VPN-Anbieter – 20 Dienste im Vergleich

Die beliebtesten VPN-Anbieter im Vergleich

Mit Hilfe unterschiedlicher Filter, User-Bewertungen und der Meinung der OMT-Club-Mitglieder helfen wir Dir die Entscheidung für den richtigen VPN-Anbieter zu vereinfachen.

Ergebnisse filtern

Preis

Testbericht

Sortieren nach:

Avast SecureLine VPN

von Avast Software s.r.o.

Echte Online-Privatsphäre

Zugriff auf sämtliche Lieblingsinhalte

Schützt vor DNS-Lecks

Mit Avast SecureLine VPN kann ein sicherer Datenverkehr im Internet mit Windows, Mac, Chrome, Firefox, iOS, Android sowie Smart-TVs aufgebaut werden. Dieser VPN-Anbieter ermöglicht es zudem, eine Verbindung mit 10 Geräten gleichzeitig über die sichere Leitung im Internet herzustellen. Es werden über 700 Serverstandorte in 34 Ländern angeboten. Dies ermöglicht es nicht nur auf Serien und Filme zuzugreifen, die für das eigene Land angeboten werden, sondern auch regionale Inhalte anderer Länder zu sehen, die per Geoblocking ansonsten nicht verfügbar wären.

Avast SecureLine VPN kann zudem für sieben Tage kostenlos getestet werden. Zusätzlich wird eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie geboten. Tests zeigen außerdem, dass die Internetgeschwindigkeit mit Avast SecureLine VPN kaum beeinträchtigt wird.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Avast SecureLine VPN

Bitdefender

von Bitdefender

Schützen Sie Ihre PCs, Macs, Mobilgeräte

Schlüsselverwaltung (IT)

Benutzerfreundliche Cybersicherheitslösungen

Bitdefender ist wie viele andere VPN-Dienste ebenfalls mit den gängigsten Betriebssystemen nutzbar und bietet passende Apps für iOS und Android. Es ist weiterhin möglich gleichzeitig mit bis zu 10 Geräten auf den VPN-Anbieter zuzugreifen und zudem nicht nur Inhalte aus dem eigenen Land, sondern auch auf Servern aus dem Ausland zu sehen. Möglich wird dies mit mehr als 1300 Serverstandorten in 27 Ländern, sodass Geoblocking kaum eine Chance mehr hat.

Trotz höchster Sicherheit und Leistung erfasst Bitdefender einige statistische Daten während der Verbindung. Es besteht weiterhin eine Kompatibilität mit Torrenting und P2P. Tests konnten außerdem zeigen, dass die Geschwindigkeit im Vergleich zu anderen VPNs während des Datenverkehrs nur minimal gemindert wird.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Bitdefender

CyberGhost VPN

von CyberGhost S.R.L.

Schutz für deine digitalen Daten

Absolute Privatsphäre auf allen Geräten

Schnelles und zuverlässiges VPN mit WireGuard

CyberGhost VPN ist der ideale VPN-Anbieter für die Nutzung von Streaming-Diensten sowie fürs Gaming. CyberGhost VPN lässt sich auf den gängigsten Betriebssystemen verwenden, sowie auf iOS und Android. Die maximale Geräteanzahl ist sieben und es stehen einem VPNs in über 7200 Servern in 91 Ländern zur Verfügung. Bei CyberGhost VPN besteht die Möglichkeit, ein anderes Land für den Zugriff auf regionale Inhalte zu wählen, sodass bei der Verbindung ein Geoblocking umgangen werden kann.

Es werden bei der Verwendung von CyberGhost VPN keinerlei Protokolle gespeichert. Mit der 45 Tage-Geld-zurück-Garantie können Nutzer CyberGhost VPN zudem ohne Risiko testen. Zudem wird CyberGhost von Protokollen wie etwa WireGuard, IPSec, IKEv2 und OpenVPN unterstützt. Im Vergleich zu anderen VPN-Diensten ist CyberGhost günstig, ermöglicht aber nicht das Streamen in exotischen Ländern.

...mehr Infos zum VPN Anbieter CyberGhost VPN

ExpressVPN

von ExpressVPN

Leistungsstarker Datenschutz

Mit WireGuard Protokoll

30-Tage Geld zurück Garantie

Mit ExpressVPN besteht aufgrund von mehr als 3000 Servern in 94 Ländern die Möglichkeit, auf Webinhalte im eigenen Land sowie im Ausland zuzugreifen. So ist es beispielsweise möglich, im Ausland auf die TV-Mediatheken des eigenen Landes zuzugreifen, deren Server sonst mittels Geoblocking gesperrt sind. ExpressVPN funktioniert auf dem PC und Laptop sowie auf mobilen Geräten und ermöglicht den Datenverkehr per VPN-Verbindung mit fünf Geräten gleichzeitig.

Eine kostenlose Testversion von ExpressVPN ist nicht erhältlich. Nutzer können jedoch von der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen, wenn sie mit dem Service nicht zufrieden sind. ExpressVPN ist weiterhin mit P2P und Torrenting kompatibel und es werden keinerlei Protokolle gespeichert. Wie die Mehrheit der VPN Anbieter auch, wird ExpressVPN von Protokollen wie OpenVPN, PPTP und seit Neustem sogar von WireGuard unterstützt.

...mehr Infos zum VPN Anbieter ExpressVPN

Hide.me VPN

von eVenture Ltd.

Verschlüsselt im Netz

Vollständige IPv6-Unterstützung

Starke 256-Bit AES-Verschlüsselung

Der Hide.me VPN-Anbieter ist mit P2P sowie Torrenting kompatibel und führt keine Datenerfassung während der Verbindung durch. Dadurch wird bei diesem Dienst ein Höchstmaß an Privatsphäre und Anonymität geboten. Es kann aus mehr als 1900 Servern in 75 unterschiedlichen Ländern gewählt werden und es ist möglich, gleichzeitig mit bis zu 10 Geräten einen VPN-Datenverkehr herzustellen.

Hide.me VPN kann auf den gängigsten Betriebssystemen sowie Smartphones, Tablets, usw. verwendet werden. Ansonsten ist nicht nur das Streaming von Inhalten im eigenen Land, sondern auch ein Auslands-Streaming möglich, da ein Geoblocking mit diesem VPN-Anbieter auf diversen Serverstandorten weltweit umgangen werden kann.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Hide.me VPN

Schutz nach Militärstandard

Zugang zu populären Streaming-Services

Anonymes Surfen

Mit dem Hotspot Shield Elite VPN ist es möglich, über Windows, Mac, Chrome, Firefox, Opera, Chromebook, iOS und Android sicher im Internet unterwegs zu sein. Es stehen einem für die Verbindung über 3200 Server zu Verfügung, sodass es möglich ist, auf Inhalte in diesem Land sowie auf internationale Inhalte, beispielsweise bei Streaming-Diensten, zuzugreifen.

Die 128-Bit sowie 256-Bit-Verschlüsselung erhöht die Privatsphäre während des Datenverkehrs bei Hotspot Shield Elite VPN. Es wird zusätzlich eine 45-tägige-Geld-zurück-Garantie geboten, durch die sich der VPN-Anbieter ohne Risiko vollumfänglich testen lässt. Bei diesem VPN-Anbieter werden einige Daten protokolliert und somit gespeichert, dabei wird dennoch die Sicherheit jeder Nutzer bewahrt und keinerlei Daten an Dritte weitergegeben.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Hotspot Shield Elite VPN

Hyde my Ass!

von HMA

Intelligenter Kill Switch

IP-Zufallsauswahl

Erweiterter Schutz vor Datenlecks

Der VPN-Anbieter Hyde my Ass! bietet Verbindungen mit dem Internet in über 290 Servern in 190 Länderstandorten. Dies ermöglicht es beim Streaming auf Inhalte zuzugreifen, die sowohl für das eigene Land sowie für fremde Regionen bestimmt sind – das lästige Geoblocking spielt hier Dank VPN keine Rolle mehr. Hyde my Ass! sorgt zudem für ein Höchstmaß an Sicherheit und Datenschutz, somit wird die IP-Adresse nicht aufgezeichnet und es wird obendrein von einer AES 256 Bit-Verschlüsselung während des Datenverkehrs Gebrauch gemacht. Hyde my Ass! ist darüber hinaus, wie viele andere VPNs auch, mit den gängigsten Betriebssystemen sowie mit mobilen Geräten kompatibel.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Hyde my Ass!

IPVanish

von Ziff Davis, Inc.

Netzwerk-Firewall-Abwehr

Automatisches App-Patching

Geld-Zurück-Garantie

Es ist möglich, den VPN-Anbieter IPVanish auf Windows, Mac, Linux sowie auf mobilen Geräten zu verwenden. Es findet bei IPVanish außerdem keinerlei Protokollierung der Daten statt. Für die Verbindung stehen über 1400 Server in mehr als 75 Ländern zur Auswahl. Dies ergibt über 40.000 IP-Adressen aus dem eigenen Land sowie aus dem Ausland, aus denen gewählt werden kann. IPVanish ist somit einer der VPN-Dienste, der einem hauptsächlich viele VPN-Serverstandorte in der Nähe bietet. Dies hat den Vorteil, dass die Internetgeschwindigkeit während des Datenverkehrs nicht stark gedrosselt wird. Weiterhin besteht eine 30-Tage-Geld zurück-Garantie.

...mehr Infos zum VPN Anbieter IPVanish

Mozilla VPN

von Mozilla Corporation

Unbegrenzt anpassbar

Falschinformationen schneller ekennen

Keine Protokollierung deiner Netzwerkaktivität

Ob im eigenen Land oder im Ausland, Mozilla VPN lässt sich einfach und auf den meisten Geräten verwenden und ist somit mit Windows, Mac, Linux, iOS und Android kompatibel. Neben 400 Servern stehen zudem 30 Länderstandorte für die Verbindung zur Auswahl. Mozilla VPN kann darüber hinaus einen Datenverkehr auf fünf Geräten gleichzeitig aufbauen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dieser VPN-Dienst aufgrund der hohen Geschwindigkeit auch eine Verwendung für Streaming-Dienste und fürs Gaming ermöglicht, sodass unter anderem Geoblocking für bestimmte Länder vermieden werden kann. Es werden auch Torrenting und Peer-to-Peer von diesem Netzwerk unterstützt. Als Protokolle stehen IKEv2 und OpenVPN zur Verfügung.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Mozilla VPN

Mullvad VPN

von Mullvad VPN AB

Keine erkauften Rezensionen

Blockieren von Werbung und Trackern

Eigener DNS-Server

Mullvad VPN ist ein schwedischer VPN-Dienst, der sich für Windows, Mac, Linux und für Betriebssysteme auf mobilen Geräten eignet. Bis zu fünf Geräte können gleichzeitig die Dienste des Anbieters in Anspruch nehmen. Es ist weiterhin möglich, Inhalte aus dem eigenen Land sowie aus dem Ausland zu sehen, da einem in 36 Ländern mehr als 760 Server für eine Verbindung zum weltweiten Datenverkehr zur Verfügung stehen. Lästiges Geoblocking ist mit diesem VPN-Anbieter damit kein Thema mehr.

Wem der Service nicht gefällt, der kann auch von der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen. Ein weiterer Vorteil bei diesem VPN-Anbieter ist, dass er No-Log-Policy befolgt und demnach keine Datenerfassung erfolgt. Es wird auch Kryptowährung als Zahlungsmittel angeboten.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Mullvad VPN

NordVPN

von Nord Security

Multi-Faktor-Authentifizierung

Schutz vor Schadsoftware

Lästige Werbung & Geoblocking vermeiden

Der VPN-Anbieter NordVPN ist kompatibel mit Mac, Windows, Linux, iOS, Android, Chrome sowie Firefox und lässt sich dadurch problemlos auf dem Computer als auch auf dem Smartphone und dem Tablet verwenden. Es werden insgesamt über 5500 Server angeboten und dies in 59 unterschiedlichen Ländern. Dadurch gibt es garantiert viele VPN-Server in der Nähe, sodass die Geschwindigkeit des Datenverkehrs, wenn überhaupt, während der Verbindung mit NordVPN nur minimal gedrosselt wird.

Es ist weiterhin möglich, NordVPN auf insgesamt sechs Geräten gleichzeitig zu verwenden. Für alle, die NordVPN zunächst testen möchten, gibt es eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Die No-Log-Policy sorgt außerdem für ein Höchstmaß an Privatsphäre, da keinerlei Daten erfasst werden. Aus diesen Gründen zählt NordVPN zu den beliebtesten VPNs im Vergleich.

...mehr Infos zum VPN Anbieter NordVPN

Perfect Privacy

von Perfect Privacy

Keine Speicherung von Log-Dateien

Kaskadierung über mehrere VPN-Serverstandorte

Keine Traffic-Begrenzung

Der VPN-Anbieter Perfect Privacy eignet sich für Computer sowie für Smartphones und Tablets und es ist mit diesem Dienst möglich, eine Verbindung mit unbegrenzt vielen Geräten mit dem VPN-Anbieter herzustellen. Mit mehr als 50 Servern in 25 Ländern besteht weiterhin die Zugriffsmöglichkeit ohne Geoblocking auf Inhalte in diesem Land sowie im Ausland.

Es werden einem zusätzlich eine Vielzahl an Sicherheitsfunktionen geboten und auch die Geschwindigkeit wird während des Datenverkehrs dennoch nicht stark gedrosselt, wie es bei vielen anderen VPNs häufig der Fall ist.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Perfect Privacy

Private Internet Access

von Private Internet Access, Inc.

Unbegrenzter Zugang zu weltweiten Servernstandorten

Next-Gen-Server in 78 Ländern

24h-Kundendienst

Der VPN-Anbieter Private Internet Access bietet insgesamt über 150 Server in 60 unterschiedlichen Ländern an. Dies ermöglicht einen Zugriff auf Serien und Filme, die per Geoblocking eigentlich nur für dieses Land sowie nur für andere Regionen freigeschaltet sind. Private Internet Access ist zudem mit Windows, Mac und Linux sowie mit iOS und Android kompatibel.

Die Verschlüsselung von Private Internet Access mit AES-256 garantiert während der Verbindung außerdem ein höheres Maß an Sicherheit, ohne dabei die Geschwindigkeit stark einzuschränken. Bei diesem VPN-Anbieter findet weiterhin keine Speicherung der Protokollierung des Datenverkehrs statt, wie dies leider bei manchen VPNs durchaus der Fall ist. Wer diesen VPN-Dienst testen will, der kann dies kostenlos und ohne Risiko für sieben Tage tun.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Private Internet Access

ProtonVPN

von ProtonVPN Technologies AG

Starke Verschlüsselung

Hochgeschwindigkeits-Verbindungen mit WireGuard

30 Tage Geld zurück Garantie

ProtonVPN ist ein vielseitiger VPN-Anbieter, der auf Windows, Mac, Linux, iOS sowie Android läuft. Bei diesem Anbieter stehen über 1200 Server in 55 Ländern zur Verfügung. Dadurch ist es mit ProtonVPN möglich, ein fremdes Land zu wählen, um auf alle Inhalte von Streaming-Diensten zuzugreifen, die ansonsten durch Geoblocking gesperrt wären.

Sowohl im Download als auch im Upload werden zudem hohe Geschwindigkeiten, auch Dank der neuesten WireGuard Technologie, während des Datenverkehrs bei diesem Netzwerk erreicht, sodass ProtonVPN auch ideal fürs Gaming ist. Die Benutzerfläche überzeugt zudem mit einem einfachen Design und ist demnach einfach zu handhaben. Als ein transparentes Unternehmen ist ProtonVPN sehr beliebt. Zudem lässt sich ProtonVPN auf fünf Geräten gleichzeitig verwenden.

...mehr Infos zum VPN Anbieter ProtonVPN

Pure VPN

von GZ Systems Limited

AES 256-Bit Verschlüsselung

Internet Kill Switch

No-Log-VPN

Pure VPN ist ein Anbieter, der einem eine Verbindung zu einer Vielzahl an Servern in unterschiedlichen Ländern bietet und somit Inhalte nicht nur für dieses Land, sondern auch für das Ausland freischaltet. Diese weltweiten Serverstandorte des VPN-Dienstes umgehen somit das Geoblocking von beispielsweise TV-Anstalten oder Mediatheken.

Viele Sicherheitsfunktionen sorgen für eine umfangreiche Verschlüsselung der Daten, sodass unter anderem auch nicht die IP-Adresse weitergegeben wird. Die Geschwindigkeit während des Datenverkehrs wird zudem nur minimal gemindert. Dadurch eignet sich dieser VPN-Anbieter auch fürs Gaming sowie für das Streaming.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Pure VPN

Surfshark VPN

von Surfshark B.V.

Schütze deine E-Mail-Konten

Sicherer Zugriff auf Inhalte

Schnell dank WireGuard

Surfshark VPN funktioniert auf Mac, Windows, Linux sowie auf Mobilgeräten. Selbst Spielkonsolen können mit Surfshark VPN verbunden werden. Es gibt insgesamt 3200 Server im eigenen Land, sowie diverse Serverstandorte in 64 weiteren Ländern auf der ganzen Welt. Dadurch eignet sich Surfshark VPN vorwiegend fürs Streaming ohne nerviges Geoblocking.

Dank der No-Log-Policy von Surfshark VPN werden während der Verbindung keinerlei Daten erfasst. Für alle, die Surfshark VPN zunächst testen möchten, gibt es zwar keine Gratisversion, dafür jedoch eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Aufgrund der übersichtlichen Benutzeroberfläche wird auch für eine einfache Bedienbarkeit gesorgt. Surfshark VPN erweist sich als optimal für größere Familien, da die Anzahl der Geräte unbegrenzt ist. Trotz einer sehr guten Downloadgeschwindigkeit weist Surfshark VPN eine geringe Transparenz auf.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Surfshark VPN

TunnelBear VPN

von TunnelBear LLC.

Unabhängiger Sicherheits-Audit

Solide App mit den wichtigsten VPN-Features

Günstiger Preis

Wer sich einen einfach zu bedienenden und umfangreich ausgestatteten VPN-Anbieter wünscht, für den ist TunnelBear VPN die richtige Wahl. Es besteht für die Verbindung zwar keine direkte Auswahl von Servern, sodass die Inhalte eher auf das eigene Land beschränkt sind und ein Geoblocking nicht verhindert werden kann. Dafür wird jedoch von einer besonders hohen Geschwindigkeit des Datenverkehrs profitiert, was ideal fürs Streaming und Gaming ist. Mit diesem VPN können zudem problemlos Peer-to-Peer- sowie Torrent-Dienste verwendet werden und es gibt außerdem Apps, speziell für mobile Geräte.

...mehr Infos zum VPN Anbieter TunnelBear VPN

VyprVPN

von VyprVPN Golden Frog, GmbH

Geprüftes No-Log-VPN

Apps für alle Geräte

30-tägige Geld-zurück-Garantie

Auch VyprVPN ist ein guter VPN-Anbieter mit begrenzten Funktionen. Nutzer können aus 700 verfügbaren Servern in 70 Ländern wählen und somit auf Inhalte im eigenen Land sowie auf Serverstandorten im Ausland problemlos zugreifen. VyprVPN ist außerdem auf insgesamt fünf Geräten gleichzeitig verwendbar. Weiterhin werden Torrenting sowie P2P von VyprVPN unterstützt.

Von einer kostenlosen Version kann bei VyprVPN zwar nicht Gebrauch gemacht werden, dafür gibt es jedoch eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Es gibt zudem kein Geoblocking, sodass Serien und Filme bei Streaming-Anbietern nicht nur fürs eigene Land angeschaut werden können, sondern auch diejenigen, die nur für andere Regionen freigeschaltet sind. Mit unterstützten Protokollen wie Chameleon und OpenVPN und einer eigenen Infrastruktur, erweist sich VyprVPN als ein äußerst beliebtes Tool unter den VPN-Anbietern.

...mehr Infos zum VPN Anbieter VyprVPN

Windscribe

von Windscribe Limited

Freigeben von Inhalten mit Geoblocking

Unlock All Locations

Browsing-Aktivität verschlüsseln

Windscribe hat den Vorteil, dass eine Gratisversion erhältlich ist, mit der dieser VPN-Anbieter umfangreich getestet werden kann. Eine Verschleierung des Datenverkehrs ist sowohl über PC als auch mobile Geräte und selbst über Fire TV möglich. Mit Windscribe besteht eine unbegrenzte Geräteanzahl, mit der dieser Dienst zeitgleich verwendet werden kann.

Bei Windscribe stehen einem nur 110 Server in 63 Ländern zur Verfügung. Tests haben jedoch gezeigt, dass zumindest bei der Wahl eines VPN-Servers im eigenen Land von einer vergleichsweise hohen Geschwindigkeit während der Verbindung mit Windscribe profitiert werden kann. Mit einer starken kostenfreien Version und einem flexiblen Abo-Modell ist Windscribe ein VPN-Dienst, der sich gut für Einsteiger erweist.

...mehr Infos zum VPN Anbieter Windscribe

ZenMate VPN

von ZenMate

Strikte No-Logs-Richtlinie

Blitzschnelle Geschwindigkeit

Rundum-Schutz

ZenMate VPN ist ein deutscher VPN-Anbieter mit mehr als 4000 verfügbaren Servern in 79 Ländern. Es können zudem unbegrenzt viele Geräte mit dem gleichen Netzwerk verwendet werden. Es gibt eine siebentägige kostenlose Testversion, die es ermöglicht, den Service umfangreich zu testen. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass ZenMate VPN sowohl auf Windows, Mac, Chrome, Firefox als auch Fire TV sowie Apple TV funktioniert. Es werden auch P2P und Torrenting unterstützt.

Aufgrund der hohen Internetgeschwindigkeit und Leistung von ZenMate VPN ist es außerdem möglich, nicht nur auf Inhalte im eigenen Land, sondern auch beispielsweise auf Videoinhalte über Streaming-Dienste auf Serverstandorten in anderen Ländern ohne Geoblocking zuzugreifen. Für eine zusätzliche Sicherheit kommt die 256-Verschlüsselung zum Einsatz. ZenMate VPN speichert zudem keine Protokolle während des Datenverkehrs und wird mit Protokollen wie etwa OpenVPN unterstützt.

...mehr Infos zum VPN Anbieter ZenMate VPN

Tools werden geladen

...alle VPN Anbieter anzeigen

titlebox-logo

Was ist ein VPN?

VPN steht für Virtuelles Privates Netzwerk. Hiermit kann eine anonyme und geschützte Verbindung zum Internet hergestellt werden. Durch die Verwendung eines VPN-Dienstes wird unter anderem die eigene IP-Adresse verschlüsselt, sodass Dritte diese nicht sehen können.

Während der Internetverbindung wird von einem anderen Server Gebrauch gemacht, der sich im eigenen oder einem fremden Land befindet. Dies sorgt dafür, dass der tatsächliche Zugriffsort verschleiert wird.

    Inhaltsverzeichnis:

Wie funktioniert VPN?

VPN-Dienste ermöglichen es im Internet vollkommen anonym und sicher zu surfen. Beim Zugriff auf das Internet werden alle übermittelten und infolgedessen persönlichen Daten verschleiert.

Dies funktioniert, indem das Netz über einen Server umgeleitet wird, der wiederum zu einem VPN-Anbieter gehört. Dies bedeutet, dass der Server des VPN-Anbieters zum Ursprung der eigenen Daten wird.

Dritte haben dadurch nicht mehr die Möglichkeit, die Daten einzusehen oder zu sehen, welche Webseiten besucht und welche Informationen im Internet eingegeben werden. VPNs können demnach wie ein Filter angesehen werden, der alle Daten empfängt und diese anschließend in unbrauchbare Daten umwandelt.

Wozu brauchst Du ein VPN?

Prinzipiell bieten sich VPN-Dienste für jeden an, der im Internet unterwegs ist. Vor allem aber, wer häufig auf öffentliche WLAN Netzwerke, wie beispielsweise am Flughafen oder auch am Bahnhof zugreift, der ist zwingend darauf angewiesen, seine persönlichen Daten zu schützen.

Auf diese Netzwerke kann nämlich jeder zugreifen und somit könnte theoretisch jeder Deine persönlichen Daten sehen. Über einen VPN-Server werden diese entsprechend verschlüsselt. Ein solches Netzwerk ermöglicht es auch, das eigene Land, aus dem der tatsächliche Zugriff erfolgt, zu verschleiern.

Anschließend besteht die Möglichkeit, einen Server aus einem anderem Land zu wählen, das repräsentativ für das eigene sein soll. Dadurch sieht es für Webseiten so aus, als würde ein Zugriff tatsächlich aus diesem Land erfolgen. Dadurch kann auf regionale Inhalte zugegriffen werden, die für Personen außerhalb der Region gesperrt sind.

Vor- und Nachteile eines VPNs

Dienste dieser Art ermöglichen eine sichere Internetverbindung, sodass Hacker nicht auf die persönlichen Daten zugreifen können. Ebendarum sind VPN-Dienste nicht mehr nur für PCs und Laptops, sondern heutzutage auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets empfehlenswert.

Vorteile

  • Verschlüsselung der Daten:
    Ein entscheidender Vorteil ist, dass eine Verschlüsselung der privaten Daten erfolgt, sobald eine Verbindung mit dem Server des VPN-Anbieters hergestellt wird. Somit wird einem die vollste Privatsphäre geboten, da Dritte und demnach Hacker oder der eigene Internet-Provider, die Daten nicht einsehen können oder zumindest nicht sehen, auf welche Seiten zugegriffen wird. Vor allem, wer Online-Banking betreibt, wird hierbei davon profitieren, dass auch Passwörter nicht ausgespäht werden können.
  • Tarnung des Aufenthaltsorts:
    Ebenfalls vorteilhaft ist, dass durch die Verwendung eines VPN-Dienstes die eigenen demokratischen Standortdaten durch die eines anderen Landes vom Server des Anbieters ersetzt werden. Dadurch können Seiten nicht herausfinden, aus welchem Land der tatsächliche Zugriff erfolgt. Des Weiteren werden meistens keinerlei Protokolle der Aktivitäten im Internet vom VPN-Anbieter gespeichert. Selbst bei der Erstellung von Protokollen wird die Privatsphäre der Internetnutzer respektiert und die Daten sowie die IP-Adresse werden nicht an Dritte weitergegeben.
  • Sichere Datenübertragung:
    Auch der Datenverkehr ist durch die Nutzung eines VPN-Dienstes besonders sicher. Dieser ermöglicht selbst einen Zugriff auf sensible Daten von unterwegs und bei Nutzung eines öffentlichen Netzwerks. Es gibt sogar einige Unternehmen, die den Zugriff auf bestimmte Daten nur durch Verwendung eines VPN-Dienstes gestatten. Dadurch wird nämlich sichergestellt, dass eine Verschlüsselung der aufgerufenen Daten besteht und niemand anders diese einsehen kann.
  • Zugriff auf internationale Inhalte:
    Ein weiterer Grund, aus dem viele von einem VPN-Anbieter Gebrauch machen, ist die Möglichkeit vom eigenen Land aus auf internationale Inhalte zuzugreifen, die für Internetnutzer aus dem Ausland gesperrt sind. Möglich ist dies, da durch die Verwendung eines VPN-Dienstes als Ursprungsserver ein anderes Land gewählt werden kann. Es gibt auch einige Streaming-Dienste, die bestimmte Serien und Filme nur für bestimmte Länder anbieten. Auch hierbei kann ein VPN mit einem Server aus einem anderen, gewünschten Zielland helfen.

 

Nachteile

  • Langsame Internetverbindung:
    Teilweise kann die Verwendung eines VPNs dazu führen, dass die Geschwindigkeit der Verbindung zum Internet verlangsamt wird. Beim Besuch von einfachen Webseiten, die überwiegend über Textinhalte verfügen, stellt dies kein Problem dar. Wer das VPN jedoch fürs Streaming von Videos verwenden möchte, der sollte darauf achten, dass die Geschwindigkeit beim Surfen nicht oder nur geringfügig gedrosselt wird.
  • Höhere Kosten:
    Die meisten VPN-Anbieter sind kostenpflichtig und bieten lediglich einen kostenlosen Probezugang an. Die Preise können sich jedoch zwischen den unterschiedlichen VPNs teilweise stark unterscheiden. Diese sind zwar häufig von den Funktionen oder der Anzahl der angeboten Server abhängig, jedoch ist nicht jeder auch auf alle angebotenen Funktionen angewiesen. Wer somit ein geringeres Budget besitzt, der sollte einen umfangreichen Preisvergleich durchführen.
  • Protokollierung der Daten:
    Die Daten werden zwar nie an Dritte weitergegeben, einige Anbieter protokollieren sie dennoch, sodass eine Auflistung der besuchten Seiten besteht. Wem eine komplette Anonymität im Internet wichtig ist, der sollte bei dem Anbieter entsprechend darauf achten, dass keinerlei Protokolle erstellt oder gespeichert werden.

Es sollte erwähnt werden, dass vor allem die Nachteile nicht immer auf jeden VPN-Anbieter zutreffen. Deswegen ist es wichtig, sich für den Dienst zu entscheiden, der den eigenen Bedürfnissen gerecht wird.

Was sind die wichtigsten Funktionen bei VPNs?

Bei der Wahl eines VPN-Dienstes ist es empfehlenswert, sich nicht willkürlich für den erstbesten Anbieter zu entscheiden, sondern einen umfangreichen Vergleich durchzuführen. Es gibt somit einige Funktionen, die generell empfehlenswert sind, die alle guten VPN-Dienste aufweisen.

Server-Standorte
Einer der Hauptgründe für die Verwendung von VPNs besteht darin, den eigenen Standort zu verbergen. Angesichts dessen ist es wichtig, dass VPN-Dienste möglichst viele Server zur Verfügung stellen, aus denen sich wählen lässt. Ebenfalls wichtig ist, dass sich diese auch möglichst in der Nähe des ursprünglichen Standorts befinden. Dadurch wird nämlich meistens eine höhere Geschwindigkeit der Verbindung erreicht.

Verbindungsprotokolle
Zu den gängigsten Protokollen gehören PPTP, IPSec und IKEv2. Diese erleichtern unter anderem die Verwendung eines VPNs auf den Mobilgeräten. Es ist empfehlenswert zu Diensten zu greifen, die möglichst viele VPN-Protokolle anbieten, sollte eins nicht funktionieren. Das neue Protokoll WireGuard ist inzwischen sehr beliebt und stark im Kommen, da es bei der Verbindung eine extrem hohe Geschwindigkeit bietet und dabei noch sehr sicher ist. VPN-Anbieter, die WireGuard unterstützen, sind beispielsweise ExpressVPN, ProtonVPN, CyberGhost VPN oder Surfshark VPN.

Sicherheit
Es gibt unterschiedliche Verschlüsselungsarten, von denen 128-Bit und 256-Bit die gängigsten Verschlüsselungen sind. Je stärker die Verschlüsselung ist, desto langsamer ist meistens die Verbindung zum Internet. Hierbei ist es somit wichtig darauf zu achten, welche Bedürfnisse wirklich bei einem VPN-Dienst bestehen und wo Kompromisse eingegangen werden können.

Privatsphäre
Auch wenn durch die Nutzung eines VPN-Anbieters die Anonymität sichergestellt wird, benötigen diese Dienste jedoch einige persönliche Daten, um insbesondere den Betrag vom Konto abziehen zu können. Es gibt aber auch einige Anbieter, die keinerlei persönliche Daten erheben. Es lohnt sich somit immer die Datenschutzrichtlinie des Anbieters durchzulesen. Häufig wird auch ein Tracking-Schutz angeboten, der eine zusätzliche Sicherheit bietet.

No-Log-Policy
Diese Funktion stellt sicher, dass keinerlei Protokollierung der Browsing-Aktivitäten stattfindet. Wem dies wichtig ist, der sollte bei der Auswahl darauf achten, dass keinerlei Informationen in Verbindung mit dem Netzwerk gesammelt werden. Allerdings bieten die meisten VPNs diese Funktion an.

Geschwindigkeit
Die Verwendung eines VPNs sorgt häufig dafür, dass die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Um sicherzustellen, dass dennoch eine ausreichend schnelle Verbindung zum Internet herzustellen ist, ist es unter anderem wichtig, dass es Serverstandorte im eigenen Land und in der Nähe gibt. Auch hierbei lohnt es sich wiederum von der kostenlosen Testversion eines Anbieters Gebrauch zu machen. Dadurch lässt sich der Service nämlich vollumfänglich testen und infolgedessen auch die Geschwindigkeit.

Kill Switch
Mit dem Kill Switch wird der Datenschutz verbessert. Dieser sorgt nämlich dafür, dass, wenn es zu einem Abbruch der Verbindung mit dem VPN-Anbieter kommt, automatisch auch die Verbindung zu dem Internetdienst getrennt wird. Wer die Privatsphäre sehr schätzt, dem wird diese Funktion sehr zugutekommen.

App
Es ist weiterhin von Vorteil, wenn der Anbieter eine App für die Betriebssysteme auf mobilen Geräten anbietet. Dadurch kann der gleiche VPN-Dienst z. B. auf dem PC und dem Smartphone verwendet werden.

Verwendung auf mehreren Geräten
Viele VPN-Anbieter beschränken den Zugriff auf eine bestimmte Anzahl an Endgeräten. Gerade bei einer Nutzung in der Familie kommt man hier schnell an Grenzen, sodass ein Dienst empfehlenswert sein, der eine hohe oder sogar unbegrenzte Geräteanzahl zulässt, wie beispielsweise Surfshark VPN.

Welcher VPN-Anbieter ist der richtige für Dich?

VPN-Dienste sollten den eigenen Bedürfnissen entsprechen und demnach alles bieten, was benötigt wird. Für einige kann dies insbesondere eine Vielzahl an Serverstandorten sein, aus denen ausgewählt werden kann.

Auch in Bezug auf die Länder gibt es bei den VPN-Diensten große Unterschiede. Wer somit vorwiegend auf regionale Inhalte zugreifen möchte, der sollte darauf achten, dass ein VPN-Anbieter die entsprechenden Länder und Server in seiner Liste aufführt. Weiterhin ist nicht jeder Anbieter mit allen Sicherheitsfunktionen, die bereits auf einem Gerät installiert sind, kompatibel.

Auch wer sich beispielsweise keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die Geschwindigkeit beim Surfen wünscht, der sollte einen umfangreichen VPN-Anbieter Vergleich durchführen. Es ist empfehlenswert, zuvor alle Dienste anhand der angebotenen Funktionen und Möglichkeiten miteinander zu vergleichen. Zudem gibt es generell nur wenige Anbieter, die komplett kostenlos sind.

Viele bieten lediglich einen Testzeitraum an, der kostenfrei ist. Dieser ist jedoch ideal, um den Service umfangreich zu testen und sich anschließend zu entscheiden.

Worauf solltest Du bei der Auswahl eines VPN-Dienstes besonders achten?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen VPN-Diensten. Diese unterscheiden sich anhand der Funktionen, dem Preis oder auch der Übersichtlichkeit der Benutzeroberfläche. Zudem kann leider nicht jeder VPN-Anbieter auch Sicherheit in jedem Bereich bieten, sodass es wichtig ist, den richtigen für sich auszuwählen. Die folgenden Kriterien sollten demnach bei der Auswahl berücksichtigt werden.

Speicherung von Protokollen

Generell ist es am besten, wenn keinerlei Informationen von den VPN-Diensten gespeichert werden. Auch wenn diese nicht an Dritte weitergegeben werden, gewährleistet dies ein Höchstmaß an Anonymität und Sicherheit im Internet. Wem dies wichtig ist, der sollte entsprechend nur einen Anbieter wählen, der keinerlei Daten speichert, wie beispielsweise die VPN-Anbieter NordVPN, ProtonVPN, Surfshark VPN oder CyberGhost VPN.

Anzahl der Server und Standorte

Vor allem wer VPN-Dienste für den Zugriff auf regional eingeschränkte Inhalte nutzen möchte, sollte darauf achten, dass der Anbieter eine Vielzahl an Servern und Ländern bietet, aus denen ausgewählt werden kann. So ist beispielsweise nicht immer jedes Land vertreten und teilweise gibt es sogar nur Server auf demselben Kontinent. Anbieter mit vielen Servern und Ländern sind zum Beispiel CyberGhost VPN, ExpressVPN, NordVPN oder Surfshark VPN.

Zugriffsmöglichkeiten

Ebenfalls wichtig ist zu prüfen, mit wie vielen Geräten gleichzeitig ein VPN-Anbieter verwendet werden kann. Teilweise ist es nämlich nur möglich, ein einziges Gerät zu verknüpfen. Es gibt aber auch einige Dienste, die es ermöglichen, das gleiche VPN für unterschiedliche Geräte zu verwenden. Dies ist entsprechend für alle empfehlenswert, die das VPN beispielsweise auf dem Computer und auf dem Smartphone oder dem Tablet verwenden möchten oder auch für alle, die eine größere Familie haben. Surfshark VPN ist z.B. ein Dienst, der eine unbegrenzte Geräteanzahl gleichzeitig zulässt.

Benutzeroberfläche

Es ist darauf zu achten, dass der Dienst einfach zu verwenden und somit die Oberfläche übersichtlich gestaltet ist. Dies lässt sich meist mit einem kostenlosen Test-Abo überprüfen. Es ist somit wichtig, davon Gebrauch zu machen, um den Dienst vollumfänglich zu testen, bevor man dafür Geld ausgibt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Es gibt, wenn überhaupt nur sehr wenige VPN-Anbieter, die kostenlos sind. Es ist jedoch wichtig darauf zu achten, dass der Preis in Abhängigkeit von den angebotenen Funktionen und Leistungen angemessen ist. Es ist somit empfehlenswert, unterschiedliche Anbieter vorab zu testen und jeweils von dem kostenlosen Testzugang Gebrauch zu machen. Durch einen Verzicht auf unterschiedliche Funktionen kann Geld gespart werden, wie etwa eine größere Menge an angebotenen Servern oder Ländern, wenn dafür kein Bedarf besteht.

Die 5 beliebtesten VPN-Anbieter auf einen Blick

1. NordVPN

2. ExpressVPN

3. ProtonVPN

4. CyberGhost VPN

5. Surfshark VPN

1. NordVPN

Der vielfache Testsieger NordVPN zählt zu den bekanntesten und zugleich beliebtesten VPN-Anbietern im Vergleich. Vor allem die große Anzahl an Servern und der hohe Datenschutz, bei gleichzeitig einfacher Bedienung, werden bei NordVPN geschätzt.

Vorteile von NordVPN

  • Hohe Sicherheit
  • Große Auswahl an Servern
  • Einfache Bedienung
  • Viele Features

Nachteile von NordVPN

  • Keine kostenlose Test-Version
  • Beschränkung auf 6 Geräte
  • Kein Original WireGuard

Highlights von NordVPN

  • Bester Datenschutz
  • Inkl. Malware-Schutz
  • Keine Aktivitäts-Protokolle
  • Super Performance

Fazit

NordVPN ist die erste Wahl für alle, die einen leistungsstarken VPN-Anbieter suchen, der umfangreiche Funktionen bietet, eine hohe Sicherheit beim Datenschutz gewährleistet und dabei noch einfach zu bedienen ist. Lediglich die Begrenzung auf 6 Geräte sollte beachtet werden, wenn beispielsweise die gesamte Familie eine Verbindung per VPN aufbauen soll.


2. ExpressVPN

ExpressVPN ist ein VPN-Anbieter, der, wie der Name schon suggeriert, mit einer extrem hohen Geschwindigkeit punkten kann. Zudem stehen viele Server in 94 Ländern zur Verfügung. Auch in puncto Sicherheit und Datenschutz gibt es nichts zu bemängeln.

Vorteile von ExpressVPN

  • Sehr schnell
  • Viele Server in vielen Ländern
  • Läuft auf allen Plattformen
  • 30 Tage kostenlos testen

Nachteile von ExpressVPN

  • Recht teuer
  • Wenige Funktionen

Highlights von ExpressVPN

  • Hohe Sicherheit
  • WireGuard
  • Keine Aktivitäts-Protokolle
  • Einfache Bedienung

Fazit

Hohe Geschwindigkeit, neuestes WireGuard Protokoll, umfangreiche Server in vielen Ländern – es fällt schwer, ExpressVPN nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Dafür zählt der VPN-Anbieter aber sicherlich nicht zu den günstigsten Diensten auf dem Markt. Auch beim Funktionsumfang gibt es VPN-Anbieter, die etwas breiter aufgestellt sind. Wer auf diese Features jedoch verzichten kann, kommt kaum an ExpressVPN vorbei.


3. ProtonVPN

Der VPN-Anbieter ProtonVPN ist insbesondere bei Sicherheit und Datenschutz kaum zu übertreffen, schließlich ist der Dienst in der Schweiz beheimatet. Aber auch mit einer hohen Geschwindigkeit (durch Unterstützung von WireGuard) und mit einfacher Bedienbarkeit kann ProtonVPN punkten.

Vorteile von ProtonVPN

  • Einfache Bedienung
  • Hohe Sicherheit
  • Hohe Geschwindigkeit

Nachteile von ProtonVPN

  • Recht teuer
  • Mittelmäßige Anzahl von Servern / Ländern

Highlights von ProtonVPN

  • Hoher Datenschutz mit Sitz in der Schweiz
  • Transparenz
  • WireGuard

Fazit

ProtonVPN bietet zahlreiche Funktionen, ist einfach zu bedienen, baut dank WireGuard eine Verbindung mit hoher Geschwindigkeit auf und ist gerade bei der Sicherheit einer der führenden VPN Anbieter auf dem Markt. Lediglich die im Vergleich geringe Anzahl von Servern in nur 55 Ländern fällt im Vergleich zur Konkurrenz etwas ab.


4. Cyberghost VPN

CyberGhost VPN richtet sich in erster Linie an Anwender, die einen recht günstigen VPN-Anbieter suchen, um vor allem Streaming Dienste aus dem Ausland nutzen zu können. Die Anzahl der Server und angebotenen Ländern ist sehr umfangreich und an der Sicherheit gibt es ebenfalls nichts auszusetzen.

Vorteile von Cyberghost VPN

  • Große Ausstattung
  • Gute Sicherheit / Datenschutz
  • Ideal für Streaming
  • 45 Tage kostenlos testen

Nachteile von Cyberghost VPN

  • Geringe Geschwindigkeit

Highlights von Cyberghost VPN

  • WireGuard
  • Keine Aktivitäts-Protokolle
  • Server in 91 Ländern
  • Relativ günstig

Fazit

CyberGhost VPN ist ein recht günstiger VPN-Anbieter im Vergleich, der trotzdem einen großen Funktionsumfang, viele Server und eine hohe Sicherheit bietet. Der relative günstige Preis schlägt sich jedoch negativ auf die Geschwindigkeit nieder, denn hier liegen andere VPN-Anbieter klar vorne. Es bleibt abzuwarten, ob die Implementierung von WireGuard durch CyberGhost diesbezüglich Abhilfe schaffen und die Geschwindigkeit erhöhen kann. Dann wäre CyberGhost VPN uneingeschränkt zu empfehlen.


5. Surfshark VPN

Vor allem die Tatsache, dass beliebig viele Geräte gleichzeitig das VPN nutzen können, macht den Anbieter Surfshark VPN derzeit so beliebt. Somit ist der Dienst ideal für Familien oder Anwender mit einer Vielzahl von Endgeräten, die alle gleichzeitig eine Verbindung zu den Servern von Surfshark VPN herstellen können. Auch das brandneue und superschnelle WireGuard Protokoll steht ab sofort zur Verfügung.

Vorteile von Surfshark VPN

  • Einfache Bedienung
  • Gute Sicherheit / Datenschutz
  • Server in 95 Ländern
  • Hohe Geschwindigkeit

Nachteile von Surfshark VPN

  • Keine kostenlose Test-Version

Highlights von Surfshark VPN

  • Keine Geräte-Beschränkung
  • Keine Aktivitäts-Protokolle
  • Rund-um-die-Uhr Support
  • WireGuard

Fazit

An Surfshark VPN gibt es nicht wirklich etwas auszusetzen: der VPN-Anbieter ist einfach zu bedienen, bietet viele Funktionen und eine hohe Geschwindigkeit (u.a. mit WireGuard) und ist dabei noch sehr sicher. Die Tatsache, dass zudem unbegrenzt viele Geräte den VPN-Dienst nutzen können, ist das i-Tüpfelchen bei Surfshark VPN. Lediglich eine kostenlose Test-Version wäre schön, um den Dienst vorher prüfen zu können, aber eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie bietet auch hier eine gewisse Sicherheit.

Fazit

Dieser Ratgeber hat gezeigt, wie vielseitig VPN-Anbieter sind und auch wie viele Vorteile ein VPN bietet. Vor allem wer unterwegs im Internet surft, ist heutzutage darauf angewiesen, sich umfangreich abzusichern. Da auch Online-Banking mittlerweile auf Mobilgeräten möglich ist, ist ein umfangreicher VPN-Dienst notwendig, um die höchste Sicherheit zu gewährleisten.

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

126 Tools für Dein erfolgreiches Content Marketing 13 Feed Management Tools im Vergleich 13 WDF*IDF-Tools im Vergleich 13 WordPress-SEO-Plugins im Vergleich 16 Online-Kurs-Plattformen im Vergleich 17 Blogging-Plattformen im Vergleich 19 Dokumentenmanagementsysteme im Vergleich 28 SEA-Tools im Vergleich 29 Facebook Analytics Tools im Vergleich 29 Pagespeed WordPress Plugins im Vergleich 30 ERP-Systeme im Vergleich 30 Video-Streaming-Dienste im Vergleich 31 Stockfoto-Anbieter im Vergleich 32 Content-Management-Systeme im Vergleich 34 Chatbot-Anbieter im Vergleich 34 Webanalyse-Tools im Vergleich 36 TikTok-Tools im Vergleich 360-Grad-Feedback Software - 17 Anbieter im Vergleich 37 Website-Monitoring-Tools im Vergleich 37 WordPress-Hosting-Anbieter im Vergleich 40 Amazon-Tools im Vergleich 40 Webkonferenz-Anbieter im Vergleich 41 Payment-Anbieter im Vergleich 46 Reporting Tools – Anbieter im Vergleich 47 Affiliate Netzwerke im Vergleich 50 Webhosting-Anbieter im Vergleich 59 Newsletter-Tools im Vergleich A/B-Testing-Tools – 18 Anbieter im Vergleich Active Directory Management Tools – 15 Anbieter im Vergleich Agentursoftware – 30 Anbieter im Vergleich AIOps Software - 22 Anbieter im Vergleich Animationssoftware - 22 Anbieter im Vergleich APM Tool - 13 Anbieter im Vergleich Audit Software – 9 Anbieter im Vergleich Augmented Reality Software - 17 Anbieter im Vergleich B2B E-Commerce Plattform - 22 Anbieter im Vergleich Backlink Checker – 17 Anbieter im Vergleich Besuchermanagement Software - 17 Anbieter im Vergleich Bewerbermanagement Software – 21 Anbieter im Vergleich Bid Management Tools – 15 Anbieter im Vergleich Bildbearbeitungsprogramme – 37 Anbieter im Vergleich Business Intelligence Tools – 22 Anbieter im Vergleich Cloud-Hosting-Anbieter – 16 Anbieter im Vergleich Compliance Software – 12 Anbieter im Vergleich Consent Management Plattform – 13 Anbieter im Vergleich Content Collaboration Tools – 21 Anbieter im Vergleich Content Creation Tools – 21 Anbieter im Vergleich Content Curation Tools Content Distribution Software – 23 Anbieter im Vergleich Content Recommendation Tools – 16 Anbieter im Vergleich Content-Automatisierungssoftware – 17 Anbieter im Vergleich Conversion Optimierungstools: 13 Anbieter im Vergleich Cookie Consent Tools – 12 Anbieter im Vergleich CRM-Systeme – 58 Anbieter im Vergleich CSS-Framework-Tools - 17 Anbieter im Vergleich Customer Onboarding Tools – 20 Anbieter im Vergleich Dienstplan Software - 17 Anbieter im Vergleich Digital Asset Management Software – 20 Anbieter im Vergleich Dropshipping – 24 Anbieter im Vergleich E-Commerce WordPress Plugin – 9 Anbieter im Vergleich E-Learning-Plattformen – 25 Anbieter im Vergleich E-Signature Software – 19 Anbieter im Vergleich Event-Management-Software – 21 Anbieter im Vergleich File-Sharing-Dienste – 23 Anbieter im Vergleich Finanzplanungssoftware – 26 Anbieter im Vergleich Formular-Management-System – 11 Anbieter im Vergleich Foto-Apps – 31 Anbieter im Vergleich Fotobearbeitungsapps - 17 Anbieter im Vergleich Fremdfirmenmanagement Software - 16 Anbieter im Vergleich FTP-Clients – 13 Anbieter im Vergleich Fulfillment Dienstleister – 13 Anbieter im Vergleich Google Chrome – 56 Erweiterungen im Vergleich Growth Hacking Tools: 20 Anbieter im Vergleich Heatmap Tools – 18 Anbieter im Vergleich Homeoffice Software – 19 Anbieter im Vergleich Homepage Baukasten – 25 Anbieter im Vergleich HR-Software – 20 Anbieter im Vergleich Influencer-Datenbanken – 30 Anbieter im Vergleich Instagram-Tools: 52 Anbieter im Vergleich IT Service Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Keyword Monitoring Tools – 24 Anbieter im Vergleich Keyword Recherche Tools – 98 Anbieter im Vergleich Kickass-Tools – 20 Anbieter im Vergleich Kundenfeedback-Software – 22 Anbieter im Vergleich Kundenservice Software – 35 Anbieter im Vergleich Landingpage Tools – 19 Anbieter im Vergleich Lead Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Linkbuilding Tools – 18 Anbieter im Vergleich LinkedIn Tools – 46 Anbieter im Vergleich Literaturverwaltungsprogramme – 11 Anbieter im Vergleich Live Streaming Softwares – 23 Anbieter im Vergleich Magento Hosting – 13 Anbieter im Vergleich Marketing Attribution Software – 26 Anbieter im Vergleich Marketing Automation Software – 33 Anbieter im Vergleich Marktforschungstools – 20 Anbieter im Vergleich Membership WordPress Plugins – 15 Anbieter im Vergleich Mindmapping-Tools – 28 Software Anbieter im Vergleich Mobile Marketing Software – 35 Anbieter im Vergleich Mockup-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Native Advertising Tools – 14 Anbieter im Vergleich Nützliche Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung – 23 kostenlose SEO Browser Erweiterungen auf einen Blick Online Design Tools – 24 Anbieter im Vergleich Online-Umfrage-Tools – 28 Anbieter im Vergleich Pagespeed Tools – 8 Anbieter im Vergleich Passwort Manager – 17 Anbieter im Vergleich Personalisierungssoftware – 17 Anbieter im Vergleich PIM-Systeme – 23 Anbieter im Vergleich Pinterest-Marketing-Tools – 37 Anbieter im Vergleich Podcast App – 17 Anbieter im Vergleich Podcast Hoster – 20 Anbieter im Vergleich Podcast Software – 29 Anbieter im Vergleich Präsentationssoftware – 18 Anbieter im Vergleich Projektmanagement-Tools – 52 Anbieter im Vergleich Publisher Ad Management Software – 21 Anbieter im Vergleich Publisher-System – 18 Anbieter im Vergleich Push Notification Software – 16 Anbieter im Vergleich Quiz-Tools – 13 Anbieter im Vergleich Rank Tracker – 12 Anbieter im Vergleich Rechnungsprogramme – Anbieter im Vergleich Redirect Checker – 10 Anbieter im Vergleich Review Management Software – 21 Anbieter im Vergleich Saas Management Software – 13 Anbieter im Vergleich Sales Tools – 23 Anbieter im Vergleich Schreibtools – 21 Anbieter im Vergleich Screencast Tools – 15 Anbieter im Vergleich Screenshot Tools – 13 Anbieter im Vergleich Security WordPress Plugins - 16 Anbieter im Vergleich SEO Tools – 40 Anbieter im Vergleich Server Monitoring Tools – 21 Anbieter im Vergleich Shipping Management Software – 17 Anbieter im Vergleich Shopsysteme – 52 Anbieter im Vergleich Snippet Generatoren – 10 Anbieter im Vergleich Social Intranet Anbieter – 18 Anbieter im Vergleich Social Listening Tools – 20 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 64 Anbieter im Vergleich Spend Management Software – 21 Anbieter im Vergleich Sprachlern Apps – 18 Anbieter im Vergleich SSL Checker – 19 Anbieter im Vergleich Terminplaner Software – 18 Anbieter im Vergleich Textanalyse-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Textbörse – 9 Anbieter im Vergleich Übersetzungstools – 12 Online Dolmetscher im Vergleich URL Shortener – 15 Anbieter im Vergleich Usability Testing Tools – 33 Anbieter im Vergleich Versandsoftware – 17 Anbieter im Vergleich Vertragsmanagement Software – 19 Anbieter im Vergleich Video-Hosting-Plattformen – 28 Anbieter im Vergleich Video-Tools – 24 Anbieter im Vergleich Videokonferenz Software – 31 Anbieter im Vergleich Warenwirtschaftssysteme – 17 Anbieter im Vergleich Web Acceleration Software – 15 Anbieter im Vergleich Wettbewerbsanalyse-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Wireframe-Tools – 35 Anbieter im Vergleich Wissensmanagement-Tools – 18 Anbieter im Vergleich WordPress Backup Plugin – 9 Anbieter im Vergleich WordPress Page Builder – 19 Anbieter im Vergleich WordPress-Kontaktformular-Plugins – 16 Anbieter im Vergleich Zeiterfassungstools – 83 Anbieter im Vergleich

Du bist Toolanbieter und möchtest beim OMT gelistet werden?

Christos Pipsos - Head of Business Development OMT-Tools Kontaktiere uns
0
Interessanter Artikel? Wir freuen uns über Deinen Kommentarx