27 SEA-Tools im Vergleich

Die wichtigsten SEA-Tools im Vergleich

Mit Hilfe unterschiedlicher Filter, User-Bewertungen und der Meinung der OMT-Club-Mitglieder versuchen wir Dir die Entscheidung für das richtige SEA-Tool zu vereinfachen.

Ergebnisse filtern

Preis

Alle

Kostenlos

Nicht Kostenlos

Kostenlose Testversion

Kostenlose Testphase

Testbericht

mit Testbericht

Sortieren nach:

XOVI

von XOVI

4,6/5 (25)

Analyse der Mitbewerber

Projektmanagement

Keyword Recherche

Das SEA-Tool von XOVI hilft Dir bei der Überwachung, Analyse und Optimierung Deiner Google-Anzeigen. Analog zu den anderen Bereichen ermöglicht XOVI auch im Bereich SEA einen eingehenden Blick auf die Handlungen Deiner Mitbewerber. 

...mehr Infos zum SEA-Tool XOVI

Google Ads Editor

von Google Ireland Limited

Ziele abstimmen

Budget Prognosen

Anzeigen-Management

Der Ads Editor (ehemals AdWords Editor) ist ein kostenfreies SEA Tool von Google selbst. Der Editor ist eine Software, durch die Kampagnen von Google Ads (früher Google AdWords) heruntergeladen und offline bearbeitet oder neu erstellt werden können. Im Anschluss können die Kampagnen wieder hochgeladen und veröffentlicht werden. Das Tool verfügt über eine Prüffunktion. Es prüft vor dem Upload, ob beispielsweise in einer Anzeige ein Link oder eine Textzeile fehlt und weist den Nutzer darauf hin, sodass es schlussendlich nicht zu unvollständigen Anzeigen kommt.
Außerdem gibt es die Möglichkeit zu Bulk-Änderungen. Nicht jede Kampagne oder Anzeige muss einzeln bearbeitet werden wie im Online-Modus von Google Ads. Stattdessen können ganze Anzeigengruppen bearbeitet werden. Bereits bestehende Keywordlisten, die beispielsweise als Excelliste o.Ä. existieren, können in den Editor importiert und anschließend auch wieder exportiert werden. Der Editor ist ein reines Verwaltungstool. Er ist zudem auch mit der Suchmaschine Bing kompatibel.

Was das Tool kann:
• Offline-Bearbeitung
• Bearbeitung bestehender Kampagnen
• Erstellung neuer Kampagnen
• Prüfung der Kampagnen und Anzeigen vor Upload
• Gebündelte Bearbeitung statt Einzelbearbeitung der Anzeigen
• Import und Export von Dateien

Was das Tool nicht kann:
• Keywordanalyse
• Analyse der Konkurrenten
• Vorschläge zur Optimierung der Anzeigen oder Landing Pages
• Automatisierung der Anzeigenschaltung

...mehr Infos zum SEA-Tool Google Ads Editor

Relevanteste Keywords

Keyword-Recherche

Werbebudget bestimmen

Der Google Keywordplanner ist ein kostenloses SEA-Tool für die Onlinenutzung von Google selbst, das bei der Recherche und Analyse der Keywords unterstützt. Es analysiert angegebene Keywords und schlägt gleichzeitig zusätzliche ähnliche und passende Keywords vor.

Der Google Keywordplanner zeigt das Suchvolumen der einzelnen Keywords sowie die Veränderung dieser über die letzten Monate, das geschätzte Gebot auf das Keyword, eine Einschätzung des Wettbewerbs und den geschätzten durchschnittlichen Klickpreis. Das Tool unterstützt bei der Einschätzung der Kosten für neue Kampagnen und die optimale Budgetverteilung, damit eine optimale Kosten-Nutzen-Verteilung der eigenen Kampagnen gegeben ist.

Das Suchvolumen wird sowohl für Desktop als auch für die mobile Suche angegeben. Durch den immer stärkeren Bedarf nach Mobile First reicht das durchschnittliche Suchvolumen nicht mehr aus, da auch Anzeigen für mobile Geräte oft anders erstellt werden als für Desktopgeräte. Die erstellten Pläne oder Listen können gespeichert und miteinander kombiniert werden, aber auch als CSV-Datei heruntergeladen werden.

Was das Tool kann:

  • Analyse bestehender Keywords
  •  Vorschlag neuer Keywords
  • Abschätzung der Kosten
  • Export der erstellten Listen

Was das Tool nicht kann:

• Analyse der Konkurrenz
• Erstellung der Anzeigen
• Kombination der Keywords
• Vorhersage der Erfolge der Kampagnen

...mehr Infos zum SEA-Tool Google Keywordplanner

Semrush

von SEMrush

4,4/5 (25)

Organische Suchergebnisse

Mitbewerber Werbestrategien

Anzeigentexte analysieren

Eine Alternative zu Searchmetrics ist das Keyword-Tool SEMrush, das inzwischen als führender Anbieter für Marketing deklariert wird. Es gehört weltweit zu den erfolgreichsten Unternehmen für erfolgreiches Online Marketing und wurde als beste SEO-Suite bereits mehrfach ausgezeichnet. Mehr als 3 Millionen Nutzer profitieren von den Vorzügen dieses SEO-Tools.

Das Tool ist in drei Kernbereiche unterteilt.

Analytics
Hier hinein fällt der komplette SEO-Bereich, also etwa die Keyword-Recherche für die eigene Website und die der Konkurrenten. SEMrush hilft, die besten Keywords zu finden und diese richtig einzusetzen. Die Ads-Recherche informiert den Nutzer über Weichreiten und Klickraten sowohl für die eigene Website als auch für die von Mitbewerbern. Ebenso Bestandteil ist die Analyse von Verlinkungen und von Anzeigen mit Produktinformationen, auch hier wieder von denen der Mitbewerber.

Werkzeuge
Eine gute Domain-Übersicht mit visuellen Darstellungsmöglichkeiten ermöglicht eine leichte Bedienung des Tools und eine aufschlussreiche Erfassung der relevanten Daten.

Projekte
Es ist möglich, individuelle Projekte anzulegen, um die gewonnenen Daten und Werte zu vertiefen und somit eine systematische Analyse zu ermöglichen.

SEMrush ermittelt mit den Backlinks einen „Page Score“. Dieser bewertet anhand einer Skala die Qualität der Links. Zusätzlich wird angezeigt, um welche Art von Links es sich handelt. Das Linkprofil wird damit verständlicher und nachvollziehbarer. Mit dem „Site Audit“ erhält der User sofort einen Überblick zur SEO-Qualität seiner Website.

...mehr Infos zum SEA-Tool Semrush

Tabellentool Windows Excel

von Microsoft

4,6/5 (1)

SEA-Kampagnen Überblick

Vorschläge sortieren

Strukturierte Übersichten

Am Anfang einer erfolgreichen SEA-Kampagne steht immer zuerst ein umfassendes Brainstorming, um passende Keywords für die Anzeigen zu finden oder zumindest erste Anhaltspunkte für die umfangreiche Recherche zu geben. Um das Brainstorming festzuhalten, eignet sich das Tabellentool Windows Excel besonders gut. Es ist auf nahezu jedem Computer vorhanden und bietet die Möglichkeit, Ideen in tabellarischer Form festzuhalten. Die wichtigen Keywordideen können hier aufgelistet werden und Möglichkeiten zur Kombination können vorgestellt werden. Excel hilft dann im Anschluss bei der Gliederung der Keywords in passende Bereiche, zum Beispiel in Produkte, Produktgruppen oder Dienstleistungen. So kann eine erste Struktur für die Kampagnen erstellt werden, die im Anschluss ergänzt und analysiert werden kann. Excel ist nicht direkt ein kostenloses SEA Tool. Da es aber auf nahezu jedem Computer vorhanden ist, zählen wir es dazu. Excel kann natürlich für jede beliebige Suchmaschine verwendet werden. Es ist jedoch lediglich ein Tool zum Sammeln und Sortieren von Ideen und Vorschlägen. Eine Analyse der Keywords oder anschließende Erstellung der Anzeigen kann hier nicht erfolgen.

Was das Tool kann:
• Erstellen eines Überblicks zu Beginn einer SEA-Kampagne
• Sortieren der Vorschläge
• Eine strukturierte Übersicht erstellen als Basis für weitere Analysen

Was das Tool nicht kann:
• Analyse der Vorschläge
• Vorhersagen über Kosten und Suchvolumen
• Erstellung der Anzeigen
• Kombination der einzelnen Keywords

...mehr Infos zum SEA-Tool Tabellentool Windows Excel

Neue Ideen generieren

Echtzeitprognosen

Teilen der Pläne

Der Google Displayplanner ist ein kostenfreies SEA Tool zur Onlinenutzung. Es unterstützt bei der Umsetzung der Displaykampagnen in Google Ads. Im Gegensatz zu Kampagnen im Suchnetzwerk werden Anzeigen aus Displaykampagnen auf anderen Webseiten geschaltet. Die Seiten und Themen, bei denen die Anzeige geschaltet werden sollen, können hier größtenteils selbst ausgewählt werden. Die wichtigste Komponente bei diesen Anzeigen ist die Zielgruppe und die entsprechende Ausrichtung. Der Displayplanner erarbeitet Ideen zur Ausrichtung, Keywords und Placements der Kampagne durch Angabe des Kundeninteresses oder der bestehenden eigenen Zielseite. Das Tool analysiert also eigenständig die gegebenen Informationen und erstellt konkrete Vorschläge für die Kampagnen. Es schätzt außerdem Impressionen und Kosten der Kampagne ab. Die erstellten Vorschläge lassen sich sofort in die Kampagne integrieren. Sie können aber auch zunächst gespeichert und exportiert werden, um die Vorschläge noch abzusprechen.

Was das Tool kann:
• Erarbeitung von Ideen, Keywords und Ausrichtung der Kampagne
• Analyse der bestehenden Zielseite und damit Zielgruppe
• Einschätzung der voraussichtlichen Kosten und Impressionen
• Möglichkeit zum Export der Vorschläge
• Erstellung der Displayanzeigen

Was das Tool nicht kann:
• Analyse der Konkurrenz
• Automatisierung der Anzeigenschaltung
• Optimierungsvorschläge für mehr Traffic

...mehr Infos zum SEA-Tool Google Displayplanner

Google Ad Scripts

von Google

Programmgesteuerte Daten

Verfahren Automatisieren

Suchmaschinen Marketing

Google Ads-Automatisierung leicht gemacht. So steht es in der Überschrift zu diesem Tool. Mit Google Ads-Skripten können die Google Ads-Daten mithilfe von einfachem JavaScript in einer browserbasierten IDE programmgesteuert werden. Es können Skripts verwendet werden, um allgemeine Verfahren zu automatisieren oder mit externen Daten zu interagieren. Nutzbar für ein bis mehrere Google Ads-Konten. Um
loszulegen sind nur Einstiegskenntnisse in JavaScript erforderlich. Die IDE hilft bei der Hervorhebung der Syntax, der automatischen Vervollständigung und der Vorschau. Es bedarf lediglich eines Google Ads-Kontos, um mit dem Schreiben des ersten Skripts zu beginnen.

...mehr Infos zum SEA-Tool Google Ad Scripts

Channable

von ProductImpulse B.V.

4,6/5 (1)

Online Präsenz steigern

Online-Marktplätze

Echtzeit-Aktualisierungen

Channable lohnt sich für alle Anbieter von Webshops, die auf vielen unterschiedlichen Kanälen Anzeigen schalten und einen hohen Verwaltungsaufwand für ihre SEA-Projekte haben.

Die erste Recherche und Erstellung der Anzeigen müssen bei Channable zwar zum Großteil eigenständig erfolgen, aber sobald die Struktur einmal feststeht, lassen sich die Angaben der Anzeigen automatisiert für alle Kanäle ändern. Die Preise von Channable sind nach der Größe des Webshops gestaffelt.

...mehr Infos zum SEA-Tool Channable

Google Trends

von Google

Aktuelle Meldungen

Übersichtliche Darstellung

Aktuelle Empfehlungen

Google Trends stellt die Suchanfragen zu einzelnen Begriffen grafisch dar. Sowohl der zeitliche Verlauf als auch die geografische Häufung stehen dabei im Mittelpunkt. Wie der Name sagt, geht es um Trends und nicht um absolute Zahlen wie beim Keyword Planner. Begriffe können von Euch nicht nur einzeln, sondern auch kombiniert eingegeben werden.

Das von Google entwickelte Online Marketing Tool möchte Euch dabei helfen, saisonale Trends bei der Keywordrecherche zu erkennen. Also, nach welchem Suchbegriff in welchen Monaten oder in anderen Zeiträumen besonders häufig gegoogelt wird. Die Graphen stellen die Suchtrends über den ausgewählten Zeitraum übersichtlich dar. Absolute Zahlen spielen dabei keine Rolle, sondern nur Relationen.

Besonders aufschlussreich ist auch die Visualisierung der regionalen Verbreitung der eingegebenen Suchanfrage. Ihr seht auf einen Blick, in welchen Ländern der Erde der Suchbegriff besonders populär ist. Das macht das Tool vor allem für die Online Marketers mit internationaler Ausrichtung unter Euch interessant. Wer „nur“ im deutschsprachigen Raum recherchiert, kann zudem schnell herausfinden, ob es sich über Deutschland hinaus lohnt, Targeting für Österreich oder die Schweiz zu betreiben. Last, but not least liefert Euch Google Trends thematisch verwandte Keywords zum eingegebenen Suchbegriff.

...mehr Infos zum SEA-Tool Google Trends

Google Analytics

von Google

4,3/5 (6)

Daten-Analyse

Umfassendes Bild der Nutzer

Übersichtliche Statistiken

Auch in diesem Teil des Google Kontos versteckt sich ein nützliches Keywordtool. Wer unter dem Menu links den Punkt Akquisition anklickt, bekommt erst die Kampagnen angezeigt und kann dann die Option organische Keywords auswählen. Dort wird angezeigt, welche Suchintention der Kunde mit seiner Eingabe verfolgt hat, um am Ende auf der Webseite zu landen.

Doch es gibt ein Problem: Vielfach wird jetzt angezeigt: „Not provided“, -also nicht unterstützt. Denn natürlich will Google diese Info am liebsten nur an zahlende Werbekunden geben. Eine wirkliche Lösung gibt es derzeit nicht dafür. Aber eine kleine Hilfe in Form eines Plug-in von Chris Liversidge unter dem Link https://searchengineland.com/replacing-googles-not-provided-seo-gold-220045. Angezeigt werden dann die wahrscheinlichen Zielseiten,- also Vorsicht bei der Analyse und Auswertung der Daten.

Wirklich verlässliche Daten gibt es über dieses Keywordtool derzeit nicht. Auch wenn Google Analytics kostenlos nutzbar ist, so ist der Sinn dahinter derzeit aus Kundensicht nicht mit einem Mehrwert belegt.

...mehr Infos zum SEA-Tool Google Analytics

SpyFu

von SpyFu

Unbegrenzte Suchergebnisse

Keyword-Management

Partnerschaften aufbauen

Bei zahlreichen Online-Marketern ist das Tool schon länger bekannt. Das Programm spioniert sozusagen die Konkurrenz aus und gibt die Daten frei, die SEO-Leute haben wollen. Keywords, übersichtlich in Gruppen dargestellt und die Anzeigenkampagnen gibt’s gleich noch dazu. Mehr als 7 Milliarden Keywords sind in der Datenbank vorhanden.Wer mehr will, zahl mehr.

...mehr Infos zum SEA-Tool SpyFu

Wordstream

von Wordstream

Werbung in drei Kanälen : Google AdWords, Facebook und Bing

kostenpflichtige soziale Kampagnen erstellen

Online-Werbung machen

Das Programm Wordstream ist im besonderen Maße auf das Erstellen von Werbekampagnen fokussiert. Die Kunden, bei denen es sich häufig um  Gründer von sogenannten Start-ups handeln wird, können mithilfe dieses SEA-Tools gleich mehrere Kanäle gleichzeitig bewerben. Google AdWords, Facebook und Bing sind hierbei die Zieladressen der geschalteten Kampagnen. Mittels einiger angebotener Webinare versucht der Anbieter weiterhin, die Marketingfähigkeit seiner Kunden auch über das Schalten der Anzeigen hinaus zu vertiefen und erfolgreicher zu machen.

Auch für Entscheidungsträger aus dem Bereich Marketing von großen Unternehmen kann das Tool interessant sein, wenn beispielsweise ein neues Produkt medienwirksam am Markt platziert werden soll.

...mehr Infos zum SEA-Tool Wordstream

Answer the Public

4,3/5 (4)

einfache Bedienung

anschauliche Visualisierung

Answer the Public setzt das, was Google seinen Nutzern an Vorschlägen zu einem Keyword anbietet, in ein Bild um. Dabei werden die verschiedenen Möglichkeiten systematisch gruppiert. Das Ergebnis kann aber auch als Liste exportiert werden.

 

Da Googles Vorschläge sich an den tatsächlich getippten Fragen und Keywords orientieren, erhältst Du so einen Überblick über das, was Leute zu dem Thema wissen wollen.

 

Eine Startvariante und nur gelegentliche Nutzung ist kostenlos. Wer dieses Tool intensiv professionell einsetzen will, bekommt eine kostenpflichtige Pro-Variante mit weiteren Features.

...mehr Infos zum SEA-Tool Answer the Public

Found

von Found

Keyword-Listen erstellen

Reihenfolge-Kontrolle

Reinigung der Keyword-Listen

Das SEA Tool FOUND lässt sich mit dem Ads Wrapper vergleichen. Es ist jedoch kein Tool von Google selbst, sondern ein unabhängiges und kostenfreies Online Tool, das bei der Kombination von bestehenden Keywords unterstützt. Es ist besonders hilfreich für Long Tail Keywords, bei denen es viele Möglichkeiten zur Kombination gibt. Die Keywords können in bis zu vier Feldern eingetragen werden und anschließend beliebig miteinander kombiniert werden. Der Matchtype (Exact Match, Phrase Match oder Broad Match) kann selbst ausgewählt werden. Der Output des Tools ist schließlich eine lange Liste der kombinierten Keywords, die eigenständig gefiltert werden kann bzw. muss. FOUND bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten zur Kombination, ohne dass Keywords händisch miteinander kombiniert werden müssen. Die Recherche der Keywords muss jedoch im Vorhinein selbst vorgenommen werden. Dennoch spart das Tool gerade bei vielen Keywords oder Long Tail Keywords viel Zeit und wahrscheinlich auch Nerven.

Was das Tool kann:
• Kombination bestehender Keywords zu einem Long Tail Keyword
• Ausgabe in Exact, Phrase und Broad Match
• Zeit und Mühe sparen, da nicht alle Keywords händisch kombiniert werden müssen

Was das Tool nicht kann:
• Analyse der angegebenen Keywords
• Vorschläge zur Optimierung
• Schätzung der Kosten für die entsprechenden Keywords
• Anzeigenerstellung und -schaltung

...mehr Infos zum SEA-Tool Found

Ad Preview

von Google

Kostenlos

Rasche Bearbeitung

Mehrere Erweiterungen

Auch die Ad Preview ist ein kostenfreies SEA Tool von Google selbst. Bei der Erstellung einer Anzeige über Google Ads gibt es eine Maske, in die Titel, Pfad, Text und Link eingegeben werden sollen, um die Anzeige zu erstellen. Wie die Anzeige schlussendlich ausgespielt wird, kann man sich dadurch jedoch nicht vorstellen. Die Ad Preview ist dementsprechend neben der Eingabemaske hinterlegt und zeigt automatisch eine Vorschau der Anzeige an, sodass Änderungen direkt in der Anzeige sichtbar sind.

Die Ad Preview ist deswegen so wichtig, weil oft nur Kleinigkeiten darüber entscheiden, ob der potentielle Kunde auf die eigene Anzeige klickt oder auf die der Konkurrenz. Das kann schon die Darstellung des Links oder die passende Anordnung der Wörter sein. Um die Ästhetik der Anzeige einschätzen zu können, gibt es die Ad Preview. Diese Vorschau ist sowohl für die Desktop- als auch für die Mobilansicht verfügbar.

Eine Anzeige, die perfekt für den Desktop optimiert ist, kann in der mobilen Ansicht unter Umständen ganz anders und weniger gut aussehen.

Was das Tool kann:
• Vorschau der selbst erstellten Anzeigen
• Sowohl mobil als auch für den Desktop

Was das Tool nicht kann:
• Automatisierung der Anzeigenschaltung
• Optimierungsvorschläge für die Anzeigen
• Schätzung der Erfolge und Kosten

...mehr Infos zum SEA-Tool Ad Preview

Opteo

von Opteo

30 Tage kostenlos testen

Mehrere Kampagnen

Optimieren von Kontoleistungen

Opteo ist ein Ads-Management-Tool, dass Verbesserungsvorschläge bietet, die auf statistisch relevanten Daten und kontinuierlicher Kontoüberwachung beruhen. Um Vorschläge zu erhalten, muss das eigene Ads-Konto mit Opteo synchronisiert werden. Das Tool schreibt Änderungen umgehend an AdWords, was zur Folge hat, dass Vorschläge mit einem Klick gestartet werden können, ohne dass dabei zwischen den Schnittstellen gewechselt werden muss.

Das Tool, welches ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung steht, eröffnet dem Nutzer viele weitere Möglichkeiten. So können beispielsweise Prozesse optimiert-, Aufgaben automatisiert-, die eigenen Kampagnen überwacht-, und Suchintentionen bzw. -anfragen analysiert werden, um neue Keywordoptionen zu identifizieren. 

...mehr Infos zum SEA-Tool Opteo

Google Ads Wrapper

von Google

Rasche Bearbeitung

Sieben separate Listen

Dublikaten-Entfernung

Besonders bei Long Tail Keywords – Keywords bestehend aus mehreren einzelnen Wörtern, zum Beispiel „rote Hemden kaufen“ – kann die Recherche und Erstellung von Keywordlisten viel Zeit in Anspruch nehmen. Auch die Kombination der möglichen Schlüsselwörter erweist sich häufig als aufwendig und schwierig. Einige mögliche Kombinationen werden vergessen oder gar nicht erst bedacht.

Das SEA-Tool Google Ads Wrapper (ehemals AdWords Wrapper) unterstützt bei der Kombination der Keywords und erleichtert so die Arbeit. Schlüsselwörter die kombiniert werden sollen, müssen einfach in entsprechende Boxen eingetragen werden. Das Tool kombiniert diese Wörter und gibt jeweils das Exact Match, Phrase Match und Broad Match aus.

Der Ads Wrapper ist ein kostenloses Online-Tool, das Zeit und in der Regel auch einige Nerven sparen kann.

Beim Ads Wrapper handelt es sich zwar um ein Google-eigenes Tool, dennoch funktioniert er auch für alle anderen Suchmaschinen. Das Tool bietet keine Analyse- oder Recherchefunktionen, sondern lediglich die Kombination schon bestehender Keywords.

Was der Ads Wrapper kann:
• Kombination bestehender Keywords zu einem Long Tail Keyword
• Ausgabe in Exact, Phrase und Broad Match
• Zeit und Mühe sparen, da nicht alle Keywords händisch kombiniert werden müssen

Was der Ads Wrapper nicht kann:
• Analyse der angegebenen Keywords
• Vorschläge zur Optimierung
• Schätzung der Kosten für die entsprechenden Keywords
• Automatisierung der Anzeigenschaltung

...mehr Infos zum SEA-Tool Google Ads Wrapper

SpeedPPC

von SpeedPPC

Zielgerichtete Kampagnen

4 Keyword-Recherche-Tools

Toller Qualitätsfaktor

SpeedPPC
Die Einarbeitung in Google Ads bedeutet zu Beginn erst einmal viel Zeitaufwand. Besonders für umfangreiche Webshops kann das manuelle Erstellen der Kampagnen und Anzeigen zur Herkulesaufgabe werden. SpeedPPC ist ein kostenpflichtiges All-In-One SEA Tool speziell für Google Ads. Das Tool setzt nicht erst bei der Anzeigenerstellung an wie viele andere Tools, sondern unterstützt direkt von Beginn an. SpeedPPC analysiert sowohl mögliche Keywords als auch die aktuelle Konkurrenz und gibt aufgrund dessen Empfehlungen zur Strukturierung der eigenen SEA-Kampagnen. Diese Kampagnen erstellt das Tool auch und wirbt dabei mit hoher Performance und starken Klick- und Conversionraten. Einzig die Landing Pages müssen noch eigenständig vorgegeben werden.

Wann lohnt sich SpeedPPC?
SpeedPPC ist ein Tool, das besonders bei wenig Erfahrung im Bereich SEA optimal unterstützen kann, da es schon in der Konkurrenz- und Keywordanalyse beginnt. Sowohl das Inhouse-Marketing als auch Agenturen können von SpeedPPC profitieren und Zeit und Mühen bei der Erstellung von Google Ads Kampagnen sparen.

Was kostet SpeedPPC?
Die Kosten von SpeedPPC sind für alle Nutzer gleich. Es gibt keine Staffelung nach Größe des Unternehmens oder Anzahl von Kampagnen, Anzeigen, Keywords o.Ä. Bei jährlicher Zahlung gibt es Rabatt.

...mehr Infos zum SEA-Tool SpeedPPC

Marin Software

von Marin Software

Kontakt-Datenbank

Lead-Management

Ereignisgesteuerte Aktionen

Auch bei der Marin Software handelt es sich um ein SEA Tool, mit welchem Werbung gezielt und möglichst effizient platziert werden soll. Das Unternehmen, welches im Jahr 2006 gegründet wurde, bietet dabei zusätzlich noch die Möglichkeit, mittels der Nutzung von aktuellen Nutzerdaten, seine Werbung zielgenau auf die angefachte Zielgruppe in den sozialen Netzwerken anzupassen. Besonders Werbetreibende, deren Zielgruppe sich sehr genau eingrenzen lässt, werden bei diesem Tool durch die zusätzlichen Informationen Hilfestellungen erfahren und sind geradezu prädestinierte Kundinnen und Kunden für die Marin Software.

...mehr Infos zum SEA-Tool Marin Software

Zeta Programmatic

von Zeta Global

Verbraucher selbst binden

Zielgruppenerstellung

Zielgruppensegmentierung

Das US-Unternehmen Zeta hat sich im Laufe der letzten Jähre mit dem Zukauf kleinerer Marktteilnehmer eine der größten Datengrundlagen im Bereich der SEA Tools gesichert. Nun bietet Zeta eine umfassende Marktanalyse an, auf deren Grundlage die Nutzerinnen und Nutzer entscheiden können, wo und wie sie ihre Werbekampagnen gestalten und platzieren. Zeta ist als Marktriese eher ein potentieller Partner für große Unternehmen, die auf eine solch umfassende Marktanalyse, welche auch die größten Player der Konkurrenz in den Blick nimmt, nicht verzichten können.

...mehr Infos zum SEA-Tool Zeta Programmatic

Kenshoo

von Kenshoo

Budgetmanagement

Keyword-Recherche Tools

Kampagnen-Management

Kenshoo punktet besonders durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern im Bereich der New Economy. Als Kooperationspartner der Unternehmen Facebook inklusive Instagram, Google, Amazon, Yahoo und Yandex verfügt der israelische Anbieter über das ganze Spektrum, auf welchem die Werbung seiner Kundinnen und Kunden platziert werden kann. Kenshoo punktet dabei mit einer sehr genauen Marktanalyse, ähnlich wie dies das eben vorgestellte Unternehmen Zeta tut. Auch Kenshoo richtet sich auf seiner Internetpräsenz eher an Kundinnen und Kunden, die in größeren Unternehmen für das Marketing zuständig sind. Dabei bietet Kenshoo jedoch auch eine kostenlose Testversion der eigenen Services an. Neben der Planung und Durchführung von Werbekampagnen bietet Kenshoo in seinem breiten Repertoire an Dienstleistungen auch einen Budgetplaner und weitere Möglichkeit für die Nutzerinnen und Nutzer an.

...mehr Infos zum SEA-Tool Kenshoo

AdStage

von AdStage

Werbe-ROI Analyse

Kampagnen Überwachung

Kampagnen Optimierung

Die Entwickler von AdStage werben damit, dass durch die stetige Analyse von vorhandenen Werbekampagnen, die eigene Werbung immer unter Beobachtung steht und somit jederzeit die Möglichkeit vorhanden ist, an notwendigen Stellschrauben zu drehen. Hier liegt eher die Analyse als die Erstellung der Werbekampagnen im Fokus, jedoch unterstützt AdStage auch Vermarkter von Lead-Generierungen.

Preislich bewegt sich AdStage auf einem für Gründer von Start-ups erschwinglichen Niveau und liefert für sie auch die passenden Möglichkeiten bei der ersten Findung und Überwachung von eigenen Marketingstrategien.

...mehr Infos zum SEA-Tool AdStage

Optmyzr

von Optmyzr

4,8/5 (1)

Keywordtools

Budgetoptimierung

Einfaches MCC-Dashboard

Bereits im Namen des Unternehmens steckt etwas verklausuliert das Ziel ,,Optimierung.” Auf dem Weg zur Optimierung der Werbung für Selbstständige bietet der Optmyzr eine besonders übersichtliche Datenvisualisierung der eigenen Analyse an. Jene Übersichtlichkeit erspart den Nutzern immens viel Zeit, welche ansonsten in die Interpretation der einzelnen Werte geflossen wäre.

Durch gezielte Keywordvorschläge auf der Basis der vorherigen Analysen, bietet das Tool die Möglichkeit, schnell und präzise die eigene Werbung zu formulieren und zu platzieren.

...mehr Infos zum SEA-Tool Optmyzr

AdEspresso

von AdEspresso

Kampagnen-Analyse

Erstellen der Kampagnen

Fähigkeiten verbessern

Im Vergleich der SEA Tools bietet das Unternehmen AdEspresso auf der eigenen Internetpräsenz ein recht umfassendes Angebot an. Jenes umfasst die folgenden Punkte:
1. Erstellung von Werbekampagnen innerhalb kurzer Zeit
2. Verwaltung aller Werbemaßnahmen an einem Ort
3. Analyse der Effektivität und des Erfolgs der eigens geschalteten Werbung
4. Kooperation mit möglichen strukturellen Partnern des Marktes
5. Weiterbildung durch die Angebote von AdEspresso auf dem Gebiet der Online Werbung

...mehr Infos zum SEA-Tool AdEspresso

Kintegra

von Kintegra

Mehrere Konten verknüpfen

Einblicke auf Berichte

Schnelle Analyse

Das Unternehmen Kintegra konzentriert sich wie einige andere SEA-Tools bei seinen für die Kunden geschalteten Werbeanzeigen und Kampagnen auf die Big Player im Business. Dies kann sowohl für große Unternehmen, aber auch für  Neugründer von Vorteil sein. Kundinnen und Kunden haben die Möglichkeit, diese beiden Varianten miteinander zu vernetzen und erhalten vor der Erstellung der Kampagnen eine intensive und detaillierte Wettbewerbsanalyse.

Auch die Erfolgsanalyse der Kampagne gehört zu den Dienstleistungen von Kintegra. Hierbei besticht auch jenes Unternehmen durch die große Übersichtlichkeit der vorhandenen und ansonsten mühsam zu analysierenden Daten.

...mehr Infos zum SEA-Tool Kintegra

Adalysis

von Adalysis

Keyword-Nachverfolgung

Kosten-Management

URL-Generator

Das Adalysis PPC-Management-Tool eignet sich für die Administration von Marketingkampagnen über die Suchmaschinen Bing und Google. Es vereinfacht die Erstellung einzelner Teil- oder Gesamtkampagnen, wobei bestehende Kampagnen ausgeweitet oder neue Werbemaßnahmen mittels CSV erstellt werden können. Die Kampagnen werden nicht nur automatisiert nach Optimierungsquellen durchsucht, sondern werden über Adalysis auch auf Verbesserungsmöglichkeiten bezüglich der Kampagnen-Performance analysiert.

Zu den Vorteilen des Tools zählt ebenso die Aufbereitung mehrerer Werbeaktionen gleichzeitig. Aufgebaut werden diese Werbeaktionen dabei auf verschiedenen flexiblen Browsermustern, Bildern und Vorlagen. Die automatisierten Analysevorgänge des Tools prüfen außerdem die Werbeaktionen regelmäßig auf Schwachstellen wie beispielsweise eine fehlende Keyword-Dichte.

Die Werbekampagnen des Anwenders können nach Wunsch eingestellt, bearbeitet oder erneuert werden. Ferner ist eine punktuelle Zukunfts-Planung der Kampagnen möglich. Ebenso analysiert Adalysis die Kostenfaktoren anhand eines Budgetierungsmoduls, eine Kontrollfunktion, die zur Ausgabenüberwachung dient. Die Berichterstellung mit implizierten aktuellen Datenfeeds und personalisierten Vorlagen ist eine weitere praktische Zusatzfunktion, die je nach Bedarf genutzt werden kann.

In der Adalysis-Lösung verstecken sich viele zusätzliche Tools, die meisten davon werden als kostenlose Testversion angeboten.

Die Benefits zusammengefasst:

  • Adalysis spart Zeit bei der Pflege einzelner Konten.
  • Die Effizienz der Werbe-Kampagnen wird verbessert.
  • Durch die Kostenfaktorenanalyse gibt es stets einen Überblick über aktuelle Ausgaben.
  • Der Online-Kundensupport hilft bei Fragen.
  • Die Online Webinare und Dokumentationen liefern zusätzliches Wissen.
  • Der Einsatz ist über Cloud, Web und SaaS möglich.

...mehr Infos zum SEA-Tool Adalysis

adSoul

von adSoul

Ausweitung der Aktivitäten

Zahlenbasiert entscheiden

Schnelle Automatisierung

adSoul ist ein kostenpflichtiges SEA-Tool, das laut eigenen Angaben das Suchmaschinenmarketing über Google und Bing skalierbarer, effizienter und beherrschbarer macht. Die Basis des Tools ist die Automatisierung der aufwendigsten manuellen Aufgaben im Bereich SEA.

adSoul hat eine Entitätenerkennung entwickelt – ein KI-Tool, das durch Sprachverarbeitung Wörter interpretiert und deren Inhalte kategorisiert. Das Ziel ist die automatisierte Zuordnung vom Wort zum passenden Content. Konkret bedeutet das, dass auch große Keyword-Mengen automatisch thematisch kategorisiert werden können. Keywordlisten müssen also nicht mehr umständlich eigenhändig sortiert werden. Das übernimmt adSoul.

Anschließend bucht das Tool die kategorisierten Keywords, erstellt eine passende Accountstruktur, generiert entsprechende Anzeigentexte und bestimmt sogar auf Basis vorgegebener Pages die passende Zielseite. Es automatisiert also den gesamten Prozess des Suchmaschinenmarketings. In jeden Schritt kann händisch eingegriffen werden, sodass persönliche Vorlieben oder etwaige Fehler berücksichtigt werden können.

...mehr Infos zum SEA-Tool adSoul

...alle SEA-Tools anzeigen


Was ist ein SEA-Tool?

Ein SEA Tool gilt als Software, welche die Kontrolle über bezahlte Suchmaschinenwerbung vereinfacht und Optimierungspotentiale entdeckt. Es kann bei der Keyword- und Wettbewerbsanlyse, bei der Verwaltung sowie der anschließenden Optimierung der Anzeigen und Kosten, aber auch bei der Automatisierung des gesamten Prozesses unterstützen. Viele Tools stehen den Nutzern kostenfrei zur Verfügung, sind jedoch häufig nur auf die größte Suchmaschine Google ausgerichtet. Wer bezahlte Werbung in anderen Suchmaschinen schalten möchte, findet aber auch einige umfangreiche Tools, die auch andere Suchmaschinen bedienen.

Wir haben soeben eine kurze Definition darüber gegeben, was ein SEA-Tool ist. In unserem Lexikon-Artikel klären wir Dich generell über das Thema Suchmaschinenwerbung auf, so bekommst Du unter anderem Informationen zur Funktionsweise und den Zielen von SEA-Kampagnen.

Wer sich noch nie mit SEA-Tools befasst hat, fühlt sich vom Angebot der verfügbaren Software vielleicht auf den ersten Blick erschlagen. Bei einer Vielzahl von angebotenen Features für unterschiedliche Bereiche verliert nicht nur der Einsteiger leicht den Überblick. Mit diesem Artikel wollen wir den Dschungel der SEA-Tools für Dich ein wenig lichten. Ziel ist, es Dir Denkanstöße für den Einsatz von SEA-Tools zu geben und Dir außerdem die relevantesten Lösungen in der Branche kurz vorzustellen.

Ganz ohne Programmierkenntnisse, für jeden Geldbeutel verfügbar, als Cloud-Lösung oder auf dem eigenen Server. Wir zeigen Dir die Fallstricke bei der Planung und Implementierung von SEA-Tools auf. Damit Du am Ende dieses Artikels kompetent mitreden kannst.

Zudem haben wir Euch gefragt, welches SEA-Tool ihr verwendet. Wenn Du das erste Mal auf dieser Seite bist, selbst ein SEA-Tool im Einsatz hast und Dich einbringen möchtest, laden wir Dich gerne ein unsere dauerhafte Umfrage mit Deiner Stimme weiter zu verbessern.

Wer sollte sich mit einem SEA Tool auseinandersetzen?

Gerade zu Beginn der SEA-Arbeit erscheint die Planung und Umsetzung der Werbekampagnen schwierig, daher ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten.

Da kommt unweigerlich die Frage auf, ob neben einem Tool wie beispielsweise Google Ads noch der unbedingte Bedarf besteht, sich in ein SEA-Tool einzuarbeiten?

Wer schon ein paar Kampagnen betreut hat, wird schnell feststellen: Alle Anzeigen einzeln erstellen und bearbeiten zu müssen und die Effektivität der Maßnahmen ausschließlich eigenständig zu messen und zu bewerten, ist zeitaufwendig. Spätestens, wenn in einem Account mehrere unterschiedliche Kampagnen betreut werden, kann ein zusätzliches Tool viel Zeit sparen, indem ganze Anzeigengruppen automatisiert geschaltet werden.

SEA-Tool, was gilt es zu beachten

Wir zeigen Dir, für welche Zielgruppe SEA-Tools interessant sind.

Natürlich kommt es auch immer darauf an, von welchem SEA-Tool wir sprechen. An einem Tool zur fundierten Keywordanalyse wird kaum jemand vorbeikommen, ein kostenpflichtiges All-In-One-Tool zur Erstellung von Kampagnen und deren Überwachung ist dagegen in den meisten Fällen nicht notwendig. Mit den vorhandenen Tools sollte sich aber grundsätzlich jeder SEA-Experte einmal auseinandersetzen, um sich einen Überblick zu verschaffen, in welchen Bereichen es entsprechende Tools gibt.

Anschließend kann selbstständig entschieden werden, ob sie sich zeit- und kostensparend auswirken oder ob die benötigten SEA-Maßnahmen in Eigenregie durchgeführt werden können. Allein aus dem Grund, dass ein großer Teil der bekanntesten SEA-Tools kostenfrei zur Verfügung steht, erscheint es sinnvoll, sich einen Überblick zu verschaffen.

Welche Vorteile bieten SEA Tools?

Es gibt nicht nur eine große Anzahl von SEA-Tools, sondern auch viele unterschiedliche Funktionen welche diese Tools abbilden. Neben All-In-One-Tools gibt Tools, die nur wenige Funktionen mit sich bringen. Insgesamt erleichtert aber jedes Tool für sich die SEA-Arbeit und optimiert die eigene Werbestrategie.

All-In-One-Tools werben zum Großteil mit ähnlichen Vorteilen für ihre Kunden:

• Analyse der Konkurrenten und eigener Vorteile
• Unterstützung bei der Erstellung und Strukturierung eines Keywordplans
• Automatisierung der Anzeigenschaltung
• Erfolgsanalyse der laufenden Kampagnen
• Fehlerfindung
• Optimierungsvorschläge für mehr Traffic
• Conversion Optimierung der Landing Pages
• Bessere Sichtbarkeit der Anzeigen
• Umsatzsteigerung durch Kundengewinnung

Vorteile eines SEA-Tools

Wir haben für Dich die Vorteile von SEA-Tools aufgezählt.

Natürlich bietet nicht jedes SEA-Tool die genannten Vorteile, da – wie oben erwähnt – einige Tools sich auf wenige Funktionen spezialisiert haben. Die Vorteile sind aber dennoch eindeutig. Für erfolgreiche Onlinewerbung genügt es nicht, ins blaue hinein eine Anzeige zu schalten, denn diese will im Vorfeld entsprechend geplant werden.

Bei der Strukturierung und Aufarbeitung der Werbekampagnen stellen SEA-Tools eine hilfreiche Unterstützung dar.

Sobald Werbeanzeigen im großen Stil geschaltet werden, wie zum Beispiel in größeren Webshops, bieten entsprechende Tools den großen Vorteil der Automatisierung. Teilweise müssen in Anzeigen nur Inhalte wie Schlüsselwörter oder Phrasen ersetzt werden. Wenn dieser zeitaufwendige Teil automatisiert werden kann, sparen sich SEA-Experten nicht nur viel Zeit, sondern häufig auch Nerven. Auch Agenturen, die auf SEA spezialisiert sind, profitieren von einer solchen Automatisierung.

Nachteile eines SEA Tools

Natürlich bietet die Verwendung eines SEA-Tools nicht nur Vorteile. Besonders problematisch ist die Fokussierung nahezu aller Tools auf die Suchmaschine Google.

Google ist zwar die größte und meistgenutzte Suchmaschine, aber auch unbekanntere Suchmaschinen wie Bing oder Ecosia bieten großes Potential. Gerade, weil dort weniger Unternehmen werben und der Wettbewerb somit geringer ist. Unabhängige SEA-Tools, die beispielsweise bei der Keywordanalyse unterschiedliche Suchmaschinen vergleichen, sind kaum bis gar nicht zu finden.

Zusätzlich gibt es viele Tools, die nur einen kleinen Teil der SEA-Arbeit leisten. Gerade die kostenfreien Tools sind nicht sonderlich umfangreich, für ein umfassendes Tool muss man meist etwas tiefer in die Tasche greifen.

Nachteile SEA-Tool

Natürlich wollen wir Dir auch die Nachteile eines SEA-Tools nicht verschweigen.

Zusammengefasst

Entweder mehrere Tools parallel nutzen, um auf ein optimales Ergebnis zu kommen oder Geld für ein Tool bezahlen, das im Grunde genommen fast nur den Mehrwert bietet, eine Zusammenfassung der kostenfreien Tools zu sein.

Besonders am Anfang der SEA-Arbeit sind viele Nutzer erst einmal überfordert. Zunächst einmal muss man wissen, welche Funktionen überhaupt zusätzlich gebraucht werden und schließlich muss man sich in die unterschiedlichen Tools umfassend einarbeiten. Das kann einen hohen Zeitaufwand bedeuten und somit der Effektivität der Werbemaßnahmen im Wege stehen.

Die 5 beliebtesten SEA-Tools

1. Google Ads Editor

2. Google Keywordplanner

3. Semrush

4. Found

5. Channable

 

1. Google Ads Editor

Google stellt mit dem Ads Editor ein kostenfreies SEA-Tool zur Verfügung, das nach dem Herunterladen von Kampagnen die Möglichkeit bietet, selbige zu bearbeiten oder zu erstellen.

Der Google Ads Editor ist ein reines Verwaltungstool, das auch für die Suchmaschine „Bing“ verwendet werden kann.

Vorteile vom Google Ads Editor
Der Ads Editor verfügt über eine Prüffunktion, die darauf hinweist, wenn bei einer Anzeige beispielsweise Textzeilen oder Links fehlen, um zu verhindern, dass Nutzer keine unvollständigen Anzeigen schalten.

In puncto Kampagne ist als weiterer Vorteil zu nennen, dass diese nicht einzeln bearbeitet werden müssen, sondern ganze Anzeigengruppen behandeln.

Zudem ist es möglich, Daten sowohl zu importieren als auch zu exportieren. Wer also beispielsweise bereits eine Keyword-Map via Excel erstellt hat, der kann diese problemlos in den Editor importieren.

Nachteile vom Google Ads Editor
Bereits in der Einleitung ist angeklungen, dass der Google Ads Editor ein reines Verwaltungstool ist. Dementsprechend sind Keywordanalysen ebenso wenig durchführbar, wie die Automatisierung der Anzeigenschaltung oder die Möglichkeit, die Aktivitäten der Konkurrenten zu überblicken.

Highlights vom Google Ads Editor

  • Prüffunktion
  • Neue Kampagnen erstellen
  • Bearbeitung von Anzeigengruppen

Fazit Google Ads Editor
Im Bereich Kampagnenverwaltung sucht der Google Ads Editor seinesgleichen. Wer darüber hinaus Keywordanalysen durchführen oder wissen möchte, wie die Konkurrenz agiert, der muss parallel noch ein anderes Tool verwenden oder gleich auf eine All-in-One-Lösung setzen.

 

2. Google Keywordplanner

Ein weiteres kostenloses SEA-Tool von Google ist der „Keywordplanner.“ Dieser ist prädestiniert, um Keywords hinsichtlich ihres Suchvolumens zu untersuchen. Dabei wird nicht nur der aktuelle Stand eines Keywords präsentiert, sondern auch dessen Entwicklung im Vergleich zu den vorangegangenen Monaten.

Vorteile vom Google Keywordplanner
Im Gegensatz zum Google Ads Editor ist der Keywordplanner dazu in der Lage, Keywordanalysen durchzuführen und liefert darüber hinaus Vorschläge zu ähnlichen Keywords bzw. passenden Keywords.

Dabei bleibt es nicht, denn: Überdies erhält der Nutzer eine Einschätzung über die zu erwartenden Kosten für seine Kampagnen und wird zudem darauf hingewiesen, wie er sein Budget am effizientesten einsetzen kann.

Sofern Listen erstellt wurden, können diese gespeichert oder auch heruntergeladen werden.

Nachteile vom Google Keywordplanner
Analog zum Ads Editor ist es auch mit dem Keywordplanner nicht möglich, Mitbewerber zu analysieren. Im Unterschied zum Ads Editor können außerdem keine Anzeigen erstellt werden.

Highlights vom Google Keywordplanner

  • Keywordanalyse
  • Kosten-Nutzen-Aufstellung
  • Erstellte Listen exportieren

Fazit Google Ads Editor
Auch der Google Ads Editor ist kein All-in-One-Tool, mit dem der komplette SEA-Bereich abgedeckt werden kann. Dennoch ist er in der Sektion „Keyword- und Kostenanalyse“ als manierliches Tool zu bezeichnen und in Kombination mit anderen Tools – beispielsweise mit dem Google Ads Editor – können viele Bereiche in puncto SEA gedeckt werden.

 

3. SEMrush

An der ein oder anderen Stelle hatten wir bereits von „All-in-One-Lösungen gesprochen, welche im SEA-bereich alle Felder abdecken. Mit SEMrush stellen wir eine solche Lösung nun vor, die allerdings vor allem aufgrund ihrer SEO-Suite mit über drei Millionen Nutzern weithin Bekanntheit erlangt hat.

Vorteile von SEMrush
Kurz und knapp: SEMrush kann ich im Bereich SEA alles. Von der Identifizierung der Mitbewerber und deren Keywords über Einblicke auf deren Zielgruppe und Kampagnen – sowohl mobil als auch am Desktop – bis hin zur Keywordrecherche und der Erstellung von Anzeigen und anschließendem Tracking dieser.

Nachteile von SEMrush
Aufgrund der Fülle an Tools kann SEMrush vor allem für jene, die bis dato nicht viele Berührungspunkte mit dem Tool hatten „erschlagend“ wirken und schnell unübersichtlich werden. Der große Umfang korreliert daher auch mit dem Einplanen einer längeren Einarbeitungsphase.

Highlights von SEMrush

  • Wettbewerbsanalyse
  • Nicht nur auf SEA beschränkt
  • Alle SEA-Bereiche abgedeckt (von Keywordrecherche bis Anzeigenerstellung)

Fazit SEMrush

SEMrush lässt im Bereich SEA kaum Wünsche offen und kann auch in anderen Bereichen wie der Suchmaschinenoptimierung eingesetzt werden. Selbstredend muss für ein solches Tool ein entsprechender Preis Betrag entrichtet werden, der sich allerdings in jedem Falle lohnt.

Am Ende hängt es an Dir, ob Du auf ein Sammelsurium kostenloser SEA-Tools setzt, die jeweils unterschiedliche Bereiche abdecken und ihrem Zusammenspiel eine Symbiose bilden oder ob Du einen gewissen Betrag investieren möchtet und auf eine All-in-One-Lösung wie SEMrush setzt.

 

4. Found

Unterstützung vor allem bei Long Tail Keywords, das ist Found. Ein kostenloses SEA-Tool, welches insbesondere bei der Kombination der Long Tail Keywords behilflich ist.

Vorteile von Found
Wie zuvor erwähnt, ist Found vornehmlich im Segment der Long Tail Keywords hilfreich. Dabei werden bestehende Keywords zu Long Tail Keywords kombiniert. Hier gibt es vielfältige Auswahlmöglichkeiten.

Ein weiterer Vorzug: Aus den Matchtypes „Exact Match“, „Phrase Match“ und „Broad Match“ kann in Eigenregie ausgewählt werden.

Nachteile von Found
Leider ist Found in seinem Funktionsumfang doch eingeschränkt. Abseits der Bildung von Long Tail Keywords bietet das Tool nicht sonderlich viel.

Weder Keywordanalysen und Optimierungsvorschläge noch Anzeigenschaltung bzw. -stellung sind mit Found realisierbar.

Highlights von Found

  • Auswahl zwischen Exact-, Phrase- und Broad Match
  • Bestehende Keywords werden zu Long Tail Keywords kombiniert
  • Zeitersparnis, da händische Kombination von Keywords wegfällt

Fazit Found
Genau wie die Google Produkte „Google Ads Editor“ und „Google Keywordplanner“ deckt auch Found lediglich einen kleinen Teil der SEA-Arbeit ab und ist entsprechend nur in Verbindung mit anderen Tools ein Teilaspekt, welcher für eine umfassende SEA-Arbeit vonnöten ist.

 

5. Channable

Die erste Recherche inklusive Anzeigenerstellung muss bei Channable zwar in Eigenregie erfolgen, danach jedoch ist es möglich, alle Änderungen automatisiert auf allen Kanälen durchzuführen. Eine interessante Funktion für alle, die auf vielen Kanälen präsent sind und entsprechend viel SEA-Arbeit haben.

Vorteile von Channable
Die Option Kampagnenänderungen automatisiert vorzunehmen, führt dazu, dass Nutzer ein gerüttelt Maß an Zeit einsparen, welches auf andere Dinge verwendet werden kann.

Zur Zeitersparnis kommt die einfache Bedienung von Channable hinzu, die auch Anfängern den Einstieg leicht macht.

Überdies möchten wir den herausragenden Support lobend erwähnen, der sich durch eine große Expertise und kurze Reaktionszeiten auszeichnet.

Nachteile von Channable

Viele Nachteile können wir an dieser Stelle nicht zu nennen, genau genommen ist es sogar nur einer. Dieser bezieht sich auf den Ad Generator, dem die Integration weiterer Funktionen gut zu Gesicht stünde.

Highlights von Channable

  • Automatisiertes Erstellen von Anzeigen
  • Google Ads Creator (automatisiertes Erstellen von Anzeigen)
  • Herausragender Support

Fazit Channable

Channable ist ein intuitiv bedienbares Tool, das mit einem fairen Preis und dem herausragenden Support punkten kann. Das automatisierte Erstellen von Werbeanzeigen erleichtert die SEA-Arbeit ungemein und ist gerade für all jene, die auf vielen Plattformen Anzeigen schalten ein Segen.

Aber auch hier gilt: Channable ist kein All-in-One Tool. Wer beispielsweise die eigene Konkurrenz analysieren will oder Keywordrecherchen durchführen möchte, muss Channable in Kombination mit weiteren SEA-Tools einsetzen.

Auf was solltest du bei der Auswahl besonders achten?

Hast Du dich entschieden, ein SEA-Tool zu verwenden, ist es vor der Auswahl wichtig, Dir folgende Fragen zu stellen:

  1. Welches Ziel verfolgst Du mit diesem Tool?
  2. Was soll es tun? Brauchst Du eine All-In-One-Lösung oder reichen einzelne Bausteine, um Deine Kampagnen optimal aufzusetzen?
  3. Möchtest Du zu Beginn erst einmal Deine Konkurrenten analysieren, um eine eigene Werbestruktur zu erarbeiten?
  4. Brauchst Du neuen Input zu den bestehenden Keywords oder hast Du Schwierigkeiten, die bestehenden Schlüsselwörter zu strukturieren und zu kombinieren?
  5. Möchtest Du deine bestehenden Kampagnen optimieren und gesammelt bearbeiten?
  6. Wie viel Zeit möchtest Du in die Einarbeitung investieren?
  7.  Alles komprimiert in einem Tool, sodass Du dich nur einmal einarbeiten musst oder hast Du Zeit, dir unterschiedliche Tools nach und nach anzusehen?

Google Ads: Vermeide diese 8 Kardinalfehler

So mancher Kardinalfehler in der Erstellung von Google Ads macht nicht nur einen unsauberen, unprofessionellen Eindruck, sondern kann im Zweifelsfall auch richtig Geld kosten. Darum zeige ich Dir 8 Fails, die Du in der Anzeigenerstellung auf jeden Fall vermeiden solltest!

Zum Artikel

Erst nachdem Du diese Fragen beantwortet hast, kannst Du damit beginne, mit der Suche nach einem geeigneten Tool beginnen.

Zudem ist es wichtig, auf die Suchmaschine zu achten. Viele Tools stützen sich auf Daten von Google. Wenn Du in einer anderen Suchmaschine werben möchtest, brauchst Du dementsprechend auch ein anderes Tool, um Suchvolumen und Kostenprognose abzurufen.

Da viele SEA-Tools kostenfrei angeboten werden, besteht hier glücklicherweise die Möglichkeit, unterschiedliche Tools zu testen und zu vergleichen.

Was sind die wichtigsten Funktionen bei einem SEA Tool?

Die Frage nach den wichtigsten Funktionen eines SEA-Tools lässt sich nicht ganz einheitlich beantworten. Es kommt immer darauf an, welche Erwartungen Du an ein Tool stellst. Soll es zum Beispiel nur einen Teil der SEA-Arbeit erleichtern bzw. dabei unterstützen oder sollen die gesamten SEA-Maßnahmen automatisiert werden?

Grundsätzlich ist natürlich klar: Ein SEA-Tool soll die Arbeit im Suchmaschinenmarketing erleichtern und Dir die vielen Möglichkeiten, die Dir im Bereich der Suchmaschinenwerbung zur Verfügung stehen, näher bringen. Während manche Nutzer aber eine All-In-One-Lösung favorisieren, die einen großen Teil der Arbeit automatisiert durchführt, benötigen andere Nutzer nur Unterstützung in Teilbereichen, etwa der Keywordrecherche oder der einheitlichen Bearbeitung von Anzeige hinsichtlich Inhalt und Aufbau.

OMT-Eigenschaften SEA-Tools

Wir präsentieren Dir die wichtigsten Eigenschaften von SEA-Tools.

Das ist auch davon abhängig, ob es sich beim Nutzer um den Betreuer eines Webshops handelt, der in der Regel eine große Anzahl ähnlicher Anzeigengruppen schaltet oder um den Anbieter einer komplexen Dienstleistung, für die jede Anzeige individuell gestaltet werden muss.

Besonders häufig benötigte Funktionen sind: 

  • Recherche, Strukturierung und Kombination von Keywords
  • das vereinfachte und teilweise automatisierte Erstellen und Bearbeiten von Anzeigen
  • Vorschläge zur Optimierung der erstellten Anzeigen (Inhalt und Aufbau) und Zielseiten

Fazit zu SEA-Tools

Wir haben gelernt, dass kaum ein Unternehmen an bezahlter Suchmaschinenwerbung vorbeikommt, wenn es langfristig Erfolg erzielen möchte. Besonders wichtig ist es, sich zu Beginn klar zu machen, welche Ziele verfolgt werden. Klar – Umsatzsteigerung und mehr Verkäufe. Aber wie viel Interesse besteht daran, sich mit den Hintergründen dieser Arbeit auseinander zu setzen? Anhand dieser Frage können schließlich auch die geeigneten Tools ausgewählt werden.

Wie unsere Übersicht gezeigt hat, gibt es nicht das eine SEA-Tool, das maßgeblich zum Erfolg der Werbekampagnen beiträgt. Viel mehr gibt es eine große Bandbreite verschiedener Tools und Funktionen, über die man sich erst einmal einen Überblick verschaffen muss.

Wird für die eigenen Kampagnen eher ein Paket gesucht, das den großen Teil der Arbeit selbstständig übernimmt? Oder gibt es jemanden, der sich regelmäßig mit den Kampagnen beschäftigt, sie überarbeitet und die Erfolge misst, sodass nur unterstützende Tools beispielsweise zur Recherche neuer Schlüsselwörter oder dem Test der Landing Page benötigt werden?

Sicher ist aber: Die eigene Arbeit im bezahlten Suchmaschinenmarketing kann durch den Einsatz geeigneter Tools maßgeblich erleichtert werden. Ganz egal, ob durch eine All-In-One-Lösung oder durch verschiedene weniger umfangreiche Services, welche die SEA-Arbeit unterstützen.

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

126 Tools für Dein erfolgreiches Content Marketing 13 Feed Management Tools im Vergleich 13 WDF*IDF-Tools im Vergleich 24 Rechnungsprogramme im Vergleich 26 ERP-Systeme im Vergleich 29 Video-Streaming-Dienste im Vergleich 30 Facebook Analytics Tools im Vergleich 30 Pagespeed WordPress Plugins im Vergleich 31 Chatbot-Anbieter im Vergleich 31 Stockfoto-Anbieter im Vergleich 31 Webanalyse-Tools im Vergleich 32 Content-Management-Systeme im Vergleich 35 WordPress-Hosting-Anbieter im Vergleich 36 TikTok-Tools im Vergleich 36 Website-Monitoring-Tools im Vergleich 37 Payment-Anbieter im Vergleich 40 Webkonferenz-Anbieter im Vergleich 41 Amazon-Tools im Vergleich 46 Reporting Tools im Vergleich 47 Affiliate-Netzwerke im Vergleich 50 Webhosting-Anbieter im Vergleich 59 Newsletter-Tools im Vergleich A/B-Testing-Tools – 15 Anbieter im Vergleich Agentursoftware – 28 Anbieter im Vergleich Backlink Checker – 17 Anbieter im Vergleich Bildbearbeitungsprogramme – 21 Anbieter im Vergleich Conversion Optimierungstools: 11 Anbieter im Vergleich Cookie Consent Tools – 12 Anbieter im Vergleich CRM-Systeme – 55 Anbieter im Vergleich Google Chrome – 53 Erweiterungen im Vergleich Homepage-Baukasten – 24 Anbieter im Vergleich HR-Software – 19 Anbieter im Vergleich Influencer-Datenbanken – 24 Anbieter im Vergleich Instagram-Tools: 51 Anbieter im Vergleich Keyword Recherche Tools – 99 Anbieter im Vergleich LinkedIn Tools – 47 Anbieter im Vergleich Marketing-Attribution-Software – 26 Anbieter im Vergleich Marketing-Automation-Software – 32 Anbieter im Vergleich Mockup-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Nützliche Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung – 23 kostenlose SEO Browser Erweiterungen auf einen Blick Onlinekurse – 13 Plattformen im Vergleich Pinterest-Marketing-Tools – 37 Anbieter im Vergleich Projektmanagement-Tools – 50 Anbieter im Vergleich SEO Tools – 36 Anbieter im Vergleich Shopsysteme – 51 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 63 Anbieter im Vergleich Textanalyse-Tools – 17 Anbieter im Vergleich Übersetzungstools – 12 Online Dolmetscher im Vergleich Usability Testing Tools – 33 Anbieter im Vergleich Wireframe-Tools – 35 Anbieter im Vergleich Zeiterfassungstools – 86 Anbieter im Vergleich