49 Webhosting Anbieter im Vergleich

Die wichtigsten Webhosting Anbieter im Vergleich

Mit Hilfe unterschiedlicher Filter, User-Bewertungen und der Meinung der OMT-Club-Mitglieder versuchen wir Dir die Entscheidung für das richtige Webhosting Anbieter zu vereinfachen.

Ergebnisse filtern

Preis

Alle

Kostenlos

Nicht Kostenlos

Kostenlose Testversion

Kostenlose Testphase

Testbericht

mit Testbericht

Sortieren nach:

ALL-INKL

von ALL-INKL

ALL-INKL wirbt auf den ersten Blick mit kostenlosen Webhosting-Tarifen für 3 Monate. Dadurch kannst Du die Services ausgiebig testen und Dich danach für eines der Pakete entscheiden.
Nach drei Monaten, in denen Du nichts zahlen musst, kannst Du Dich zwischen vier Tarifen entscheiden.
Für alle Tarife gilt keine Mindestlaufzeit, was von großem Vorteil sein kann.
Die günstigste Alternative kannst Du für 4,95 € pro Monat erwerben. Hier erhältst Du drei Domains inklusive, die Du direkt auf ALL-INKL suchen kannst. Zudem hast Du die Möglichkeit auf 150 Subdomains, 50 GB Speicherplatz, einer Traffic Flat, 500 E-Mail-Postfächern und anderen Features, die Dir die Entwicklung Deiner Webseite erleichtern.
Eine 24h Hotline steht Dir allerdings erst in der Option für 7,95 € monatlich zur Verfügung. Das gilt auch für SSL-Zertifikate. Wenn Dir eine hohe Sicherheit wichtig ist, solltest Du daher eher zur teureren Variante tendieren.
Für Unternehmen, große Gruppen oder Freelancer eignen sich die Tarife für knapp 10 € bzw. knapp 25 € im Monat. Diese bieten zahlreichen Speicherplatz, viele Domains und Einstellungsmöglichkeiten. Die ALL-INKL Business Variante verfügt zudem über einen Business-Support.
Als WordPress-Hosting Anbieter muss an dieser Stelle jedoch gesagt werden, dass ein gewisses Fachwissen vorhanden sein muss, damit nötige Inhalte installiert werden können. Dies ist jedoch einfach über Tutorials nachzulesen.

ALL-INKL im Überblick:

+ günstige Varianten
+ keine Mindestlaufzeit
+ viele Domains
+ 3 Monate kostenlos
– SSL-Zertifikat nicht in der günstigen Variante enthalten

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter ALL-INKL

Hetzner

von Hetzner Online GmbH

Dieser Webhoster hat für das Webhosting vier Pakete im Angebot. Das Basisangebot startet bei attraktiven 1.90 Euro pro Monat, hinzu kommen allerdings zusätzliche 9.90 Euro für den einmaligen Setup. Beim teuersten Paket von 19.90 Euro pro Monat ist der Setup dann allerdings inklusive. Die Server stehen in Deutschland. Bereits ab dem zweiten Paket ist die Domain inklusive. Das Basispaket bietet nur 10 GB Speicherplatz, was den meisten nicht ausreichen dürfte. Auch das teuerste Paket bietet lediglich 300 GB Speicherplatz. Alle Daten sind SSL-verschlüsselt. Auch Dedicated-Hosting ist im Angebot. Hier gibt es unzählige Wahlmöglichkeiten und es ist bestimmt für jeden etwas mit dabei. Die Server stehen ebenfalls in Deutschland, aber auch in Finnland. Der Webhostinganbieter bietet ein kostengünstiges Angebot für Cloud-Server-Lösungen an. Zusätzlich sind sechs Pakete für Managed-Server-Lösungen im Angebot. Der Hosting-Anbieter gehört sicher zu den besten auf dem Markt. Zur Zielgruppe gehören vor allem professionelle User, die bereit sind, für Qualität Geld auszugeben.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Hetzner

1&1 IONOS

von https://www.ionos.de/

1&1 IONOS bietet diverse Hosting-Möglichkeiten an. Das Standardpaket beginnt mit vier Dollar pro Monat. Aktuell ist das eine Stufe höhere Business-Paket bei diesem Webhostinganbieter für einen Dollar pro Monat zu haben, allerdings gilt dieser Preis nur im ersten Monat und danach sind acht Dollar pro Monat fällig. Beim Basispaket mit 10 GB Speicherplatz ist die Domain im ersten Jahr gratis. Bereits ab dem Business-Paket ist unlimitierter Speicherplatz inklusive. Bei allen drei Paketen ist die Domain nur im ersten Jahr gratis. Auch im Angebot sind dezidierte Server-Lösungen. Der Standardpreis für das Basispaket mit 204 GB Speicherplatz liegt hier bei 65 Dollar pro Monat. Die Domain ist umsonst. Insgesamt sind vier verschiedene Pakete im Angebot. Auch vServer-Lösungen werden angeboten. Der Anbieter hat oft Aktionen, während derer zu Beginn der Laufzeit Vergünstigungen gewährt werden. Der Support ist 24/7 erreichbar. Die Server-Standorte liegen in unter anderem Deutschland.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter 1&1 IONOS

Host Europe

von Host Europe GmbH

Dieser Webhostinganbieter ist in Deutschland in Köln zu Hause. Von dieser Firma gibt es vServer-Hostings, Shared-Webhosting sowie dezidierte Webserver-Lösungen im Angebot. Der Einstiegspreis für das Webhosting liegt bei 4.99 Euro pro Monat und beinhaltet 50 MB Speicherplatz auf einer schnellen SSD-Festplatte, was durchaus attraktiv zu werten ist. Die Vertragslaufzeit kann frei zwischen einem und zwölf Monaten gewählt werden. Eine Domain ist allerdings nicht inkludiert. Webserver-Lösungen gibt es bereits ab 19.99 Euro monatlich, wobei man von 100 GB für das Web und das E-Mail profitieren kann. Der Speicherplatz muss aber zwischen diesen zwei Dingen aufgeteilt werden. Ebenfalls im Angebot sind Dedicated Webserver-Lösungen. Der Support ist 24/7 erreichbar. Der Hoster überzeugt mit 99.95 prozentiger Verfügbarkeit. Ein großes Anliegen ist das umweltverträgliche Handeln, was ebenfalls ein Pluspunkt dieser Firma ist.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Host Europe

Domainfactory

von domainfactory GmbH

Das Angebot von Managed-Hosting beginnt bei 4.99 Euro pro Monat und startet mit einem Webspace-Speicherplatz von 25 GB sowie einem Mailspace von 25 GB. Insgesamt werden fünf Optionen angeboten und die umfangreichste bietet für 39.99 Euro pro Monat je 400 GB Webspace und Mailspace. Das Ganze ist SSL-zertifiziert und die Domain hier kostenlos. Es muss aber ehrlicherweise festgehalten werden, dass das günstigste Produkt auch nicht allzu viel bietet. Da gibt es für tiefere Preise bessere Angebote. Das Produkt kann während 60 Tagen gratis getestet werden, ansonsten gilt die Geld-zurück-Garantie. Der Support ist an sieben Tagen pro Woche telefonisch erreichbar und trumpft mit einer Beantwortungszeit von durchschnittlich 3.6 Stunden auf. Der Webhostinganbieter gehört zum US-Konzern Co-Daddy. Reseller finden hier genauso das passende Angebot wie Privat- und Business-Kunden. Auch Word-Press-User können ihre Seite bei DomainFactory hosten lassen. Sie Server sind zu 99.9 Prozent ausfallsicher.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Domainfactory

Strato

von STRATO AG

Der in Deutschland ansässige Webhostinganbieter bietet sein Starterpaket umsonst an, zumindest im ersten Monat. Danach kommt das Paket mit vier Euro pro Monat zu stehen und die Einrichtung kostet auf jeden Fall einmalig 17 Euro. Dafür sind bereits im Basispaket fünf Domains inklusive, ebenso das SSL-Zertifikat. Hier sind auch bereits 20 GB Mail-Speicher und 50 GB Webspace mit dabei. Auch vServer-Lösungen werden angeboten. Hier wird bei fünf Euro pro Monat gestartet. Mit dabei sind 100 GB SSD-Speicherplatz und unlimitierter Traffic. Täglich werden mehrere Backups durchgeführt. Der Support ist rund um die Uhr erreichbar. Dieser wurde auch schon mehrfach ausgezeichnet. Wer einen Webshop benötigt, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse.  Mit über vier Millionen registrierten Domains und zwei Millionen Kundenverträgen gehört dieser Anbieter zu den größeren auf dem Markt.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Strato

Raidboxes

von RAIDBOXES GmbH

Der in Deutschland ansässige Webhostinganbieter bietet sein Starterpaket umsonst an, zumindest im ersten Monat. Danach kommt das Paket mit vier Euro pro Monat zu stehen und die Einrichtung kostet auf jeden Fall einmalig 17 Euro. Dafür sind bereits im Basispaket fünf Domains inklusive, ebenso das SSL-Zertifikat. Hier sind auch bereits 20 GB Mail-Speicher und 50 GB Webspace mit dabei. Auch vServer-Lösungen werden angeboten. Hier wird bei fünf Euro pro Monat gestartet. Mit dabei sind 100 GB SSD-Speicherplatz und unlimitierter Traffic. Täglich werden mehrere Backups durchgeführt. Der Support ist rund um die Uhr erreichbar. Dieser wurde auch schon mehrfach ausgezeichnet. Wer einen Webshop benötigt, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Mit über vier Millionen registrierten Domains und zwei Millionen Kundenverträgen gehört dieser Anbieter zu den größeren auf dem Markt.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Raidboxes

Mittwald

von Mittwald CM Service GmbH & Co. KG

„Das CMS für alle Fälle: Blogs, Portfolios, Unternehmensseiten und mehr“ – ein Slogan, der viel verspricht. Mittwald ist ein aus ca. 20 Teams bestehender Service für Webseiten, der unter anderem ein WordPress-Hosting anbietet.
Mit über 50.000 vorinstallierten Plugins wird das Erstellen einer eigenen Webseite auch für Anfänger vereinfacht.
SSD Festplatten sorgen für schnelles Verarbeiten, eine einfache Installation und Updatedurchführung für Konsistenz. Als Anfänger bist Du bei Mittwald genau richtig: Expertenwissen wird Dir zugetragen, sobald es von Nöten ist. Es gibt regelmäßige Webinare, Seminare im Internet, wodurch Du Dich weiterbilden und Deine Webseite verbessern kannst. Zudem gibt es regelmäßig neue Tipps im Blog, die Dir Informationen zu alten und neuen Funktionen geben.
Mittwald bietet sehr unterschiedliche Hostingverfahren an. Zum einen gibt es den Managed vServer, der Dir anspruchsvolle Webprojekte ermöglicht, die auf einem hohen Performance Niveau erfolgen müssen. Durch die Nutzung eines eigenen Servers wird Deine Leistung nicht anderweitig genutzt und Du kannst frei und kreativ arbeiten.
Für die Anfänger unter Euch reicht ein Webhosting. Das ist besonders für kleinere Webseiten und Blogs zu empfehlen. Auch hier kannst Du entscheiden, ob der Vertrag monatlich kündbar oder für 12 Monate vollzogen wird. Die Tarife unterscheiden sich hierbei zwischen 5 € und 25 €. Sie variieren im Speicher zwischen 50 GB und 250 GB und haben unterschiedlich viele Datenbanken. Die monatlichen Tarife sind ca. 20 % teurer, sodass Du Dir darüber Gedanken machen kannst, ob die 12-monatige Alternative für Dich in Frage kommt.
Jeder Tarif wird schon vor dem Kauf detailreich beschrieben, sodass Du weißt, wofür Du Dein Geld ausgibst. Zudem darfst Du die Funktionen 30 Tage lang kostenlos testen.

 

Mittwald im Überblick:

+ transparente Leistungsübersicht
+ für Anfänger geeignet
+ Webinare und Tutorials zur Unterstützung
+ Testversion für 30 Tage
+ günstige Möglichkeiten

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Mittwald

Timme Hosting

von Timme Hosting GmbH & Co. KG

Timme Hosting wurde im Jahr 2000 gegründet und ist ein deutscher Hosting-Anbieter, der zuverlässiges und schnelles Website-Hosting anbietet. Obwohl sie mit der Kundenanzahl nicht werben, erwähnen sie, dass sie Kunden einiger sehr großer Websites mit Millionen von Seitenaufrufen pro Monat haben und Hosting-Anforderungen auf Unternehmensebene eindeutig gut verstehen. Ihre Website ist auf Deutsch verfügbar, aber sie bieten auch Unterstützung auf Englisch.

Timme Hosting ist ein Premium-Website-Hosting-Anbieter. Das umfangreiche Paketangebot eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Websites auf Unternehmensebene. Dazu gehören Drupal-Hosting, Contao-Hosting, TYPO3-Hosting, WordPress-Hosting und E-Commerce-Hosting. Ganz zu schweigen von verwalteten Servern, dedizierten Internetservern und dem Cloud-Hosting.

Hier ist es klar, dass Timme Hosting Hardware und Infrastruktur von höchster Qualität verwendet, einschließlich eines eigenen Rechenzentrums in Deutschland. Sie nutzen SSDs mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 550 MB, Schreibraten von bis zu 500 MB und bis zu 100.000 E / A-Vorgängen pro Sekunde, was weniger Festplattenfehler und schnellere Ladezeiten der Website bedeutet. Sie verwenden Nginx, da hier die Geschwindigkeit beim Laden von Seiten viermal höher ist als bei anderen Website-Servern.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Timme Hosting

Amazon Web Services (AWS) ist ein amerikanischer Cloud-Computing-Anbieter, der 2006 als Tochtergesellschaft von Amazon.com gegründet wurde. Zahlreiche beliebte Dienste wie Dropbox, Netflix, Foursquare oder Reddit verwenden Amazon Web Services. Im Jahr 2017 erkannten Experten AWS als führenden globalen Cloud-Computing-Anbieter an.

AWS wurde 2006 gestartet, um Entwicklern eine On-Demand-IT-Infrastruktur anzubieten. Von Anfang an lag der Fokus auf Unternehmen und weniger auf den Endbenutzern. Für den Betrieb seiner E-Commerce-Plattform benötigte das Unternehmen global verteilte Rechenzentren und hochverfügbare Dienste sowie Schnittstellen zu anderen Anwendungen, die auch über Amazon Web Services Dritten zur Verfügung gestellt werden müssen. Der erste virtuelle AWS-Serverdienst wurde von einem in Südafrika ansässigen Unternehmen entwickelt.

Amazon Web Services werden kostenlos angeboten. Im November 2010 wurde das Free Usage Tier-Programm gestartet, das die Rechenleistung und andere beliebte AWS-Dienste begrenzt. Nach dem ersten Jahr müssen Kunden auf einen kommerziellen Plan upgraden und regelmäßige Gebühren zahlen. Die Einführung des kostenlosen Kontingents wurde normalerweise als Reaktion auf OpenStack gesehen, das insbesondere von der Konkurrenzfirma Rackspace gefördert wird.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Amazon Web Services (AWS)

webgo

von webgo GmbH

Performante Server

Individualisierbare php.ini

Eigene chroot-Umgebung

Performantes Hosting mit Verantwortung und höchstmöglicher Kundenzufriedenheit, darauf legt der Hoster aus Hamburg größten Wert. Neben dem Rechenzentrum in Frankfurt, stehen die Server von webgo noch im Hamburger Rechenzentrum und damit ausschließlich in Deutschland als Serverstandort. Darüber hinaus bietet webgo seinen Kunden eine Zufriedenheitsgarantie an. Sollten Sie also einmal nicht zufrieden mit webgo sein und es lässt sich keine gemeinsame Lösung finden, räumt Ihnen webgo ein außerordentliches Kündigungsrecht ein und Sie erhalten darüber hinaus den letzten Rechnungsbetrag vollständig zurück!

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter webgo

PureHost

von PureHost

5,0/5 (1)

PureHost gibt es schon seit einiger Zeit. Der Hosting-Anbieter war einer der ersten, der einfache Hosting-Optionen für Seitenbetreiber anbot. Das 1997 gegründete Unternehmen hat es geschafft, seine Relevanz trotz seiner zahlreichen Aktivitäten aufrechtzuerhalten. PureHost ist derzeit in Burlington, Massachusetts, ansässig. PureHost ist Teil der Endurance International Group, einem großen Hosting-Unternehmen. BlueHost, HostGator und andere. Da der Net Host-Service von der Muttergesellschaft getrennt ist, unterscheidet er sich erheblich von einigen der wichtigsten Hosting-Anbieter. Pure Host bietet Hostingangebote für Fachleute aus verschiedenen Bereichen.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter PureHost

Profihost

von Profihost AG

Die Profihost AG bietet verwaltete Server, Root-Server und eine Vielzahl von Webhosting-Produkten an. Dank Cloud-Hosting arbeiten Hardware-Ersatzteile synchron und schalten sich automatisch „im Notfall“ ein! Profihost bietet datenschutzfreundliches Hosting jeder Größe in Kombination mit einer benutzerdefinierten Serverleistung. Das Clustered FlexServer Center bietet Kunden ein virtuelles Rechenzentrum. FlexServer Center ist optional als verwaltete oder gerootete Lösung verfügbar. Es handelt sich um eine private Hosting-Cloud, die sich besonders für Wiederverkäufer eignet, skalierbar und redundant ist. Systemhäuser oder Agenturen können ihren Kunden selbst echtes Cloud-Hosting anbieten, ohne auf die übliche Profihost-Qualität zu verzichten.

Eine Spezialität der Profihost AG ist die Spezialisierung auf E-Commerce und Heimsysteme. Individuelle Hosting-Lösungen werden mit dem Enterprise-Standard implementiert. Die Tatsache, dass die Server in Echtzeit skaliert werden, bedeutet, dass zusätzliche Systemressourcen problemlos hinzugefügt werden. Auf diese Weise können Website-Betreiber Social-Media-Kampagnen und TV-Impressionen genau planen, ohne den Internetserver auf Hochtouren laufen zu lassen. Dies spart Zeit, Energie und Betriebskosten. Websites werden für Website-Besucher schnell geladen und bieten somit ein nahtloses Surferlebnis in der Welt des Einkaufens oder der umfassenden Recherche.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Profihost

WebhostOne

von WebhostOne GmbH

Die Laufzeit kann hier frei zwischen einem Monat bis zwölf Monaten gewählt werden. Je länger die Laufzeit, desto günstiger der monatliche Tarif. Das Basispaket, eines von drei angebotenen Paketen, ist in der günstigsten Variante für 4.49 Euro pro Monat zu haben. Dieses Angebot eignet sich aber nur für private Webseiten oder solche von Vereinen. Wird eine Website für das Geschäft benötigt, dann muss mindestens die mittlere Version mit dem Mindestpreis von 8.09 Euro pro Monat gewählt werden. Bei beiden Angeboten sind 50 GB Webspace inklusive sowie auch eine Domain und die SSL-Zertifizierung. Das Hosting wird zu 100 Prozent mit Ökostrom betrieben und der Standort der Server ist in Deutschland. Der Support vom Webhostinganbieter WebhostOne kann an sieben Tagen die Woche von 8:00 bis 22:00 Uhr erreicht werden. Positiv hervorzuheben ist der 24/7 Notfall-Support, der rund um die Uhr erreichbar ist.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter WebhostOne

DigitalOcean

von DigitalOcean

DigitalOcean ist ein spezialisierter Webhosting-Anbieter. Der Vorschlag richtet sich in erster Linie an Entwickler, die eine kostengünstige Cloud-Infrastruktur haben möchten. Wie bei jedem Webhost gibt es auch hier Vor- und Nachteile. Solange Sie wissen, worauf Sie sich einlassen, wird das Angebot passend sein. DigitalOcean bietet eine sogenannte Entwickler-Cloud: ein Netzwerk virtueller Maschinen, mit denen Sie skalieren können, wenn Ihre Internetseite wächst. CEO Mark Templeton war für das explosive Wachstum des Systems verantwortlich. Das Unternehmen betreut derzeit über eine Million Entwickler in 195 Ländern mit zwölf verschiedenen Rechenzentren.

Im Gegensatz zu anderen Hosting-Unternehmen ist DigitalOcean ausschließlich auf Cloud Computing spezialisiert. Shared Hosting wird ebenso wenig angeboten wie VPS-Hosting. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Gewinnung von Webentwicklern. Wenn Sie als neuer Website-Betreiber immer noch Unterstützung benötigen, gibt es praktisch kein Support-Team. Wir haben es hier mit einem spezialisierten Anbieter zu tun, der für Anfänger nicht der ideale Host ist.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter DigitalOcean

Checkdomain

von checkdomain GmbH

Bei Checkdomain kannst Du Tarife frei nach Deinen Wünschen miteinander vergleichen. Jedes Projekt wird mit extra Performance ausgestattet und befindet sich zu 100 % in Deutschland.
Zudem erhältst Du in jedem Paket gratis Schutz bei Spam oder Viren. Bisherige Kunden loben vor allem den Support bei Problemen. Mit einer Bewertung von 9,3 von 10 Sternen schneidet dieser WordPress-Hosting Service in der Tat sehr gut ab.
Die Technik wird durch Spezialisten immer auf dem neusten Stand gehalten. Es gibt ein 24/7 Monitoring, das sich stets um technische Bedürfnisse Deiner Webseite kümmert.
Zudem kannst Du WordPress per One-Click schnell und einfach installieren, sodass Du als Anfänger bei diesem Hosting ebenfalls auf Deine Kosten kommst.
Bei Checkdomain werden insgesamt vier Tarife angeboten, die sich kostentechnisch zwischen ca. 5 € und 20 € im Monat belaufen. In der günstigsten Variante für 4,90 € im Monat ist jedoch kein App-Installer dabei, sodass Anfänger auf ein weiterführendes Paket greifen sollten. Je nach Bedarf kannst Du Dir 2, 4, 6 oder 8 Domains aussuchen. Der Speicher wird, je nach Anzahl der Domains, größer.
Alle Pakete bieten SSL-Zertifizierungen für optimalen Schutz nach DIN ISO 27001. Zudem erfolgt durch Backups eine flexible Datensicherung.
Jeder Tarif besitzt eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Zudem ist eine einmalige Einrichtungsgebühr von 10 € zu entrichten. Die Kündigungsfrist eines Vertrages liegt bei 14 Tagen.

 

Checkdomain im Überblick:

+ ständiges Monitoring für optimale Abläufe
+ One-Click-Installation
– kein App-Installer für die günstigste Variante
– Einrichtungsgebühr
– Mindestlaufzeit 12 Monate

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Checkdomain

dogado

von dogado GmbH

Dieser inländische Webhostinganbieter hat seinen Standort in Dortmund. Für das Webhosting werden vier Optionen angeboten, welche ausschließlich auf SSD-Festplatten angelegt sind. Der Provider macht vorbildlich alle drei Stunden ein Backup. Für bereits 3.99 Euro pro Monat gibt es schon 75 GB Speicher und drei Domains, sofern man einen Vertrag für zwölf Monate abschließt. Der Webhoster hat eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Die teurere Variante für 19.99 Euro pro Monat bietet 600 GB Speicher und eine Domain bis zu zehn Domains, die inklusive sind. Für Unzufriedene gibt es eine Geld-zurück-Garantie für 30 Tage und es fallen keine Kosten für das Einrichten an. Der Support ist eher schlecht erreichbar und bietet seine Dienstleistungen nur montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr an. Per E-Mail kann der Support jederzeit kontaktiert werden. Die günstigen Preise sind aber gerade für junge User, Privatpersonen oder Vereine attraktiv. Dogado ist zudem qualifizierter Anbieter für Amazon-Web-Service-Infrastruktur.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter dogado

SysEleven

von SysEleven GmbH

Mit Syseleven haben Sie die volle Wahlfreiheit: ob On-Premise, Hyperscaler-Integration oder SysEleven-Stack – mit der Kubernetes as Service-Lösung treffen Sie immer die richtige Entscheidung. Sie bieten Ihnen eine gemeinsame hyperkonvergente Infrastruktur aus dem Berliner Rechenzentren als öffentliche Cloud – unterstützt von OpenStack! Die Infrastruktur als Service macht Ihre IT flexibel. Für jede Art von Projekt, mit hoher Wirtschaftlichkeit und ohne Lieferantenbindung! Sie kümmern sich um Ihre gesamte Bewerbungsarbeit – Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft! In Zusammenarbeit mit Technologieanbietern und Agenturen verwendet Syseleven Best Practices, um das richtige Server-Setup für Sie zu entwerfen. Sie verbinden das Rechenzentrum in Berlin mit der Welt – mit dem eigenen Glasfasernetz und bester Netzwerkqualität! Die verfügbare Bandbreite von mehr als 500 Gbit / s ermöglicht es Rechenzentren, Büros und Haushalte mit Hochgeschwindigkeitsinternet auszustatten. Ihre Aufgabe ist es, Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für IT-Lösungen, die auf verschiedenen Plattformen implementiert werden. Mit der SysEleven NEO-Methode stehen sie Ihnen von der konzeptionellen Anleitung über die Schulung Ihrer Administratoren und DevOps bis hin zur vollständig verwalteten Arbeit zur Seite. Dazu arbeiten sie intensiv mit erstklassiger Technologie, damit Sie die Freiheit haben, die Kommunikationstechnik zu wählen, die Sie verwenden möchten.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter SysEleven

WP-Projects

von bitplex GmbH

Die Gründer dieses Unternehmens scheinen in der WordPress-Community aktiv und bekannt zu sein. Daher sollte es nicht überraschen, dass wp-Projects ein Vorschlag ist, der sich auf WordPress spezialisiert hat. Im Gegensatz zu Raidbox ist wp-projects trotz seiner Spezialisierung auf WordPress aus technischer Sicht ein klassisches Hosting-Angebot – auch wenn die Hardware- und Funktionsangebote auf WordPress-Hosting zugeschnitten sind.

Wenn Sie beispielsweise Ihren Blog mit einem Forum kombinieren, können Sie dies problemlos mit wp-projects implementieren. Bei anderen WordPress-Hosts wie Raidboxes ist dies nicht möglich. Nur “Programme oder Anwendungen, die die Sicherheit, Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit der Hosting-Infrastruktur gefährden könnten, sind ausgeschlossen.

Zu den speziell für WordPress angebotenen Funktionen gehört beispielsweise die Möglichkeit, eine WordPress-Installation in eine Subdomain zu klonen. Mit nur einem Klick erhalten Sie eine Testumgebung, die mit der ursprünglichen Website identisch ist. Änderungen an der Internetseite können hier überprüft werden, ohne die reale Seite zu gefährden.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter WP-Projects

maxcluster

von maxcluster GmbH

Die Maxcluster GmbH entwickelt und betreibt skalierbare, fehlertolerante und leistungsstarke verwaltete Webcluster für Online-Shops und CMS-Anwendungen. Mit der ausgeklügelten, redundanten Clustering-Architektur können sie eine Mindestverfügbarkeit ihrer Cluster mit durchschnittlich 99,99 % pro Jahr garantieren. Ihr kostenloser E-Commerce-Stack mit Webdiensten, Profiling-Tools und einer Vielzahl anderer Funktionen zielt darauf ab, die Leistung von Online-Shops zu optimieren. Ihre Linux-Administratoren beraten die Kunden 365/24/7 und pflegen aktiv sichere, stabile und effiziente Webanwendungen. Magento Hosting bei Maxcluster ist für 99 €/Monat verfügbar und enthält 1 IP-Adresse und 25 GB Speicherplatz auf einem SSD-Weblaufwerk. 10 GB SSD DB und 2 GB RAM sind ebenfalls disponibel.

Mit einem Team engagierter Magento-Administratoren verwaltet Maxcluster über 500 Magento-Filialen mit unterschiedlichen Anforderungen. Zu diesem Zweck wurde ein einzigartiger E-Commerce-Stack entwickelt. Dies umfasst vorkonfigurierte Webdienste und Magento Store-Optimierungstools für maximale Leistung, Stabilität und Sicherheit. Alle Instrumente und Webdienste können in der maxcluster-Oberfläche (Managed Center) aktiviert werden.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter maxcluster

netcup

von netcup GmbH

Der Webhostinganbieter des Jahres 2015-2019 bietet vier Webhosting-Lösungen an, wobei bei allen mindestens eine Domain inklusive ist. Zudem profitieren sämtliche Pakete von den SSL-Zertifikaten. Reseller-Kunden kommen hier auf ihre Kosten. Weitere Applikationen, wie zum Beispiel Blogs oder Foren, sind ebenfalls implementierbar. Das Webhosting kann auch in die Cloud ausgelagert werden. Der Zugriff auf die Verwaltungssoftware «Plesk» ermöglicht es, das Webhosting zu verwalten. Auch hier gibt es diverse Server-Lösungen im Angebot, welche attraktive Preise aufweisen. Der Support gilt hier als besonders schnell und verspricht Rückmeldung in weniger als zwei Stunden. Netcup hat seine Server in Deutschland stehen, was für viele Benutzer zwingend ist, da sie den strengen Gesetzen bezüglich Datenschutz- und Sicherheit profitieren möchten. Die kostenlose Testphase rundet das Angebot ab.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter netcup

Goneo

von goneo Internet GmbH

Dieser deutsche Webhostinganbieter bietet Webhosting ab 2.99 Euro monatlich mit 200 GB Webspace und 30 GB Emailspeicher an. Im Vergleich zu anderen Anbietern eher wenig. Der professionelle User kommt hier definitiv zu kurz. Wird die teuerste Version gewählt, kostet es 17.99 Euro pro Monat und gibt 200 GB Webspace und 100 GB E-Mail-Speicher. Bei allen Optionen ist der Daten-Transfer inklusive. Ebenfalls inklusive sind mindestens eine Domain und die Vertragslaufzeit ist frei wählbar. Es entsteht keine Setup-Gebühr. Beim Server-Hosting gibt es drei Optionen, bei der die günstigste mit 21.99 Euro pro Monat startet. Inklusive sind 200 GB HDD-Speicher. Hier entsteht eine Setup-Gebühr von 8.99 Euro. Die Kündigungsfrist beträgt entweder 14 Tage oder zwei Monate. Die Laufzeit kann von einem Monat bis zwölf Monate gewählt werden, die tiefere Laufzeit bedingt dann aber einen etwas teureren Preis. Die Domain ist auch hier inklusive. Der Support ist zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Goneo

DM Solutions

von DM Solutions e.K.

DM Solutions ist ein Full-Service-Anbieter für Webhosting und Webdesign. Das in Obertshausen ansässige Unternehmen sammelt seit 2006 Erfahrung im Hosting und betreut mehr als 2.000 Kunden aus 14 Ländern. Dieser IT-Dienstleister bietet eine breite Palette von Website-Management-Aktivitäten an, von der Gestaltung und dem Betrieb von Websites bis hin zur Suchmaschinenoptimierung. Webspace-Pakete werden in zwei verschiedenen Versionen angeboten. Es gibt Preise für privates Webhosting und Preise für Business-Hosting. Business-Webhosting-Pläne richten sich in erster Linie an Geschäftskunden, die von höherer Produktivität und garantierter Verfügbarkeit profitieren möchten. Der in Kundenbewertungen häufig erwähnte 24-Stunden-Support kann für alle Angebote verwendet werden. Darüber hinaus stehen spezielle Hosting-Pakete für Anwendungen zur Verfügung, beispielsweise das WordPress-Hosting. Die fertige Version von WordPress ist hier bereits vorinstalliert, sodass der Client direkt mit dem Bloggen beginnen kann. Dieser Webhost ist mit dem Joomla Content Management System vorinstalliert. Darüber hinaus werden andere Dienste wie Joomla Update, Joomla Theme Packs oder Joomla Move Service angeboten.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter DM Solutions

1blu

von 1blu AG

Webhosting-Lösungen von 1blu, dem deutschen Webhostinganbieter, sind bereits ab einem Euro pro Monat erhältlich und es kann zwischen vier Komplett- und drei Profipaketen ausgewählt werden. Die Preise bewegen sich zwischen einem und 19.90 Euro pro Monat. Es steht dabei zwischen 40 und 500 GB Webspace zur Verfügung. Ebenfalls gibt es das vServer- und das Managed-Hosting ab einem Euro pro Monat. Letzteres ist in vier Ausführungen erhältlich. Der Traffic ist unlimitiert. Das vServer-Hosting gibt es in sechs Varianten, wobei sich die Preise zwischen einem Euro und 39 Euro pro Monat bewegen. Der angebotene Webspace liegt zwischen 60 GB und 600 GB. Die Domain muss separat dazugekauft werden. 1blu bietet zahlreiche zusätzliche Apps an. 1blu garantiert eine hundertprozentige Serververfügbarkeit und je nach gewähltem Paket ist der Support rund um die Uhr verfügbar. Die Server stehen in Deutschland und unterstehen somit dem strengen deutschen Datenschutzgesetz.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter 1blu

Jimdo

von Jimdo GmbH

Portfolio-Website

Individuelle Business-Domain

Firmenhomepage

In Bezug auf Hosting und Sicherheit gibt es nichts zu beanstanden. Alle Jimdo-Stores sind GDPR-konform mit SSL-Überprüfung. Jimdo bietet auch alle wichtigen Zahlungs- und Versandoptionen und unterstützt 8 verschiedene Sprachen sowie mehrsprachige Geschäfte. Obwohl es umfangreiche Support-Ressourcen gibt, ist Live-Support für eine begrenzte Zeit verfügbar.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Jimdo

hosttech

von hosttech

Als einer der führenden Schweizer Webhosting-Anbieter wissen sie, wie wichtig es ist, das richtige Hosting zu finden. Ihre vielfältigen Angebote machen die Auswahl nicht immer einfach. Deswegen helfen Sie Ihnen gerne dabei, das perfekte Angebot für Sie zu finden. Vertrauen Sie auf über 16 Jahre Erfahrung! Benötigen Sie Hosting für ein Blog oder eine kleine Website, die Sie mit WordPress erstellen möchten? Dann empfehlen sie das L WordPress Hosting Angebot. Diese Empfehlung basiert auf den Referenzen der Kunden und den offiziellen technischen Anforderungen von WordPress. Diese Favorisierung gilt auch für andere CMS wie Joomla oder Drupal. Wenn Sie Ihrer Domain nur Inhalte auf einer Seite hinzufügen möchten, empfiehlt das Unternehmen das XS-Hosting. Wenn Sie einen Online-Shop eröffnen möchten, empfehlen sie das XL-Hosting. XL-Hosting ist normalerweise für ein kleines Geschäft ausreichend. Für Geschäfte mit einer enormen Anzahl von Produkten oder einer großen Zahl von Besuchern empfehlen sie den Cloud-Server.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter hosttech

Filoo

von Filoo GmbH

Gemeinsam mit Ihnen wird das Unternehmen in kürzester Zeit komplexe Hosting-Projekte umsetzen. Von Server zu Serverfarm mit einer hochzuverlässigen Firewall, einem Load Balancer und unserer eigenen privaten Cloud können sie alle Projekte mit ihrer umfassenden Erfahrung abwickeln. Das Unternehmen bietet eine leistungsoptimierte, kostengünstige Cloud-Lösung mit VMware – ebenso Shared Cloud oder dedizierte Private Cloud mit Thomas Crenn-Rechenknoten und NetApp-Speicher.

Projektmanagement ist oft kostspielig und technisch anspruchsvoll. Und nicht jeder hat die Zeit, den Wunsch und das ausreichende Budget, um seine eigene IT-Infrastruktur zu betreiben. Kompetente Mitarbeiter führen Ihre Projekte nach Ihren Vorstellungen durch. Ist es für Sie besonders wichtig, so wenig wie möglich zu erstellen und zu verwalten? UCS ist vorkonfiguriert und in drei Versionen mit einem Klick verfügbar Das Tier3-Rechenzentrum ist das perfekte Zuhause für Ihre Server. ISO27001 zertifiziert und erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards. Selbstverständlich ist auch eine hochleistungsfähige redundante Internetverbindung garantiert.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Filoo

World4You

von World4You Internet Services GmbH

World4You aus Linz bietet seit 1998 seine Dienstleistungen in dem Hosting-Bereich an. World4You ist einer der führenden Marktführer in Österreich. Im Bereich Shared Web Hosting bietet World4You zwei Pakete an. Benutzer, deren Website von einem dynamischen CMS wie WordPress, Joomla !, Typo3 usw. unterstützt wird, sollten das Paket „Domainserver Pro“ wählen. Neben unbegrenztem Webspace gibt es 50 MySQL-Datenbanken auf schnellen SSDs. Beide Pakete eignen sich für mehrere Domänen, sodass Sie dort mehr als ein Projekt hosten können. SSL-Zertifikate können kostenlos integriert werden (verschlüsseln). Dies gilt auch für extern integrierte Domains. Neben den technisch gut ausgestatteten Paketen überzeugt World4You durch ein hohes Maß an Service/Support. AT-Domains sind zu einem erschwinglichen Preis von 13,90 € / Jahr erhältlich.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter World4You

SSD Webhosting

von SSD Webhosting

SSD Hosting ist Deutschlands erstes Webhosting, das ausschließlich auf neuem Solid-State-Speicher basiert. In verschiedenen technischen Versionen basieren die Festkörperspeichermedien immer auf einem Flash-Speicher, der um ein Vielfaches schneller reagiert als die Mechanismen herkömmlicher Festplatten. Die SSD-Hosting-Technologie des Anbieters richtet sich an Kunden, die die Leistung ihrer Website hoch schätzen. Insbesondere Websites, die von vielen Besuchern stark frequentiert werden oder komplexe Datenbankabfragen haben, können von einer effizienteren SSD-Hosting-Technologie profitieren. Dazu gehören große Internetforen, besuchte Chatrooms, Blogs mit hohem Datenaufkommen und Webprojekte mit umfangreicher Datenerfassung, die häufig bei der Verwendung von Content-Management-Systemen zu finden sind. Einige Anbieter bieten auch dedizierte SSD-Hosting-Pakete an, mit denen nur bestimmte Teile der Site auf SSD-Festplatten verschoben werden. Beispielsweise kann die gesamte Datenbank mit SSD-Hardware betrieben werden, während der Rest der Daten mit herkömmlicher Serverhardware verwaltet wird. Sie erhalten bei dem Anbieter für jede Domain ein kostenloses SSL-Zertifikat, das von allen gängigen Browsern akzeptiert wird. Sie haben die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten ein SSL-Zertifikat für jede Domain in Ihrem Webhosting-Paket zu erstellen!

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter SSD Webhosting

hostNet

von hostNET Medien GmbH

HostNET wurde 1994 gegründet und ist ein Webhosting-Anbieter aus Deutschland. Seit 1994 (!) bietet HostNET Technologien, komplexe Systeme, Domänen, Internetzugang und viele andere Produkte für professionelle Wiederverkäufer an, die auf die Bedürfnisse von Webagenturen, Designern, Systemadministratoren usw. zugeschnitten sind. Als reiner Großhändler arbeitet hostNET anonym im Hintergrund und hat keinen direkten Kontakt zu Ihren Kunden oder anderen Endkunden – so können Sie als Lieferant agieren, ohne sich selbst mit komplexen Technologien befassen zu müssen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf dedizierte verwaltete Root-Server, Agentenserver, Open Source-Cloud-Server und verwaltete Cloud-Root-Server. Sie bieten ebenso Domainregistrierungsdienste und SSL-Zertifikate an. Das Unternehmen bietet auch CMS-Hosting an, einschließlich WordPress, Drupal und Magento und so weiter. HostNET hat sich seit über 20 Jahren als Pionier im Reseller-Geschäft bewährt. Das Unternehmen wurde von den Lesern einer Fachzeitschrift zum besten t3n-Reseller in Deutschland gewählt. Die Rechenzentren befinden sich in Deutschland und unterliegen strengen deutschen Datenschutzgesetzen. Rechenzentren werden zu 100 % mit Ökostrom betrieben.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter hostNet

Infomaniak

von Infomaniak

Das Unternehmen wurde als Benutzergruppe gegründet, die 1990 von Boris Siegenthaler im Kanton Genf gestartet wurde und seinen Mitgliedern ein Bulletin-Board-System anbot. 1994 eröffneten Siegenthaler und sein Kollege Fabian Lucchi das Computergeschäft Siegenthlaer & Lucchi im Genfer Vorort Châtelaine. Sie boten kostengünstige, maßgeschneiderte Computer an – eine Alternative zu den damals verfügbaren größeren Distributoren. Im selben Jahr kaufte das Paar ein Modem und eine 64-kbs-Leitung und wurde damit der erste private Internetdienstanbieter im Kanton (nach CERN und der Universität Genf). Ab 1995 bot das Geschäft für einige Monate allen Kunden, die bei ihnen einen Computer gekauft hatten, einen kostenlosen Internetzugang. Im Mai 1997 wurde Infomaniak mit der Gründung von TWS Infomaniak SA zu einem vollwertigen ISP. Das Unternehmen entwickelte sein Angebot auf der Grundlage eines kostengünstigen Internetzugangs.

Das Hauptgeschäft von Infomaniak bleibt als Webhosting. Im Jahr 2011 gab das Unternehmen bekannt, dass es mehr als 100.000 Domain-Namen verwaltet. Sie eröffneten 2014 ihr drittes Rechenzentrum. Wie alle ihre Einrichtungen war auch das neue Rechenzentrum vollständig nachhaltig – mit 100% erneuerbarer Energie und Niederspannungstechnologien. Laut CEO Boris Siegenthaler besteht der Kundenstamm von Infomaniak aus Unternehmen (70 %) und Einzelpersonen (30 %), kleinen und mittleren Unternehmen, die einen erheblichen Teil des Umsatzes ausmachen. Rund 30 % der Kunden kommen aus Frankreich und Belgien. Im Jahr 2016 beschäftigte das Unternehmen 60 Mitarbeiter.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Infomaniak

help99

von help99 GmbH

Das innovativste All-in-One-Hosting von Help99 ist schnell, sicher und kreativ. Sie haben diese Funktionen für Sie in ihrem Dogado 2.0-Webhosting kombiniert. Mit der Hochgeschwindigkeitsoptimierung von dogado SSD liefert das Unternehmen Ihre Seiten blitzschnell den Anwendern. Mit der integrierten Webanwendungs-Firewall bieten sie Ihnen ein Höchstmaß an Kundenschutz. Starten Sie Ihr Webprojekt schnell und sicher und nutzen Sie ihre über 15-jährige Erfahrung im Bereich des Webhostings.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter help99

Contabo

von Contabo GmbH

Für den vServer stellt dieser Webhostinganbieter sieben Pakete zur Verfügung. Die schnelle SSD-Lösung ist nur bei Letzteren drei Standard. Gestartet wird hier mit 300 GB Speicher und mit der teuren Lösung für 12.99 Euro pro Monat gibt es stolze 1400 GB Speicher. Die Server stehen in Europa und den USA. Für das Webhosting stehen vier Pakete im Angebot, wobei sich die Preise von 2.99 Euro bis 9.99 Euro bewegen. Bei der Basis-Lösung sind bereits 50 GB Speicher inklusive und es kann von unlimitiertem Traffic profitiert werden. Sogar der Homepage-Baukasten und die SSL-Unterstützung sind mit dabei. Je nach Paket sind eine Domain bis fünf inklusive. Im Angebot sind außerdem das Backup sowie diverse Zusatzfeatures. Die Dedicated-Server-Lösung wird in fünf Optionen angeboten. Der telefonische Support ist nur von 8:00 Uhr morgens bis 11:00 Uhr abends erreichbar, dies allerdings an sieben Tagen.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Contabo

Sered

von Sered

Sered ist ein Webhostinganbieter aus Spanien. Der Speicherplatz wird auf einer schnellen SSD-Festplatte zur Verfügung gestellt und für Reseller-Kunden gibt es attraktive Einstiegsangebote ab 8.95 Euro pro Monat. Die Domains sind bei allen Angeboten gratis. Beim Basispaket ist allerdings lediglich eine Transfer-Datenmenge von 100 GB mit inklusive. Die Registration der Domain ist, sofern ein Jahresvertrag abgeschloßen wird, gratis. Im Vergleich zu anderen Anbietern ist hier die Serververfügbarkeit mit lediglich 99.0 Prozent etwas tiefer. Es werden täglich Backups gemacht. Die Migration zu diesem Anbieter ist ebenfalls kostenlos. Das Webhosting ist ab 2.95 Euro pro Monat erhältlich, beinhaltet 6 GB SSD-Speicherplatz sowie ein Terabyte Transferdatenmenge. Subdomains können beliebig viele eingebaut werden.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Sered

GoDaddy

von GoDaddy

Dieser Webhostinganbieter bietet Webhosting, vServer-Hosting und Dedicated Server-Lösungen an. Das günstigste Paket ist ab 3.56 Euro pro Monat zu haben und startet mit einem Speicherplatz von 30 GB. Hier ist aber die Domain noch nicht inklusive, erst ab der nächsten Stufe. Wird das teurere Paket gewählt, ist das Speichern unlimitiert. Ebenso ist die Bandbreite unlimitiert. Beim VPS-Hosting macht der Provider ein wöchentliches Backup. Insbesondere Anbieter von E-Commerce, Web-Entwickler und Systemadministratoren finden hier die passende Lösung. Die Server sind überall auf der Welt verstreut. Es kann gewählt werden, ob die Daten in Nordamerika, in Europa (Amsterdam) oder in Asien-Pazifik gehostet werden sollen. Ein klarer Nachteil, dass sie nicht im Inland angelegt werden und so von den sicheren Datenschutzvorschriften profitieren könnten. Ein Nachteil ist, insbesondere auch in Anbetracht der stolzen Preise, der Support dieses Webhosters, der nur von Montag bis Freitag und von 8:00 Uhr morgens bis 8:00 Uhr abends verfügbar ist.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter GoDaddy

Global Village

von Global Village GmbH

Voerde am Niederrhein ist seit 1996 buchstäblich ein globales Dorf. Dieser Ort ist die Heimat von Global Village, einem Full-Service-Internetanbieter, der nationalen und internationalen Geschäftskunden ein Höchstmaß an Internetverbindung, Standortnetzwerken, Sicherheitstechnologien, Serverlösungen, Domain-Management und Websites bietet. Global Village offeriert mit höchster Qualität in den Bereichen DSL, Mietleitungen und Richtfunk. Global Village ist Ihr zuverlässiger Partner, insbesondere wenn es um benutzerdefinierte Domains geht.

Global Village bietet Ihnen mehr als das Übliche: Sie erhalten feste IP-Adressen oder IP-Netzwerke sowie sichere Netzwerke über MPLS. Alle Business Access-Produkte enthalten bereits einen vorkonfigurierten Business DSL-Router (CPE) sowie eine garantierte Ablehnungszeit zu einem Grundpreis. Die Access-Produktgruppe ist in drei Preisoptionen erhältlich: Basic, Professional und Premium. Sie können herausfinden, welche Preisoption für welches Produkt verfügbar ist, indem Sie die Verfügbarkeit und das Produkt überprüfen. Mit dem Server Konfigurator können Sie Ihren Server gemäß Ihren Anforderungen mit einem sehr ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis erstellen. Ob Starter, Basic, Professional oder Premium Server …

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Global Village

Webflow

von Webflow

Dieser Webhostinganbieter aus San Francisco ist im Bereich der benutzerdefinierten Websites tätig, die für den professionellen Gebrauch gedacht sind. Hier können Geübte die eigene Website gestalten, ohne aber dabei eine Programmiersprache anwenden zu müssen. Ein attraktives Angebot, wenn man gerne selbst kreativ ist und die eigenen Ideen umsetzen möchte. So können verschiedene Varianten einfach ausprobiert werden, ohne auf die Rückmeldung des Webseitendesigners warten zu müssen. Das spart Zeit und unterbricht den Ideenfluss nicht. Es gibt eine Basisversion, die gratis ist, sowie eine kostenlose Testversion. Die kostenpflichtige Version ist dann aber bereits ziemlich teuer und kostet den User zwölf Dollar pro Monat. Im Angebot sind Web- sowie Cloud-Lösungen. Der Support ist lediglich während der Geschäftszeiten sichergestellt, es gibt aber einen 24/4-Livesupport. Mit nur 97 Prozent Server-Erreichbarkeit steht dieser Anbieter definitiv hinten an.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Webflow

Pantheon

von Pantheon

Dieser Webhostinganbieter gehört er zu den kleineren auf dem Markt. Hinzu kommt, dass er sehr teuer ist im Vergleich zu anderen Anbietern auf dem Markt. Von den zwei Optionen kostet die günstigere 41 Dollar pro Monat, ein stolzer Preis, wenn man bedenkt, dass der Anbieter am Markt kaum bekannt ist. Lediglich 20 GB SSD-Speicherplatz sind in dieser Option inklusive. Wird man Partner von diesem Anbieter, werden reduzierte Preise angeboten. Aber auch da ist die Basisversion mit 29 Dollar pro Monat immer noch teuer. Die Webseite des Anbieters ist ziemlich unübersichtlich und die gewünschten Informationen sind nur schwer zu finden. Hier gibt es sicher noch Potenzial nach oben, und es gibt definitiv bessere Anbieter auf dem Markt, die einen solideren Eindruck hinterlassen. Reseller finden hier ebenfalls Angebote. Der Support ist ständig erreichbar. Alles in allem gesehen ist Pantheon kein Anbieter der ersten Wahl.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Pantheon

bplaced

von bplaced e.U.

Um es gleich vorweg zu nehmen, dieser Webhostinganbieter kommt in den Foren ziemlich schlecht weg. Die Kundendienstleistungen werden als schlecht bis sehr schlecht bewertet. Wirklich erreichbar ist er Webhoster nicht und man wird auf eine Seite mit FAQs geleitet. Das Basispaket für Webhosting ist umsonst erhältlich und trumpft aber mit einer werbefreien Lösung auf. Für das Webhosting gibt es drei Optionen. Ebenfalls gibt es drei Optionen für Business-Lösungen, die bei zehn Euro pro Monat starten und bis 99 Euro pro Monat gehen. Bei der günstigen Variante gibt es lediglich 20 GB Speicherplatz, was eher tief bemessen ist. Auch die teure Variante stellt lediglich 200 GB Speicher zur Verfügung. Die Business-Lösung ist E-Commerce-ready. Als großes Plus kann der persönliche Ansprechpartner hervorgehoben werden. Die Domain wird zwar zu Einkaufspreisen angeboten, wie der Hoster auf seiner Website schreibt, aber alles in allem gesehen ist dieser Anbieter nicht zu empfehlen.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter bplaced

Open element

von Element Technologies

Open element ist definitiv ein Webhostinganbieter für Webentwickler und Software Engineers. Hier wird eine Entwicklungsumgebung angeboten, wo entsprechende Projekte umgesetzt werden können. Es werden Templates zur Verfügung gestellt, die bei Bedarf genutzt oder aber auch angepasst werden können. Damit kann die eigene Website frei gestaltet werden und es gibt mehr Spielraum als bei herkömmlichen Lösungen. Diese Variante eignet sich aber nur für Personen, die sich mit dieser Materie genau auskennen. Jemand, der nicht programmieren kann, muss definitiv auf eine andere Lösung zurückgreifen. Eine kostenloste Testversion oder eine Geld-zurück-Garantie gibt es genauso wenig wie die Möglichkeit, einen Onlineshop einzubinden. Gibt es Fragen, so hat man Zugriff auf ein Forum oder ein Wiki.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Open element

Linevast

von Droptop GmbH

Das absolute Qualitätsmerkmal dieses Anbieters ist der Standort Deutschland und die damit verbundene Garantie der Einhaltung des Datenschutzes. Linevast gibt es seit 2003. Webhosting-Lösungen mit 50 GB Speicherplatz, kostenloser Domain und unbegrenztem Web-Traffic gibt es bereits ab 3.99 Euro pro Monat. Möchte man zuerst nur einen Monat Laufzeit buchen, dann kostet es 4.99 Euro pro Monat. Ebenfalls werden Managed Server-Lösungen angeboten. Zudem können auch vServer-Dienstleistungen bezogen werden, wobei das Angebot mit 8.99 Euro und 50 GB SSD-Speicher startet. Einziger Wermutstropfen: Backups werden nur drei Tage lang gespeichert, was für User, welche nur wenig an der Website arbeiten, zu kurz sein kann. Dieser Webhostinganbieter zeichnet sich durch schnelle Ladezeiten der Seiten aus. Der täglich rund um die Uhr erreichbare Support rundet das attraktive Angebot ab. Zu Beginn kämpfte der Hoster mit längeren Serverausfällen, aber das hat sich in letzter Zeit merklich verbessert.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Linevast

Hostwinds

von Hostwinds

Bei diesem Webhostinganbieter gibt es Webhosting-Produkte, Cloud-Hosting-Dienstleistungen, VPS-Hosting sowie Dedicated-Hosting. Dieser Webhoster garantiert praktisch hundertprozentige Verfügbarkeit seiner Server. Der Support ist rund um die Uhr erreichbar und das Basispaket mit einer Domain inklusive gibt es ab 3.29 Dollar pro Monat. Bereits hier profitiert der Kunde von unlimitierter Bandbreite sowie unlimitiertem Speicherplatz. Auch Reseller-Webhosting ist verfügbar und die Konditionen sind ähnlich jener beim Webhosting. Die moderne Form des Cloud Server-Hostings wird hier ebenfalls angeboten und die Preise sind auf die Stunden an Gebrauch heruntergerechnet. Der User kann zwischen verschiedenen Ländern wählen, wo sein Server stehen soll. In den Foren kommt der Kundendienst besonders gut weg, so auch die Dienstleistungen allgemein von Hostwinds.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Hostwinds

Greatnet

von Greatnet.de GmbH

Diese Berliner Firma bietet Webhosting-Lösungen und vServer-Lösungen an. Das Webpaket Home startet bei 1 GB SSD-Webspace und 20 GB Onlinespeicher. Das Ganze gibt es für 1.69 Euro monatlich. Wünscht man etwas mehr, so wählt man das Webpaket Premium, welches bereits die Domain und 5 GB SSD-Webspace sowie 20 GB Onlinespeicher beinhaltet. Dafür bezahlt man 7.99 Euro pro Monat. Bei allen Paketen werden regelmäßig Backups gemacht und die Dienstleistungen sind SSL-zertifiziert. Die vServer Lösung gibt es ab 9.99 Euro monatlich, wobei 60 GB Webspace sowie die Domain beinhaltet ist. Reicht eine Domain nicht aus, so wählt man das größte Paket für 39.99 Euro pro Monat und erhält dabei drei Domains mitgeliefert. Der Support lässt allerdings zu wünschen übrig. Dieser Webhostinganbieter bietet ihn nur wochentags von 8:00 Uhr morgens bis 16:30 Uhr abends an.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Greatnet

Hostripples

von Hostriples

Der Webhostinganbieter hat SSD-Shared Hosting-Lösungen im Angebot und überzeugt mit unlimitierter Bandbreite, unlimitierten E-Mail-Accounts sowie superschnellem SSD-Shared-Hosting. Die Server sind weltweit verteilt. Die Lösungen gibt es ab 1.46 Pfund monatlich. Dieser Preis gilt allerdings nur, wenn der Vertrag für drei Jahre abgeschlossen wird. Es besteht bei allen Paketen eine SSL-Verschlüsselung und es kann vom 24/7-Livesupport profitiert werden. Insgesamt stehen sechs Pakete zur Auswahl, wobei das günstige bescheidene 2 GB Speicherplatz bietet. Beim teuersten Paket sind es dann doch 200 GB Speicherplatz. Bisherige Websites werden gratis migriert. Ebenfalls im Angebot sind Möglichkeiten für das Einbinden von Onlinestores. Auch dezidierte Server-Lösungen werden angeboten. Hier kann explizit gewählt werden, in welchem Land die Server stehen. Zahlreiche Preispläne mit diversen Ausgestaltungen stehen zur Auswahl. Ebenso stehen diverse vServer-Lösungen zur Verfügung. Der Support ist 24/7 in verschiedenen Sprachen verfügbar.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Hostripples

Fastcomet

von Fastcomet

Bei diesem Webhostinganbieter gibt es die SSD-Cloud bereits ab 2.95 Dollar pro Monat. Es sind drei mögliche Optionen für das Webhosting verfügbar. Die günstige Variante bietet 15 GB Speicher, während die teuerste 35 GB zur Verfügung stellt. Ebenfalls im Angebot ist Cloud-Hosting. Die Preise liegen dort zwischen 47.95 Dollar und 71.95 Dollar pro Monat. Der verfügbare SSD-Speicher liegt zwischen 50 und 160 GB. Des Weiteren offeriert Fastcomet Dedicated Server-Hosting, wobei dort die Preise doch ziemlich hoch. Der Hoster macht täglich Backups, überwacht die Server 24/7 und ist rund um die Uhr erreichbar. Der Transfer der Domain ist umsonst und wird sogar express angeboten. Während 45 Tagen gibt es für das Shared Cloud-Hosting eine Geld-zurück-Garantie und für die VPS-Server-Lösung eine während sieben Tagen. Auch der Support scheint schnell und lösungsorientiert zu sein. Die Server sind überall auf der Welt verteilt, so auch in Deutschland.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Fastcomet

A2 Hosting

von A2 Hosting

Dieser Hoster mit Sitz in den USA hat ein sehr umfangreiches Angebot. So gehören Shared-Hosting, Reseller-Hosting, VPS-Hosting und Dedicated Server-Hosting zum Angebot. Die Preisspanne ist beträchtlich, je nachdem, was für ein Angebot benötigt wird. Beim Shared-Hosting kann ab 2.73 Euro pro Monat eingestiegen werden. Ein großes Plus sind die Migration und die Backups, welche umsonst angeboten werden. Ebenso ist die Domain inklusive. Der Webhostinganbieter gibt zudem an, 99.9 Prozent Serververfügbarkeit zu garantieren. Der Support ist rund um die Uhr an 365 Tagen pro Jahr per Telefon, E-Mail oder Chat erreichbar. Aus dem Vertrag kann jederzeit ausgestiegen werden. Die Reseller-Option ist für diejenigen interessant, die selbst Hosting anbieten möchten. Hier gibt es das interessante Feature der Turbo-Option. Der Anbieter ist bekannt dafür, umweltfreundlich unterwegs zu sein. Er hat seine Server in den USA, den Niederlanden sowie in Singapur verteilt.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter A2 Hosting

AllDomains

von Ledl.net GmbH

Beim Hoster AllDomains gibt es vier verschiedene Pakete für das Webhosting. Die Basisversion kostet nichts, und das Einrichten ist sogar überall gratis. Bei der Basisversion gibt es lediglich bescheidene 200 MB Webspace zur freien Verfügung, während bei der größten Version 200 GB nutzbar sind. Je nach Paket sind E-Mail-Konten zum Teil inklusive, zum Teil ist sogar ein Cloud-Speicher dabei und für diejenigen, die unzufrieden sind, gibt es die Geld-zurück-Garantie. Dieser Anbieter hat seine Server in Deutschland und garantiert eine Serververfügbarkeit von 99.9 Prozent. Die Netzwerkinfrastruktur wird redundant gehalten und es werden täglich Backups gemacht. Der telefonische Support und derjenige per E-Mail ist an allen Tagen des Jahres erreichbar. Wer einen Webshop aufbauen möchte, kann sich eine Domain mit der Endung .shop zulegen. Der Webhostinganbieter trumpft damit auf, dass persönliche Fehlerseiten erstellt und passwortgeschützte Bereiche eingerichtet werden können.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter AllDomains

Bluehost

von Bluehost

Dieser Webhostinganbieter ist einer der am meisten empfohlenen Hoster und bietet Shared-Hosting ab 2.70 Euro pro Monat an. Dabei gibt es bereits 50 GB Speicherplatz und eine SSL-Zertifizierung. Es muss unbedingt beachtet werden, dass die Erstvertragslaufzeit 36 Monate beträgt. Eine lange Laufzeit, wenn man dann vielleicht doch nicht ganz zufrieden ist. Während 30 Tagen kann die Office 365-Mailbox getestet werden. Die Domain ist im ersten Jahr inklusive, anschliessend kostet sie aber. VPS-Hosting gibt es ab 17.35 Euro pro Monat ebenfalls und startet mit einem Webspace von 30 GB. Auch Dedicated-Hosting-Lösungen sind erhältlich. Hier beginnen die Preise ab 73.08 Euro monatlich. Der große Vorteil hier ist die gespiegelte Speicher-Lösung, welche 500 GB beträgt. Der Standort dieses Webhoster ist in Utah in Amerika. Der Support ist 24/7 gewährleistet.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter Bluehost

DreamHost

von DreamHost

Dieser Webhostinganbieter hat drei Optionen im Programm. Die günstigste startet mit 2.59 Dollar pro Monat, sofern man einen Dreijahresvertrag abschließt, und geht bis zu 10.95 Dollar pro Monat, wenn man das teurere der beiden Angebote wählt und sich für den Vertag auf Monatsbasis entscheidet. Inklusive sind beim günstigen Vertrag 50 GB Webspace, was eher wenig ist. Der teurere bietet unlimitierten Speicherplatz. Die Domain ist dabei gratis und der Traffic unlimitiert. Die Nutzer profitieren von schnellem SSD-Speicherplatz. WordPress wird standardmäßig vorinstalliert und die Migration vom bisherigen Hoster zu DreamHost ist umsonst. Ebenfalls dazu gibt es das SSL-Zertifikat. Der Support, der übrigens bereits Auszeichnungen gewonnen hat, ist an sieben Tage die Woche rund um die Uhr erreichbar. Der Hoster DreamHost hat seine Server in Amerika, was für Sensible bezüglich Datenschutz nicht gerade optimal ist.  Ebenfalls im Angebot sind vServer-Hostings und Dedicated Server-Hostings.

...mehr Infos zum Webhosting Anbieter DreamHost

...alle Webhosting Anbieter anzeigen

Was ist Webhosting?

Webhosting beinhaltet die Bereitstellung von Webspace, um sich eine eigene Website anzulegen. In diesem Zusammenhang ist die Rede von Hosting. Websites werden auf dem Server des Internet Service Providers gehostet. Es gibt verschiedene Arten von Hosting. So kann alles an einen Provider ausgelagert werden oder aber die Infrastruktur wird bei sich zu Hause angelegt. Gegen Rechnung und Bezahlung werden vom Anbieter Ressourcen zur Verfügung gestellt. Die meisten Kunden möchten eine Domain beziehen.

Wer sich noch nie mit Webhosting befasst hat, fühlt sich vom Angebot der verfügbaren Software vielleicht auf den ersten Blick erschlagen. Bei einer Vielzahl von angebotenen Features für unterschiedliche Bereiche verliert nicht nur der Einsteiger leicht den Überblick. Mit diesem Artikel wollen wir den Dschungel der Webhosting Anbieter für Dich ein wenig lichten. Ziel ist, es Dir Denkanstöße für den Einsatz von Webhosting-Software zu geben und Dir außerdem die relevantesten Lösungen in der Branche kurz vorzustellen. Ganz ohne Programmierkenntnisse, für jeden Geldbeutel verfügbar, als Cloud-Lösung oder auf dem eigenen Server. Wir zeigen Dir die Fallstricke bei der Planung und Implementierung von Reporting Software auf. Damit Du am Ende dieses Artikels kompetent mitreden kannst.

Zudem haben wir Euch gefragt, welchem Webhosting Anbieter ihr vertraut. Das Ergebnis haben wir für Euch in einer Vergleich-Tabelle festgehalten und werden das in regelmäßigen Abständen aktualisieren.
Wenn Du das erste Mal auf dieser Seite bist, selbst Webhosting im Einsatz hast und Dich einbringen möchtest, laden wir Dich gerne ein unsere dauerhafte Umfrage mit Deiner Stimme weiter zu verbessern.

Wer sollte sich mit Webhosting auseinandersetzen?

Webhosting eignet sich vor allem für kleinere Firmen oder Privatpersonen. Diese verfügen oft über beschränkte Ressourcen, was Personal und Budget anbelangt. Durch die Auslagerung können Personal- und Betriebskosten eingespart werden. Hinzu kommt, dass das benötigte Know-how nicht extra angeeignet werden muss, sondern von Profis bezogen werden kann. So bleibt Zeit, sich auf die eigentlichen Produkte oder das Tätigkeitsfeld der Firma zu konzentrieren. Für kleine Firmen oder auch Privatpersonen lohnt es sich in der Regel nicht, die finanziellen Mittel für eine selbst gehostete Website zur Verfügung zu stellen. Der Verwaltungsapparat bleibt dadurch schlank und die Kosten überschaubar. Mit einem abgeschlossenen Vertrag weiß man genau, zu welchem Preis die Dienstleistung eingekauft wurde. Die Preise für die Miete des Servers bei einem Webhoster sind in der Regel nicht allzu hoch und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Natürlich müssen die unterschiedlichen Angebote miteinander verglichen werden. Wer sich noch im Unklaren ist, wie hoch die benötigten Ressourcen in Zukunft sein werden, der soll sich bei einem virtuellen Server einmieten, denn dort sind Leistungsanpassungen und Upgrades einfacher zu bekommen. Kleinere Firmen haben auch nicht die Ressourcen, sich Infrastrukturen in der benötigten Qualität anzuschaffen. Ginge dann etwas kaputt, fallen dieselben Investitionen noch einmal an – nebst dem, dass wahrscheinlich ein Datenverlust zu beklagen wäre. Nochmals eine Zusatzbelastung!

 

Verschiedene Dienstleistungen

Verschiedene Dienstleistungen

Wichtig zu erwähnen sind die Unterschiede zwischen den meist angebotenen Dienstleistungen. Hauptsächlich werden folgende Hosting-Möglichkeiten angeboten:

  • Shared-Webhosting
  • vServer-Lösungen
  • Managed Server-Hosting
  • Reseller-Hosting
  • dezidierte Server-Lösungen
  • Cloud-Hosting

Shared-Webhosting

Shared Webhosting ist die häufigste Form von Hosting. Shared Webhosting bedeutet, dass es einen einzigen Pool an Server-Ressourcen gibt, auf den alle User, die so genannten Domains, zugreifen. Hier ist man vom Hoster abhängig, was zum Beispiel die Verwaltung der Software und der Hardware angeht,

vServer-Lösungen

Bei dieser Variante werden dem User eigene Server-Ressourcen mit einem eigenen Betriebssystem zugeteilt, auf die nur er selbst Zugriff hat. Der Vorteil im Vergleich zu einem eigenen Server ist, dass die Hardware durch einen sogenannten Hypervisor verwaltet und gewartet wird. Zudem ist diese Variante beliebig erweiterbar.

Managed Server-Hosting

Hier hat man seine eigenen Server bei einem Hoster im Rechenzentrum angelegt. Bis auf die Wartung macht man alles selbst. Der Provider kümmert sich um die Wartung.

Reseller-Hosting

Ist man selbst als Hoster tätig, hat aber keine eigene Infrastruktur, dann kauft man dieses Produkt bei einem Webhoster ein. So ist es möglich selbst als Hoster tätig zu sein, ohne teure Investitionen tätigen zu müssen. Die Wartung und die Updates sind somit ausgelagert.

Dezidierte Server-Lösungen

Hier hat man vollen administrativen Zugriff auf die eigenen Server. Bei dieser Lösung muss man wirklich alles selbst machen, so auch die Wartung oder Updates.

Cloud-Hosting

Cloud-Hosting ist eine moderne Form des Hostings. Es findet auf geclusterten Servern statt. Bezüglich dieser Form kann man aber oft von Problemen beim Datenschutz lesen und Cloud-Hosting dürfte nicht zu den sichersten Varianten gehören.

Vorteile von Webhosting

Ein großer Vorteil des Bezugs der Dienstleistungen bei einem Anbieter von Webhosting ist, keine eigenen Kapazitäten für den Speicherplatz aufwerfen zu müssen. Der benötigte Platz kann schnell beachtlich werden. Die Auslagerung bringt zudem den großen Vorteil mit sich, einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben und bei Problemen keine wertvolle Zeit zu verschwenden, um selbst nach der Lösung zu suchen. Profis sind hier zudem schneller und effizienter. Die hohen Investitionskosten entfallen ebenso wie die Kosten für die Bereitstellung der Infrastruktur wie die wiederkehrenden Kosten für die Aktualisierung der Hardware und der Software. Die Kosten werden mit den anderen Usern, sprich den anderen Kunden des Providers, geteilt. Kleine Nutzer profitieren stark von den günstigeren Kosten dank der Auslagerung des Hostings. Geld, das gerade in kleineren Unternehmen oft gut für anderes gebraucht werden kann. Die Firma kann sich so auf ihr eigentliches Geschäft konzentrieren. Firmen, die sich auf Hosting spezialisiert haben, verfügen in der Regel über eine leistungsstarke Infrastruktur, die in der Anschaffung und dem Unterhalt sehr teuer ist. Außer für große Firmen lohnen sich solche Anschaffungen nicht. Mit dem Kauf ist es noch nicht getan, denn ins Geld fallen oft erst der wiederkehrende Unterhalt und die Wartung.

Wo es Vorteile gibt, gibt es auch immer Nachteile und diese sollen an dieser Stelle ebenfalls erwähnt werden.

Der Webhosting-Markt ist riesig und es ist nicht einfach, die richtige Lösung zu finden. Hinzu kommt die Abhängigkeit vom Provider und dessen Arbeit, auf die praktisch kein Einfluss besteht. Zu Beginn ist die Fähigkeit des Providers schwierig abzuschätzen und manch einer ist im Nachhinein enttäuscht, weil die Erwartungen nicht erfüllt werden. Es besteht außerdem eine vertragliche Gebundenheit und je nachdem kann nur per einem bestimmten Termin ausgestiegen werden. Bedenkt man, dass sich die Anforderungen an den Provider beispielsweise mit der Zeit ändern können und eine zusätzliche Dienstleistung benötigt wird, die der aktuelle Webhoster nicht bieten kann, kann es ziemlich mühsam werden, wenn erst das Ende der Vertragslaufzeit abgewartet werden muss. Es kann auch passieren, dass bei einer benötigten Zusatzdienstleistung zusätzliche Kosten entstehen, die so nicht einkalkuliert waren. Im schlimmsten Fall geht der Hoster Konkurs, und man hat mit Umtrieben zu kämpfen und muss viel Aufwand in die Suche einer Nachfolgelösung stecken. Hinzu kommt, dass Kosten für die Einrichtung erneut anfallen können. Ganz zu schweigen vom zeitlichen Aufwand, der ein solcher Umzug verursacht.

Auf was solltest Du bei der Auswahl deines Webhosters besonders achten?

Es kommt natürlich darauf an, auf was persönlich am meisten Wert gelegt wird. Ein wichtiger Punkt ist der enthaltene Service. Hier sollte vorab überlegt werden, was wichtig ist. Je nach Ausgestaltung der Website spielt der Speicherplatz eine große Rolle. Genauso, wie die Leistung des Servers und der verfügbare Datentransfer vorab abgeklärt werden sollte. Der Serviceumfang kann schnell ins Geld gehen, weshalb auch dieser Punkt vorab abgewogen werden sollte. Auch ein Blick auf die Server-Geschwindigkeit sowie dessen Verfügbarkeit lohnt sich auf jeden Fall. Ein weiterer wichtiger Punkt dürften Abklärungen bezüglich Backups sein, welche die Wiederherstellung bei Datenverslust ermöglichen.

Ein grundsätzlicher Gedanke, der sich jeder machen sollte, ist, ob ein Onlineshop mit angeboten werden soll. Dies hat einen massiven Einfluss auf die Entscheidungen bezüglich der oben genannten Punkte. Ein weiterer Punkt, der gleich zu Beginn klar sein muss, ist, ob eigene Emailadressen mit der Domain ein Thema sind und wenn ja, wie viele Adressen möglich sein sollten.

Es gibt verschiedene Arten von Server-Möglichkeiten. Hier muss man entscheiden, ob man lediglich ein einfaches Webhosting benötigt, ob ein Baukasten-System gewünscht ist, mit dem man die Page selbst anpassen kann oder ob allenfalls gar ein Hosting mit eigenem Server in Frage kommt.

Auf was bei der Wahl eines Webhosters geachtet werden sollte

Nun, wir haben gesehen, es gibt unzählige Webhoster auf dem Markt. Ebenso mannigfaltig sind die angebotenen Dienstleistungen sowie die in den jeweiligen Paketen enthaltenen Vorteile. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass auf folgende wichtige Eigenschaften eines Hosters geachtet werden sollte:

  • Inkludierung Domain
  • Angebotene Speicherplatz
  • Erreichbarkeit des Kundensupports
  • Serverstandort (Datenschutz und Datensicherheit)
  • Erweiterbarkeit der eingekauften Dienstleistung
  • Serververfügbarkeit
  • Reicht zu Beginn allenfalls eine gratis Testversion?
  • Kosten für den Umzug vom bisherigen zum neuen Webhoster
  • Einrichtungskosten
  • Wunsch nach Einbindung eines Onlineshops

Fazit

Es gibt unzählige Webhoster auf dem Markt und dieser verändert sich ständig. Es kommt stark auf die persönlichen Bedürfnisse an, aufgrund welcher man sich einen Webhoster aussucht. Dies beginnt bereits damit, ob möglichst viel selbst verändern werden will oder ob man am liebsten praktisch gar nichts mit dem Betreiben der Website zu tun hat. Ebenso kommt es darauf an, ob zum Beispiel ein Webshop integriert werden muss und wie stark die Anforderungen an künftige Entwicklungsmöglichkeiten sind. Idealerweise ist auch eine Domain bereits inklusive. Ein wichtiger Punkt dürfte auch die eigene Geschäftsphilosophie sein, inwiefern man Dienstleistungen aus dem Ausland oder dem Inland beziehen möchte. Hier kann man bereits eine grundsätzliche Entscheidung fällen, den viele Serverbetreiber haben ihren Hauptsitz im Ausland und entsprechend auch ihre Server dort platziert. Zu bedenken gilt es auch, dass Webhoster auf dem gleichen Kontinent zu den eigenen Geschäftszeiten erreichbar sind und mit ihnen in der Muttersprache korrespondiert werden kann.

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

10 WDF*IDF-Tools im Vergleich 126 Tools für Dein erfolgreiches Content Marketing 13 Feed Management Tools im Vergleich 18 Rechnungsprogramme im Vergleich 22 ERP-Systeme im Vergleich 23 Pagespeed WordPress Plugins im Vergleich 26 SEA-Tools im Vergleich 29 Video-Streaming-Dienste im Vergleich 30 Facebook Analytics Tools im Vergleich 30 Marketing-Automation-Tools im Vergleich 31 Payment-Anbieter im Vergleich 32 Content-Management-Systeme im Vergleich 32 Webanalyse-Tools im Vergleich 32 WordPress-Hosting-Anbieter im Vergleich 33 Website-Monitoring-Tools im Vergleich 37 TikTok-Tools im Vergleich 38 Amazon-Tools im Vergleich 41 Webkonferenz-Anbieter im Vergleich 43 Affiliate-Netzwerke im Vergleich 46 Reporting Tools im Vergleich 54 Newsletter-Tools im Vergleich Agentursoftware – 29 Anbieter im Vergleich Backlink Checker – 8 Anbieter im Vergleich Conversionoptimierungs-Tools: 9 Anbieter im Vergleich CRM Systeme – 55 Anbieter im Vergleich Homepage-Baukasten – 25 Anbieter im Vergleich Instagram-Tools: 51 Anbieter im Vergleich Keyword Recherche Tools – 90 Anbieter im Vergleich LinkedIn Tools – 48 Anbieter im Vergleich Mockup-Tools – 19 Anbieter im Vergleich Nützliche Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung – 23 kostenlose SEO Browser Erweiterungen auf einen Blick Projektmanagement-Tools – 51 Anbieter im Vergleich SEOTools – 32 Anbieter im Vergleich Shopsysteme – 55 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 53 Anbieter im Vergleich Wireframe-Tools – 32 Anbieter im Vergleich Zeiterfassungstools – 85 Anbieter im Vergleich
Back to top