Quiz-Tools – 13 Anbieter im Vergleich

Mit Hilfe unterschiedlicher Filter, User-Bewertungen und der Meinung der OMT-Club-Mitglieder versuchen wir Dir die Entscheidung für das richtige Quiz-Tool zu vereinfachen.

Ergebnisse filtern

Preis

Alle

Kostenlos

Nicht Kostenlos

Kostenlose Testversion

Testbericht

mit Testbericht

Sortieren nach:

Brandquiz

von stereosense GmbH

Einfache Drag-and-Drop Interface

Multi-Page Layout

Einsatz-Management

Durch die Kategorisierung der verschiedensten Möglichkeiten erleichtert Brandquiz nicht nur die Suche nach den geeigneten Vorlagen und Themen, sondern auch deren Finden. Die gebotenen Features von Brandquiz sind nicht unbekannt: Drag-and-Drop, Timer, ein mehrseitiges Layout, Datendownload und der kombinierte Einsatz von Brandquiz mit verschiedenen Marketing-Tools stehen im Vordergrund. Ebenso wichtig sind die verschiedenen Integrationsmöglichkeiten von Anwendungen, die der Verbreitung in den sozialen Medien dienen.

Eine kostenlose Registrierung bei Brandquiz lädt zum Kennenlernen ein und macht deutlich, wie sehr das Erstellen von Umfragen und Quizzen erleichtert werden kann. Wer die Grundlagen beherrscht, darf sich für ein erweitertes Paket entscheiden. Diese sind gegliedert in den Anfänger, den geschäftlichen Anwender und den Professionellen. Für jedes dieser Brandquiz Pakete steht zunächst eine kostenlose Probezeit zur Verfügung. So kann jeder für sich herausfinden, welche der Versionen am ehesten für den gewünschten Zweck infrage kommt.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Brandquiz

iSpring QuizMaker

von iSpring Solutions Inc.

PowerPoint-basierte Kurse

Compliance-Training

Professionell aussehende Videotutorials erstellen

Das englische Tool iSpring QuizMaker basiert auf den Funktionen von Microsoft Powerpoint und ermöglicht die Darstellung einer Präsentation in Form von Foliensätzen, Quizzen, Videovorträgen, Screencasts und Dialogsimulationen. Eine Veröffentlichung erfolgt ausschließlich in HTML5.

Der iSpring QuizMaker ist eine optimale Ergänzung zu E-Learnings und erlaubt die Verwendung durch User auf allen Endgeräten; auch mobil und unabhängig vom Betriebssystem. Es handelt sich bei iSpring QuizMaker um ein sogenanntes Stand-alone-System, dessen Inhalte auf der eigenen Webseite oder auch im jeweils verwendeten Managementsystem ausgegeben werden kann; selbst wenn einer der Teilnehmer gerade offline sein sollte.

...mehr Infos zum Quiz-Tool iSpring QuizMaker

Fyrebox

von Fyrebox

Kostenloses Quiz erstellen

Generieren Sie Leads

Gestalten Sie Ihren Unterricht interaktiv

Fyrebox ermöglicht die Erstellung eines Quizzes kostenlos. Das Tool wird immer öfter als interaktiver Unterricht für Lernende bezeichnet und reicht dabei von der Grundschule bis zur Fachhochschule. Es besticht primär durch die Einfachheit und die Schnelligkeit beim Erstellen eines Quizzes. Schnelligkeit wird vor allem durch eine große Zahl an vorgefertigten Templates ermöglicht.

Auch die Kompatibilität mit über 300 verschiedenen Apps sollte erwähnt werden. Fyrebox ist ein Quiz-Tool, dessen Fokus auf der Generierung von Leads liegt; aus diesem Grund spricht es mehrere Zielgruppen an: Personen, die sich privat für ein bestimmtes Thema interessieren, aber auch solche, die beruflich damit zu tun oder einfach nur davon gehört haben und neugierig geworden sind.

Nach der Registrierung stehen mehrere Pakete zur Auswahl. Das Basispaket ist und bleibt kostenlos, ist in seinem Umfang aber vergleichsweise eingeschränkt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 100 Personen. Das meistbenutzte Mittelmaß erlaubt eine zweiwöchige Testversion und hat keine Teilnehmerbegrenzung. Zu den wichtigsten Funktionen gehören die Abfrage und Analyse von Statistiken, das Schaffen von Regeln, die Möglichkeit der Übermittlung von Zertifikaten, automatisierte E-Mail-Benachrichtigungen, die mehrsprachige Anwendbarkeit und das Multi-Scoring.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Fyrebox

Online Quiz Creator/ EasyLMS

von Easy LMS B.V.

Unbegrenzte Anzahl an Fragen

Social-Media-Buttons verwalten

Statistiken einsehen & exportieren

Der strengste Vorgesetzte ist der Online Quiz Creator. Als EasyLMS Lösung handelt es sich dabei um ein Prüfungstool, das den Wissensstand der Mitarbeiter eines Betriebes testet. Fragen, die einmal zu der Datenbank hinzugefügt wurden, erstellen per Zufallsgenerator ein individuelles Quiz. Für den Nachweis der erbrachten Leistung kann der Ersteller dem Absolventen ein Zertifikat übermitteln.

Besonders interessant ist die Konsequenz, mit welcher der EasyLMS Online Quiz Creator genutzt werden kann: Das Überspringen einzelner Fragen kann verhindert werden, für das Bestehen des Tests kann eine Mindestquote an richtigen Antworten zu erfüllen sein, die Zeit und auch die Anzahl der Versuche können einer Beschränkung unterliegen.

Die Hauptanwendungsbereiche des Online Quiz Creators sind Mitarbeiterschulungen, Kunden- und Mitarbeiter-Onboarding, Compliance-Schulungen und Franchise-Trainings. Das System bewährt sich aufgrund seiner Strenge in vielen Sektoren, wo die Einhaltung rechtlicher Bedingungen besondere Wichtigkeit hat: In Franchisebetrieben wie McDonalds ist es etwa die Hygiene; auf Flughäfen die gesetzliche Verpflichtung zur Absolvierung bestimmter Schulungen. Ein angenehmer Nebeneffekt dieses Tools: Es verbessert die unternehmensinterne Kommunikation und einzelnen Filialen.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Online Quiz Creator/ EasyLMS

Interact

von The Quiz Collective, Inc.

Quiz veröffentlichen und teilen

Conversion-Tracking

Erweiterte Analyse

Wie der Name schon verrät, ist Interact ebenfalls ein interaktives Tool, um Quizze zu erstellen. Nach einer einmaligen Registrierung können Quizze kostenlos erstellt werden. Basierend auf der Festlegung des Ziels und des Themas, das das zu erstellende Quiz erreichen oder haben soll (etwa Unterhaltung, Lead Generierung oder die Segmentierung des Publikums) kreiert das Programm das Design und die Formatierung der Fragen und gestaltet das Quiz entsprechend benutzerfreundlich. Bevor der Anwender sich für eine Vorlage entscheiden muss, kann er anhand einer Vorschau bereits Prioritäten setzen.

Die Hauptnavigation im Bildschirm führt Schritt für Schritt durch die einzelnen Aufgaben, sodass nichts Wichtiges vergessen wird. Wenn es schnell gehen muss, empfiehlt sich das Heranziehen einer bereits vorgefertigten Vorlage, in welcher nur der Textwortlaut an die eigenen Bedürfnisse anzupassen ist. Für den schnellen Überblick zeigt das Dashboard die bereits erstellten Quizze, auf die schnell und ohne Suchen zugegriffen werden kann.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Interact

GoConqr

von ExamTime Ltd

Integrierter Autorensystem-Kurs

Kurs-Veröffentlichungen

Teilen Sie Ressourcen frei von Anzeigen

Ein weiteres Quiz-Tool, dem Lernen und Bildung am Herzen liegt: Das Ziel von GoConqr ist es, weltweit der führende Anbieter digitalen Lernens zu werden und Lehrende sowie Lernende dabei zu unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. GoConqr kombiniert moderne Technologien und digitale Lernwerkzeuge mit einer bildungsfreudigen Community, der sowohl Schüler, Lehrer und ganze Firmen angehören. Das Erstellen von Quizzen ist ebenso einfach wie das Erstellen von Notizen, Karteikarten, Mindmaps und ganzen Folien für Präsentationen.

Weitere Funktionen sind von GoConqr eine einfache Ideenentwicklung, Abfragen und die Verfolgung des eigenen Fortschritts und Lernpotenzials. Außerdem steht eine Bibliothek zur Verfügung, aus der jederzeit Informationen und Tipps bezogen werden können. Als Beispiel für ein mögliches Quiz bei GoConqr dient hier der Einbürgerungstest der BRD, ein Planetenquiz oder ein Überblick über bedeutsame historische Persönlichkeiten. In der Community entsteht ein Ranking unter den Lernenden, wodurch der Drang nach dem Besserwerden stetig präsent ist und zum Lernen motiviert.

...mehr Infos zum Quiz-Tool GoConqr

Hot Potatoes

von Hot Potatoes

Lückentext, Kreuzworträtsel erstellen

Leicht verständliche Menüführung

Kostenlos verfügbar

Den besonderen Unterhaltungsspaß für Texter, Autoren und andere Wortliebhaber bietet Hot Potatoes: Hier geht es vor allem darum, Textlücken zu füllen, Kreuzworträtsel zu lösen und um die richtige An- und Zuordnung verschiedenster Begriffe. Hot Potatoes arbeitet in fünf Modulen, mit denen die vorbereiteten Daten, Fragen, Bilder und Antworten in die Software eingearbeitet werden:

  • JCloze übernimmt die Lückentexte, in welche die Antwort aktiv vom Quizteilnehmer einzutragen ist.
  • JMatch ist ein An- und Zuordnungsspiel, in dem Begriffe mit derselben Bedeutung oder in Paarform zusammengehören.
  • JQuiz sind Fragen mit Multiple-Choice-Antworten.
  • JCross fordert und fördert den Geist durch Kreuzworträtsel.
  • JMix verlangt die Zusammenstellung der richtigen Reihenfolge bestimmter Wörter in einem Satz.

Für den Deutschunterricht ist diese downloadfähige Software also unverzichtbar und sorgt für ein angenehmes Lernen. Einige Arbeitsblätter, ein kleines Handbuch zum Tool sowie ein Tutorial stehen auch unabhängig von der Software zum Download bereit.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Hot Potatoes

Adobe Captivate

von Adobe Systems Software Ireland Limited

Compliance & Soft-Skill-Kursen erstellen

Sicherheitsübungen, Notfallsituationen erstellen

Verzweigte Kurse mit mehreren Modulen

Adobe Captivate ist im Bildungssektor sehr stark vertreten und widmet sich dem Erstellen von E-Learnings, Screencasts und Software-Demos. Der ideale Verwendungszweck sind interaktive Simulationen, spielerische und unterhaltsame Lernquizze, Tutorials und Schulungen, die allesamt szenarienbasiert sind. Ergänzen lassen sich die fertigen E-Learning-Videos mit Beschriftungen, Verzweigungen, Multimedia- und anderen interaktiven Elementen; ganz ohne Programmierkenntnisse.

Die Kombination mehrerer Projekte ermöglicht eine große Reichweite und lässt ein veröffentlichtes Quiz schneller viral gehen, wobei die Formate für die Veröffentlichung eingeschränkt sind: PDF, HTML5, MP$, APP, EXE und SWF stehen zur Auswahl. Eine Besonderheit, die Adobe Captivate ausmacht, ist sein Pionierstatus in Sachen Barrierefreiheit. Die existierenden Versionen wurden im Laufe der Jahre immer wieder durch neue Funktionen ergänzt und verbessert; die aktuelle Version ist Adobe Captivate 2019.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Adobe Captivate

Riddle

von Riddle Technologies AG

Eigene Formulare erstellen

Quizzes individuell anpassen

Keine Limits für Leads

Riddle hat sich zu einer Quizsoftware entwickelt, die sowohl spielerisch als auch unternehmerisch brauchbar ist. Mit Riddle ist es möglich, bis zu 15 verschiedene Quizze, Persönlichkeitstests oder andere Quizarten zu erstellen, in die auch Bilder, Videos, Dokumente, Text- oder Audiodateien eingebettet werden können. Die Optimierung für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets wird bereits während des Erstellens der Fragen von der Plattform berücksichtigt, wodurch die Anwender keinerlei Einschränkung erleiden.

Ein Quiz über Riddle ist in über 100.000 E-Mail-Marketing-Apps integrierbar und eignet sich daher auch für automatisierte und personalisierte E-Mail-Marketing Kampagnen. Beispielsweise kann der Teilnehmer am Quiz im Anschluss eine Auswertung seiner Ergebnisse auch auf persönlichem Wege erhalten; etwa, wenn er aufgrund des Quizzes herausfinden möchte, welches Duschgel oder welche Sorte von Kaffeebohne zu ihm passt.

Ganz kostenfrei ist Riddle für Intensivnutzer zwar nicht, die Basisversion ist jedoch sehr preiswert und bietet bereits einige Funktionen wie etwa die Funktion, das Quiz auf der eigenen Webseite einzubetten. Datenschutz wird bei Plattform Riddle großgeschrieben und eine vollumfängliche kostenfreie Testversion steht ebenfalls zur Verfügung (30 Tage).

...mehr Infos zum Quiz-Tool Riddle

Kahoot!

von Kahoot!

Lustige Lernspiele erstellen

Präsentationsfolien importieren

Premium-Bilderbibliothek

Dieses norwegische Unternehmen Kahoot! hat 2013 eine gleichnamige Spieleplattform entwickelt, die das Ziel verfolgt, unter Schülern eine Art Wettbewerbsgefühl beim Lernen hervorzurufen. Während die Kahoot! Teilnehmer die Fragen zum schulischen Lehrstoff beantworten, rutschen sie in ihrem Kahoot! Ranking entweder nach oben oder nach unten und können sich so optimal auf Prüfungen vorbereiten. Jedes Quiz, was Du hier erstellst, ist ein Kahoot!.Du kannst also diverse und mehrere Kahoots! erstellen.

Grundsätzlich ist die Nutzung von Kahoot! kostenfrei und lediglich die Lehrer, die die Fragen erstellen, müssen sich auf der Plattform registrieren. Für ein Spiel mit Kahoot! sind jedoch mehrere Geräte erforderlich: das Moderatorengerät und die Geräte der Quizteilnehmer. Erst mit einer Verknüpfung mehrerer Geräte über das Internet ergibt sich ein Spiel.

Die User bekommen eine Frage und entweder eine, zwei, drei oder vier mögliche Antworten angezeigt. Auch mehrere Antworten können richtig sein. Innerhalb der vom Moderator vorgegebenen Zeit muss die Frage beantwortet werden. Der Bonus: Je kürzer die Zeit, die zum Beantworten benötigt wird, desto mehr Punkte bekommt der Spieler für die richtige Antwort; beantwortet jemand mehrere Fragen in Folge richtig, so erhöht sich diese Punktezahl und der Spieler steigt im Kahoot! Ranking auf.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Kahoot!

Google Formular

von Google

Fragen und Antworten nach Wunsch

Automatische Organisation und Auswertung

Campingurlaub planen & spontane Votings durchführen

Google Formulare sind weniger für den unterhaltsamen Lernspaß gedacht, sondern fungieren als Umfrage-Tool, welches insbesondere in der Marktforschung und für innerbetriebliche Analysen eingesetzt wird. Über allgemein gesellschaftliche Themen lassen sich rasch Informationen erhalten; mit ein wenig Kenntnis über die Funktionsweise von Quizsoftwares kommen Google Formulare auch privat teilweise zum Einsatz; so mancher hat beispielsweise bereits Campingausflüge oder Veranstaltungen damit geplant. Google Formulare sind sowohl für einen groben Überblick praktisch als auch für eine detailgetreue Auswertung.

Auswahlfragen stehen Dir bei Google Formulare neben einem Drop-down-Menü ebenfalls zur Verfügung, außerdem kann beim Erstellen der Fragen eine lineare Skala als Funktion zur Beantwortung integriert werden. Selbst ganze YouTube-Videos sind schnell und einfach in eine Google Formular Umfrage eingebaut. Angenehm ist, dass das Google Formulare selbst auch auf mobilen Endgeräten problemlos verwendet werden kann; wenn es also schnell gehen muss, lässt sich eine Umfrage in wenigen Minuten, beispielsweise während einer Zugfahrt, erstellen. Mit dieser Quizsoftware hast Du die Möglichkeit, Tests mit Kollegen oder Mitschüler zu teilen, um sie gemeinsam zu prüfen und zu bearbeiten.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Google Formular

Typeform

von Typeform

Erstelle Umfragen, Quizfragen, Formulare

Keine Kreditkarte erforderlich

Kein Zeitlimit für den kostenlosen Plan

Mit Typeform lassen sich Quizze und Umfragen ebenfalls online – also unabhängig von Betriebssystemen – erstellen, die optisch einem Kartenspiel ähneln. Ob einfache Frage-Antwort-Spiele, Meinungsumfragen, das Erstellen einer Checkliste oder unmittelbare Bewertungen; vieles ist mit Typeform möglich. Hervorzuheben ist die Kompatibilität der Quizsoftware mit Salesforce, Hubspot, Google Analytics, Slack, Google Sheets und Zapier; dadurch lassen sich Daten aus verschiedenen Programmen in ein Typeform-Quiz integrieren.

Nach der einmal erfolgten Registrierung (kostenfrei) erhalten Anwender dieses Webtools einen guten Überblick über Vorlagen oder bereits erstellte Quizze. Alternativ kann ein Quiz auch von Grund auf selbst gestaltet werden, es erhält einen eigenen Namen und ein passendes Design für einen gelungenen optischen Auftritt.

Schon bei den ersten Grundeinstellungen können Anwender festlegen, ob die Fragen für ein Registrierungsformular, ein Quiz, eine Meinungsumfrage, eine Eventplanung oder für ein Kontaktformular eingerichtet werden sollen. Bestimmte Funktionen sind jedoch nur in der kostenpflichtigen Premiumversion verfügbar; wird in der gratis Basisversion ein Quiz mit derartigen Funktionen erstellen, so kann dieses vor dem Erwerb einer Premiumversion nicht veröffentlicht werden.

...mehr Infos zum Quiz-Tool Typeform

SurveyMonkey

von SurveyMonkey

Zugriff auf Umfragevorlagen

Formulierte Beispielfragen in Ihren Umfragen einsetzen

Mit Feedback in Echtzeit Dienstleistungen verbessern

Bei Survey Monkey handelt es sich um eine webbasierte Anwendung, die lediglich Zugang zum Internet verlangt. Survey Monkey wird vermehrt zum Erstellen unternehmerischer Fragebögen genutzt, aber nicht ausschließlich. Dennoch gibt es einen Weg, wie versteckte Quizfragen eingebaut werden können.

Der User selbst interpretiert sie oft gar nicht als solche, sie sind einfach da: Kontrollfragen. Während zunächst einige themenbezogene Fragen gestellt werden, taucht zwischendurch eine Frage zu einem vollkommen unabhängigen und oft auch sehr eigenartigen Thema auf. Etwa eine Frage wie: “Welches Tier ist auf dem Foto zu sehen?” oder: “Was konntest Du gerade in dieser Audiodatei hören?”.

Diese Kontrollfragen erlauben in der Auswertung die Überprüfung, ob der User während des Ausfüllens des Fragebogens auch aufmerksam war und die Aufgaben gewissenhaft durchgearbeitet hat. Soll mit dem Survey Monkey Tool aus einer Umfrage ein Quiz werden, ist dies von Beginn weg auszuwählen.

Die visuelle Darstellung und Gestaltung wird in Folge vom Programm selbst entsprechend dargestellt und hat dann entweder einen verstärkt spielerischen Charakter oder einen schlicht und einfach gehaltenen.

In einem solchen Fall ist bei jeder Frage, dessen Antwort als Drop-down-Menü, Multiple-Choice, Bildauswahl oder Kontrollkästchen programmiert ist, eine Bewertungsfunktion angezeigt. Eine kleine Besonderheit: Wenn eine bestimmte Art von Quiz oder Umfrage erstellt wird, dann gibt Survey Monkey Empfehlungen ab; beispielsweise darüber, welche Antwortfunktionen für den gewählten Fragetyp optimal sind.

...mehr Infos zum Quiz-Tool SurveyMonkey

...alle Quiz-Tools anzeigen

Was ist ein Quiz-Tool?

Ein Quiz ist nicht nur ein beliebter Spielspaß, der die eigene Intelligenz auf die Probe stellt — hinter Anwendungen wie Kahoot! oder Hot Potatoes steckt viel mehr als bloß Fragen und Antworten.

Sie begeistern jede Altersklasse aus allen Bereichen: Schüler und Studenten, Lehrende und Vorgesetzte, Angestellte in einem Einzelunternehmen und Wissenschaftler. Die Erscheinungsform solcher Quiz-Tools könnte unterschiedlicher nicht sein.

Obwohl ein Quiz hauptsächlich der persönlichen und gesellschaftlichen Unterhaltung dient, findet es auch im Unternehmertum und in der Wissenschaft seinen Platz. Quizze sind als App für mobile Endgeräte, als TV-Show oder als Webseite im Internet vertreten.

Wer sich noch nie mit Quiz-Tools befasst hat, fühlt sich vom Angebot der verfügbaren Software vielleicht auf den ersten Blick erschlagen. Bei einer Vielzahl von angebotenen Features für unterschiedliche Bereiche verliert nicht nur der Einsteiger leicht den Überblick. Mit diesem Artikel wollen wir den Dschungel der Quiz-Tool für Dich ein wenig lichten.

Ziel ist, es Dir Denkanstöße für den Einsatz von Quiz-Tools zu geben und Dir außerdem die relevantesten Lösungen in der Branche kurz vorzustellen. Ganz ohne Programmierkenntnisse, für jeden Geldbeutel verfügbar, als Cloud-Lösung oder auf dem eigenen Server. Wir zeigen Dir die Fallstricke bei der Planung und Implementierung von Quiz-Tools auf, damit Du am Ende dieses Artikels kompetent mitreden kannst.

Ein Quiz erstellen - Spaß, Business und Forschung unter einem Dach

Umgangssprachlich wird unter einem Quiz eine Art Spiel verstanden, bei dem die User ihr Wissen austesten und ihren IQ steigern können.

Tatsächlich hat ein Quiz stets einen spielerischen Charakter – thematische Inhalte können jedoch auch geschäftlicher oder wissenschaftlicher Natur sein. Ein Quiz lässt sich grundsätzlich zu jedem beliebigen Thema erstellen und die einzelnen Quizfragen unterliegen dabei keinen Grenzen, solange sie nicht gegen geltendes Recht oder moralische und ethische Grundsätze verstoßen.

Wer sollte sich ein Quiz Tool zulegen? - Anwendungsgebiete der Quiz-Tools

In einer leicht abgewandelten Form sind Quiz- und Umfragetools für Marktforschungsunternehmen unverzichtbar, da sie so an marktrelevante Informationen gelangen.

Und dies, ohne dabei den Befragten bzw. den Teilnehmer zu belasten oder zu belästigen, denn dieser absolviert das Quiz in der Regel freiwillig. Ebenfalls bedeutsam sind Quiz-Tools für Universitäten und Fachhochschulen sowie Studierende und Lehrer. Ein Quiz erleichtert den Lehr- und Lernalltag und die Ergebnisse werden direkt vor Ort oft für weiterführende Studien herangezogen.

Selbstverständlich erfreuen sich auch ganze Familien an solchen Unterhaltungsmöglichkeiten; Kinder ebenso wie Jugendliche, Eltern und Großeltern. Quizze und das Erstellen derselben haben in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Vor allem aufgrund ihrer thematisch vielseitigen Einsetzbarkeit sind sie aus dem Schul- und Bildungsalltag nicht mehr wegzudenken.

Zum reinen privaten Vergnügen, als kleinen Test im Unterricht, zur Vorbereitung auf eine Prüfung oder auch zur Schulung von Mitarbeitern eignet sich die Technologie der Quizsoftwares ebenfalls. Zuletzt wollen aber auch verschiedene Zeitungsverlage genannt werden: Gerade in ihren diversen Onlineformaten finden sich zu verschiedenen Artikeln immer wieder Umfragen, die ebenfalls jeder ganz leicht mit solchen Tools erstellen kann.

Vor- und Nachteile eines Quiz Tools

Quiz-Tools bieten für die, die ein solches Tool nutzen viele Vorteile, allerdings können hier auch einige Nachteile zustande kommen.

Vorteile

Einer der wohl größten Vorteile ergibt sich daraus, dass wirklich jeder ein solches Quiz erstellen kann.

Dadurch sind dem Erfindergeist keine Grenzen gesetzt: Quizfragen lassen sich in jeder erdenklichen Formulierung und Sprache erstellen. Auch die charakteristische Ausrichtung der Quizfragen kann individuell gestaltet werden: unterhaltsam und humorvoll, lehrreich und akademisch oder auch unternehmerisch. Die fertigen Quizze sind vom Absolventen im Allgemeinen unkompliziert zu verstehen.

Nach einer kurzen Erklärung geht es los – ohne viel Information zu Sinn und Zweck, Entwicklung und Programmierung. Umfragen aus dem wirtschaftlichen oder wissenschaftlichen Sektor sind um einiges komplexer.

Abhängig davon, wie und wofür ein solches Quiz da ist, kann eine ganze Menge weiterer Faktoren hinzukommen:

Zielgruppe wird angesprochen:

Die Zielgruppe eines Quizzes wird immer unmittelbar angesprochen. Der Zugang und die Teilnahme an einem Quiz erfolgen freiwillig, was immer mit mehr Bereitschaft zur wahrheitsgemäßen Beantwortung der Fragen verbunden ist (das kann bei späteren wissenschaftlichen Auswertungen sehr relevant sein).

Hohe Teilnehmeranzahl:

Es entsteht eine Kettenreaktion unter den Teilnehmern – einer führt in vielen Fällen zu Weiteren. Die Auswahl der Quizfragen nach dem Zufallsprinzip sorgt für viel Abwechslung und verhindert zum Beispiel in einer Lernanwendung ein bloßes Auswendiglernen.

qualitative Antworten:

Antworten auf ein unterhaltsam gestaltetes Quiz sind in der Regel ehrlicher als auf wissenschaftliche Fragebögen, die aus irgendeinem Grund gemacht werden müssen (etwa gegen eine nur geringe Bezahlung). So kommen oft repräsentativere Ergebnisse zustande.

Effizienz:

Wenig Text sorgt für einen guten Überblick – für User ebenso wie bei der Auswertung der Ergebnisse.

Diverse Vorlagen – einfaches Erstellen:

Zur Inspiration können oft Vorlagen herangezogen werden.

Nachteile

Eher als Nachteil zu betrachten ist, dass es kein einheitliches Geheimrezept für das Erstellen von Quizzen verschiedenen Charakters gibt.

Ein Tool, das sich für das spielerische Miteinander in der Familie eignet, kann für Forschungen und Studien in der Kinder- und Jugendentwicklung herangezogen werden. Weniger brauchbar ist es jedoch bei der Erforschung des Konsumverhaltens von Erwachsenen, dies zeichnet sich als Nachteil aus.

Dient ein Quiz hingegen der Schulung oder Weiterbildung von Arbeitskräften, so steckt ein erhöhtes Maß an Seriosität dahinter. Außerdem verfolgt es ein anderes Ziel: Bildung oder auch die Einhaltung von Gesetzen gehören hier dazu (beispielsweise bei verpflichtenden Schulungen, wie sie auf Flughäfen vorgeschrieben sind), nicht jedoch das Entertainment einer Familie.

Um ein Quiz zu erstellen, sollten die zukünftigen Administratoren sich also schon im Vorfeld mit den verschiedenen Quiz-Tools auseinandersetzen und eruieren, welches davon am ehesten für die eigenen Zwecke infrage kommt.

Sprachbarriere und Benutzeroberfläche:

Je nachdem, auf welches Quiz-Tool oder welche Vorlagen die Entscheidung später fällt, kann es mitunter vorkommen, dass das Tool oder die Vorlagen in nur einer Sprache verfügbar ist. In den meisten Fällen ist dies Englisch; aber auch spanische Tools sind verfügbar. Manche Anwendungen haben wiederum eine einsprachige Benutzeroberfläche – die Quizze können dann aber in verschiedene Sprachen übersetzt werden.

Um in keine Fallen zu treten, empfiehlt sich ein genauer Blick auf die Sprachen, die in einem Quiz-Tool verfügbar sind; und wofür sie jeweils verwendet werden können. Bedeutend ist vorwiegend, dass die Sprache, welche von der Hauptzielgruppe gesprochen wird, vertreten ist; muss ein Anwender bei jeder Frage erst einmal recherchieren, was diese in der eigenen Sprache bedeutet, verliert er schnell das Interesse.

Zudem ergibt sich die Herausforderung genereller Sprachbarrieren, beispielsweise aufgrund falscher Überlieferungen. Während hierzulande öfters gesagt wird, dass es “wie aus Eimern schüttet”, übersetzt die englische Sprache dies mit “It’s raining cats and dogs.”Dies könnte sich als großer Nachteil für Dich auswirken.

Die Entscheidungskriterien - verschiedene Quiz-Tools für noch verschiedenere Einsatzbereiche – Worauf solltest Du bei der Auswahl achten?

Welches Quiz-Tool für die jeweils angedachten Zwecke geeignet ist, hängt vom Ziel des Quizzes und seiner Zielgruppe ab.

Das visuelle und optische Design spielt eine ebenso große Rolle wie eine ansprechende Generierung der Fragestellung, die Einbringung verschiedener Fragetypen und eine benutzerfreundliche, interaktive Anwendbarkeit. Es gibt aber auch einige Kriterien, die jedes Quizsoftware als Mindestausstattung mitbringen sollte; egal wofür es schlussendlich eingesetzt wird.

Die Prioritäten sind vom Anwender des Quiz-Tools festzulegen:

  • Eine umfangreiche Auswahl verschiedener Fragetypen bringt beim Erstellen und Beantworten Abwechslung.
  • Die Ausgabe und Verwendung an mobilen Endgeräten muss möglich sein, denn über Tablets und Smartphones kommt heute der meiste Traffic; und demnach auch der Umsatz.
  • Vorteilhaft ist auch eine automatisierte Berichterstattung; ein beantwortetes Quiz ist nur wenig aufschlussreich, wenn sich die Antworten im Anschluss nicht auswerten lassen.
  • Das Importieren und Exportieren von Daten und ganzen Datenbanken erweitert das inhaltliche Repertoire.
  • Ein flexibles Tool tritt in einem Design auf, das sich individuell an die Zielgruppe eines bestimmten Quizzes anpassen lässt; zum Beispiel ein blumiges, buntes Design für Kinder oder ein schlichtes Erscheinungsbild für Quizteilnehmer aus dem Businesssektor.
  • Ist große Reichweite gewünscht, ist eine mehrsprachige Umsetzung des Quizzes sinnvoll – einige Tools verfügen über integrierte Funktionen zur Übersetzung in Fremdsprachen.
  • Vorlagen beschleunigen das Erstellen der Quizze.

Was sind die wichtigsten Funktionen eines Quiz-Tools?

Diejenigen, die ein Quiz erstellen, sollten das Tool auch von der Perspektive des späteren Verwenders betrachten.

Für den User sollten die Funktionen einfach zu verstehen sein und eine interaktive Nutzung bieten, sodass sich die User auch gegenseitig Rat geben können. Wer eine Umfrage oder Quizfragen ausfüllt, widmet sich in der Regel nicht erst einer langen Anleitung, sondern möchte unkompliziert und schnell loslegen; und – bei Unklarheiten – Antworten auf seine Fragen haben. So intensiv das Erstellen eines Quizzes auch ist: Der Kunde darf diesen Aufwand beim Ausfüllen dieses Quizzes nicht zu Gesicht bekommen.

Benutzerfreundlich ist ein Quiz-Tool auch dann, wenn eine Kommunikation zwischen dem Quizteilnehmer und dem Ersteller rasch möglich ist. Hierzu empfiehlt sich ein sogenanntes Rückmeldesystem. Ein solches System ermöglicht einerseits ein schnelles Überprüfen des Lernerfolges, aber auch ein rasches Nachfragen bei Unklarheiten und die Übermittlung von Fehlermeldungen (wenn eine App beispielsweise mit einem bestimmten Betriebssystem nicht funktioniert). Vor allem bei Apps, die dem Lernen dienen, ist ein Rückmeldesystem äußerst praktisch.

Unterschiedliche Fragetypen sollen – vor allem bei einem Lernquiz – ein Auswendiglernen verhindern und sorgen dafür, dass zwar dieselbe Frage mehrmals, jedoch in einer anderen Formulierung gestellt wird. Zusammenhänge werden schneller verstanden und das Gesamtverständnis für das Thema wächst.

Außerdem stimulieren Fragetypen, bei denen das Gehirn mehr angestrengt ist, andere Gehirnareale als jene Fragen, die der Teilnehmer bereits (auswendig) kennt. Um auszutesten, wie schnell das einmal angeeignete Wissen abrufbar ist, kann außerdem ein Zeitlimit hilfreich sein. Wird es überschritten, gilt die Frage als nicht beantwortet.

Die Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen (Android, iOS, …) ist ebenfalls empfehlenswert, damit einzelne User anderer Systeme nicht ausgeschlossen werden müssen. Verschiedenste Formen von Barrieren sind ab 2025 nämlich mit hohen Strafen behaftet: Ab 2025 ist in jeder Hinsicht Barrierefreiheit zu gewährleisten, daher empfiehlt sich zu jedem lesbaren Quiz eine auditive Unterstützung; also beispielsweise eine Vorlesefunktion bei Smartphone-Apps.

Das abschließende Wort – Fazit

Es gibt einiges zu beachten, wenn beim Erstellen das Beste aus dem Quiz-Tool herausgeholt werden soll.

Welches Ziel und welchen Zweck erfolgt das Quiz? Wer ist die Zielgruppe? Wie wird dafür Sorge getragen, dass vor allem diese Zielgruppe auf das Angebot aufmerksam wird? Welche Richtlinien hinsichtlich Gendering, Datenschutz und anderer Gesetze, Ethnie und Moral sind zu berücksichtigen? Bietet das Tool Vorlagen oder muss ich alle Quizze selbst erstellen?

Die meisten Quizsoftwares bieten eine kostenlose Testversion an, mit der Du testen kannst, welches Tool das Richtige für Dich ist. Bevor einfach losgelegt wird, sollten die Rahmenbedingungen feststehen. Dies kann viel Zeit in Anspruch nehmen, weshalb es empfehlenswert ist, ein Quiz im Team zu erstellen.

Dennoch sind Quizze wahre Allrounder, wenn es darum geht, Menschen bestimmte Dinge näherzubringen. Wissen für die Schule und Hard Facts zum eigenen Unternehmen begleiten die Chance, das Marktgeschehen durch aktive Teilnahme am Quiz maßgeblich zu beeinflussen; vollkommen gleich ob Schüler, Lehrer, Elternteil, Friseurin, Psychologe oder Richter.

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

126 Tools für Dein erfolgreiches Content Marketing 13 Feed Management Tools im Vergleich 13 WDF*IDF-Tools im Vergleich 13 WordPress-SEO-Plugins im Vergleich 15 Online Kurs Plattformen im Vergleich 17 Blogging-Plattformen im Vergleich 19 Dokumentenmanagementsysteme im Vergleich 24 Rechnungsprogramme im Vergleich 28 SEA-Tools im Vergleich 29 Facebook Analytics Tools im Vergleich 29 Pagespeed WordPress Plugins im Vergleich 30 ERP-Systeme im Vergleich 30 Video-Streaming-Dienste im Vergleich 31 Stockfoto-Anbieter im Vergleich 32 Content-Management-Systeme im Vergleich 33 Chatbot-Anbieter im Vergleich 34 Webanalyse-Tools im Vergleich 36 TikTok-Tools im Vergleich 37 Website-Monitoring-Tools im Vergleich 37 WordPress-Hosting-Anbieter im Vergleich 39 Payment-Anbieter im Vergleich 40 Amazon-Tools im Vergleich 40 Webkonferenz-Anbieter im Vergleich 46 Reporting Tools im Vergleich 47 Affiliate Netzwerke im Vergleich 50 Webhosting-Anbieter im Vergleich 59 Newsletter-Tools im Vergleich A/B-Testing-Tools – 16 Anbieter im Vergleich Agentursoftware – 28 Anbieter im Vergleich Backlink Checker – 16 Anbieter im Vergleich Bewerbermanagement Software – 21 Anbieter im Vergleich Bid Management Tools – 15 Anbieter im Vergleich Business Intelligence Tools – 22 Anbieter im Vergleich Compliance Software – 12 Anbieter im Vergleich Consent Management Plattform – 13 Anbieter im Vergleich Conversion Optimierungstools: 11 Anbieter im Vergleich Cookie Consent Tools – 12 Anbieter im Vergleich CRM-Systeme – 58 Anbieter im Vergleich Digital Asset Management Software – 18 Anbieter im Vergleich Dropshipping – 24 Anbieter im Vergleich E-Commerce WordPress Plugin – 9 Anbieter im Vergleich E-Learning-Plattformen – 25 Anbieter im Vergleich Event-Management-Software – 20 Anbieter im Vergleich File-Sharing-Dienste – 23 Anbieter im Vergleich Finanzplanungssoftware – 26 Anbieter im Vergleich Formular-Management-System – 11 Anbieter im Vergleich Foto-Apps – 31 Anbieter im Vergleich Fulfillment Dienstleister – 10 Anbieter im Vergleich Google Chrome – 52 Erweiterungen im Vergleich Heatmap Tools – 18 Anbieter im Vergleich Homeoffice Software – 19 Anbieter im Vergleich Homepage-Baukasten – 24 Anbieter im Vergleich HR-Software – 20 Anbieter im Vergleich Influencer-Datenbanken – 27 Anbieter im Vergleich Instagram-Tools: 52 Anbieter im Vergleich IT Service Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Keyword Recherche Tools – 97 Anbieter im Vergleich Kundenfeedback-Software – 22 Anbieter im Vergleich Kundenservice Software – 35 Anbieter im Vergleich Lead Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Linkbuilding Tools – 18 Anbieter im Vergleich LinkedIn Tools – 46 Anbieter im Vergleich Literaturverwaltungsprogramme – 11 Anbieter im Vergleich Live Streaming Softwares – 22 Anbieter im Vergleich Marketing Attribution Software – 26 Anbieter im Vergleich Marketing Automation Software – 32 Anbieter im Vergleich Marktforschungstools – 20 Anbieter im Vergleich Mindmapping-Tools – 28 Anbieter im Vergleich Mobile Marketing Software – 35 Anbieter im Vergleich Mockup-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Native Advertising Tools – 14 Anbieter im Vergleich Nützliche Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung – 23 kostenlose SEO Browser Erweiterungen auf einen Blick Online Design Tools – 24 Anbieter im Vergleich Online Umfrage-Tools – 27 Anbieter im Vergleich Pagespeed Tools – 8 Anbieter im Vergleich Passwort Manager – 17 Anbieter im Vergleich Personalisierungssoftware – 16 Anbieter im Vergleich PIM-Systeme – 23 Anbieter im Vergleich Pinterest-Marketing-Tools – 37 Anbieter im Vergleich Podcast App – 17 Anbieter im Vergleich Podcast Software – 29 Anbieter im Vergleich Präsentationssoftware – 18 Anbieter im Vergleich Projektmanagement-Tools – 51 Anbieter im Vergleich Rank Tracker – 12 Anbieter im Vergleich Redirect Checker – 11 Anbieter im Vergleich Review Management Software – 21 Anbieter im Vergleich Saas Management Software – 13 Anbieter im Vergleich Screencast Tools – 15 Anbieter im Vergleich Screenshot Tools – 13 Anbieter im Vergleich SEO Tools – 39 Anbieter im Vergleich Server Monitoring Tools – 21 Anbieter im Vergleich Shopsysteme – 52 Anbieter im Vergleich Snippet Generatoren – 11 Anbieter im Vergleich Social Intranet Anbieter – 18 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 64 Anbieter im Vergleich Sprachlern Apps – 18 Anbieter im Vergleich SSL Checker – 19 Anbieter im Vergleich Terminplaner Software – 18 Anbieter im Vergleich Textanalyse-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Textbörse – 9 Anbieter im Vergleich Übersetzungstools – 12 Online Dolmetscher im Vergleich URL Shortener – 15 Anbieter im Vergleich Usability Testing Tools – 33 Anbieter im Vergleich Versandsoftware – 17 Anbieter im Vergleich Vertragsmanagement Software – 19 Anbieter im Vergleich Video-Hosting-Plattformen – 28 Anbieter im Vergleich Videokonferenz Software – 31 Anbieter im Vergleich VPN Anbieter – 20 Dienste im Vergleich Warenwirtschaftssysteme – 17 Anbieter im Vergleich Web Acceleration Software – 15 Anbieter im Vergleich Wireframe-Tools – 35 Anbieter im Vergleich WordPress Backup Plugin – 9 Anbieter im Vergleich WordPress Page Builder – 19 Anbieter im Vergleich Zeiterfassungstools – 83 Anbieter im Vergleich

Du bist Toolanbieter und möchtest hier gelistet werden?

Christos Pipsos - Head of Business Development OMT-Tools Kontaktiere uns
banner-320x600-Magazin-Werbung-1
0
Interessanter Artikel? Wir freuen uns über Deinen Kommentarx
()
x