Präsentationssoftware – 18 Anbieter im Vergleich

Mit Hilfe unterschiedlicher Filter, User-Bewertungen und der Meinung der OMT-Club-Mitglieder helfen wir Dir die Entscheidung für die richtige Präsentationssoftware zu vereinfachen.

Ergebnisse filtern

Preis

Alle

Kostenlos

Nicht Kostenlos

Kostenlose Testversion

Kostenlose Testphase

Testbericht

mit Testbericht

Sortieren nach:

Deckset

von Unsigned Integer UG

Präsentationen erstellen

Verschiedene Vorlagen

Kostenlos testen

Deckset ist vorwiegend für Menschen interessant, die bei einer Präsentation Wert auf den Inhalt legen und sich nicht stundenlang mit dem richtigen Layout beschäftigen wollen. Denn Deckset hat die besondere Funktion, dass sich die Inhalte für Präsentationen in einem beliebigen Textdokument schreiben lassen und dann von der Präsentationssoftware automatisch aufbereitet werden.

Das spart Zeit und führt zu wunderbaren Ergebnissen. Änderungen sind aufgrund eines Themes-Ansatzes mit wenigen Klicks möglich und auch das Hinzufügen von Folien und Anpassen des Contents gestaltet sich einfach. Auch der Feinschliff oder letzte Umstellungen direkt vor der Präsentation sind einfach und sicher möglich.

Mit Deckset lassen sich Vorträge schneller erstellen als mit PowerPoint oder Apple Keynote. Allerdings ist der Funktionsumfang der Software nicht so gut wie der größerer Platzhirsche. Die Nutzung für eine Einzelperson schlägt mit 35 Euro zu Buche. Für Teams von bis zu fünf Nutzern kostet Deckset 140 Euro.

 

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Deckset

Prezi

von Prezi Inc.

Unbegrenzte visuelle Inhalte

Erweiterte Bildbearbeitung

Training für Fortgeschrittene (online)

Prezi ist eine gute Präsentationssoftware, um Storytelling zu betreiben. Die Ergebnisse unterscheiden sich in ihrer Art deutlich von den Ergebnissen klassischer Tools wie Microsoft PowerPoint oder Apple Keynote.

Während diese Tools auf dem Konzept einzelner Folien basieren, die nacheinander gezeigt werden, sieht eine Prezi-Präsentation aus, wie ein großes Blatt Papier. Dort werden alle Präsentationsinhalte auf einmal aufgezeigt. Damit ist die Präsentation nicht mehr linear, sondern es handelt sich um eine neue und interaktive Art des Präsentierens.

Be diesem Anbieter präsentiert man „in einer Präsentation“ und hangelt sich nicht an ihr in Form einer Diashow entlang. Damit sind emotionalere und dynamischere Vorträge möglich und Geschichten lassen sich im Sinne des Storytellings leichter transportieren.

 

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Prezi

Microsoft PowerPoint

von Microsoft

Präsentieren wie ein Profi

Schnell zum professionellen Design

Gemeinsam an Projekten arbeiten

Für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ist PowerPoint die Standardsoftware, um Präsentationen zu erstellen und zu visualisieren. Das Programm basiert auf dem Konzept der Folien. PowerPoint gehört zur Microsoft Office Familie und ist in allen Office-Paketen enthalten.

PowerPoint hat umfangreiche Funktionen und ist sehr gut mit den anderen Office-Programmen, wie Word, Excel oder Outlook kompatibel. Im beruflichen Kontext setzen die meisten Nutzer auf das erprobte Konzept von PowerPoint.

Dabei hat sich bei den heutigen Versionen von PowerPoint viel im Hinblick auf die früheren Versionen getan. Die Software ist viel moderner geworden. Dabei hat das Microsoft-Tool keines seiner Vorteile eingebüßt.

Dazu zählen viele unterschiedliche Layouts, einfache Verknüpfungen mit anderen Datenquellen und der simple Import von Diagrammen, Bildern und anderen Objekten. In der neuesten Version lassen sich fertige Präsentationsdateien einfach als Video aufzeichnen und zu einem späteren Zeitpunkt wiedergeben. PowerPoint ist als unbeschränkt nutzbare Lizenz in den Office-Paketen und im Abo-Modell Microsoft 365 Grad enthalten.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Microsoft PowerPoint

Microsoft Sway

von Microsoft Ireland Operations Limited

Präsentationen und Dokumentationen erstellen

Einfaches Hinzufügen von Inhalten

Sparen Sie Zeit mit mühelosem Design

Microsoft Sway gehört zur Familie von Microsoft Office. Das Programm gibt es seit dem Jahr 2015. Mit Sway lassen sich Texte und Medien zu einer einzigen Präsentation oder zu einem Newsletter zusammenfügen. Dabei ist es egal, ob die Inhalte vom PC des Nutzers stammen, von Internetseiten oder von Portalen, wie Facebook oder YouTube eingefügt werden.

Die Arbeit mit den integrierten Templates ist relativ einfach und führt schnell zu passablen Ergebnissen. Möchte man eine neue Präsentation allerdings „from scratch“ erstellen, ist das mit Sway aufwendig.

Die fertige Präsentation lässt sich per Browser oder über Microsoft Office Online ansehen und wird auf den Servern von Microsoft gespeichert. Für die Nutzung muss zwingend ein Microsoft-Konto (wahlweise Hotmail, Live oder Outlook) erstellt werden.

Ein Abo von Microsoft 365 Grad ist nicht nötig. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Sachverhalte mit Microsoft Sway interaktiver präsentieren lassen als mit Microsoft PowerPoint.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Microsoft Sway

Apple Keynote

von Apple Inc.

Per Videokonferenz präsentieren

Intuitive Oberfläche

Mehr als 30 kinoreifen Effekten

Was Microsoft PowerPoint für Microsoft-Nutzer ist, ist Apple Keynote für Mac-Nutzer. Die interaktive Präsentationssoftware ist aufgrund ihrer großen Anzahl an qualitativ hochwertigen Templates bekannt und geschätzt. Auch die Effekte für Übergänge und Animationen sind bei Apple Keynote besser als bei vielen anderen Tools.

Bei Apple-Geräten wird die Software kostenlos mitgeliefert und ist bereits vorinstalliert. Keynote wird besonders aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit geschätzt. Dennoch ist es ein mächtiges Tool, mit dem sich eindrucksvolle Ergebnisse erstellen lassen. Keynote und PowerPoint sind grundsätzlich kompatibel. Daher lassen sich die Dateien jeweils im anderen Programm öffnen, bearbeiten und speichern.

Es kann dabei aber immer wieder zu Problemen kommen. Daher ist eine sorgfältige Überprüfung nach dem Import wichtig. Über die Keynote-Remote-Funktion lassen sich Präsentationsdateien über iPhone, iPad oder iPad Touch steuern.

Während des Vortragens sind besonders die Moderations-Tools praktisch, die das Erlebnis für Präsentator und das Publikum verbessern. Über eine cloudbasierte Version lassen sich auf die Dateien von jedem Ort der Welt zugreifen. Voraussetzung ist lediglich ein iCloud-Account. Mit den Betriebssystemen von Apple läuft dieses Tool am besten.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Apple Keynote

Emaze

von Visual Software Systems Ltd.

Umfassender HTML5 Editor

Erweiterte Analytik

Audiodatei-Management

Emaze ist nicht nur eine professionelle Präsentationssoftware, sondern auch ein Tool, um damit Webseiten, E-Cards oder Fotoalben zu gestalten. Die Nutzung ist aufgrund der benutzerfreundlichen Oberfläche intuitiv und simpel.

Ein großer Vorteil von Emaze sind die vielen vorgefertigten Vorlagen. Es gibt sie in 2D und 3D. Sie bilden die Basis für aussagekräftige Ergebnisse auf höchstem Niveau. In Emaze lassen sich vorhandene Dateien – zum Beispiel aus PowerPoint oder als PDF – importieren.

Neben der Gestaltungsfunktion verfügt das Unternehmen auch über Analysefunktionen, um zu erfahren, wie die Interaktion der Benutzer mit den gesehenen Dingen verlaufen ist. Auch die Zusammenarbeit mit Remote Teams lässt sich durch Emaze vereinfachen. Für die Sicherheit der Daten sorgt eine Cloud-Infrastruktur.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Emaze

LibreOffice

von The Document Foundation

Leistungsstarkes Office-Paket

Datenbankverwaltung

Textverarbeitung

LibreOffice ist die Open-Source-Alternative zu Microsoft Office. Die Ursprünge des Unternehmens liegen bereits im Jahr 1985. Der große Vorteil der LibreOffice Suite ist, dass sie kostenlos ist. Daher erfreut sie sich auf der ganzen Welt großer Beliebtheit und ist eine ernst zu nehmende Alternative zu den kostenpflichtigen Programmen von Microsoft.

Das Präsentationsprogramm von LibreOffice nennt sich Impress und ist vom Funktionsumfang mit PowerPoint von Microsoft vergleichbar. Damit lassen sich professionelle Vorträge erstellen, ohne dass dafür Kosten anfallen. LibreOffice ist in über 100 Sprachen verfügbar.

Für etwa die Hälfte davon gibt es auch eine integrierte Rechtschreibprüfung. LibreOffice lässt sich sowohl für den gewerblichen als auch für den privaten Bereich nutzen. Die mit LibreOffice erstellten Dateien sind grundsätzlich mit PowerPoint kompatibel. Dennoch sollte jede Folie sorgsam überprüft werden, da manche Details nicht richtig übernommen werden können.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares LibreOffice

Visme

von EASY WEBCONTENT, Inc

Professionelle gezeichnete Dokumente

Kurze Videos und Animationen

Benutzerdefinierte Präsentationsvorlagen

Visme ist eine webbasierte Präsentationssoftware, mit der sich gute und aussagekräftige Ergebnisse erstellen lassen. Mit visme lassen sich nicht nur Präsentationen erstellen, sondern auch Infografiken, eBooks und Videos. Allerdings ist das Tool nicht so intuitiv und einfach zu nutzen, wie andere Tools. Die Oberfläche erinnert stark an PowerPoint.

Es dauert erfahrungsgemäß dennoch einige Zeit, bis man den genauen Funktionsumfang der Software begriffen hat und weiß, wie welche Dinge genau funktionieren. In visme ist eine eigene Galerie integriert, aus der direkt die passenden Bilder gewählt werden können.

Das ist aufgrund der vielen vorgefertigten Vorlagen und dem Drag-and-Drop-Mechanismus sehr intuitiv. Es ist auch möglich, neue Dateien „from scratch“ zu erstellen. Visme gibt es in drei Preisplänen. Der Basic-Plan ist kostenlos. Der Standard-Plan kostet 7 Dollar im Monat, der Complete-Plan 16 Dollar im Monat.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Visme

Google Slides

von Google Ireland Limited

Kreativ & überzeugend

Präsentieren leicht gemacht

Verschiedene Designs & Vorlagen

Google Slides (Deutsch: Google Folien) gehört zur Google Docs Editors Suite. Die Nutzung der gesamten Suite ist kostenlos. Das ist ein großer Vorteil gegenüber den bekannten und kostenpflichtigen Tools von Microsoft.

Die Produkte von Google sind aufgrund ihres großen Funktionsumfangs und der einfachen Bedienung echte Alternativen zu den kostenpflichtigen Produkten. Google Slides ist eine browserbasierte Webanwendung. Die erstellten Dateien sind mit PowerPoint kompatibel.

Ein weiterer großer Vorteil des Anbieters ist die gemeinsame Bearbeitung von Dateien zusammen mit anderen Nutzern. Dafür wird jedem Bearbeiter eine eigene Farbe zugewiesen. Ein Versionsverlauf ermöglicht es, dass alle Änderungen nachvollziehbar sind.

Inzwischen verwendet Google Slides Funktionen, die auf maschinellem Lernen basieren. Mit der Funktion „Erkunden“ bekommt jeder Nutzer dynamische Vorschläge für das Design der Folie. Sie basieren auf den verwendeten Bildern und anderem Content. Um die Ergebnisse offline anzeigen zu können, muss Google Chrome verwendet werden.

 

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Google Slides

Customshow

von Zoomifier Corporation

Anpassbare Vorlagen

Offline-Präsentation

Video Unterstützung

Bei customshow ist der Name Programm, denn mit der Präsentationssoftware lassen sich aufmerksamkeitsstarke Präsentationen erstellen. Customshow beeindruckt mit seinen interaktiven Rich-Media-Erlebnissen. Über die integrierten Kollaborationsfunktionen können auch Teams an mehreren Orten gemeinsam an einer Präsentation arbeiten und hochwertigen Content erstellen.

Das Engagement des Publikums kann über eine spezielle Analysefunktion erfasst werden und anschließend visuell aufbereitet werden. Wird die Präsentation sowohl für ein Publikum vor Ort gehalten als auch per Screenshare an andere übertragen, kommt die integrierte Simultcast-Technik zum Einsatz.

Sie bietet beiden Auditorien ein perfektes Erlebnis. Customshow wird von Marketing- und Vertriebsteams großer Unternehmen genutzt, um verkaufsstarke Vorträge zu erstellen. Das Tool lässt sich kostenlos testen und ist aktuell nur auf Englisch verfügbar.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Customshow

Haiku Deck

von Haiku Deck, Inc.

Medienbibliothek

Lizenzfreien Bildern finden

Professionell gestaltete Vorlagen

Mit Haiku Deck lassen sich beeindruckende Präsentation, ohne großen Aufwand erstellen, und zwar für Web oder mobile Endgeräte. Haiku Deck wurde vor allem für mobile Apple-Geräte, wie das iPad entwickelt. Es funktioniert aber auch im Browser. Mit Haiku Deck lassen sich ohne große Vorkenntnisse hochwertige und ansprechende Präsentationen erstellen.

Das liegt daran, dass bei dem Anbieter eine Datenbank mit einer großen Anzahl an Fotos integriert ist. Haiku Deck schlägt passend zu den im Text genannten Inhalten geeignete Fotos vor, um diesen Content auch zu visualisieren. Denn nur so weckt man das Interesse der Leser und hält sie während der Präsentation aufmerksam. Haiku Deck gibt es als webbasierte Lösung und als App für iOS.

Die fertigen Dateien lassen sich über Mail oder die sozialen Medien teilen oder auf einer Webseite veröffentlichen. Ebenso ist der Import in Microsoft PowerPoint oder Apple Keynote möglich. Haiku lässt sich kostenlos testen. Abos kosten ab 9,99 Dollar pro Monat.

 

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Haiku Deck

Slidedog

von SlideDog

Echtzeit-Präsentationsübertragung

Feedback Fragebögen

Drag-and-Drop

Slidedog ist eine Präsentationssoftware, mit der sich einzigartige Vorträge erstellen lassen. Oft sind während einer Präsentation verschiedene Medien nötig, um Content zu präsentieren. Hier kommt Slidedog ins Spiel. Die Software macht es einfach, Dateien aus PowerPoint, Prezis und PDFs in einer einzigen Slideshow zu kombinieren.

Damit kann eine Playlist erstellt werden, die auf den vorhandenen Content zurückgreift. Während der Präsentation ist es nicht nötig, zwischen verschiedenen Programmen zu wechseln. Die Übergänge zwischen den einzelnen Formaten geschehen nahtlos.

Während der Präsentation werden alle Dateien in ihrem Originalformat angezeigt. Da kommt es zu keinen Überraschungen. Zusätzlich ist es während des Präsentierens möglich, in Interaktion mit dem Publikum zu treten und zum Beispiel schnell Umfragen zu erstellen.

 

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Slidedog

PowToon

von Powtoon.com, Inc

Kundenspezifisches Branding

Videobearbeitung

Multimedia-Unterstützung

PowToon ist eine Präsentationssoftware und basiert auf dem Cloudkonzept. Das Tool eignet sich zur Erstellung von Animationen und pfiffigen Erklärvideos. PowToon ist ein Kofferwort. Es ist aus den Worten PowerPoint und Cartoon zusammengestellt. Der Name ist Programm.

Denn jeder Content lässt sich mit PowToon spielerisch aufbereiten, und zwar ohne große technische Vorkenntnisse. Wer schon immer einmal einen Cartoon erstellen wollte, ist bei PowToon richtig. Heute nutzen nach eigenen Angaben über 25 Millionen Nutzer weltweit PowToon.

Um die Animationen zu erstellen, können Nutzer vorgefertigte Objekte nutzen, Bilder importieren oder Musik bzw. eine Audiodatei einfügen. Ebenso lassen sich eigene Sprachaufnahmen in die Präsentation oder die Animation integrieren. Die erstellten XML-Dateien können auf YouTube oder als MP4-Dateien exportiert werden.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares PowToon

slides

von Slides, Inc.

Anpassbare Vorlagen

Offline-Präsentation

Kostenlos testen

Slides.com ist grundsätzlich eine online basierte Präsentationssoftware. Sie kann aber auch on premise installiert werden, um die Offlinearbeit zu ermöglichen. Das Tool lässt sich einfach und intuitiv bedienen, da es mit einer äußerst minimalistischen Bedienoberfläche ausgestattet ist.

Es verfügt aber dennoch über einen großen Funktionsumfang. slides.com unterstützt die Zusammenarbeit von mehreren Personen. Eine mit slides.com erstellte Präsentation lässt sich zum Beispiel vom eigenen Smartphone aus steuern. Eine direkte Liveübertragung ist per slides.com ebenfalls möglich.

Wer möchte und über die nötigen Kenntnisse verfügt, kann sich die Dateien auch exportieren und mithilfe von CSS, HTML und JavaScript anpassen. Slides.com lässt sich kostenlos testen. Die Basisversion mit eingeschränkten Funktionen ist ebenfalls kostenlos. Der Pro-Plan kostet 14 Dollar pro Monat, der Team-Plan 18 Dollar.

 

 

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares slides

Slidebean

von Slidebean Incorporated

Audiodatei Management

Kostenlose Anfängerkurse

Präsentationen in PDF & PPT exportieren

Slidebean ist – wie slides.com – ein online basiertes Präsentationstool. Als Ersteller fügt man vor allem den Content ein. Um das Layout kümmert sich Slidebean, und zwar mithilfe von künstlicher Intelligenz. Die Slidebean AI wählt basierend auf den Inhalten passende Designs und Bilder aus.

Dank dieser Automatisierung lassen sich hochwertige Präsentationen in kurzer Zeit erstellen. Lediglich das Feintuning musst Du bei Slidebean noch übernehmen. Insgesamt ist das ein großer Vorteil gegenüber der Nutzung von PowerPoint, wo jede einzelne Folie manuell gestaltet werden muss. Slidebean lässt sich intuitiv bedienen.

Die fertige Präsentation lässt sich zum Beispiel als PowerPoint oder im PDF-Format exportieren. Durch die umfangreiche Bibliothek an Vorlagen eignet sich Slidebean sowohl für den Einsatz in der Schule als auch für Studenten oder im beruflichen Kontext. Umfangreiche Analysefunktionen ergänzen das umfangreiche Tool. Slidebean ist auf Deutsch verfügbar und kann kostenlos getestet werden.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Slidebean

Zoho Show

von Zoho Corporation Pvt. Ltd.

Kontextbezogene Benutzeroberfläche

Mit PowerPoint kompatibel

Über 100 Vorlagen für jeden Bedarf

Zoho Show gibt es als online basierte Lösung sowie als Tool für Android oder iOS. In Zoho Show lassen sich bereits erstellte Power-Point-Präsentationen weiterbearbeiten. Umgekehrt lassen sich die in Zoho Show erstellten Inhalte wieder in PowerPoint exportieren.

Mit Zoho erstellte Vorträge lassen sich online halten. Dann ist sogar eine Chatfunktion für Kommentare der Zuhörer nutzbar. Damit lassen sich Fragen und Anmerkungen teilen. Ein großer Vorteil an Zoho Show sind die vielen Templates, die übersichtlich in Kategorien eingeteilt sind.

Da ist es egal, ob Du am nächsten Pitch in einer Marketingagentur arbeitest oder den Geschäftsbericht für das vergangene Quartal erstellen möchtest – in Zoho Show gibt es die passende Vorlage. Auch Grafiken und Illustrationen aus vielen Bereichen des täglichen Business sind bereits integriert.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Zoho Show

apache openoffice

von Apache Software Foundation

3D-Illustrationen

Multimedia Präsentationen

Datenvisualisierung

apache openoffice verfolgt wie LibreOffice den Open Source Ansatz. openoffice war sogar die Basis für die Entwicklung von LibreOffice. Open Source bedeutet, dass alle Programme kostenlos genutzt werden können. Zudem tragen Entwickler auf der ganzen Welt dazu bei, dass der Code ständig weiterentwickelt wird. OpenOffice verfügt über ein Tool, um Präsentationen zu erstellen.

Die aktuelle Version 4.1.11 läuft auf den Windows Betriebssystem von XP bis Windows 11. Die Präsentationssoftware von openoffice nennt sich ebenfalls Impress. Mit ihr lassen sich Präsentationen erstellen und verschiedene Objekte und Content einfügen. Einzelne Folien können mit Übergangseffekten versehen werden.

Ein integrierter Assistent hilft beim Erstellen von Präsentationsinhalten. Die Ansicht der Präsentation kann in verschiedenen Formaten erfolgen – vom Vollbild bis zur Handzettelansicht. Da openoffice kostenlos ist, lohnt sich ein Download, um den Funktionsumfang zu testen. Die erstellten Dateien sind mit PowerPoint kompatibel, dennoch kann es bei der Anzeige immer wieder zu Problemen kommen.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares apache openoffice

Canva

von Canva

4,6/5 (12)

Atemberaubende Designs

Fotoausrichtfunktion

Tolle Bilderrahmen

Canva ist mehr als eine Präsentationssoftware. Mit dem Tool aus Australien lassen sich nicht nur Vorträge, sondern auch umfangreiche Grafikprojekte oder Social-Media-Grafiken realisieren. Canva ist webbasiert und einfach zu bedienen.

Der Anbieter glänzt mit einer großen Anzahl an vorgefertigten Designs und Templates. Das macht die Lösung ideal für Menschen, die sich mehr auf den Content und weniger auf die Gestaltung konzentrieren wollen. Die Designs lassen sich 1:1 verwenden, aber ebenso nach den eigenen Wünschen abändern.

Das macht Canva äußerst flexibel. Canva basiert auf dem Drag-and-Drop-Prinzip, mit dem sich die Präsentationsinhalte einfach verschieben lassen. Canva lässt sich kostenlos testen und ist anschließend in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version verfügbar.

...mehr Infos zum Präsentationssoftwares Canva

...alle Präsentationssoftwares anzeigen

Was ist eine Präsentationssoftware?

Bei der Vielzahl an Informationen, die jeder täglich konsumiert, ist es wichtig, dass eine Präsentation gut und professionell aufbereitet werden.

Dabei hilft eine durchdachte Präsentationssoftware, um seine Message professionell vortragen zu können und mit dem Publikum in Interaktion zu treten. Am Markt gibt es eine große Anzahl an Tools mit verschiedenem Funktionsumfang.

    Inhaltsverzeichnis:

Wer sich noch nie mit Präsentationssoftwares befasst hat, fühlt sich vom Angebot der verfügbaren Software vielleicht auf den ersten Blick erschlagen. Bei einer Vielzahl von angebotenen Features für unterschiedliche Bereiche verliert nicht nur der Einsteiger leicht den Überblick. Mit diesem Artikel wollen wir den Dschungel der Präsentationssoftwares für Dich ein wenig lichten.

Ziel ist, es Dir Denkanstöße für den Einsatz von Präsentationssoftwares zu geben und Dir außerdem die relevantesten Lösungen in der Branche kurz vorzustellen. Ganz ohne Programmierkenntnisse, für jeden Geldbeutel verfügbar, als Cloud-Lösung oder auf dem eigenen Webserver. Wir zeigen Dir die Fallstricke bei der Planung und Implementierung von Präsentationssoftwares auf, damit Du am Ende dieses Artikels kompetent mitreden kannst.

Wie funktioniert eine Präsentationssoftware?

Eine Präsentationssoftware ist ein Softwareprogramm, das auf Vorlagen und Templates basiert. In der Regel ist es mit einem Präsentationstool möglich, Präsentationsdateien mithilfe einer Vorlage oder komplett von null an zu generieren.

Dabei unterstützt die Software verschiedene Gestaltungselemente, wie:

  • Text
  • Bilder
  • Animationen
  • Audiodateien
  • Diagramme
  • Grafiken
  • Videos
  • Sprachnotizen

Diese Kombination ermöglicht es, dass die passenden Inhalte abwechslungsreich wiedergegeben werden und beim Betrachter gut ankommen. Das Ergebnis lässt sich mit einem Präsentationsprogramm abspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt ergänzen und weiterbearbeiten.

Eine Präsentation lässt sich in verschiedene Formate exportieren. Bei vielen Anwendungen sind außerdem Analysefunktionen inklusive, die das Engagement der Adressaten, messen können und dabei helfen, die eigenen Präsentationsfähigkeiten noch zu verbessern.

Eine Präsentationssoftware kann sowohl aus der Cloud kommen als auch on Premise laufen. Bei der ersten Version läuft sie in der Regel im Browser. Bei der zweiten Version wird sie lokal auf dem Computer installiert. Während des Vortrags unterstützt die Software den Redner mit verschiedenen Funktionen.

Dazu gehört zum Beispiel eine spezielle Moderatorenansicht, übersichtliche Notizen und die einfache Bedienung per Smartphone oder ein Timer, um die Zeit im Blick zu behalten. So kann sich der Vortragende insbesondere auf seine Interaktion mit dem Publikum konzentrieren.

Wer sollte sich eine Präsentationssoftware besorgen?

Alle, die regelmäßig vor Publikum sprechen, kommen an einem professionellen Präsentationstool nicht vorbei.

Dazu gehören Angestellte in Unternehmen und Selbstständige genauso wie Privatpersonen, Schüler und Studenten. Heute ist es gängige Praxis, dass bereits in der Schule erste Referate gehalten werden.

Dadurch lernen Schüler, ihren Vortrag durch den Einsatz von modernen Medien zu unterstützen. Und sie lernen schon früh, vor Publikum zu sprechen. Das ist eine wichtige Qualifikation für das spätere Leben. Im Studium gehören das Präsentieren von eigenen Ergebnissen und Untersuchungen zum Studienalltag und kommen in jedem Fach vor.

Später im Berufsleben kommt die Häufigkeit der eigenen Vorträge insbesondere auf den eigenen Tätigkeitsbereich an. Wer im Vertrieb oder im Marketing arbeitet, für den gehört das Präsentieren zum Berufsalltag. Dabei ist es wichtig, professionelle Vorträge zu erstellen, um Kunden und Partner zu überzeugen.

Hierbei kommt es neben den persönlichen Präsentationsfähigkeiten vorwiegend auf die Form und Gestaltung des Vortrags an. Das funktioniert kaum mehr ohne eine professionelle Software. Im Berufsleben sind professionelle Präsentationen per Leinwand, Projektion oder am großen Bildschirm im Besprechungszimmer an der Tagesordnung.

Sie lassen sich in Videokonferenz einsetzen und sorgen dafür, dass wichtige Informationen alle Mitarbeiter erreichen. Für Menschen, die oft vor Publikum sprechen, wie Lehrer, Professoren oder andere Unterrichtende wird der Einsatz einer Präsentationssoftware immer wichtiger. Insbesondere, da sie durch ihre modernen Funktionen den Vortragenden professionell, während der Session unterstützt.

Die Vorteile und Nachteile einer Präsentationssoftware

Eine Präsentationssoftware verfügt über viele Vorteile. Diese helfen Menschen, die oft präsentieren müssen, sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der eigentlichen Präsentation.

Die richtige Präsentationssoftware unterstützt Vortragende in Schule, Studium, Freizeit und Beruf, weil sie bei der Visualisierung des Gesagten hilft. Durch den Einsatz von vorgefertigten Templates lassen sich damit auch komplexe Sachverhalte in eine professionelle Form gießen.

Und das ganz ohne Kenntnisse in Grafikdesign oder in der Programmierung. Viele Tools haben eine integrierte Bilddatenbank, mit der Aussagen und Sachverhalte grafisch unterstützt werden können. Schließlich ist es erwiesen, dass Informationen mit visueller Unterstützung einfacher aufgenommen werden können.

Viele Programme machen es möglich, dass sie Textdateien importieren und mithilfe von künstlicher Intelligenz daraus automatisch eine ansprechende grafische Aufbereitung generieren.

Eine gute Software macht nicht nur die Vorbereitung effizienter, sondern unterstützt auch später beim Event. Viele Tools verfügen über einen speziellen Moderationsmodus, der den Präsentierenden unterstützt, zum Beispiel mit einer speziellen Ansicht, einem Timer oder indem sich alles per Smartphone fernsteuern lässt.

Das ist komfortabel und hilft dem Präsentationsersteller dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Viele der Tools lassen sich kostenlos testen, um zu sehen, ob sie sich für einen persönlich intuitiv bedienen lassen.

Neben den genannten Vorteilen gibt es einige Nachteile, die es bei der Arbeit mit den Tools zu beachten gilt. Da jede Präsentationssoftware andere Schwerpunkte setzt, benötigen Vortragende, die viele Reden halten, oft mehrere Tools. Nicht immer sind diese Tools 100 Prozent miteinander kompatibel.

Daher ist es wichtig, beim Import und Export von Dateien auf die richtige Formatierung zu achten. So erlebt man auf der Bühne keine Überraschungen. Zudem sind nicht alle Tools kostenlos. Allerdings halten sich die monatlichen Gebühren für webbasierte Tools in der Regel im Rahmen. Manche Tools müssen einmalig gekauft werden, um sie nutzen zu können.

Ein großer Nachteil der webbasierten Tools ist, dass immer eine Internetverbindung nötig ist. Das erschwert das Offline-Arbeiten. Wer zum Beispiel oft im Flugzeug oder auf Reisen arbeitet, sollte daher auf eine Lösung achten, die ohne Internetverbindung funktioniert.

Die 5 beliebtesten Präsentationssoftwares

1. Microsoft PowerPoint
2. Canva
3. Prezi
4. LibreOffice
5. Google Slides

Microsoft PowerPoint

Für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ist PowerPoint die Standardsoftware, zur Präsentationserstellung und Visualisierung. Das Programm basiert auf dem Konzept der Folien. PowerPoint gehört zur Microsoft Office Familie und ist in allen Office-Paketen enthalten.

Microsoft PowerPoint Benutzeroberfläche

Microsoft PowerPoint Design-Vorschläge für Präsentationen

Vorteile von Microsoft PowerPoint

  • gut mit den anderen Office-Programmen kompatibel
  • viele unterschiedliche Layouts
  • einfache Verknüpfungen mit anderen Datenquellen
  • simpler Import von Diagrammen, Bildern und anderen Objekten
  • Corporate Design lässt sich anpassen

Nachteile von Microsoft PowerPoint

  • Überholte Designs, Zuhörer haben Designs öfter gesehen und Überraschungseffekt bleibt aus
  • Gefahr inhaltlich und visuelle die Folien zu überladen

Highlights von Microsoft PowerPoint

In der neuesten Version dieses Präsentationsprogramms lassen sich fertige Präsentationsdateien einfach als Video aufzeichnen und zu einem späteren Zeitpunkt wiedergeben.

Fazit Microsoft PowerPoint

PowerPoint ist als unbeschränkt nutzbare Lizenz in den Office-Paketen und im Abo-Modell Microsoft 365 Grad enthalten. Wer gerne mit den Office Produkten wie Excel oder Word arbeitet, ist bei Microsoft PowerPoint gut aufgehoben.


Canva

Canva ist mehr als eine Präsentationssoftware. Mit dem Tool aus Australien lassen sich nicht nur Vorträge, sondern auch umfangreiche Grafikprojekte oder Social Media Grafiken realisieren.

Canva Präsentationssoftware.JPG

Nutzeroberfläche Canva Präsentationserstellung, Quelle

Vorteile von Canva

  • webbasiert und einfach zu bedienen
  • große Anzahl an vorgefertigten Designs und Templates
  • Drap-and-Drop Prinzip
  • Canva lässt sich kostenlos testen
  • Ständige Weiterentwicklung

Nachteile von Canva

  • Funktioniert nicht offline

Highlights von Canva

Die Lösung ist ideal für Menschen, die sich mehr auf den Content und weniger auf die Gestaltung konzentrieren wollen

Fazit Canva

Wer sich auch mit Social Media- und Gestaltungsprojekten beschäftigt, der findet mit Canva das All-in-one-Tool.


Prezi

Prezi ist eine gute Präsentationssoftware, um Storytelling zu betreiben. Die Ergebnisse unterscheiden sich in ihrer Art deutlich von den Ergebnissen klassischer Tools wie Microsoft PowerPoint oder Apple Keynote.

Prezi Benutzeroberfläche

Prezi Benutzeroberfläche, Quelle

Vorteile von Prezi

  • sind emotionale und dynamische Vorträge durch Storytelling
  • Grundfunktionen einfach und intuitiv

Nachteile von Prezi

  • Nur mit stabiler Internetverbindung nutzbar

Highlights von Prezi

Während diese Tools auf dem Konzept einzelner Folien basieren, die nacheinander gezeigt werden, sieht eine Prezi-Präsentation aus, wie ein großes Blatt Papier. Dort werden alle Präsentationsinhalte auf einmal aufgezeigt. Damit ist die Präsentation nicht mehr linear, sondern es handelt sich um eine neue Art des Präsentierens.

Fazit Prezi

Prezi hilft Dir dabei, Deine Gedanken zu sortieren und dem Zuschauer einfacher die Inhalte näherzubringen.


LibreOffice

LibreOffice ist die Open-Source-Alternative zu Microsoft Office. Die Ursprünge des Unternehmens liegen bereits im Jahr 1985. Das Präsentationsprogramm von LibreOffice nennt sich Impress und ist vom Funktionsumfang mit PowerPoint von Microsoft vergleichbar.

LibreOffice.JPG

LibreOffice Design-Beispiel, Quelle

Vorteile von LibreOffice

  • Kostenlos
  • in über 100 Sprachen
  • integrierte Rechtschreibprüfung
  • grundsätzlich mit PowerPoint kompatibel

Nachteile von LibreOffice

  • manche Dateien werden nicht in PowerPoint

Fazit LibreOffice

Als kostenfreies Alternative zu PowerPoint ist LibreOffice gut geeignet.


Google Slides

Google Slides gehört zur Google Docs Editors Suite. Die Nutzung der gesamten Suite ist kostenlos. Das ist ein großer Vorteil gegenüber den bekannten und kostenpflichtigen Tools von Microsoft.

Google Slides.JPG

Googles Präsentationssoftware , Quelle

Vorteile von Google Slides

  • erstellten Dateien sind mit PowerPoint kompatibel
  • die gemeinsame Bearbeitung von Dateien zusammen mit anderen Nutzern
  • jedem Bearbeiter wird eine eigene Farbe zugewiesen
  • Versionsverlauf

Nachteile von Google Slides

  • begrenzte Anpassungsoptionen
  • Google Konto muss vorhanden sein

Highlights von Google Slides

Mit der Funktion „Erkunden“ bekommt jeder Nutzer dynamische Vorschläge für das Design der Folie. Sie basieren auf den verwendeten Bildern und anderem Content.

Fazit Google Slides

Die Produkte von Google sind aufgrund ihres großen Funktionsumfangs und der einfachen Bedienung echte Alternativen zu den kostenpflichtigen Produkten. Google Slides ist eine browserbasierte Webanwendung.

Worauf solltest Du bei der Auswahl einer Präsentationssoftware besonders achten?

Moderne Präsentationslösungen unterscheiden sich mittlerweile sehr stark in ihrem Funktionsumfang. Daher ist es wichtig, sich vor der Auswahl einige Gedanken über die gewünschten und benötigten Funktionen zu machen. Im Folgenden stellen wir einige Kriterien vor:

  • Der Preis: Da es kostenlose und kostenpflichtige Tools gibt, ist der Preis ein wichtiges Auswahlkriterium. Manche Tools haben einen beschränkten kostenlosen Umfang, kosten aber etwas, wenn Du alle Funktionen nutzen willst.
  • Browserbasiert oder lokal: Manche Tools laufen direkt im Browser. Andere werden lokal installiert. Wenn Du viel offline arbeitest und nicht immer Internet hast, ist es wichtig, dass Du auf die Software auch offline zugreifen kannst.
  • Die Anzahl der Bilder und Templates: Du bist vorwiegend am Kontext interessiert und möchtest, dass die Software die Gestaltung übernimmt. Dann achte darauf, dass das die Software kann. Manche Tools arbeiten mithilfe von künstlicher Intelligenz und übernehmen die Gestaltung fast automatisch. Das kann viel Zeit sparen.
  • Der Export: Dabei geht es darum, wie sich das Ergebnis exportieren lässt. Zum Beispiel kannst Du viele Dateien anderer Programme in PowerPoint exportieren und dann von dort aus weiterbearbeiten und später präsentieren
  • Die Zusammenarbeit: Wenn mehrere Nutzer zusammenarbeiten, ist es wichtig, dass das Tool die Kollaboration bei der Präsentationserstellung effizient und sicher unterstützt.

Was sind die wichtigsten Funktionen einer Präsentationssoftware?

Zu einer der wichtigsten Funktionen eines guten Präsentationsprogramms gehören die integrierten Templates.

Diese vereinfachen es, ohne grafisches oder technisches Können wunderbare Layouts zu nutzen. In der Regel ist das Layout bereits in einem ganzen Masterdatensatz integriert.

Das heißt der Benutzer kann aus vielen verschiedenen Typen von Folien wählen, um seine bzw. ihre Aussagen aufzubereiten. Dabei bleibt das Layout immer das gleiche. Zudem ist es praktisch, wenn sich die fertige Datei in verschiedene Formate exportieren lässt. Je nach Anwendungen können das PowerPoint-Dateien, PDFs, Videos oder MP4-Formate sein.

Wichtig ist, dass sich die erstellten Dateien in der Präsentationssoftware speichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder bearbeiten lassen. Vorträge werden oft von mehreren Menschen zusammen erstellt. Daher sollte eine moderne Präsentationssoftware immer über Funktionen zur gemeinsamen Zusammenarbeit verfügen.

Wichtig ist, dass das Bearbeiten in Echtzeit möglich ist und dass die Änderungen der einzelnen Bearbeiter in einem Versionsverlauf nachvollziehbar sind. Umfangreiche Möglichkeiten zur Animation und zur Verwendung von verschiedenen Dateitypen runden eine gute Präsentationssoftware ab.

Eine moderne Präsentationssoftware unterstützt den Präsentierenden auch auf der Bühne, zum Beispiel mit:

  • einem integrierten Timer
  • einer speziellen Moderationsansicht für den Präsentator
  • mit der Möglichkeit, der Steuerung vom Handy aus.

Fazit

Eine gute Präsentationssoftware ist heute in Schule, Studium, Beruf und auch vielen Bereichen der Freizeit nicht mehr wegzudenken. Sie ist ein wichtiger Helfer, um Sachverhalte professionell aufzubereiten und in Interaktion mit dem Publikum zu treten. Dabei gibt es am Markt sehr unterschiedliche Anwendungen.

Die finale Auswahl kann anhand eines vorher erarbeiteten Kriterienkataloges geschehen. Dabei kommt es darauf an, welche Dinge geteilt und gezeigt werden müssen. Es gibt Software, die sich insbesondere auf textbasierten Content fokussiert. Dann gibt es wiederum Anwendungen, die es ermöglichen, Videos, Animationen und Bilder professionell aufzubereiten.

Bei der Auswahl der richtigen Lösung zur Präsentationserstellung kommt es auf den eigenen Fokus an: Will man Präsentationen schnell und ohne viel Aufwand erstellen, sind andere Anwendungen gefragt, als wenn man eine bis ins letzte Detail ausgefeilte Vorlage erstellen möchte.

Bei der Auswahl der richtigen Lösung spielt der Preis eine Rolle. Am Markt gibt es kostenlose und kostenpflichtige Tools. Wer viele Vorträge erstellt, wird gerne mehrere Tools nutzen. Kaum eine Software kann heute alle Anforderungen erfüllen.

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

126 Tools für Dein erfolgreiches Content Marketing 13 Feed Management Tools im Vergleich 13 WDF*IDF-Tools im Vergleich 13 WordPress-SEO-Plugins im Vergleich 15 Online Kurs Plattformen im Vergleich 17 Blogging-Plattformen im Vergleich 19 Dokumentenmanagementsysteme im Vergleich 24 Rechnungsprogramme im Vergleich 28 SEA-Tools im Vergleich 29 Facebook Analytics Tools im Vergleich 29 Pagespeed WordPress Plugins im Vergleich 30 ERP-Systeme im Vergleich 30 Video-Streaming-Dienste im Vergleich 31 Stockfoto-Anbieter im Vergleich 32 Content-Management-Systeme im Vergleich 33 Chatbot-Anbieter im Vergleich 34 Webanalyse-Tools im Vergleich 36 TikTok-Tools im Vergleich 37 Website-Monitoring-Tools im Vergleich 37 WordPress-Hosting-Anbieter im Vergleich 39 Payment-Anbieter im Vergleich 40 Amazon-Tools im Vergleich 40 Webkonferenz-Anbieter im Vergleich 46 Reporting Tools im Vergleich 47 Affiliate Netzwerke im Vergleich 50 Webhosting-Anbieter im Vergleich 59 Newsletter-Tools im Vergleich A/B-Testing-Tools – 16 Anbieter im Vergleich Agentursoftware – 28 Anbieter im Vergleich Backlink Checker – 16 Anbieter im Vergleich Bewerbermanagement Software – 21 Anbieter im Vergleich Bid Management Tools – 15 Anbieter im Vergleich Business Intelligence Tools – 22 Anbieter im Vergleich Compliance Software – 12 Anbieter im Vergleich Consent Management Plattform – 13 Anbieter im Vergleich Conversion Optimierungstools: 11 Anbieter im Vergleich Cookie Consent Tools – 12 Anbieter im Vergleich CRM-Systeme – 58 Anbieter im Vergleich Digital Asset Management Software – 18 Anbieter im Vergleich Dropshipping – 24 Anbieter im Vergleich E-Commerce WordPress Plugin – 9 Anbieter im Vergleich E-Learning-Plattformen – 25 Anbieter im Vergleich Event-Management-Software – 20 Anbieter im Vergleich File-Sharing-Dienste – 23 Anbieter im Vergleich Finanzplanungssoftware – 26 Anbieter im Vergleich Formular-Management-System – 11 Anbieter im Vergleich Foto-Apps – 31 Anbieter im Vergleich Fulfillment Dienstleister – 10 Anbieter im Vergleich Google Chrome – 52 Erweiterungen im Vergleich Heatmap Tools – 18 Anbieter im Vergleich Homeoffice Software – 19 Anbieter im Vergleich Homepage-Baukasten – 24 Anbieter im Vergleich HR-Software – 20 Anbieter im Vergleich Influencer-Datenbanken – 27 Anbieter im Vergleich Instagram-Tools: 52 Anbieter im Vergleich IT Service Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Keyword Recherche Tools – 97 Anbieter im Vergleich Kundenfeedback-Software – 22 Anbieter im Vergleich Kundenservice Software – 35 Anbieter im Vergleich Lead Management Software – 16 Anbieter im Vergleich Linkbuilding Tools – 18 Anbieter im Vergleich LinkedIn Tools – 46 Anbieter im Vergleich Literaturverwaltungsprogramme – 11 Anbieter im Vergleich Live Streaming Softwares – 22 Anbieter im Vergleich Marketing Attribution Software – 26 Anbieter im Vergleich Marketing Automation Software – 32 Anbieter im Vergleich Marktforschungstools – 20 Anbieter im Vergleich Mindmapping-Tools – 28 Anbieter im Vergleich Mobile Marketing Software – 35 Anbieter im Vergleich Mockup-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Native Advertising Tools – 14 Anbieter im Vergleich Nützliche Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung – 23 kostenlose SEO Browser Erweiterungen auf einen Blick Online Design Tools – 24 Anbieter im Vergleich Online Umfrage-Tools – 27 Anbieter im Vergleich Pagespeed Tools – 8 Anbieter im Vergleich Passwort Manager – 17 Anbieter im Vergleich Personalisierungssoftware – 16 Anbieter im Vergleich PIM-Systeme – 23 Anbieter im Vergleich Pinterest-Marketing-Tools – 37 Anbieter im Vergleich Podcast App – 17 Anbieter im Vergleich Podcast Software – 29 Anbieter im Vergleich Projektmanagement-Tools – 51 Anbieter im Vergleich Quiz-Tools – 13 Anbieter im Vergleich Rank Tracker – 12 Anbieter im Vergleich Redirect Checker – 11 Anbieter im Vergleich Review Management Software – 21 Anbieter im Vergleich Saas Management Software – 13 Anbieter im Vergleich Screencast Tools – 15 Anbieter im Vergleich Screenshot Tools – 13 Anbieter im Vergleich SEO Tools – 39 Anbieter im Vergleich Server Monitoring Tools – 21 Anbieter im Vergleich Shopsysteme – 52 Anbieter im Vergleich Snippet Generatoren – 11 Anbieter im Vergleich Social Intranet Anbieter – 18 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 64 Anbieter im Vergleich Sprachlern Apps – 18 Anbieter im Vergleich SSL Checker – 19 Anbieter im Vergleich Terminplaner Software – 18 Anbieter im Vergleich Textanalyse-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Textbörse – 9 Anbieter im Vergleich Übersetzungstools – 12 Online Dolmetscher im Vergleich URL Shortener – 15 Anbieter im Vergleich Usability Testing Tools – 33 Anbieter im Vergleich Versandsoftware – 17 Anbieter im Vergleich Vertragsmanagement Software – 19 Anbieter im Vergleich Video-Hosting-Plattformen – 28 Anbieter im Vergleich Videokonferenz Software – 31 Anbieter im Vergleich VPN Anbieter – 20 Dienste im Vergleich Warenwirtschaftssysteme – 17 Anbieter im Vergleich Web Acceleration Software – 15 Anbieter im Vergleich Wireframe-Tools – 35 Anbieter im Vergleich WordPress Backup Plugin – 9 Anbieter im Vergleich WordPress Page Builder – 19 Anbieter im Vergleich Zeiterfassungstools – 83 Anbieter im Vergleich

Du bist Toolanbieter und möchtest hier gelistet werden?

Christos Pipsos - Head of Business Development OMT-Tools Kontaktiere uns
banner-320x600-Magazin-Werbung-1
0
Interessanter Artikel? Wir freuen uns über Deinen Kommentarx
()
x