Server Monitoring Tools – 21 Anbieter im Vergleich

Mit Hilfe unterschiedlicher Filter, User-Bewertungen und der Meinung der OMT-Club-Mitglieder versuchen wir Dir die Entscheidung fĂĽr das richtige Server Monitoring Tool zu vereinfachen.

Ergebnisse filtern

Preis

Alle

Kostenlos

Nicht Kostenlos

Kostenlose Testversion

Kostenlose Testphase

Testbericht

mit Testbericht

Sortieren nach:

Paessler PRTG

von Paessler AG

GroĂźe IT-Infrastruktur

Verteiltes Monitoring

AusfĂĽhrliches Reporting

Preis: einmalige 1.300,00€

PRTG von Paessler ist eine Monitoring-Lösung, die alles bietet: umfassende Beobachtung von Kennzahlen, intuitive Benutzeroberfläche und modernes Monitoring. Eine Lizenz reicht für Netzwerke verschiedener Größen, von kleinen Büros bis zu komplexen Serverkonstellationen. PRTG ist als mobile App für Android und iOS verfügbar.

Der Preis mag auf ersten Blick etwas abschrecken. Allerdings sind die ersten 100 Sensoren kostenlos. Rechnet man den Preis herunter, wären es in etwa 108 € pro Monat. Die Liste an Funktionen, die  Paessler PRTG bietet, ist dafür umso umfangreicher: Datenvisualisierung, anpassbare Berichte, Dashboard, Datenimport und -export, Drittanbieter-Integration, Transaktions-Überwachung und viele weitere.

Laut Anbieter nutzen bereits 200.000 IT-ler das Programm. Ein weiterer Vorteil: Bei der Erstinstallation wird die angegebene E-Mail-Adresse gleich für Alerts gespeichert. Das Programm überzeugt seine Nutzer – trotz des hohen Preises erreicht PRTG auf verschiedenen Portalen stets zwischen 4 und 5 Sternen.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Paessler PRTG

Observium

von Observium Limited

NetzwerkĂĽberwachungsplattform

Service Level Agreement (SLA) Management

Netzwerkanalyse

Preis: 300 $ / Jahr

Observium ist eine Plattform, die für die Überwachung von Netzwerken und Anwendungen eingesetzt wird. Vor allem Service Provider und Telekommunikationsbetreiber nutzen Observium, denn die speziellen Features sprechen vor allem diese Märkte an. Die Software unterstützt eine breite Palette von Gerätetypen, Plattformen und Betriebssystemen und ist eine leistungsstarke, aber einfachen Schnittstelle zum Zustand und Status im Netzwerk.

Zu den Funktionen von Observium zählen die Bandbreiten-Überwachung, die Analyse des Netzwerks, das Ressourcenmanagement im Netzwerk, die Uptime-Berichterstattung und das SLA Management. Das Tool bietet eine zuverlässige Lösung, ist schnell und einfach zu konfigurieren und intuitiv zu bedienen.

Ein möglicher Nachteil des Programmes ist allerdings genauso seine Einfachheit – so mancher User würde sich hier mehr Anpassungsmöglichkeiten wünschen. Allerdings ist es diese Einfachheit, die andere User schätzen. Observium ist ein überschaubares, gut strukturiertes Tool, das nicht mit unnötigen Features zu viel Speicherplatz verbraucht. Dennoch ist Luft nach oben, hauptsächlich was die zum Teil lückenhafte Dokumentation betrifft.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Observium

Zabbix

von Zabbix LLC

Server & Cloud Monitoring

HTTP/HTTPS Monitoring

Flapping Schutz/Erkennung

Zabbix ist mit 1600 $ im Jahr beziehungsweise rund 133 $ im Monat eines der teureren Server Monitoring Tools. Dennoch überzeugt Zabbix mit Trend-Analysen, zuverlässigem Problemmanagement, Remote Monitoring und Audit Trail.

Auch in Sachen Support und Bereitstellung ist Zabbix gut ausgerĂĽstet: Abgesehen von den klassischen Supportdienstleistungen wie FAQ, Helpdesk und Chat verfĂĽgt Zabbix auch ĂĽber eine Wissensdatenbank, Webinare, Dokumentation und 24/7 Live-Support.

Einer der Vorteile der Anwendung Zabbix ist die Möglichkeit, das Dashboard und die webbasierte Oberfläche so anzupassen, dass die wichtigsten Komponenten im Netzwerk sofort erkennbar sind. Es lassen sich benutzerdefinierte Aktionen für Hosts oder Hostgruppen über Zabbix definieren. Außerdem ist es möglich, Aktionen zu erstellen, mit denen Remote-Befehle ausgeführt werden, sobald vordefinierte Ereigniskriterien erfüllt sind.

Praktisch ist auch die Darstellung der Nutzung der Netzwerkbandbreite und die CPU-Auslastung in Diagrammen. Lediglich die Implementierung von Zabbix ist etwas komplexer. Zabbix ist auch als virtuelles Gerät für verschiedene häufig genutzte Hypervisoren erhältlich.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Zabbix

Nagios

von Nagios Enterprises, LLC

Open-Source Monitoring Tool

Mail-Server-Ăśberwachung

Kostenlos testen

Nagios ist je nach Konfiguration als Standard und als Businessversion erhältlich. Die Businessversion, Nagios XI, wurde auf Basis der Open-Source-Version entwickelt. Nagios XI erfordert weniger Verwaltungsaufwand und verfügt über mehr Funktionen. Das Tool ist so konzipiert, dass der Schwerpunkt auf Servermetriken, Anwendungsperformance und Verkehr im Netzwerk liegt.

Die Vorteile der Lösung sind unter anderem die Unterstützung für netzwerkbezogene Komponenten wie Router und Switches sowie die Anpassbarkeit. Benutzerdefinierte Metriken können problemlos hinzugefügt werden. Abgesehen davon werden sowohl Windows- als auch Linux-Server unterstützt.

Zu den Nachteilen von Nagios zählen seine Komplexität, der Aufwand für Wartung und Betrieb sowie eine Preisgestaltung. Das Tool ist für kleine Umgebungen zwar kostenlos, ab sieben Überwachungsknoten wird eine Jahreslizenz für Support und Wartung benötigt.

Das in C geschriebene Tool hat eine aktive Community, die dahintersteht und Plug-ins entwickelt. In Sachen Benachrichtigungen und Berichterstellung sticht die Überwachungssoftware hervor: Es kann nicht nur zwischen verschiedenen Formen des Messagings gewählt werden, sondern es auch eine Benachrichtigungshierarchie festgelegt werden. Der Preis von Nagios liegt bei 1.995,00 $ aufwärts.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Nagios

Checkmk

von tribe29 GmbH

Dynamische Dashboards

Infrastruktur Monitoring

Leistungsstarke API

Preis: 600€ / Jahr

Checkmk ist ein weitreichendes IT-Überwachungssystem, das es mit seiner Überwachungsfunktion Systemadministratoren, IT-Managern und DevOps-Teams ermöglicht, Probleme in ihrer gesamten Infrastruktur zu erkennen und schnell zu beheben. Zu den Kunden des Tools zählen einige namhafte Unternehmen wie Airbus, Bosch, Zalando und die Deutsche Telekom.

Es ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich – als Open Source, Enterprise und Managed Services Version. Zu den Anwendern der Software zählen Unternehmen jeder Größe, vor allem jene mit mehreren Rechenzentren und sehr großen Scale-ups, die Infrastruktur- und Anwendungsüberwachung benötigen.

Zu den zahlreichen Funktionen von Checkmk zählen unter anderem die Inventarverwaltung, Wartungsplanung, Web-Traffic-Berichterstattung sowie CPU-Überwachung und Konfigurationsmanagement. Checkmk verfügt außerdem über ein breites Spektrum an einzigartigen Vorteilen: Es ist ultra-skalierbar, bietet Millionen von Diensten im Rahmen eines Monitorings und hat eine hervorragende Speicherleistung für Live-Daten durch RAM-Speicher. Checkmk ist für alle gängigen Betriebssysteme geeignet.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Checkmk

Icinga

von Icinga GmbH

System & Netzwerkmonitoring

Simple Network Management Protocol

Kostenlos zu benutzen

Icinga ist eine Open-Source-Lösung, die ursprünglich als Variante von Nagios veröffentlicht wurde, heute aber als eigenständige Lösung am Markt erhältlich ist. Anders als Nagios hat Icinga eine modulare Architektur und ein Multi-Threading-Design.

Die Weboberfläche gibt es in verschiedenen Varianten, was Icinga besonders anpassungsfähig macht. Die Software ist – ähnlich wie Nagios – erweiterungsfähig. Allerdings unterscheidet sie sich darin, dass die Konfiguration ĂĽber die Weboberfläche und nicht ĂĽber Konfigurationsdateien stattfindet.

Icinga hebt sich in erster Linie durch Flexibilität hervor und ist geeignet für große und vielfältige Umgebungen. Die Lösung wird auf physikalischen oder virtuellen Servern und in der Cloud eingesetzt. Zu den Kunden von Icinga zählen globale Unternehmen, staatliche Institutionen und zahlreiche mittelständische Unternehmen auf der ganzen Welt und aus jeder Branche.

Als Open Source ist Icinga kostenlos zu benutzen. Die Support-Verträge sind kostenpflichtig und der Preis richtet sich nach gewünschten Supportzeiten und Kontaktkanälen. Somit ist Icinga optimal als Start beim Monitoring für Anfänger geeignet.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Icinga

Dynatrace

von Dynatrace GmbH

Automatische Testerstellung

Versionskontrolle

Code-Promotion

Preis: ab 21 $ / Monat

Dynatrace ist eine besondere Form des Monitorings, die KI-gestützte Anomalieerkennung und Warnmeldungen nutzt. Es handelt sich um eine All-in-One-Plattform mit Unterstützung für Infrastruktur, Netzwerk, Anwendungsperformance, Geschäftsanalysen und Cloud-Automatisierung, deren Preis sich nach der Menge der monatlich erfassten Daten richtet. Eine 15-tägige kostenfreie Testvariante ist außerdem auch verfügbar.

Zu den wenigen Nachteilen der Software zählen die paar begrenzten Dashboard-Funktionen sowie die zum Teil fehlende Dokumentation für die neuesten Funktionen, die jedoch mit der Zeit immer wieder ergänzt wird. Die Nutzung von Dynatrace ist außerdem auch komplexer als die der konkurrierenden Tools. Zusätzliche Schulungen oder eine langfristigere Einarbeitung ins System sind notwendig.

Dafür überzeugt Dynatrace mit seinem flexiblen Preismodell und seiner modernen KI-Integration. Dynatrace überwacht nicht nur die Server im Netzwerk, sondern nutzt auch die KI, um automatisch die Besonderheiten der gesamten Anwendungsarchitektur zu interpretieren, inklusive der Bewertung von Verfügbarkeits- und Leistungsproblemen. Auch prozessspezifische Kennzahlen zum Netzwerk können anzeigt werden.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Dynatrace

New Relic

von New Relic, Inc.

Erweiterte Retention fĂĽr Daten

100 GB pro Monat. Kostenlos.

KI-UnterstĂĽtzung end-to-end

Preis: kostenlos bis 100 GB / Monat, dann ab 0,25 $ / GB

New Relic ist ein neues Server Monitoring Tool, das den Schwerpunkt auf das Monitoring von Containern und Servern legt. Es kombiniert alle korrelierten Metriken in einer Datenebene und ermöglicht es, mit nur wenigen Klicks einzusehen, wie die Daten zusammenhängen.

Zu den Vorteilen zählen auch die proaktive Erkennung von Anomalien und Warnungen und die Verfügbarkeit von Integrationen für führende Cloud-Anbieter. Dennoch ist New Relic kein selbst gehosteter Dienst und bietet weniger Kontrolle über das Alarmmanagement. Das Preismodell mag auf den ersten Blick vorteilhaft erscheinen, summiert sich jedoch schnell. Es ist bis 100 GB kostenlos und richtet sich danach nach Anzahl der Benutzer und Datenmenge.

New Relic überzeugt mit schneller Einrichtung, ein offenes und flexibles Integrationsframework und hoher Anpassungsfähigkeit sowie Benutzerfreundlichkeit. Wenn die meisten Workloads im Unternehmen mit Kubernetes und Containern zu tun haben, ist New Relic eine ausgezeichnete Wahl für die Überwachung der IT-Infrastruktur.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools New Relic

Cacti

von The Cacti Group, Inc.

Diagramm-Erstellung

Leistungsmanagement

Kostenlos verfĂĽgbar

Preis: kostenlos

Cacti ist ein quelloffenes, webbasiertes Netzwerküberwachungs- und Diagrammtool, das als Front-End-Anwendung für das Datenprotokollierungstool RRDtool entwickelt wurde. Cacti ermöglicht es dem Benutzer, Dienste in vorgegebenen Intervallen abzufragen und die daraus resultierenden Daten grafisch darzustellen. Was die grafische Darstellung von Netzwerken angeht, ist Cacti die Open Source Vorzeigelösung und wird dementsprechend gerne genutzt.

Zu den Funktionen des Programms zählen das Anwendungsmanagement, das Benutzermanagement, die Erstellung von Diagrammen, das Leistungsmanagement und die Überwachung von Metriken. Cacti ist und bleibt kostenlos – das zählt auch für die regelmäßigen Updates und Integrationen.

Zu den Nachteilen zählt vor allem die etwas mühsame Einrichtung, die auch mit Vorlagen nicht so schnell erledigt ist wie bei einigen Konkurrenten. Verglichen mit anderen Server Monitoring Tools bietet Cacti relativ wenige Funktionen, jedoch überzeugt Cacti mit seinen grafischen Darstellungen und seiner zuverlässigen Gesamtperformance.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Cacti

Spiceworks

von Spiceworks Inc.

Netzwerk-Inventarisierung

Netzwerkprobleme in Echtzeit lösen

Kostenlos verfĂĽgbar

Preis: kostenlos

Spiceworks ist eine kostenfreie Software für die Überwachung des Arbeitsspeichers, der Festplattenaktivität und anderer Metriken im Netzwerk. Interessant an Spiceworks ist vorwiegend die große Community, die dahintersteht. In zahlreichen Foren helfen User, aber auch Experten weiter, wenn es zu Problemen kommt. Das Online-Helpdesk und eine umfangreiche Dokumentation sind auch Teil von Spiceworks.

Das breite Spektrum an Funktionalitäten bietet unter anderem Ressourcenmanagement, Remote-Zugriff, vielfältige Diagnosewerkzeuge, Echtzeit-Chat, IT-Asset-Management, Aktivitätsüberwachung sowie Compliance Management. Die Liste an Funktionen wird außerdem ständig länger, was – bedenkt man, dass das Tool kostenlos ist – zu einem immer besseren Kosten-Nutzen-Faktor führt.

Einer der Nachteile bei Spiceworks sind ähnlich wie bei anderen Freeware-Programmen auch, die Werbe-Einschaltungen. Mitunter kann Spiceworks auch schnell einmal viel Platz auf der Festplatte einnehmen. Auch die Schnelligkeit von Spiceworks trübt den Gesamteindruck etwas. Dennoch ist der Dienst einfach zu implementieren, sie bietet viele vielfältige Möglichkeiten und ist nicht sehr ressourcenbelastend.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Spiceworks

Ntop

von ntop di Deri Luca

Preis: ab 49,95€

Ntop oder Ntopng ist eine Lösung zur Überwachung des Netzwerks und zur Analyse des Netzwerkverkehrs. Es konzentriert sich auf die Sammlung von Datenströmen. Dies ist auch für die Fehlersuche bei überlasteten Netzwerkverbindungen nützlich. Das Tool wird in der Regel für die Netzwerkanalyse oder die Fehlersuche von Systemadministratoren verwendet.

Eine der Stärken der Lösung ist, dass der Quellcode verfügbar ist. Die modulare Architektur ermöglicht eine große Anzahl von Erweiterungen. Ntop enthält eine API für die Skriptsprache Lua, die zur Unterstützung von Erweiterungen verwendet werden kann.

Das Tool verfügt außerdem über eine schnelle und elegante grafische Oberfläche mit vielen Optionen zur Anzeige verschiedener Live- und historischer Netzwerkflüsse und Statistiken. Es zeigt sehr effizient an, welche Geräte die Bandbreite verbrauchen, und bietet eine Reihe anderer Funktionen. Wenn den ganzen Tag über ein paar verschiedene Bildschirme im Einsatz sind, ist Ntop wie eine Art Schweizer Taschenmesser für grundlegende und zuverlässige Bandbreitenüberwachungsfunktionen.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Ntop

SolarWinds Server and Application Monitor

von SolarWinds Worldwide, LLC.

Herstellerunabhängige Netzwerküberwachung

Anpassbare ServerĂĽberwachung

Intelligente Karten

SolarWinds Server & Application Monitor ist ein zuverlässiger, skalierbarer Überwachungsdienst für virtuelle Server in Cloud-, On-Premise- oder Hybrid-Umgebungen und deren Berichterstattung. Abhängig von der Umgebung bietet er ein Verständnis für Deine Servernutzungsmetriken zusammen mit Anwendungsleistungsmetriken.

Die Lösung ist ein hervorragender Kandidat, um nicht nur die Server, sondern auch die gesamte Infrastruktur zu überwachen. Zu den Funktionen von SolarWinds Server and Application Monitor gehören die automatische Überwachung von Serverdiensten, die Fernüberwachung von Servern, die Überwachung des Serverzustands, die Überwachung von Serveranwendungen, die Überwachung des Serverbestands und die Überwachung von Serverprozessen.

Zur Preisgestaltung ist zu erwähnen, dass SolarWinds Server & Application Monitor auf einer monatlichen Basis pro Host abgerechnet wird. Es gibt auch eine kostenlose 30-Tage-Testvariante. Der Preis von SolarWinds Server and Application Monitor variiert je nach Anzahl der Hosts.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools SolarWinds Server and Application Monitor

Netwrix Auditor

von Netwrix Corporation

Datenorientiert & hochpräzise

Demo Version verfĂĽgbar

Automatisches Bearbeiten sensibler Daten

Preis: kostenlos

Netwrix Auditor ist eine Software, die für das Bewerten und Eindämmen von IT-Risiken und Risiken in Anwendungen eingesetzt wird. Sie ermöglicht auch das Ermitteln der Benutzer mit Zugriffsrechten für sensible Daten, das Überwachen von Benutzeraktivitäten in der gesamten IT-Umgebung sowie das Erkennen von Schadsoftware. Der wohl am meisten hervorstechende Punkt am Netwrix Auditor ist jedoch die Möglichkeit der Überwachung von Systemänderungen. Diese Infos werden in Form einer täglichen E-Mail bereitgestellt.

Netwrix ist in der Community-Version kostenlos verfügbar und kann in eine bezahlte Version geändert werden, die zahlreiche Vorteile bietet. Das Tool ist hilfreich für die Administration und Überwachung von Netzwerkgeräten und Servern, aber gleichzeitig auch eine Softwareplattform, die mit Transparenz sämtlicher Änderungen, Konfigurationen und Zugriffsrechte in cloudbasierten und lokalen IT-Umgebungen ausgestattet ist.

Das Tool ist leistungsstark und effizient, allein der Support scheint schon in so manchem Fall versagt zu haben. Dennoch bietet der Netwrix Auditor zahlreiche Vorteile und wird von den meisten seiner User weiterempfohlen.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Netwrix Auditor

Sematext Monitoring

von MkDocs

Compliance-Verfolgung

Drag-and-Drop

Archivierung & Aufbewahrung

Preis: ab 0,007$ / Stunde

Sematext Monitoring ist ein besonders effektives Überwachungstool für Server. Es unterstützt Integrationen mit allen führenden Cloud-Anbietern, Kubernetes und Containern und bietet Anomalieerkennung und ausgeklügelte Alarme. Die Einrichtung des Programms ist einfach und lässt kaum zu wünschen übrig. Sematext Monitoring punktet außerdem mit umfangreichen Support-Leistungen wie eBooks, Cheat Sheets, Videos, Blogs und Guides.

Sematext bietet einen kosteneffizienten Preisplan, der auf der Anzahl der Knoten/Agenten im System basiert. Außerdem bietet Sematext eine kostenlose 14-tägige Testphase ohne jegliche Verpflichtungen an. Die Lösung verspricht zudem, besonders flexibel in der Preisgestaltung zu sein und seinen Nutzern besonders viel Freiraum zu geben.

Zu den Nachteilen des Systems zählen beispielsweise die fehlende Dokumentation für alte Agenten sowie die begrenzte Unterstützung für Transaktions-Tracing. Dennoch überzeugt Sematext Monitoring mit seiner Übersichtlichkeit und Einheitlichkeit. Es bietet eine abgerundete Observability-Plattform, die seine Anwendungen mit der Flexibilität kombiniert, Benachrichtigungen an eine Reihe verschiedener Systeme zu senden.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Sematext Monitoring

OpenNMS

von OpenNMS

Netzwerk-Management-Anwendungsplattform

Leistungskennzahlen

Echtzeit-Aktualisierungen

Preis: kostenlos

OpenNMS ist eine Open-Source-Software, die über zahlreiche Funktionen verfügt. Als Server Management Software reicht das Funktionsspektrum von simplen Benachrichtigungen und Alarmfunktionen, Aktivitäts-Dashboard, Drittanbieter-Integration, Echtzeitüberwachung und Ereignis-Protokolle bis hin zum Störfallmanagement und Trend-Analysen.

OpenNMS hatte zwar seine Höhen und Tiefen zwischen den Versionen, war aber immer zuverlässig und kostenlos. Es gibt viele Funktionen, die mit OpenNMS über den Browser aktiviert werden können, aber einige erfordern das Öffnen eines Texteditors und die manuelle Erstellung oder Bearbeitung einer Textdatei. Dieses Überwachungssystem ist zwar im Hinblick auf Usability etwas gewöhnungsbedürftig, aber es leistet dennoch zuverlässige Arbeit. Außerdem verfügt es über eine große Community an Usern, die bei Problemen weiterhelfen können.

OpenNMS ist nach der Installation leicht zu konfigurieren und bietet eine Vielzahl an Funktionen. Es punktet mit einer kostenlosen Testversion und zuverlässigen Supportleistungen. Alles in allem ist OpenNMS ein vertrauenswürdiges Server Monitoring Tool.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools OpenNMS

WhatsUp Gold

von Progress Sitefinity

Echtzeit-Benachrichtigungen

Erkennen, Abbilden Ihres Netzwerks

Cloud-basierte Ressourcen

Preis: auf Anfrage

WhatsUp Gold ist eine effiziente Lösung zur Überwachung von Netzwerken und Anwendungen. Die Warnmeldungen sind der Bereich, in dem WhatsUp Gold wirklich glänzt. Sie sind alle vollständig anpassbar. In den meisten Fällen weiß die IT, wenn etwas im Netzwerk ausfällt, bevor die Benutzer das Problem überhaupt erst bemerken.

Doch nicht nur die rasche und sichere Problemmeldung macht WhatsUp Gold unabdingbar. Die Lösung ist auch sehr hilfreich, da alle Informationen in die Details des Geräts eingegeben werden können. In Sachen Organisierung hat WhatsUp Gold somit die Nase vorne.

Doch auch WhatsUp Gold hat Nachteile, mitunter die Tatsache, dass keine API-Schnittstelle für die Automatisierung der Überwachung verfügbar ist. Außerdem gibt es keine komplexe Warnlogik oder Optionen für Wiederherstellungsbenachrichtigungen. Die Funktionen der Anwendung mögen zwar limitiert erscheinen, jedoch spielt das auch in die Vorteile hinein und macht die Software übersichtlicher und einfacher zu handhaben.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools WhatsUp Gold

Retrace

von Netreo und Stackify

Server-Ăśberwachung

Gratis Testen

Berichterstattung und Statistik

Preis: 99,00$ / Monat

Retrace von Netreo ist ein Tool, das 2012 von Stackify auf den Markt gebracht wurde. Die meisten seiner Nutzer arbeiten im Entwicklungs- und DevOps-Bereich. Mit 99$ im Monat liegt Retrace im mittleren Bereich und ist durchaus leistbar. Retrace liegt mit seinem Umfang an Funktionen vorne – von Echtzeitüberwachung, API und Berichterstattung bis hin zu Ressourcenmanagement und Ursachenanalyse sind viele wichtige Funktionen vorhanden.

Retrace ist eine hervorragende Lösung zur Anwendungsüberwachung und zur Fehlerbehebung. Besonders das Fehlerverwaltungssystem von Retrace ist hervorzuheben. Nutzer können leicht in Echtzeit überwachen, wie die App funktioniert und die genauen Intervalle, in denen die Funktionen der App nicht richtig funktionierten oder wann die App abstürzte, nachverfolgen.

Retrace speichert alle Logs der App, sodass es einfacher ist, die Fehler zu erkennen und zu beheben. Das Dashboard ist eines der wichtigsten Highlights, da schnell alle Details wie Fehlerprotokolle, Absturzberichte und andere an einem einzigen Ort abgerufen werden können.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Retrace

AppDynamics

von AppDynamics Inc.

Cloud-native Monitoring

Echtzeit-Aktualisierungen

Aktivitäts-Verfolgung

Preis: ab 3.300,00 $ / Jahr

AppDynamics ist eine geschäftsorientierte Beobachtungsplattform mit Empfehlungen für die Kapazitätsplanung. Die Vorteile von AppDynamics sind die Korrelation von Anwendungsleistungsmetriken mit Server- und Netzwerkleistungsmetriken und die effektive Erkennung von Anomalien und Warnmeldungen.

Zu den Nachteilen zählen die geringe Anzahl an Tutorials und die unzureichende Dokumentation. Abgesehen davon ist eine steile Lernkurve für fortgeschrittene Funktionen erforderlich und eine selbst gehostete Version ist leider nicht verfügbar.

Was die Preisgestaltung angeht, rechnet AppDynamics pro CPU-Kern ab. Eine 15-tägige kostenlose Testversion ist verfügbar. Danach kann der Preis individuell angefragt werden. Allerdings ist es bei dem Umfang von immerhin 65 Funktionen kaum verwunderlich, dass AppDynamics mehr kostet als die herkömmliche Server Monitoring Lösung.

Wenn Dein Unternehmen eher geschäftsorientiert ist, ist AppDynamics eine gute Lösung. Die meisten Stakeholder sind immer auf der Suche nach wirtschaftlichem Nutzen bei jeder Investition in die digitale Infrastruktur, die sie tätigen.

Die geschäftsorientierte Mentalität von AppDynamics ermöglicht es den Beteiligten zu sehen, wie sich ihre Investitionen in die Infrastruktur der Cloud auf geschäftliche KPIs wie den Umsatz auswirken, und zwar mit korrelierten Anwendungs- und Server-Performance-Metriken.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools AppDynamics

Sensu Go

von sumo logic

FTP-Ăśberwachung

Aktivitäts-Dashboard

Kostenlose Test Version

Preis: ab 3$ / Monat / Knoten

Sensu Go ist eine Observability-Plattform, die Server-Performance-Metriken unterstützt und es ermöglicht, Lücken in der Überwachung von Korrelationen zwischen Metriken, Logging und Tracing zu schließen. Bestehende Überwachungstechnologien wie Nagios, StatsD, Telegraf, Prometheus und andere können nahtlos in Sensu integriert werden.

Sensu Go ist ein leichtgewichtiges, skalierbares Monitoring Framework, welches für mehrere Server wie beispielsweise Netzwerkgeräte wie Router und Switches verwendet werden kann. Eine der wichtigsten Funktionen von Sensu Go ist die Unterstützung von Monitoring als Code. Überwachungs-Workflows können mithilfe von deklarativen Konfigurationsdateien definiert werden, die mit Teammitgliedern geteilt werden können.

Sensu unterstützt mehrere Clouds und deren zugehörige Infrastruktur und ist eine der besten Lösungen, wenn ein Unternehmen die GitOps-Prinzipien beachtet und alles als Code behandelt.

Zur Preisgestaltung von Sensu Go ist zu erwähnen, dass die Software bis zu 100 Knoten völlig kostenlos ist. Danach gibt es Abonnements für verschiedene Knotenpakete der Open-Source-Software, die ab 3 $ im Monat pro Knoten angeboten werden.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Sensu Go

ManageEngine OpManager

von MicroNova AG

Privilegierte Passwortverwaltung

Hochentwickelte Analysen fĂĽr die IT

IT-Management ĂĽber die Cloud

ManageEngine OpManager ist eine einfache und kostengünstige Software zur Überwachung der Serverleistung, die sich verstärkt auf das Netzwerk konzentriert und Ausfälle verhindert. Sie umfasst hoch entwickelte Server- und Netzwerküberwachungsfunktionen, wie die Visualisierung des Netzwerkverkehrsflusses und die End-to-End-Überwachung des Servernetzwerks.

Ein interessantes Merkmal ist, dass ManageEngine OpManager die VoIP-Leistung auf den Servern einfach ĂĽberwachen und darĂĽber Bericht erstatten kann, wenn das Unternehmen VoIP einsetzt, und so Erkenntnisse darĂĽber liefert, wie diese Leistung verbessert werden kann.

Zu den Nachteilen zählen die Tatsache, dass keine Cloud-basierte SaaS-Version verfügbar ist, die Überwachung der Anwendungsleistung und Netzwerkkorrelation nicht verfügbar ist und dass ein betrieblicher Aufwand durch die Verwaltung kontinuierlicher Patch-Updates entsteht.

Dennoch bietet ManageEngine OpManager umfassende Einblicke und Kontrolle über das Netzwerk. Wenn das Unternehmen einen starken Schwerpunkt auf die Netzwerküberwachung legt, insbesondere wenn es sich um ein Telekommunikationsunternehmen handelt, ist ManageEngine OpManager eine hervorragende Lösung, die kostenlos bei bis zu drei Geräten ist.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools ManageEngine OpManager

Datadog

von Datadog

Leistungskontolle

Transaktionen verfolgen

Ăśberwachung von Systemen

Preis: ab 15,00 $/ Monat

Das Herausragende an Datadog ist, dass es eine einheitliche Ansicht des Monitorings mit korrelierten Metriken bietet, die mit der Erkennung von Serverprotokollen verbunden ist. Das ist praktisch, wenn Leistungsprobleme auf den Webservern im Netzwerk behoben werden sollen. Die Kombination von Servermetriken und Anwendungsdaten ermöglicht es, versteckte Quellen für Verzögerungen wie überlastete Hosts oder umstrittene Datenbanken aufzudecken.

Der Preis von Datadog gestaltet sich variabel und richtet sich nach der Anzahl der auf Deinem System installierten Agenten/Hosts. Die Funktionen mĂĽssen einzeln erworben werden. Eine kostenlose Testversion ist fĂĽr 14 Tage lang unbegrenzt verfĂĽgbar.

Den Vorteilen von Datadog, wie der Unterstützung für Log-Aggregation und -Analysen und der Unterstützung für benutzerdefinierte Kennzahlen und benutzerdefinierte Datadog-Integrationen stehen auch Nachteile gegenüber. Das Tool ist keine selbst gehostete Lösung und kann – besonders für neue Benutzer erst einmal überfordernd wirken.

...mehr Infos zum Server Monitoring Tools Datadog

...alle Server Monitoring Tools anzeigen

Was ist ein Server Monitoring Tool?

Um die Aktivitäten auf Servern in der Infrastruktur zu überwachen, sind Server Monitoring Tools notwendig.

Diese Lösungen sind sehr vielfältig und bieten eine Reihe an Funktionalitäten, zum Beispiel:

  • Ăśberblick ĂĽber Zustand des Netzwerkes und Integrität des Servers
  • Ăśberwachungsfunktion verschiedener Kennzahlen
  • Ausgabe von Warnmeldungen und potenziellen Gefahren
  • Erkennung und Ăśberwachung von Netzwerkgeräten/Geräten
  • Analyse der Netzwerk-Performance
  • Grafiken zu den Ăśberwachungs-Ergebnissen
  • Sicherung von Switch-Konfigurationen und Servern

Server Monitoring kann sich sowohl auf physische als auch auf virtuelle Geräte beziehen und bezeichnet heutzutage eine umfangreiche Palette an Servern. Umso wichtiger ist somit die Wahl des richtigen Tools, um den geeigneten Überblick über das Netzwerk zu bekommen.

Wer sich noch nie mit Server Monitoring Tools befasst hat, fĂĽhlt sich vom Angebot der verfĂĽgbaren Software vielleicht auf den ersten Blick erschlagen. Bei einer Vielzahl von angebotenen Features fĂĽr unterschiedliche Bereiche verliert nicht nur der Einsteiger leicht den Ăśberblick. Mit diesem Artikel wollen wir den Dschungel der Server Monitoring Tools fĂĽr Dich ein wenig lichten.

Ziel ist, es Dir Denkanstöße für den Einsatz von Server Monitoring Tools zu geben und Dir außerdem die relevantesten Lösungen in der Branche kurz vorzustellen. Ganz ohne Programmierkenntnisse, für jeden Geldbeutel verfügbar, als Cloud-Lösung oder auf dem eigenen Webserver. Wir zeigen Dir die Fallstricke bei der Planung und Implementierung von Server Monitoring Tools auf, damit Du am Ende dieses Artikels kompetent mitreden kannst.

Welcher Anbieter bzw. Lösung ist das beste für Dich und Deine Ziele? Welche Vor- und Nachteile haben die Lösungen? Welche Eigenschaften sollte ein leistungsstarkes Server Monitoring Tool aufweisen? Basierend auf gründlicher Recherche haben wir hier alle wichtigen Infos zusammengefasst, um die Wahl des perfekten Tools für Dein Netzwerk zu ermöglichen.

Wer sollte sich ein Server Monitoring Tool zulegen?

Für wen macht es nun Sinn, sich diese Lösungen genauer anzusehen und sich gegebenenfalls ein Tool zuzulegen? In erster Linie ist Server Monitoring für Unternehmen ausgelegt. Als Privatperson kannst Du auch Server Monitoring betreiben und dessen Vorteile nutzen, allerdings wird das im Regelfall nicht vorkommen, da Du als Einzelperson meist, wenn überhaupt nur wenige Server nutzt.

Auf betrieblicher Ebene sollte allerdings jedes Unternehmen Server Monitoring betreiben, unabhängig von der Größe und von Fachgebiet des Unternehmens. Auf das Monitoring von Servern verzichten können lediglich Ein-Personen-Unternehmen wie Einzelunternehmen oder so mancher Freiberufler bzw. Freelancer.

Vor allem in der IT-Branche sollte jedes Unternehmen seine Server überwachen und managen, um erfolgreich zu sein. Heutzutage gehen Kunden von der ständigen Verfügbarkeit von IT-Dienstleistungen und Anwendungen aus. In IT-Firmen betrifft Server Monitoring insbesondere die IT-Leiter und all jene, die sich mit Lösungen im Bereich der Virtualisierung befassen. (Virtualisierung = Computertechnologie zur Simulation der Funktionen von physischer Hardware, um Software-basierte IT-Services wie Anwendungen, Webserver, Speicher und Netzwerke zur Verfügung zu stellen)

Da die Infrastruktur der Server das A und O einer jeden IT-Abteilung ist, ergibt es Sinn, sich ein Tool für die Serverüberwachung zuzulegen. Es geht hierbei nicht nur um die Beobachtung von Anwendungen im Netzwerk, sondern auch um die frühe Erkennung potenzieller Gefahren, um beispielsweise Ausfälle zu verhindern.

So werden zeitliche, finanzielle, aber auch personelle Ressourcen geschont, die anfallen würden, käme es zu den Bedrohungen, denen Du proaktiv entgegenwirken kannst – vorausgesetzt, Du nutzt Server Monitoring. Es kommt zu weniger Ausfallzeiten, was dem Unternehmen, den Arbeitnehmern, aber auch den Kunden zugutekommt.

Je nachdem, welche Funktionen der Server ausführen soll, ist von der IT-Abteilung das richtige Monitoring zu wählen. Ein Beispiel: Handelt es sich um einen Anwendungsserver, so müssen insbesondere die Responsivität und die Verfügbarkeit überwacht werden.

Infolgedessen können dann mit einer gut gewählten Software die Lücken in der Kontrolle geschlossen, alle Server erfasst, alle Ressourcen berücksichtigt und gemeldete Fehler können leicht und schnell lokalisiert werden.

Vor- und Nachteile eines Server Monitoring Tools

Lösungen für Serverüberwachung gibt es viele und mindestens genauso viele Vorteile gibt es auch. Doch gibt es auch Nachteile? Wenn ja, welche? Wir haben uns mit zahlreichen Tools auseinandergesetzt und die Vor- und Nachteile hier für Dich aufgelistet.

Welche Vorteile gibt es?

  1. Minimierung von Serverausfällen und damit verbundenen Verlusten:
    Durch die konstante Beobachtung ist die IT-Abteilung oder gegebenenfalls der IT-Manager imstande, Serverausfällen und Verlusten vorzubeugen. Potenzielle Gefahren, die zu größeren Problemen im Netzwerk werden können, werden schon im Vorhinein bewältigt und verhindern somit mögliche Ausfälle. Dank der Fehlermeldungen können somit personelle, finanzielle und betriebswirtschaftliche Verluste fast komplett vermieden werden.
  2. Bessere Server-Performance durch Fehlerlokalisierung:
    Durch umfangreiche Überblicke wird die Performance der Server immer im Auge behalten. Entstehen Fehler, können sie schnell und einfach dank der Fehlerlokalisierung im Netzwerk gefunden und behoben werden. Insgesamt ergibt das einen effizienteren Workflow für die IT und für das gesamte Unternehmen.
  3. Beobachtung einer groĂźen Bandbreite an Kennzahlen:
    Dazu gehören unter anderem die CPU-Nutzung, die RAM-Auslastung, der Festplattenspeicher, System-Temperaturen, Server-Warnungen (Hardware-Status-Warnungen), RAID-Array-Zustandsprüfungen und Warnungen für virtuelle Maschinen.
  4. Eine enorme Zeitersparnis:
    Neben Kennzahlen können auch Benutzeranmeldungen, verdächtige Aktivitäten und der Status der Dienste und Dämons überwacht werden. System- und Netzwerkadministratoren gewinnen dadurch Zeit, die sie anderweitig nutzen können.
  5. Monitoring in Echtzeit auf einem Management-Dashboard:
    Datenträgernutzung, Logdateien, Betriebssystem-Überwachungsstatistiken, Benutzerzugriffs- und Sicherheitsinformationen sowie andere Kennzahlen können in Echtzeit analysiert werden. Netzwerk Monitoring Tools sind auch imstande, Verlaufsdaten zu sammeln und zu listen, sodass IT-Manager diese Kennzahlen auch im zeitlichen Verlauf nachvollziehen können.

Welche Nachteile gibt es?

  1. Die Kosten:
    Vor allem für kleinere oder mittlere Unternehmen sind so mache kostenpflichtige Serverüberwachungstools nicht oder kaum leistbar. Zwar gibt es kostenlose Open-Source-Software, allerdings erfordert sie oft mehr Kenntnisse und ist wenig benutzerfreundlich. Die Frage ist also an welcher Stelle Du Ressourcen sparen möchtest.
  2. Die wenig vorhandenen Eingriffsmöglichkeiten:
    Die Tools geben zwar Einblick in eine große Menge von Kennzahlen, sind aber meist darauf begrenzt, Leistungsprobleme zu melden oder zu diagnostizieren. Nur wenige Tools erlauben dem Benutzer auch tatsächlich, aktiv ins Netzwerk einzugreifen und das Serversystem zu optimieren.
  3. Wartung und Pflege:
    Wie jedes andere Programm auch müssen Server Monitoring Tools regelmäßig gewartet werden. Allerdings sollte das bei größeren Unternehmen kein Problem darstellen.
  4. Mögliche Sicherheitslücken:
    Werden Open-Source-Tools oder Freeware verwendet, kann es wie bei anderen Tools auch hier zu Sicherheitslücken im Netzwerk kommen, wenn die Tools noch nicht vollständig entwickelt sind, Bugs haben oder zu selten gewartet werden.

Worauf solltest Du bei der Auswahl von Server Monitoring Tools besonders achten?

Es gibt zahlreiche Lösungen zur Server-Ăśberwachung – von einfachen Monitoring Tools fĂĽr einzelne Server-Systeme bis hin zu komplexen, systemĂĽbergreifenden IT-Managementsystemen.

Doch welches Programm ist das beste für Dein Unternehmen? Worauf ist bei der Auswahl des Tools zu achten? Diese Fragen sind nicht pauschal zu beantworten und die Antwort hängt von vielerlei Faktoren ab.

Mit folgenden Fragen ist es möglich, die Auswahl des Tools einzugrenzen:

  • Wird nur ein einziger Server genutzt oder handelt es sich um eine Vielzahl an komplexen Server-Systemen? Wie sieht die Infrastruktur aus? Wie ist das Netzwerk aufgebaut?
  • Welche Anwendungen mĂĽssen ĂĽberwacht werden?
  • Gibt es einen internen IT-Systemadministrator, eine eigene IT-Abteilung oder bin ich selbst fĂĽr alles zuständig?
  • Wie viel Geld soll fĂĽr das Tool in die Hand genommen werden?
  • Soll auch aktiv ins Serversystem eingegriffen werden?
  • Welche Funktionen werden gebraucht und welche nicht/kaum?
  • Wer ĂĽbernimmt die Wartung und Pflege des Tools?
  • Wird eine Testvariante benötigt?

Abgestimmt auf all diese Faktoren gibt es verschiedene Lösungen zum Server-Monitoring, die genutzt werden können. Vorab ist es wichtig, sich als Unternehmen Zeit zu nehmen und zu reflektieren, welche Lösung am besten passt.

Du solltest darüber hinaus darauf achten, dass …

  • … das Ăśberwachungstool von einem vertrauenswĂĽrdigen Anbieter stammt,
  • … das Kosten-Nutzen-Verhältnis stimmt,
  • … vorab geklärt ist, wer in Zukunft welche Aufgaben ĂĽbernehmen wird,
  • … das Server Monitoring Tool alle Deine Anforderungen erfĂĽllt.

Was sind die wichtigsten Funktionen eines Server Monitoring Tools?

Auf welche Funktionen muss man nun bei der Wahl des Server Monitoring Tools besonders achten? Hier kommen mehrere Funktionen infrage, die ein gutes Tool unbedingt haben sollte, andere Features können das Ganze noch etwas aufwerten.

Die Wahl des Tools sollte auf Basis der folgenden Grundfunktionen getroffen werden:

  1. Automatische Alerts und Warnungen:
    Ein Überwachungstool, das helfen soll, mögliche Probleme schon im Vorhinein zu erkennen, ist nur so gut wie seine Alerts. Wenn Probleme zwar diagnostiziert, jedoch nicht automatisch gemeldet werden, ist es für Benutzer umso schwerer, darauf zu reagieren. Ein ausgeklügeltes System an automatischen Fehlermeldungen kann hier Abhilfe schaffen. Manche Anbieter haben das Problem erkannt und ihre Produkte mit Push-Notifications per E-Mail und SMS ausgestattet oder bieten sogar mobiles Monitoring an.
  2. Automatische Neustarts:
    Kommt es zu Leistungsproblemen mit einem vom Unternehmen angebotenen Service, hilft es oft, vereinzelte Server im Netzwerk neu zu starten. Zuverlässige Server Monitoring Tools erkennen dies von selbst und leiten einen Neustart ein, ohne dass menschliches Zutun erforderlich wäre.
  3. Hohe Flexibilität und diverse Integrationsmöglichkeiten:
    Raffinierte Anwendungen verfügen über erhöhte Flexibilität und bieten dem Anwender je nach Konfiguration und Bedürfnissen den bestmöglichen Outcome. Bedingung hierfür: Schon im Vorhinein wissen, wonach gesucht wird. Bei Unsicherheit kann auch nach Tools mit Probeabo beziehungsweise Testversion gesucht werden.
  4. Benutzerfreundlichkeit:
    Je nachdem, wer das Tool in Zukunft benutzen soll, sollte die Benutzeroberfläche einfach und intuitiv gestaltet sein. Vor allem dann, wenn mehrere Personen Einblick ins Tool bekommen sollen und das Netzwerk möglichst verständlich dargestellt werden soll, spielt die Benutzerfreundlichkeit bei der Benutzeroberfläche eine große Rolle. Auch die Sprache kann dabei nicht unwesentlich sein – manche Server Monitoring Tools sind nur auf Englisch verfügbar! Tipp: Die Rezensionen anderer User geben oft einen detaillierten Einblick in die Benutzerfreundlichkeit eines ausgewählten Programms!

Die 10 wichtigsten Eigenschaften eines Server Monitoring Tools:

  • Gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Schnelles Reporting
  • VerfĂĽgbare Testvariante
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Umfangreiches Ăśberwachungssystem fĂĽr NetzwerkĂĽberwachung
  • Hohe Flexibilität
  • Viele Integrationsmöglichkeiten
  • Grafische Darstellungen
  • Einwandfreie Konfigurationsmöglichkeiten
  • Vordefinierte Vorlagen und benutzerdefinierte Einstellungsmöglichkeiten

Fazit

Serverüberwachung ist wichtig, um den Überblick über Zustand des Netzwerkes und Integrität des Webservers zu behalten, verschiedene Kennzahlen zu beobachten und um potenziellen Gefahren dank Warnmeldungen aus dem Weg zu gehen.

Die Beobachtung des Netzwerkes hat vielerlei Vorteile: Serverausfälle werden minimiert, das Unternehmen verliert dadurch weniger seiner Ressourcen, Fehler können lokalisiert werden und obendrein wird auch noch Zeit gespart.

In der Regel sind diese Anwendungen in drei Vertriebsmodellen erhältlich: Als Open-Source-Software, Software as a Service und als proprietäre Lösung. Je nach Anforderungen der IT sollte die Anwendung mit Bedacht gewählt werden. Viele größere Unternehmen nutzen auch gleichzeitig mehrere Lösungen für die Virtualisierung.

Die besten dieser Lösungen verfügen über folgende Eigenschaften: Automatische Alerts und Neustarts, eine hohe Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität, Berichterstattung sowie das zuverlässige Erkennen und Monitoren von Geräten.

Schlussendlich sollte, wie in der restlichen IT auch, an dieser Stelle nicht gespart werden – die Lösungen mit dem größten Funktionsumfang sind und bleiben leider auch die kostspieligsten.

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

126 Tools fĂĽr Dein erfolgreiches Content Marketing 13 Feed Management Tools im Vergleich 13 WDF*IDF-Tools im Vergleich 13 WordPress-SEO-Plugins im Vergleich 15 Online Kurs Plattformen im Vergleich 17 Blogging-Plattformen im Vergleich 19 Dokumentenmanagementsysteme im Vergleich 24 Rechnungsprogramme im Vergleich 28 SEA-Tools im Vergleich 29 Facebook Analytics Tools im Vergleich 29 Pagespeed WordPress Plugins im Vergleich 30 ERP-Systeme im Vergleich 30 Video-Streaming-Dienste im Vergleich 31 Stockfoto-Anbieter im Vergleich 32 Content-Management-Systeme im Vergleich 33 Chatbot-Anbieter im Vergleich 34 Webanalyse-Tools im Vergleich 36 TikTok-Tools im Vergleich 37 Website-Monitoring-Tools im Vergleich 37 WordPress-Hosting-Anbieter im Vergleich 39 Payment-Anbieter im Vergleich 40 Amazon-Tools im Vergleich 40 Webkonferenz-Anbieter im Vergleich 46 Reporting Tools im Vergleich 47 Affiliate Netzwerke im Vergleich 50 Webhosting-Anbieter im Vergleich 59 Newsletter-Tools im Vergleich A/B-Testing-Tools – 16 Anbieter im Vergleich Agentursoftware – 28 Anbieter im Vergleich Backlink Checker – 16 Anbieter im Vergleich Bewerbermanagement Software – 21 Anbieter im Vergleich Bid Management Tools – 15 Anbieter im Vergleich Business Intelligence Tools – 22 Anbieter im Vergleich Compliance Software – 12 Anbieter im Vergleich Consent Management Plattform – 13 Anbieter im Vergleich Conversion Optimierungstools: 11 Anbieter im Vergleich Cookie Consent Tools – 12 Anbieter im Vergleich CRM-Systeme – 58 Anbieter im Vergleich Digital Asset Management Software – 18 Anbieter im Vergleich Dropshipping – 24 Anbieter im Vergleich E-Commerce WordPress Plugin – 9 Anbieter im Vergleich E-Learning-Plattformen – 25 Anbieter im Vergleich Event-Management-Software – 20 Anbieter im Vergleich File-Sharing-Dienste – 23 Anbieter im Vergleich Finanzplanungssoftware – 26 Anbieter im Vergleich Formular-Management-System – 11 Anbieter im Vergleich Foto-Apps – 31 Anbieter im Vergleich Fulfillment Dienstleister – 10 Anbieter im Vergleich Google Chrome – 52 Erweiterungen im Vergleich Heatmap Tools – 18 Anbieter im Vergleich Homeoffice Software – 19 Anbieter im Vergleich Homepage-Baukasten – 24 Anbieter im Vergleich HR-Software – 20 Anbieter im Vergleich Influencer-Datenbanken – 27 Anbieter im Vergleich Instagram-Tools: 52 Anbieter im Vergleich IT Service Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Keyword Recherche Tools – 97 Anbieter im Vergleich Kundenfeedback-Software – 22 Anbieter im Vergleich Kundenservice Software – 35 Anbieter im Vergleich Lead Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Linkbuilding Tools – 18 Anbieter im Vergleich LinkedIn Tools – 46 Anbieter im Vergleich Literaturverwaltungsprogramme – 11 Anbieter im Vergleich Live Streaming Softwares – 22 Anbieter im Vergleich Marketing Attribution Software – 26 Anbieter im Vergleich Marketing Automation Software – 32 Anbieter im Vergleich Marktforschungstools – 20 Anbieter im Vergleich Mindmapping-Tools – 28 Anbieter im Vergleich Mobile Marketing Software – 35 Anbieter im Vergleich Mockup-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Native Advertising Tools – 14 Anbieter im Vergleich NĂĽtzliche Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung – 23 kostenlose SEO Browser Erweiterungen auf einen Blick Online Design Tools – 24 Anbieter im Vergleich Online Umfrage-Tools – 27 Anbieter im Vergleich Pagespeed Tools – 8 Anbieter im Vergleich Passwort Manager – 17 Anbieter im Vergleich Personalisierungssoftware – 16 Anbieter im Vergleich PIM-Systeme – 23 Anbieter im Vergleich Pinterest-Marketing-Tools – 37 Anbieter im Vergleich Podcast App – 17 Anbieter im Vergleich Podcast Software – 29 Anbieter im Vergleich Präsentationssoftware – 18 Anbieter im Vergleich Projektmanagement-Tools – 51 Anbieter im Vergleich Quiz-Tools – 13 Anbieter im Vergleich Rank Tracker – 12 Anbieter im Vergleich Redirect Checker – 11 Anbieter im Vergleich Review Management Software – 21 Anbieter im Vergleich Saas Management Software – 13 Anbieter im Vergleich Screencast Tools – 15 Anbieter im Vergleich Screenshot Tools – 13 Anbieter im Vergleich SEO Tools – 39 Anbieter im Vergleich Shopsysteme – 52 Anbieter im Vergleich Snippet Generatoren – 11 Anbieter im Vergleich Social Intranet Anbieter – 18 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 64 Anbieter im Vergleich Sprachlern Apps – 18 Anbieter im Vergleich SSL Checker – 19 Anbieter im Vergleich Terminplaner Software – 18 Anbieter im Vergleich Textanalyse-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Textbörse – 9 Anbieter im Vergleich Ăśbersetzungstools – 12 Online Dolmetscher im Vergleich URL Shortener – 15 Anbieter im Vergleich Usability Testing Tools – 33 Anbieter im Vergleich Versandsoftware – 17 Anbieter im Vergleich Vertragsmanagement Software – 19 Anbieter im Vergleich Video-Hosting-Plattformen – 28 Anbieter im Vergleich Videokonferenz Software – 31 Anbieter im Vergleich VPN Anbieter – 20 Dienste im Vergleich Warenwirtschaftssysteme – 17 Anbieter im Vergleich Web Acceleration Software – 15 Anbieter im Vergleich Wireframe-Tools – 35 Anbieter im Vergleich WordPress Backup Plugin – 9 Anbieter im Vergleich WordPress Page Builder – 19 Anbieter im Vergleich Zeiterfassungstools – 83 Anbieter im Vergleich

Du bist Toolanbieter und möchtest hier gelistet werden?

Christos Pipsos - Head of Business Development OMT-Tools Kontaktiere uns
banner-320x600-Magazin-Werbung-1
0
Interessanter Artikel? Wir freuen uns ĂĽber Deinen Kommentarx
()
x