Tool-Testbericht
teilen:

48 Newsletter-Tools im Vergleich

    Inhaltsverzeichnis:

Was ist ein Newsletter Tool?

Ein Newsletter-Tool ist ein Programm oder ein Online-Service, mit dem Du auf bequeme und einfache Weise Informationen per E-Mail an eine Vielzahl von Empfängern gleichzeitig versenden kannst. Der Leistungsumfang der Tools ist sehr verschieden. Was es dabei zu beachten gilt und einen Vergleich von 48 Anbieter findest Du hier.

In unserer OMT-Club Gruppe auf Facebook haben wir Euch nach den Newsletter-Tools gefragt, die ihr am liebsten benutzt. Das Ergebnis haben wir für Euch in einer Vergleich-Tabelle festgehalten.

Hier geht es zur Facebook Umfrage über Newsletter-Tools

Beliebte Anbieter im Vergleich

MailChimp CleverReach HubSpot Newsletter2Go
ToolMailChimpCleverReachHubSpotNewsletter2Go
Kostenlose Testphase und/oder Version kostenfreie Version
1000 gratis Mails
A/B Split-Testing
Personalisierung
Designvorlagen
Verwendung von eigener Domain
Drag and Drop E-Mail-Editor Drag and Drop und WYSIWYG Drag and Drop und WYSIWYG
Landingpages
Whitelisting und Blacklisting nur Whitelisting
Support
Preisezur Preisübersichtzur Preisübersichtzur Preisübersichtzur Preisübersicht
Websitezum Toolzum Toolzum Toolzum Tool
MailChimp

Kostenlose Testphase und/oder Version: kostenfreie Version

1000 gratis Mails :

A/B Split-Testing:

Personalisierung:

Designvorlagen:

Verwendung von eigener Domain:

Drag and Drop E-Mail-Editor: Drag and Drop und WYSIWYG

Landingpages:

Whitelisting und Blacklisting: nur Whitelisting

Support:

zur Preisübersicht

zum Tool
CleverReach

Kostenlose Testphase und/oder Version:

1000 gratis Mails :

A/B Split-Testing:

Personalisierung:

Designvorlagen:

Verwendung von eigener Domain:

Drag and Drop E-Mail-Editor: Drag and Drop und WYSIWYG

Landingpages:

Whitelisting und Blacklisting:

Support:

zur Preisübersicht

zum Tool
HubSpot

Kostenlose Testphase und/oder Version:

1000 gratis Mails :

A/B Split-Testing:

Personalisierung:

Designvorlagen:

Verwendung von eigener Domain:

Drag and Drop E-Mail-Editor:

Landingpages:

Whitelisting und Blacklisting:

Support:

zur Preisübersicht

zum Tool
Newsletter2Go

Kostenlose Testphase und/oder Version:

1000 gratis Mails :

A/B Split-Testing:

Personalisierung:

Designvorlagen:

Verwendung von eigener Domain:

Drag and Drop E-Mail-Editor:

Landingpages:

Whitelisting und Blacklisting:

Support:

zur Preisübersicht

zum Tool

Wer sollte sich mit einem Newsletter-Tool auseinandersetzen?

Wenn Du etwas im Internet verkaufen willst oder das Internet als Unterstützung für Dein Hauptgeschäft nutzen möchtest, kommst Du am ältesten Online-Marketing Tool nicht vorbei: Der E-Mail; sie ist die günstigste und nach wie vor beliebteste Möglichkeit der Unternehmens-Kommunikation mit Kunden und Interessenten. Trotz Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die E-Mail nach wie vor die beste Möglichkeit der Kundenakquise. Du musst nur den gesetzlichen Rahmen kennen und diesen selbstverständlich einhalten, dann kann es gelingen und Deinem Erfolg als (Online-) Unternehmer steht nichts mehr im Wege.

Wenn Du also eine Liste mit mehr als 50 oder 100 Mailadressen gesammelt hast und regelmäßig Nachrichten wie einen Newsletter z.B. an diese Empfänger sendest, dann ist es Zeit, Dir über die Wahl Deines Newsletter-Tools Klarheit zu verschaffen. Denn die meisten Mailaccounts sind nicht dafür ausgerichtet Massenmails zu versenden. Ja manche Provider setzen hier sogar klare Grenzen, wie viele Empfänger es pro E-Mail sein dürfen. Und der manuelle Versand jeder einzelnen Mail mit nur einem Empfänger geht dann ganz schön in die Zeit. Da Zeit Geld ist, ist es also eine gute Idee über ein Newsletter-Tool nachzudenken, das Dir genau diese Zeit und dieses Geld zu sparen hilft.

Am Markt gibt es schier unzählige Tools, weshalb wir Dir hier die wesentlichen vorstellen. Das gibt Dir die Möglichkeit, das System zu wählen, das ideal zu Deinen Anforderungen passt.

Vorteile eines Newsletter-Tools

Die wesentlichen Vorteile von Newsletter-Tools sind

  • der einfache Versand
  • die leichtere Einhaltung der DSGVO-Bestimmungen durch ein nachvollziehbares und offenlegbares An- und Abmeldemanagement
  • das professionelle Gestalten der Nachrichten
  • bessere Zuverlässigkeit und Zustellbarkeit
  • der Posteingang wird nicht mit automatischen Antworten der Empfänger sprichwörtlich zugemüllt.

 

Natürlich hat jeder Anbieter seinen eigenen Fokus, seine eigenen Vor- und Nachteile und zudem gibt es unterschiedlichste Preismodelle und Arbeitsweisen.

Neben den einfachen Designvarianten der E-Mails, die selbstverständlich immer responsive sind, ist vor allem ein Punkt von großer Wichtigkeit, der nur mit einem Newsletter-Tool zu erreichen ist: Die Messbarkeit der gesetzten Maßnahmen.

Wenn Du es mit Deiner Online-Marketing-Strategie ernst meinst, solltest Du Deine Zahlen kennen: Also wie viele Empfänger lesen Deine Aussendung, was tun sie mit der Mail und wenn Du etwas zum Kauf anpreist, dann willst Du sicher auch wissen, wie viele Empfänger wegen einer bestimmten Mail einen Kauf getätigt haben.

All diese Daten und noch viele mehr liefert Dir ein Newsletter-Tool. Das erlaubt Dir eine Verbesserung Deines Marketings und lässt auch Rückschlüsse über Deine angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu. Genau das ist ja das, was neben den niedrigen Kosten für einen elektronischen Newsletter spricht: Die Auswertung der Zahlen, die es mit keiner klassischen Marketingmethode gibt.

Ein nicht vernachlässigbarer Vorteil: Über Newsletter-Tools versandte Mails laufen weniger Gefahr, im Spamfilter hängen zu bleiben. Dafür sorgen bestimmte Einstellung (wie z.B. SPF), auf die hier nicht näher eingegangen werden soll.

Nachteile eines Newsletter-Tools

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Ganz klar also, dass es auch Nachteile gibt. Einer der wesentlichen: Newsletter-Tools kosten Geld. Es gibt zwar einige Anbieter, die eine Gratisversion anbieten mit der Du gut und auch professionell Deine ersten Schritte im Online-Marketing machen kannst, aber für einen wirklich professionellen Auftritt, für den vollen Funktionsumfang und vor allem für eine größere Liste sind die Gratisangebote dann doch zu sehr in der Funktion eingeschränkt.

Hinzukommt, dass der Wechsel vom einen zum anderen Anbieter nicht so einfach ist und Du verlierst Deine bisher erzielten Kennzahlen. Daher solltest Du anfangs etwas Zeit investieren und Dir klar werden, was Du mit Deinen Mail-Aktivitäten erreichen willst, wohin die Reise gehen soll. Je mehr Du Dir dessen im Vorfeld klar bist, desto besser kannst Du Deine Kriterien festlegen, die Dein gewähltes Newsletter-Tool erfüllen muss.

Ein Nachteil bleibt aber immer bestehen, egal ob Du ein professionelles Tool verwendest oder nur ab und an eine Aussendung machst: Der Inhalt muss für Deine Empfänger relevant sein, daher solltest Du auch genug Zeit in die Recherche Deiner Aussendung legen und den Lesern Mehrwert liefern. Denn die Abmeldung ist immer nur einen Klick entfernt und Du kannst relativ leicht Empfänger verlieren. Und ohne Empfänger gibt es keinen positiven Effekt der E-Mail-Kampagnen auf Dein Geschäft.

Hier kommt auch das Design ins Spiel. Das sollte ein guter Kompromiss aus Attraktivität und geringer Komplexität sein. Das eine erhöht die Lesebereitschaft und das andere reduziert die Ladezeit Deiner Mail.

Worauf solltest Du bei der Auswahl besonders achten?

Es kommt sehr darauf an, was Du langfristig vorhast. Grundsätzlich gibt es zwei Varianten: Einerseits die gehosteten Anbieter und dann gibt es noch Anbieter, wo Du die Software auf Deinem Rechner oder Server installieren musst. Die gehosteten Anbieter nehmen Dir die Arbeit der Aktualisierung der Software natürlich vollkommen ab. Du brauchst sie nur einstellen und nutzen. Die selbst installierte Software musst Du hingegen selbst warten und es bedarf auch entsprechender technischer Fähigkeiten, um sie zum Laufen zu bringen.

Von entscheidender Bedeutung ist jedenfalls die Usability der Software. Sie ist vor allem bei kleineren Unternehmen von entscheidender Bedeutung, denn immerhin willst Du ja so wenig Zeit wie möglich in Newsletter-Gestaltung und -Management investieren, oder? Auch das Controlling der Zahlen ist von entscheidender Wichtigkeit, womit Dein Newsletter-Tool Dir die Zahlen so liefern sollte, dass Du sie optimal nutzen und auswerten kannst.

Dein Geschäft wird größer werden, daher ist die Frage nach der Skalierbarkeit des Tools nicht zu unterschätzen. Hier kommen einem oft die Preismodelle der Anbieter in die Quere. Daher: Denke bei der Auswahl langfristig und überlege, in welche Richtung es gehen kann.

Ja, und dann gibt es noch die DSGVO. Es ist daher besser, dass die Daten in der EU gehostet werden oder sogar der Anbieter aus der EU stammt. Anbieter aus Drittstaaten sind damit natürlich nicht tabu, aber Du musst entsprechende Vorkehrungen treffen, damit es keine Probleme geben kann.

Was sind die wichtigsten Funktionen eines Newsletter-Tools?

Zu den wichtigsten Funktionen zählen:

  • der Editor: Wie werden die Aussendungen erstellt. Keine Sorge, Du musst nicht programmieren oder HTML oder CSS-Code können. Meist erfolgt die optische Erstellung mittels Drag and Drop oder so wie Du es z.B. in Word gewohnt bist. Auch gibt es bei vielen Anbietern Templates, die man nutzen kann und nur mehr mit Text zu befüllen.
  • Kampagnentypen: Sollen einzelne Kampagnen erstellt werden oder regelmäßige (z.B. für Geburtstage), sollen automatische Kampagnen gefahren werden (also z.B. Autoresponder für Transaktionen), Follow-up-Kampagnen wie bei Funnels oder auch A/B-Testing, wo für jede Kampagne zwei verschiedene Layouts oder Texte erstellt werden können und diese zufällig an eine Testgruppe geschickt werden. Abhängig von den Ergebnissen der Testgruppe wird die Siegerversion an die restlichen Empfänger versandt.
  • Empfängermanagement: Hier geht es um die Frage, wie sich neue Empfänger in der Liste anmelden und bestehende abmelden können. Aber auch um die Frage, ob und wie Du eine bestehende Liste importieren kannst. Letzteres ist praktisch bei allen Anbietern möglich und das Eintragen in die Liste erfolgt bei allen über entsprechend gestaltbare Formulare.
  • Einige Anbieter bieten auch die Möglichkeit Landingpages zu erstellen, also Seiten, auf die die Empfänger bei einem Klick in der Mail geleitet werden.

Übersicht über die Anbieter

ActiveCampaign

ActiveCampaign ist ein US-amerikanischer Anbieter, der seinen Schwerpunkt auf Automatisierung legt. Damit können nicht nur auf zahlreichen Bedingungen basierende Autoresponder erstellt, sondern sogar Deine Kontakte automatisiert werden.

Hinzukommt ein sehr umfangreiches CRM-System, das mit einem Deal-System ausgestattet ist. Dadurch kannst Du Notizen oder Termine zu Deinen Kontakten hinzufügen. Ebenso ist damit der Versand einer direkten Nachricht möglich.

Wenn Du Fragen hast, solltest Du allerdings Englisch beherrschen, da sämtliche Hilfeseiten und FAQs nur in Englisch vorliegend sind. Positiv zu erwähnen ist aber, dass die Benutzeroberfläche auf Deutsch verfügbar ist.

Alles in allem ist ActiveCampaign weit mehr als ein Newsletter-Tool, da es Dir erlaubt, an einem zentralen Ort eine Menge an Informationen über Deine Kontakte bereitzuhalten.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul15 USD, 500 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, 100 Kontakte, 100 Mails für 14 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 30
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja, man muss aber selbst dafür sorgen

AcyMailing

acyba

AcyMailing ist eine Erweiterung für WordPress und Joomla. Die Software ist leicht zu navigieren und ermöglicht das Email-Marketing besser in die Hand zu nehmen. Auch ist AcyMailing benutzerfreundlich und kann individuell genutzt werden. Allen voran wird die Automatisierung der Emails vereinfacht. Der Plug-In verfügt unter anderem einen großartigen Support.

 

Die Vorteile dieses Newsletter-Tool

  • 24/7 Support
  • Gute Navigation
  • Individuelle Verwendung
  • Ermöglicht Tracking des Newsletters

AWeber

aweber

AWeber ist ein Anbieter aus den USA, der zu den Pionieren (gegründet 1998) der Newsletter-Tools zählt. Für die Erstellung der E-Mails kommt ein Drag-and-Drop Editor zum Einsatz. Zwar sind alle nötigen Funktionen vorhanden, aber da geht noch mehr. Der Editor ist schon etwas in die Jahre gekommen. Zudem ist der Preis allerdings relativ hoch.

Eine Gratisversion sucht man erfolglos, es gibt aber einen 14 Tage Testzugang, wo Du die Funktionen ausprobieren kannst. Beeindrucken kann AWeber neben seinem Status als Dinosaurier der Branche vor allem durch seine Bilddatenbank von über 6.000 Bildern.

Der Fokus von AWeber liegt sicher nicht auf Europa, was auch fehlende Informationen zur DSGVO zeigt. Will man den Anbieter also gesetzeskonform nutzen, so ist einiger eigener Aufwand nötig, um die entsprechenden Daten zu halten.

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul19 USD, 500 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, 30 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, über 700
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformnein

Backclick

backclick

Backclick richtet sich an Marketingspezialisten, Verleger und Administratoren um auf kostengünstige Weise und professionelles E-Mail Marketing zu betreiben. Das Tool kann dabei sowohl in der Cloud als auch auf eigener Hardware betrieben werden. Letzteres ist für diejenigen interessant, die mit hochsensiblen Kundendaten arbeiten und diese nicht an Dritte weitergeben wollen oder gar dürfen.

Interessant ist der integrierte Voucher-Manager, mit dem Gutscheincodes z.B. als Geburtstagsgeschenk an die Empfänger versandt werden können. Ebenso erwähnenswert ist die SPAM-Prüfung vor dem Versand, die Teilnahme an der CSA (Certified Senders Alliance, die ein Whitelisting und damit erhöhte Zustellungssicherheit ermöglicht) und die Möglichkeit, Transaktionsmails zu versenden.

Alles in allem handelt es sich bei Backlink um ein sehr professionelles Tool, das viele Bereiche abdeckt. Vielleicht für Dich gar zu viele? Das hat natürlich seinen Preis, der aber für die gebotene Leistung als angemessen anzusehen ist. Wenn Du eine große Liste mit vielen Empfängern hast und/oder monatlich viele Mails versendest, dann ist Backclick mehr als einen Blick wert!

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul99 EUR, unlimitierte Kontakte und Mails
kostenfreie Testphasenein
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

Benchmark

benchmark

Obwohl es sich um einen US-Anbieter handelt, der sich seiner Niederlassungen in 15 Ländern rühmt, ist die modern wirkende und intuitiv leicht zu nutzende Benutzeroberfläche in gutem Deutsch. Selbst einige Support- und Hilfedokumente gibt es auf Deutsch.

Interessant ist das umfangreiche Template-Angebot, das sich teilweise sogar nur für Mobilgeräte adaptieren lässt und die Möglichkeit der verhaltensbasierten Kampagnen. Damit kannst Du z.B. allen Besuchern Deiner Webseite, die sie an einer bestimmten Stelle verlassen (etwas dem Warenkorb) eine Mail senden.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version2.000 Kontakte, 14.000 Mails mtl.
Preis Einsteigermodul13,99 USD, 600 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version verfügbar
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, mehr als 500
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA bzw. an „verschiedenen geheimen Orten“
DSGVO-konformja

Cakemail

cakemail

Cakemail ist ein sehr einfaches Newsletter-Tool mit nicht sehr großem Funktionsumfang dafür aber einem guten Preis und eben darum sehr einfach. Also gerade richtig für den Starter in die E-Mail-Marketing-Szene.

Andererseits gibt es vollwertigere Anbieter, die einen größeren Funktionsumfang (und man muss ihn ja zu Beginn nicht ausschöpfen) zu ähnlichen Preisen anbieten. Wie weit Cakemail als Starttool mit der Absicht des späteren Wechsels sinnvoll ist, sei daher dahingestellt. Denn Du solltest nicht vergessen, dass Du Deine Kennzahlen bei einem Umstieg zu einem anderen Anbieter verlierst. Und letztlich sind diese Zahlen und deren Interpretation die Goldnuggets des Internets.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul8 USD, 500 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, 30 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 60
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortKanada
DSGVO-konformnein, Du musst Dich selbst darum kümmern

 

Campaign Monitor

campaignmonitor

Campaign Monitor ist nicht nur ein Newsletter-Tool, sondern kann auch durch die Möglichkeit der Subaccounts an Deine Kunden verkauft werden. Das bedeutet, Du kannst Dir auf einfache Weise Dein Tool refinanzieren.

Ein großer Pluspunkt sind die optisch sehr ansprechend gestalteten Statistiken deiner Kampagnen. Das ist möglicherweise mit ein Grund, warum Campaign Monitor auch von ganz großen Unternehmen wie z.B. Mercedes-Benz genutzt wird.

Neben den fixen Plänen kannst Du hier auch nur für einzelne Kampagnen bezahlen (5 EUR pro Kampagne plus 1 Cent je Empfänger, bei 100 Empfängern macht das dann 6 EUR aus), was dann von Interesse ist, wenn Du nur sehr selten einen Newsletter versenden willst.

Leider ist das Tool nur in Englisch verfügbar, wenn Du also Probleme mit Englisch hast, solltest Du Dich nach einer Alternative umsehen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul9 USD, 500 Kontakte, 2.500 Mails
kostenfreie Testphaseja, 5 Kontakte
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUK
DSGVO-konformja

 

Clever Elements

cleverelements

Der deutsche Anbieter Clever Elements ist ein recht einfach zu bedienendes Newsletter-Tool. Wenn Du nach innovativen Funktionen suchst, wirst Du hier nicht fündig werden. Nicht einmal eine Marketing-Automation ist vorgesehen und die Preise sind relativ hoch. Da helfen auch die lange Marktpräsenz (seit 2003) und damit einhergehende Erfahrung wenig, um den Preis zu rechtfertigen.

Positiv zu erwähnen ist der schnelle und natürlich deutschsprachige Support und die ausschließliche Datenhaltung in Deutschland, was für einen bestimmten Kundenkreis von Bedeutung sein kann.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul5,95 EUR, 100 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, 30 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML, Multipart
Autorespondernein
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingnein
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

CleverReach

cleverreach

CleverReach, spezialisiert auf zielgruppenorientierte Marketingkampagnen, ist eine seit 2007 am Markt befindliche deutsche Lösung und eines der bekanntesten Newsletter-Tools, bei dem die Unternehmensgröße keine Rolle spielt. Also ob Ich AG oder Konzern, CleverReach passt. Neben klassischen Newslettern lassen sich auch ganze Mailing-Serien erstellen.

Die Erstellung eines Newsletters erfolgt über einen komfortablen Editor, ebenso sind die nötigen Registrierungsformulare leicht und schnell erstellt. Die Autoresponder-Funktionalität ist nicht so ausgeprägt, wie man sie vor allem von amerikanischen Anbietern her kennt, reichen aber bei weitem für die meisten Anwendungsbereiche auch.

Der große Funktionsumfang zu einem sehr günstigen Preis macht CleverReach zum führenden deutschen Anbieter im Bereich der Newsletter-Tools und ist jedenfalls einen Blick wert. Besonders interessant ist, dass das Preismodell einfach und geradlinig ist und der Preis für den Funktionsumfang großartig. Interessant ist, dass es auf der deutschen Seite ein anderes (und wesentlich interessanteres Preismodell) als auf der englischen gibt.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version250 Kontakte, 1.000 Mails p.M.
Preis Einsteigermodul15 EUR mtl., unbegrenzte Kontakte und Mails
kostenfreie Testphaseja, 1 Monat
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop, WYSIWYG
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 100
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Constant Contact

constant-contact

Professionelle E-Mails einfach gemacht. So der Werbespruch des Anbieters, der bereits seit 1995 am Markt ist, auf seiner Website. Der Fokus des Newsletter-Tools liegt ganz klar im Bereich Eventmanagement und Ticketing, ein in gewisser Weise Alleinstellungsmerkmal. Fast schon nebenbei bietet es eben auch eine Newsletter-Funktion an.

Auch was die Integration in und Schnittstellen zu anderen Apps betrifft, ist der Methusalem unter den Newsletter-Tools führend: Über 400 davon gibt es, was fast keine Wünsche offen lässt.

Wenn Du Events oder Veranstaltungen über Deine Seite verkaufen willst, dann ist Constant Contact eine Überlegung wert, aber wohl nur dann. Die Liste der Optionen ist zwar groß, deren Funktionalität aber bei anderen Tools weit besser, vor allem dann, wenn es um die Automatisierung von Abläufen geht.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul20 USD, 500 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphasejein, die ersten 30 Tage werden nicht verrechnet
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 100
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja

 

ConvertKit

convertkit

ConvertKits Zielgruppe sind professionelle Blogger, YouTuber und Podcaster. Sie wollen der Zielgruppe ein einfaches Tool an die Hand geben, damit sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren können und doch ihre Zielgruppe auch einfach und schnell per E-Mail erreichen.

ConvertKit ist aber kein Billiganbieter, der günstigste Plan beginnt bei 29 USD im Monat und ist ein klarer Hinweis darauf, dass sie sich wirklich auf Profis spezialisiert haben. Gleichzeitig stellen sie den Anspruch, einfacher zu bedienen zu sein als MailChimp.

Herausstechend auf der positiven Seite ist neben dem Landingpage Editor vor allem das Abonnentenmanagement mit Tagging. Negativ fallen neben dem Preis die geringe Anzahl an Templates und die relativ schwachen Reportingmöglichkeiten auf. Und schließlich: Wenn Du ConvertKit als Newsletter-Tool einsetzen willst, solltest Du der englischen Sprache mächtig sein, denn eine deutsche Bedienerführung sucht man vergeblich. Aber, der Einsatzbereich sind ohnedies eher die oben genannten Zielgruppen und deren Hauptanliegen: Mehr Leser/Seher/Hörer gewinnen. Wenn Du also nicht darunter fällst, gibt es bessere Alternativen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul29 USD, 1.000 Kontakte, unbegrenzte Mais
kostenfreie Testphaseja, 14 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorTexteditor
E-Mail-FormatText
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, 3
A/B Split-Testingja, nur Betreffzeile
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortSpanien
DSGVO-konformja

 

Copernica

copernica

Der niederländische Anbieter Copernica ist so etwas wie der Rolls Royce unter den Anbietern. Jedenfalls was den Preis anbelangt. Mit einer Monatsgebühr von 200 EUR (in Worten: zweihundert) und einem variablen Preis je versandter E-Mail spielt er in einer ganz anderen Liga.

Um es kurz zu machen: Wenn Du nicht gerade einen Lottogewinn gemacht hast, dann gibt es keinen wirklichen Grund, diesen Anbieter zu wählen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul200 EUR + 2 Cent je versandter Mail
kostenfreie Testphase30 Tage
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortNiederlande
DSGVO-konformja

 

Drip

drip

Drip ist weit mehr als ein Newsletter-Tool: Es ist eine professionelle Marketing-Automationslösung für Anfänger das praktisch das ganze Feld des E-Mail-Marketings abdeckt. Sämtliche Funktionen sind auch in der Free-Version enthalten, wodurch man einen perfekten Einblick in das Leistungsspektrum erhält. Drip selbst gehört im Übrigen zu LeadPages, einem Landingpage-Tool.

Zielgruppe von Drip sind Ecommerce-Seiten Betreiber und so versteht sich das Tool auch in erster Linie als Ecommerce CRM und weniger als Newsletter-Tool. Wenn Du also keinen Shop betreibst und daher kein entsprechendes CRM benötigst, dann kannst Du einen Bogen um das englischsprachige Tool machen, es wird Deine Zwecke zu sehr verkomplizieren. Andererseits: Wenn Automatisierung wichtig ist und Du eine gute Integration in Facebook brauchst, dann solltest Du trotzdem mal bei Drip vorbeischauen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul49 USD
kostenfreie Testphaseja, 14 Tage
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja, wenn Du Dich drum kümmerst

 

Elaine

artegic

Nach eigenen Aussagen des Herstellers, Artegic, handelt es sich bei Elaine um eine Marketing Suite der nächsten Generation. Sie soll beeindruckendes Cross-Channel Dialogmarketing in Echtzeit ermöglichen. Also um weit mehr als ein Newsletter-Tool, eher eine CRM-Software mit integrierter Newsletter-Funktionalität.

Elaine kann dabei in CRM-, ERP-, PIM-, Tracking- und Data Warehouse-Lösungen integriert und somit ein Bestandteil des elektronischen Rückgrats Deines Unternehmens werden.

Zu den großen Stärken dieses Tools gehören Personalisierung und Automatisierung, in Summe ist es aber wohl für ein Newsletter-Tool vollkommen überdimensioniert.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodulindividuell zu vereinbaren
kostenfreie Testphasejein, Demozugang
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

EMM und OpenEMM von Agnitas

agnitas

Der E-Marketing Manager (EMM) von Agnitas und sein Open-Source „Bruder“ OpenEMM, der mit eingeschränktem Leistungsumfang auf dem eigenen Server installiert werden kann, bietet eine elektronischen Multichannel Zustellung an: Ihre Nachrichten werden nicht nur per E-Mail, sondern auf Wunsch auch per Web Push, SMS oder Fax (bei OpenEMM nur Mail). Dadurch entsteht eine optimale Verbindung aus Lead Management, Marketing Automation und Content Marketing.

Wenn Du Deine Daten nicht außer Haus geben willst und sie lieber in Deiner Datenbank hast, dann ist EMM eine gute Alternative für Dich. Denn neben der Cloudversion gibt es auch die Inhouse-Version, die nur geringfügige Unterscheide (v.a. was das Whitelisting betrifft) aufweist.

In Summe ist EMM ein sehr interessanter Anbieter, vor allem durch OpenEMM ist für technikaffine User eine gute Möglichkeit gegeben, ein eigenes Newsletter-Tool zu bauen und dabei die Daten nicht an Dritte weiter geben zu müssen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul99 EUR, 50.000 Kontakte
kostenfreie Testphasejein, Demoversion
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

empaction

empaction

Empaction hat einen sehr einfach zu bedienenden Editor, mit dem es kinderleicht ist, einen Newsletter zu erstellen. Dieses Tool zeichnet sich unter anderem durch die CSA Zertifizierung (Certified Senders Alliance, die eine Whitelisting vornimmt und somit eine geringere SPAM-Wahrschienlichkeit Deiner Mails bedeutet) aus.

Transaktionsmails, Nachfasskampagnen, automatisierte Geburtstagsmails und das alles mit einer Anreicherung der Adressdaten aus Big Data machen dieses Tool zu einem interessanten, wenn Du etwas verkaufen willst, da Sie helfen werden, Deine Conversion Rate zu erhöhen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis EinsteigermodulPreis auf Anfrage
kostenfreie Testphasenein, Onlinedemo verfügbar
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorHTML
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Episerver

episerver

Der Episerver stellt ein Email-Marketing-Programm dar, welches in der in der Lage ist,  Email-Kampagnen mit E-commerce und Inhalten zu verbinden. Dabei basiert er auf einer künstlichen Intelligenz, die ihn zu einem kraftvollen Werkzeug macht. Die Nachrichten können personalisiert und automatisch versendet werden. Zudem können Nachrichten nicht nur via Mail zugestellt werden, sondern auch via SMS oder Push Nachrichten. Des Weiteren kann die Software gut verknüpft werden. Aus den Referenzen des Programms lassen sich unter anderem ein höherer Umsatz und mehrstufige Email Kampagnen lesen.

Die Vorteile von Episerver

  • Vielfältiger Einsatz
  • Basiert auf KI
  • SMS, Email und Push-ups können eingesetzt werden
  • Personalisierung ist möglich

eyepin

eyepin

Mit eyepin können professionelle E-Mail Kampagnen problemlos erstellt werden. Alle damit erstellten Newsletter sind responsive, passen sich also dem Gerät an, auf dem sie angezeigt werden. Eyepin Newsletter ist ein Teil einer sehr umfassenden Marketing Suite (Marketing Automation, Landing Pages, Event Management, Online Umfragen, Promotions, Gewinnspiele, SMS Marketing) die mit dem Newsletter-System verknüpft werden kann.

Herausstechend ist die Möglichkeit, in den Newslettern dynamischen Inhalte anzuzeigen. Damit kann individuell auf einen Empfänger eingegangen werden. Dadurch ist es möglich, je Profil des Empfängers oder auch nach seinem bisherigen Klick-Verhalten individuelle Inhalte im Newsletter darzustellen.

Die Menüführung ist sehr übersichtlich und die Kennzahlen werden aussagekräftige dargestellt. Wenn Deine Liste schon eine gewisse Größe umfasst und Du Deine Empfänger recht gut kennst und die Ressourcen für zielgruppenindividuellen Newsletter-Content hast, dann solltest Du eypin mal testen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul18,90 EUR, Preis wird auf Deinen Bedarf angepasst
kostenfreie Testphaseja, 30 Tage
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, 6
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Flaterate-Newletter

flatrate

Flatrate! Da denkt man an unbegrenzte Mengen. Und so ist es auch bei diesem Newsletter-Tool. Mit einem Pauschalpreis, also einer Flatrate, kannst Du mit diesem Tool unbegrenzt viele E-Mails senden. Sinnvoll ist das wohl nur dann, wenn Du mehrere Male im Monat an Deine Liste eine Mail versendest.

Im Vergleich mit anderen Anbietern wirkt die optische Aufmachung der Website ein wenig … naja sagen wir … altbacken. Aber unter der Haube ist anständige Technik drin. Am wichtigsten: Der Anbieter ist Mitglied der CSA (die Certified Senders Alliance ist die größte zentralen Whitelist in Europa), was für die Zustellbarkeit der Mails von großer Bedeutung ist.

Die Aufmachung der Anbieter-Website machte auf uns einen, sagen wir, sehr nüchternen Eindruck. Glücklicherweise konnten wir aber feststellen, dass dahinter ein ordentlicher Anbieter steckt, der die im E-Mail Marketing nicht unwichtige Certified Senders Alliance-Zertifizierung besitzt und sehr schnell auf Supportanfragen reagiert. Der Fokus des Anbieters liegt ganz klar auf dem Versand von Newslettern und Autoresponder in großen Mengen. Relativ gesehen ohne viel Schnick-schnack.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul24,90 EUR, 10.000 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, 14 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorText- und WYSIWYG
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagennein
A/B Split-Testingnein
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

GetResponse

getresponse

GetResponse ist vielmehr als ein Newsletter-Tool, es ist eine umfassende Marketingplattform. Bemerkenswert ist, dass Du hier einen Landing Page-Editor und eine Funktion zur Webinar-Erstellung integriert hast. Auch die E-Mail Automation bietet herausragende Funktionen, wie z.B. Tagging und zusätzlich gibt es noch den Zugang zu über 5.000 Shutterstock-Bildern.

Ein kleiner Nachteil ist nur, dass die deutsche Übersetzung manchmal ein wenig holprig ist, was aber der Funktionalität natürlich keinen Abbruch tut.

Wenn du also ein vielseitiges Newsletter-Tool suchst, das auch neueste Trends des Online-Marketings aufnimmt und einbaut, dann bist Du mit GetResponse gut bedient.

 

Free-VersionNein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul13 EUR mtl., 1.000 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, 30 Tage
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop, WYSIWYG
E-Mail-FormatText, HTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenca. 500
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA und andere Orte
DSGVO-konformja

 

GTC

gtc

GTC verspricht eine maximale Zustellquote und bietet auch eine einmalige in unserem Testumfeld vorfindbare Multichannel-Zustellung an: Der Newsletter kann nicht nur per E-Mail. sondern auch per Fax und per klassischer Briefpost zugestellt werden. Das Preismodell sieht keine fixe Gebühr vor, Du bezahlst hier nur je gesendetem Newsletter. Also auch hier eine Anlehnung an die Multichannel-Zustellung: Auch bei Briefen zahlst Du ja nur je versandtem Brief.

Durch den Multichannel-Ansatz ist GTC ein durchaus überlegenswerter Anbieter. Auch wenn der Funktionsumfang des Angebots nicht berauschend ist, so solltest Du mal eine Preisanfrage für deine Bedürfnisse stellen. Wer weiß?!

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version1.000 Kontakte, 1 Mailing
Preis Einsteigermodulindividuell festgelegt
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autorespondernein
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsnein
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 10
A/B Split-Testingnein
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

HubSpot

hubspot

Das CRM-System von HubSpot ist durchweg auf Benutzerfreundlichkeit und den schnellen Start in die Welt der CRM-Systeme ausgelegt. Auch unerfahrene Benutzer können mit HubSpot dank eines sehr benutzerfreundlichen Interfaces und zahlreichen Videoanleitungen schnell in den produktiven Einsatz gehen. Von Beginn an ist HubSpot in seiner Grundfunktion kostenlos nutzbar. Dies erleichtert den Einstieg in dieses CRM-System natürlich zusätzlich. Diese positiven Eigenschaften werden leider durch recht intransparente Abonnement-Konditionen und kostspielige Zusatzfunktionen wie z.B. die VoIP-Telefonie getrübt. Wer sich für das „Sales Hub“ Paket mit der Version „Professional“ entscheidet, bekommt die gebräuchlichsten CRM-Funktionen für einen Preis von 368€ pro Monat. Hier sind dann 5 Benutzer inbegriffen. Das Starterpaket ist zwar mit 46€ pro Monat deutlich günstiger, jedoch mit nur einer Benutzerlizenz selbst für kleine Firmen vermutlich nicht geeignet.

Der Funktionsumfang von HubSpot, welches ausschließlich als browserbasierte Cloud-Lösung angeboten wird, ist im Vergleich zu CRM-Systemen vom Wettbewerb recht umfangreich.

iContact

icontact

IContact zeichnet sich durch einen exzellenten Support aus, leider ist der nur auf englisch erreichbar, wie auch die Bedieneroberfläche nur in Englisch verfügbar ist. Wenn man aber der Sprache mächtig ist, dann hat man hiermit ein sehr mächtiges und gleichzeit einfach zu nutzendes und auch preislich interessantes Newsletter-Tool an der Hand.

Der Editor ist sowohl für Einsteiger als auch für Profis ideal, da man nicht nur den Drag and Drop Editor verwenden, sondern auch eigenen HTML-Code einfügen kann. Weiters kommt das Tool mit einem SPAM-Checker, der gleich überprüft, ob der Inhalt Schluckauf bei Spamfiltern verursacht und dann kann man noch eine Vorschau haben, wie der Newsletter auf unterschiedlichen Plattformen und Endgeräten aussehen wird. In Summe ein sehr rundes Paket zu einem vernünftigen Preis. Die Testversion solltest Du Dir auf jeden Fall näher ansehen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul14 USD, 500 Kontakte, unbeschränkte Mails
kostenfreie Testphase30 Tage, 100 Mails
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Mutlipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, 12
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja

 

Inxmail Professional

Inxmail

Inxmail ist mehr als ein Newsletter-Tool, es ist eine umfassendes E-Mail-Marketingsystem, das mannigfaltige Features bietet. Herausstechend ist sind dabei die automatisierten Customer-Lifecycle-Kampagnen und das Monitoring der Kampagnen. Zusätzlich dazu sorgen Schnittstellen dafür, dass sich die Software mit CRM-, Online-Shop- und Kampagnen-Tools verbinden lässt.

Bei Inxmail Professional handelt es sich um ein Tool zur Erstellung personalisierter Newsletter und automatisierter E-Mail-Kampagnen. Durch die Vernetzung mit CRM-Systemen lässt sich noch mehr aus dem System herausholen.

Für Einsteiger ist Inxmail Professional alleine schon wegen des Preises nicht geeignet, hierfür gibt es weit günstigere Alternativen, die – obwohl sie nur einen Bruchteil des Preises kosten – einen mindestens so großen Funktionsumfang haben.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul120 EUR
kostenfreie Testphasenein, es gibt aber einen Demozugang
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

JangoMail

jango

Herausstechend an JangoMail ist die Möglichkeit der Echtzeitverbindung mit Datenbanken wie Access, Excel, SQL-Server, Oracle oder MySQL. Auch können Mailings von webbasierten Mail-Diensten und Desktop-Mail-Clients verschickt werden.

Mit JangoMail können nicht nur Newsletter erstellt und versandt werden, sondern auch Marketing-Automation und Transaktionsmail verwirklicht werden. Interessant ist auch der SPAM-Check, der den Inhalt der Mail automatisch gegen mehrere Spamfilter abtestet und Alarm schlägt, wenn bekannte No-go-Wörter enthalten sind, sodass man seinen Text ändern kann um die Zustellwahrscheinlichkeit zu erhöhen.

An der Optik des Tools selbst könnte noch Hand angelegt werden und eine deutsche Oberfläche wäre auch wünschenswert. Wie dem auch sei, es gibt günstigere Tools im Angebot und eigentlich keinen zwingenden Grund, JangoMail zu wählen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul90 USD, 45.000 Mails
kostenfreie Testphaseja, 10.000 Mails
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 150
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja

 

kajomi MAIL

kajomi

Kajomi MAIL ist ein intuitiv bedienbares System, das Dich dabei unterstützt, Deine Newsletter nach Deinen Vorstellungen zu gestalten. Außerdem wird noch ein Full-Service-Angebot für Unternehmen angeboten, um das E-Mail-Marketing auszulagern.

Über Schnittstellen kann kojami MAIL auch erweitert und z.B. an Dein CRM angebunden werden, was eine wesentliche Nutzwertsteigerung der Newsletter-Funktionalität mit sich bringt.

Bemerkenswert ist das kajomi Profiling. Damit wird das Verhalten Empfänger berücksichtigt, wodurch Deine Kampagnen noch besser individualisiert werden können.

Für den Einsteiger ist dieses System eher überspezifiziert. Auch die Preisgestaltung läuft letztlich zu einem K.O.-Kriterium für diese Zielgruppe hinaus.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul79 EUR
kostenfreie Testphasejein, Demo nutzbar
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorHTML, Drag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Klick-Tipp

klick-tipp

Klick-Tipp selbst streicht in seiner Präsentation das Tagging in seiner ContactCloud heraus. Damit sollen unaufgeräumte Listen mit fehlenden oder falschen Daten der Vergangenheit angehören. Interessant ist auch die optische Darstellung von E-Mail Serien (Funnel). Da der Fokus von Klick-Tipp eher im Bereich E-mail-Marketing als im Newsletter-Versand liegt, nehmen Automatisierung und Autoresponder einen zentralen Platz ein. Auch das Preismodell ist eher für E-Commerce Zwecke ausgerichtet als für einen Newsletterversand. Daher solltest Du hier genau überlegen, ob Du mit diesem Anbieter gehen willst.

Überzeugend ist Klick-Tipp beim Splittesting, der Zustellbarkeit und beim Tagging, das es erlaubt, Deine Kontakte noch feiner zu segmentieren. Auf diesen Tags lassen sich dann weitere (automatisierte) Kampagnen aufbauen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul27 EUR, 10.000 Kontakte, 3 Kampagnen
kostenfreie Testphasejein, nach Abo 30 Tage Geld-zurück-Garantie
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorText- und HTML-Editor
E-Mail-FormatText, HTML mit Einschränkungen
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagennein
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktennein, nur durch Support möglich
Server Standortk.A.
DSGVO-konformja, ADV muss abgeschlossen werden, kostet 50 EUR!

 

LianaMailer

lianamailer

LianaMailer ist ein sehr einfach zu nutzendes Newsletter-Tool, das für AGs ebenso einsetzbar ist wie für große Multinationale Konzerne (so wird es u.a. von IKEA verwendet).

Interessant ist LianaMailer auch, weil es Mitglied der CSA ist, der Certified Senders Alliance, und damit durch das Whitelisting dafür sorgt, dass Spamfilter nicht greifen, was die Zustellung Deiner Mails gewährleistet. Auch eine Integration in Dein CRM System ist möglich.

Im Zusammenspiel mit der LianaMarketingCloud entsteht ein mächtiges Marketing System, das kaum Wünsche offen lässt. Eine Preisanfrage beim Anbieter mit Dienen Daten lohnt daher auf jeden Fall.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodulindividuell auf Anfrage
kostenfreie Testphasejein, Demoversion freischaltbar
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Mad Mimi

Mad Mimis Fokus ist die einfachst mögliche Bedienung bei der Erstellung und dem Versand von Newslettern. Und dieses Versprechen kann das Tool sehr gut erfüllen. Trotz aller Einfachheit sind die wichtigsten Features enthalten und klar ist, dass wegen der Einfachheit der Leistungsumfang beschränkt ist. Aber wie gesagt, Zielgruppe sind ohnedies die, die eine solide Lösung dem überfrachteten Schnickschnack, den man vielleicht nur selten benötigt vorziehen.

Wenn Du ein Profi bist oder diesen Status erreichen willst, solltest Du Mad Mimi eher nicht in Betracht ziehen, ebenso wenn Deine Englisch-Kenntnisse nicht gut genug sind.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul10 USD, 500 Kontakte, unbeschränkte Mails
kostenfreie Testphasenein
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autorespondernein
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingnein
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja, ADV muss abgeschlossen werden

 

MAIL2many

mail2many

MAIL2many verfolgt einen interessanten Ansatz: Es ermöglicht die zentrale Erstellung eines Newsletters, der aber von Vertriebspartner noch weiter individualisiert ausgeliefert wird. Somit sind Vertriebsorganisationen oder Franchiseunternehmen eine vorrangige Zielgruppe. Die Zentrale kann dabei entscheiden, welche Teile des Newsletters von der Filiale bzw. dem Partner angepasst werden kann und welche fix bleibt.

Durch die CSA-Zertifizierung (Certified Senders Alliance, einer europäischen Whitelisting Organisation) sind hohe Zustellquoten garantiert.

Aus dem dargelegten wird ersichtlich, dass dieses Tool einen ganz engen Fokus hat und möglicherweise für dich zu spezialisiert ist. Wer nämlich diese Filial-Lösung nicht benötigt, kann getrost einen Bogen um MAIL2many machen.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis EinsteigermodulPreis auf Anfrage
kostenfreie Testphasenein
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorHTML
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autorespondernein
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

MailChimp

mailchimp

MailChimp, 2001 in den USA gegründet, ist ein sehr innovativer und bekannter Anbieter, der laufend neue Features integriert und Schnittstellen zu praktisch allen großen Tools im Internet aufweist (CMS wie WordPress, Shop-Systeme, CRM-Systeme etc.).

Die Benutzeroberfläche ist zwar auf Englisch, aber durch den einfachen und intuitiven Aufbau dennoch leicht verständlich. Wenn Dich das nicht stört, ist MailChimp jedenfalls einen Blick wert, alleine schon wegen des tollen Free-Version Angebots.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version2.000 Kontakte, 10.000 Mails mtl.
Preis Einsteigermodul9,99 USD, 500 Kontakte, 500.000 Mails mtl.
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop, WYSIWYG
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, über 100
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja

 

MailerLite

mailerlite

MailerLite verfolgt einen modernen, sauberen und erfrischend einfachen Ansatz. Dieses Newsletter-Tool bietet trotz seines einfachen Aufbaus eine Menge Leistung. Der Editor ist einfach und schnell zu bedienen und das Einarbeiten in das Tool ist denkbar einfach, auch wenn die Benutzeroberfläche und die Hilfe nicht auf Deutsch verfügbar ist.

Wenn Du am Anfang Deiner Online-Marketing-Bemühungen stehst, einigermaßen gute Englischkenntnisse hast und Du es einfach haben willst, dann ist MailerLite das richtige Tool für Dich. Ein wenig problematisch sind nur die Ein- und Abbindungen an deutsche Tools. Einen Versuch ist es jedenfalls wert, den die Free-Version ist sehr vorteilhaft ausgestaltet.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version1.000 Kontakte, 12.000 Mails mtl.
Preis Einsteigermodul10 USD, 1.000 Kontakte, unbeschränkte Anzahl Mails
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 50
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortLitauen
DSGVO-konformja

 

mailflatrate

mailflatrate

Der Anbieter aus Mönchengladbach bietet neben umfangreichen Reporting-Funktionen jede Menge Automatisierungsfunktionen. Damit weißt Du mehr über Deine Kunden und kannst sie noch besser erreichen. Um Deine Mails auch in den Posteingang Diener Empfänger zu liefern und nicht in den SPAM-Ordner ist mailflatrate auch CSA zertifiziert. Die CSA, die Certified Senders Alliance, ist eine europäische Organisation, die eine Whitelist verwaltet. Wer auf dieser Liste steht, dessen Mails werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht als SPAM klassifiziert.

Mit Hilfe von APIs und Plugins kannst Du das Tool in verschiedene Lösungen und CMS integrieren und damit Deine Datenhaltung verbessern. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr interessant und das Tool bietet eigentlich alles, was man sich wünschen kann, sogar in der Free-Version.

Und als besonderen Bonus bietet der Anbieter noch eine Tiefpreisgarantie an: Findest Du ein vergleichbares Angebot eines anderen deutschen Anbieters, so wird Dir nicht nur die Preisdifferenz, sondern obendrein noch 10% „Finderlohn“ gutgeschrieben. Also, mailflatrate ist jedenfalls mehr als einen Blick wert.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version2.000 Kontakte, 20.000 Mails mtl.
Preis Einsteigermodul20 EUR, 3.000 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphasenein, aber 30 Tage Geld-zurück-Garantie
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 100
A/B Split-Testingnicht automatisch manuell über alternative Versandliste möglich
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Mailify

mailify

Mit diesem Newsletter-Tool ist die Erstellung Deines Newsletters sehr schnell und denkbar einfach erledigt. Der Editor ist sehr flexibel und einfach zu bedienen und dabei enorm leistungsstark. Mailify weist eine sehr moderne und ansprechende Nutzeroberfläche auf. Bemerkenswert ist der intelligente Assistent, der Dir bei der Anlage neuer E-Mail-Vorlagen oder der Adaption bestehender Templates unter die Arme greift.

Als Besonderheit gibt es vom Anbieter noch die Version Mailify Sunrise, mit dessen Hilfe auch SMS-Kampagnen gefahren und Marketing Automation durchgeführt werden kann. Zusätzlich hast Du noch die Möglichkeit, aus 1.000 lizenzfreien Bildern zu wählen, um Deine Inhalte auch optisch eindrucksvoll zu präsentieren.

Der französische Anbieter ermöglicht auch die Nutzung des Tools ohne Cloud. Das bedeutet, Deine Empfänger liegen nicht auf einem Server der Franzosen, sondern sind bei Dir verwahrt.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul59 EUR
kostenfreie Testphaseja, 500 Mails und 10 SMS für 30 Tage
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop, WYSIWYG
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 100
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortFrankreich
DSGVO-konformja

 

 

mailingwork

mailingwork

Mittels einer einfach intuitiv bedienbaren Oberfläche findest Du in mailingwork alle Funktionen für professionelles und erfolgreiches E-Mail-Marketing vor. Dabei werden natürlich Marketing-Automation und Lead Management nicht außen vorgelassen.

Mailingwork kann leicht in Deine bestehende Infrastruktur eingebunden werden. Dadurch wird eine doppelte Datenhaltung in CRM- oder Shopsystemen verhindert und alle Daten sind zu allen Zeitpunkten immer auf dem aktuellen Stand.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul45 EUR, 60.000 Mails pro Jahr
kostenfreie Testphaseja, 30 Tage, zusätzlich Demozugang möglich
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Mailjet

mailjet

Mailjet ist nicht nur ein Newsletter-Tool, sondern eignet sich auch für Transaktionsmails und SMS. Das besondere ist der Einsatz im Team, d.h. mehrere Teammitglieder können an einer Kampagne arbeiten. Durch flexible APIs können Entwickler Mailjet einfach in ihre Anwendungen oder Dienste integrieren.

Besonders interessant an Mailjet ist die proprietäre Technologie, die sicherstellen soll, dass die gesendeten E-mails auch im Posteingang und nicht im SPAM-Ordner landen.

Die Übersetzung der Oberfläche ist manchmal ein wenig holprig und wirkt wie eine Google-Translator-Übersetzung, was aber der Benutzerfreundlichkeit keinen Abbruch tut und vielleicht sogar das eine oder andere Mal erheiternd wirkt.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Versionunbegrenzte Kontakte, 200 Mails tgl.
Preis Einsteigermodul7,16 EUR, unbegrenzte Kontakte, 30.000 Mails mtl.
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

mailworx

mailworkx

Die Österreicher haben es sich zum Ziel gesetzt, Deine Arbeit im Zusammenhang mit der Erstellung, dem Versand und der Verwaltung von Newslettern in allen Aspekten zu erleichtern. In kurzer Zeit können reaktionsschnelle Mails erstellt und Kampagnen problemlos automatisiert werden.

 

Durch die umfangreichen und ansprechend präsentierten Kennzahlen gewinnst Du Informationen über das Nutzerverhalten Diener Empfänger und kannst daher Deine Newsletter ständig optimieren.

 

Durch die sogenannte „iRated Technology“ kommt Künstliche Intelligenz in Deinen Newsletter: Dabei erfolgt eine Identifikation der für den Leser relevantesten Themen, die dann in der Rangfolge der Abschnitte in der E-Mail automatisch berücksichtigt werden.

Alles in allem ein innovativer Ansatz und mit einem großartigen Leistungsspektrum (so fehlen natürlich auch Marketing Automation und Eventmanagementtools keinesfalls) ausgestatteter Anbieter, der eine Preisanfrage allemal wert ist.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis EinsteigermodulPreis auf Anfrage
kostenfreie Testphaseja, 30 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortÖsterreich
DSGVO-konformja

 

Newsletter2Go

newsletter-to-go

Newsletter2Go bedient sowohl die Einsteiger als auch die Fortgeschritten unter den E-Mail-Marketern. Die Benutzerverwaltung ist sehr angenehm und Dir bieten sich vielfältige Einstellungsmöglichkeiten für Deinen Mail-Versand. Auch der Maileditor ist sehr übersichtlich und intuitiv bedienbar und der gesamte Leistungsumfang in den bezahlten Varianten zeichnet sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Einziger Wermutstropfen: Wenn Du Autoresponder aufsetzen willst, dann sind die mit Newsletter2Go relativ komplex zu erstellen. Wenn Du aber darauf verzichten kannst und nur gelegentlich Newsletter versendest, dann ist dieses Newsletter-Tool jedenfalls einen Blick wert, zumal es auch eine interessante Free-Version gibt.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version1.000 Mails mtl., unbegrenzte Kontakte
Preis Einsteigermodul18 EUR, 1.000 Mails mtl., 5 Benutzer
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, über 70
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Newstroll

newstroll

Newstroll ist ein intuitiv zu bedienender Editor, der dennoch vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten bietet und das Ganze zu einem eigentlich unschlagbaren Preis. Bemerkenswert ist dazu noch die Mandantenfähigkeit, sie können also Nutzerrollen vergeben und somit im Team arbeiten.

Eine eingebaute Bilderdatenbank erlaubt die Integration von über 500.000 lizenzfreien Bildern um den Newsletter professionell und optisch aufzupeppen.

Alles in allem ist Newstroll eine interessante Alternative zumal auch die Free-Version den Versand einer ganzen Menge Mails erlaubt und somit ein eingehender Test möglich wird. In den bezahlten Varianten lässt der Leistungsumfang fast nichts vermissen. Einzig wirklich schmerzlicher Abstrich die mangelnde Möglichkeit für A/B-Split-Tests, die auch in der „teuersten“ Version um 25 EUR mtl. nicht verfügbar ist.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version50.000 Mails
Preis Einsteigermodul10 EUR, 150.000 Mails
kostenfreie Testphasenein
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, über 80
A/B Split-Testingnein
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

pn.mail

pn.mail ist ein leistungsfähiges Newsletter-Tool, das vielseitig für das Email-Marketing genutzt werden kann. Die Gestaltung der Software ist benutzerfreundlich und übersichtlich gehalten. Unter anderem können mit dem Programm An- und Abmeldeformulare erstellt werden. Auch erleichtert es personalisierte Emails zu versenden, so können beispielsweise spezifische Inhalte eingefügt werden oder die Mails an eine Zielgruppe gerichtet werden.

Die Vorteile dieses Newsletter-Tool

  • Personalisierte Email-Gestaltung
  • Einsicht in Statistiken
  • Sicherheit
  • Erstellung von An- und Abmeldeformularen

Quentn

quentn

Das Newsletter-Tool erleichtert eine Automatisierung des Marketings. So muss nicht mehr jede Nachricht verfasst werden, sondern kann visuell mit dem integrierten Kampagnen Builder erstellt werden. Die unzähligen Einzelschritte sind dank der Software nicht mehr notwendig. So müssen die einzelnen Elemente für die Kampagne nicht erst eingegeben werden, sondern es kann mittels Ziehen und Verschieben wie Sticker auf den Plan geheftet werden. Des Weiteren ist die Software spezialisiert auf das Leadmanagement. Die Leads und die Kontakte können stets im Blick behalten werden und es kann eine gute Übersichtlichkeit hergestellt werden.

 

Die Vorteile dieses Newsletter-Tool

  • Gestaltet das Lead Management übersichtlich
  • Vereinfacht das Email-Marketing
  • Ansprechende Darstellung
  • Einfache Navigation dank Drag and Drop Feature
  • Ermöglicht eine Automatisierung des Marketings

rapidmail

rapidmail

Die große Stärke der deutschen Software ist der klassische Newsletter-Versand. Einfache Gestaltung und dennoch großer Funktionsumfang machen die Software zu einer Überlegung für Dich, vor allem dann, wenn Du nicht Unmengen an Mails versenden willst. Interessant ist rapidmail besonders dann, wenn Du nur hin und wieder einen Newsletter versendest, da Du hier auch nur für jede Sendung extra bezahlen kannst, ohne gleich einen Monats- oder Jahresplan abschließen zu müssen. Für bis zu 2.000 Empfänger kostet das 16 EUR.

Mit der Einbindung von pixabay stehen hunderttausende kostenfreier Bilder bereits im Editor zur Verfügung. Sie können mittels Knopfdrucks in den Drag-and-Drop Editor eingebunden werden.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul9 EUR, 500 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, einmaliger Gratisversand an bis zu 2.000 Empfänger
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop, WYSIWYG
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja, aber eingeschränkt
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 200
A/B Split-Testingja, allerdings nur Betreffzeile
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Salesmanago

sales-manago

Salemango gilt als komplexes Email Automatisierungswerkzeug, das vielfältig genutzt werden kann. Neben dem Email Marketing bietet das Tool ebenfalls den Live Chat und das Mobile Marketing an. Auch zählen zu den Leistungen die Web Personalisierung sowie Social Media und die Leadgenerierung. Unter anderem profitieren die Verwender von der künstlichen Intelligenz und der Personalisierung.

Die Vorteile dieses Newsletter-Tool

  • Großer Kundenstamm mit Referenzen
  • Automatisierung des Email-Verkehrs
  • Definierte Lösungen für die Branchen E-Commerce, B2B und B2C

SC-Networks: Evalanche

evalanche

Mit Evalanche bekommst Du eine Lösung, die sich speziell an Agenturen und Marketing-Abteilungen größerer Unternehmen wendet. Es bietet neben E-Mail-Marketing auch Marketing Automation und Lead Management und ist damit mehr als ein Newsletter-Tool.

Inwieweit es daher für Dich und Deine Anwendungsbereiche geeignet ist, musst Du selbst einschätzen. Für Neulinge im Bereich des E-Mailmarketings scheint Evalanche dann doch ein wenig too much – auch vom Preis her – zu sein, denn die Newsletter-Erstellung stellt nur einen kleinen Teilbereich des Funktionsumfangs dar, auf dem auch nicht der Schwerpunkt liegt.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul100 EUR, individuell angepasst
kostenfreie Testphaseja, beliebig verlängerbar
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autorespondernein
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

sendeffect

sendeffect

Der wesentliche Vorteil von sendeffect ist die Garantie der Zustellung. Der deutsche Anbieter erreicht das durch verschiedene Zertifizierungen, wodurch Dein Newsletter nicht im SPAM-Ordner der Empfänger landet. Erreicht wird das u.a. mit einer eigenen Versand-IP-Adresse. Dadurch sicherst Du Deine Reputation und bist kein „Kollateralschaden“, wenn ein Spammer über die gleiche IP-Adresse sein Unwesen treibt und Du damit unschuldig zum sprichwörtlichen Handkuss kommst.

Der Editor ist sehr komfortabel bedienbare und der Anbieter zeichnet sich durch einen hervorragenden Support aus. Wenn Du gerade erst startest oder eine kleine Liste hast, dann ist sendeffect leider wohl zu teuer für Dich. Dies scheint der einzige Kritikpunkt zu sein.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul99 EUR, 15.000 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphaseja, Testzugang zusammen mit Supportmitarbeiter
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-Editor 
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

SendInBlue

sendinblue

Der französische Anbieter, seit 2012 am Markt, nahm ursprünglich vor allem Transaktionsmails in den Fokus. SendInBlue ist ein einfaches, zuverlässiges und kostengünstiges Newsletter-Tool, das auch mit einer attraktiven Free-Version aufwartet. Naturgemäß sind hier die Automatisierungsfunktionen stark ausgeprägt.

Bemerkenswert ist, dass Du mit SendInBlue Deine E-Mail-Kampagne auch mittels SMS unterstützen kannst, da diese Funktionalität (natürlich Ersatz der SMS-Transportkosten) kostenfrei enthalten ist.

Beeindruckend ist der Workflow-Editor. Mit ihm kannst Du Automatismen umsetzen, die z.B. durch Klicks im Newsletter oder sogar auf Deiner Website getriggert werden. Natürlich können auch Käufe oder Änderungen der Kontaktdaten E-Mails auslösen. Auch ein Lead Scoring ist integriert, womit SendInBlue beinahe in Richtung eines CRM-Systems geht.

 

Einen wesentlichen Kritikpunkt gibt es hier aber: Die versandten Mails landen relativ oft direkt im SPAM-Ordner der Empfänger, ein Punkt, den der Anbieter jedenfalls noch adressieren muss.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version300 Mails pro Tag, unbegrenzte Kontakte
Preis Einsteigermodul19 EUR, 40.000 Mails mtl., unbegrenzte Kontakte
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatHTML
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 65
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortFrankreich
DSGVO-konformja

 

Sendloop

sendloop

Sendloop ist ein einfach zu bedienendes Newsletter-Tool und ist eine leistungsfähige Email-Marketing-Plattform zur Realisierung effektiver Email-Marketing-Kampagnen. Das liegt wohl auch daran, dass die Zielgruppe Freelancer und kleinere Unternehmen sind, die nur in den aller seltensten Fällen Spezialisten in der Marketing-Abteilung sitzen haben, die auch mal am Code herumschrauben können.

Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach zu bedienen aber leider nur in Englisch verfügbar. Wenn das kein Problem für Dich darstellt, dann solltest Du mal bei sendloop vorbeischauen!

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodulab 9 USD abhängig von der Anzahl der Kontakte, unbeschränkte Mails
kostenfreie Testphasenein, aber 30 Tage Geld-zurück-Garantie
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, ca. 50
A/B Split-Testingja
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja

 

SharpSpring

sharpspring

GraphicMail wurde von SharpSpring übernommen und ist nun viel mehr als ein Newsletter-Tool: Es ist eine veritable Marketing- und Verkaufsplattform, in deren Rahmen die Newslettererstellung und -versand einen Teilbereich abdeckt. So gesehen passt es nicht mehr in diesen Vergleich.

Die Plattform lässt kaum Wünsche offen – was sich auch auf den Preis auswirkt – und so kann es sein, dass alles ein wenig überladen wirkt, wenn Du „nur“ ein Tool zur Newslettererstellung suchst. Aber sieh es Dir selbst an, es gibt eine Live Demo, die Du nach Registrierung ansehen kannst.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul450 EUR, 1.500 Kontakte
kostenfreie Testphasenein, aber Live Demo möglich
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorHTML
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformja, ADV muss retourniert werden

 

sitepackage://

sidepackage

Sitepackage:// ist ein Newsletter-Tool für Social E-Mail Marketing, also für Newsletter, die vorrangig über Social Media verbreitet werden sollen, wobei hier vor allem Facebook und Twitter gemeint sind, die mittels API leicht bedient werden können. Ebenso kann das Tool recht leicht in bestehende CRM-Systeme und CMS eingebunden werden.

Natürlich können auch „normale“ Newsletter via E-Mail versandt werden. Obwohl sich den Social Medias verschrieben hat, sieht die Bedienoberfläche aus wie aus den 00er Jahren, was keine Auswirkung auf die Funktionalität hat. Aber das Auge isst bekanntlich mit.

Sitepackage:// eignet sich besonders für Agenturen und Dienstleister aus dem Mittelstand. Die Funktionalität ist bei anderen Anbietern weit umfangreicher und daher gibt es für Dich wahrscheinlich keinen wirklich guten Grund, dieses Tool zu wählen, denn auch der vermeintliche USP, die Social-Media Anbindung ist eigentlich keiner, denn diese bieten andere Anbieter ebenso an.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version200 Kontakte, unbegrenzte Mails
Preis Einsteigermodul29 EUR, 1.000 Kontakte, unbegrenzte Mails
kostenfreie Testphasenein, da Free-Version
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorHTML
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingnein
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortDeutschland
DSGVO-konformja

 

Supermailer

Supermailer versteht sich als ein Newsletter Programm, das die Navigation des Email-Marketings vereinfachen soll. Sowohl Email Serien als auch Newsletter können mittels Software erstellt werden. Newsletter haben zumeist den Nachteil, dass sie unpersönlich gestaltet werden, mittels dem Html-Editor wird die Erstellung der Emails und des Newsletters vereinfacht.

Die Vorteile dieses Newsletter-Tool

  • Erstellung von Html-Newslettern
  • Kostenfreie Newsletter-Skripte
  • Statistiken zu dem Erfolg des Newsletter

Teamleader

teamleader

Teamleader ist ein CRM-System mit einer Ausrichtung auf KMUs. Es hat hier ein klares Konzept, welches bei kleinen und mittelständischen Unternehmen alle Bereiche einer Unternehmenssoftware abdecken soll.

Teamleader ist modular aufgebaut und bietet im Basispaket für 25€ pro Monat bei zwei Benutzern folgende Module an:

  • CRM und Angebote
  • Zeiterfassung
  • Leadmanagement
  • Kalenderverwaltung

 

Wer alle Features von Teamleader nutzen will, zahlt dann 150€ pro Monat bei zwei Benutzern und erhält dann zusätzlich folgende Module:

  • Rechnungsstellung
  • Projekte
  • Supporttickets

Die Mindestanzahl von zwei Benutzern wird immer vorausgesetzt. Man kann aber noch beliebig viele Nutzer dazu buchen. Jeder zusätzliche Nutzer kostet – egal in welchem Paket – dann 10€ mehr pro Monat. Wenn man nicht jährlich im Voraus, sondern monatlich zahlen möchte, erhöhen sich die Preise nochmals um 15%.

Teamleader wird ausschließlich in der Cloud angeboten. Der Start ist für KMUs schnell und unkompliziert möglich, da die Software sehr intuitiv aufgebaut ist.

VerticalResponse

verticalresponse

VerticalResponse fokussiert kleinere Unternehmen, die mit ihren Kunden Kontakt halten wollen und stellt diesen eine umfassende Toolsammlung zur Verfügung, um erfolgreiche E-Mail-Kampagnen zu erstellen. Das alles mittels eines intuitiven Editors, für den Du keinerlei Programmierkenntnisse benötigst, um ansprechende Mail zu erstellen.

Ebenso inkludiert sind Social Media Funktionalitäten, womit Du Deinen Newsletter auch über Facebook und Twitter publizieren kannst. Und als besonderes Goodie: Du kannst mit VerticalRepsone auch Umfragen erstellen.

Wermutstropfen: Dieses amerikanische Tool ist nicht DSGVO konform bzw. müsstest Du Dich selbst darum kümmern, was wohl nur mit sehr guten Englischkenntnissen möglich scheint. Ein Aufwand, der bei Berücksichtigung der vielen anderen Angebote nicht vertretbar scheint.

 

Free-Versionnein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul11 USD, 500 Kontakte, unbeschränkte Mails
kostenfreie Testphaseja, 60 Tage
Dateianhänge möglichnein
E-Mail-EditorDrag and Drop
E-Mail-FormatText, HTML, Multipart
Autoresponderja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)ja
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktennein
Blacklisting von Kontaktenja
Newsletter-Designvorlagenja
A/B Split-Testingja
Landingpagesja
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortUSA
DSGVO-konformnein

 

YMLP

ymlp

Der belgische Anbieter Your Mailing List Provider (YMLP) kommt mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis daher. Gut, das Userinterface könnte eine Modernisierung gebrauchen, aber ansonsten gibt es wenig, was man vermissen würde. Vor allem um den Preis! So ist sogar eine Social Media Integration und Google Analytics ganz selbstverständlich mit an Bord.

Im Gegensatz zu vielen ähnlich preislichen Alternativen aus den USA hast Du es hier mit einem Anbieter aus der EU zu tun, was in Hinblick auf die DSGVO durchaus sinnvoll ist.

Auch die Free-Version ist recht konkurrenzfähig und sollte es Dir zum Anlass geben, YMLP einen Test angedeihen zu lassen.

 

Free-Versionja
Umfang der Free-Version1.000 Mails mtl.
Preis Einsteigermodul3,75 EUR, 500 Mails mtl., unbeschränkte Kontakte
kostenfreie Testphaseja, 25 Mails
Dateianhänge möglichja
E-Mail-EditorHTML
E-Mail-FormatText, HTML
Autorespondernein
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag)nein
Personalisierungja
Sofortversandja
Zeitsteuerung des Versandsja
Whitelisting von Kontaktenja
Blacklisting von Kontaktennein
Newsletter-Designvorlagenja, 30
A/B Split-Testingnein
Landingpagesnein
Import- und Export von Kontaktenja
Server StandortBelgien
DSGVO-konformja

 

 

Zoho

zoho

Das webbasierte CRM-System von Zoho ist einer der größten Anbieter am Markt. Die ganz großen Firmen wie z.B. Amazon und Millionen von weiteren Nutzern vertrauen auf die CRM-Lösung von Zoho. Der Start für kleine Unternehmen ist mit 12 € pro Benutzer und Monat recht günstig. Hier kann die Spanne aber bis zu 100€ pro Benutzer und Monat bei vollem Funktionsumfang reichen. Kleinste Unternehmen mit maximal 3 Benutzern sind gänzlich kostenfrei.

Der Funktionsumfang von Soho ist wirklich sehr umfangreich. Von klassischen Leads und Opportunities, E-Mail-Versand, Kontaktemanagement, Projektverwaltung oder Aufgabenplanung bietet Zoho noch unzählige weitere Features. Um hier nur ein paar Highlights zu nennen:

  • KI-gesteuerte Chat- und Voicebots als digitale Vertriebsassistenten
  • Integriertes Prozessmanagement auf Basis von benutzerdefinierten Blueprints und Workflows
  • Genehmigungsmanagement
  • Mobile-App Unterstützung für den Zugriff von Unterwegs
  • Arbeitszeitkontrolle und Geschäftszeitenmodell
  • Social Media Dashboard für die Steuerung der sozialen Medien
  • Vielfältige Plugins für z.B. Word, Excel, Outlook, etc…

Das Fazit zu Newsletter-Tools

Die Aufstellung zeigt, dass das Universum für Newsletter-Toolsystemen sehr bunt ist und es für jeden Bedarf einen Anbieter gibt. Von sehr einfachen Tools wie Mad Mimi bis hin zu sehr spezialisierten Anwendungen wie MAIL2many lässt sich für jeden etwas finden.

Was dabei wichtig ist: Du musst Deine Kriterien kennen und Du musst wissen, wo Du mit Deiner E-Mail-Strategie hinwillst, denn ein Wechsel von einem Anbieter zum anderen ist zwar meist denkbar einfach, hat aber den gravierenden Nachteil, dass Du Deine Metriken, also Kennzahlen verlierst. Und gerade die sind von so großer Bedeutung für den Erfolg.

Geh also in Dich, überlege gut, was Du brauchst. Letztlich sind ein paar Euro oder Dollar auf oder ab beim Preis nicht so entscheidend. Ja, vielleicht stellt sich sogar heraus, dass Du an der falschen Stelle gespart hast. Wichtiger ist, das für Dich und Deine Anforderungen passende Tool zu finden. Also denn … viel Weisheit und entscheide klug!

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

90 Keyword-Tools für deine Keyword-Recherche Agentursoftware – 24 Anbieter im Vergleich CRM-Systeme: 54 Tools zum Kundenmanagement Homepage-Baukasten: Die besten Anbieter im Vergleich! Projektmanagement-Tools: Die besten Anbieter im Vergleich! Rechnungsprogramme im Überblick SEO-Tools – 21 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 53 Anbieter im Vergleich
Back to top