Wer verwendet ConvertKit?

Die Software wurde für Entwickler, Blogger, Dichter oder  Podcaster entwickelt. 

Was ist ConvertKit?

ConvertKits Zielgruppe sind professionelle Blogger, YouTuber und Podcaster. Sie wollen der Zielgruppe ein einfaches Tool an die Hand geben, damit sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren können und doch ihre Zielgruppe auch einfach und schnell per E-Mail erreichen.

ConvertKit ist aber kein Billiganbieter und ist ein klarer Hinweis darauf, dass sie sich wirklich auf Profis spezialisiert haben. Gleichzeitig stellen sie den Anspruch, einfacher zu bedienen zu sein als MailChimp.

Herausstechend auf der positiven Seite ist neben dem Landingpage Editor vor allem das Abonnentenmanagement mit Tagging. Negativ fallen neben dem Preis die geringe Anzahl an Templates und die relativ schwachen Reportingmöglichkeiten auf. Und schließlich: Wenn Du ConvertKit als Newsletter-Tool einsetzen willst, solltest Du der englischen Sprache mächtig sein, denn eine deutsche Bedienerführung sucht man vergeblich. Aber, der Einsatzbereich sind ohnedies eher die oben genannten Zielgruppen und deren Hauptanliegen: Mehr Leser/Seher/Hörer gewinnen. Wenn Du also nicht darunter fällst, gibt es bessere Alternativen.

Free-Version nein
Umfang der Free-Version
Preis Einsteigermodul _
kostenfreie Testphase ja, 14 Tage
Dateianhänge möglich nein
E-Mail-Editor Texteditor
E-Mail-Format Text
Autoresponder ja
Trigger-Mails (z.B. Geburtstag) ja
Personalisierung ja
Sofortversand ja
Zeitsteuerung des Versands ja
Whitelisting von Kontakten nein
Blacklisting von Kontakten nein
Newsletter-Designvorlagen ja, 3
A/B Split-Testing ja, nur Betreffzeile
Landingpages ja
Import- und Export von Kontakten ja
Server Standort Spanien
DSGVO-konform ja
Mehr Infos
ConvertKit
ConvertKit
ConvertKit
ConvertKit

ConvertKit Bewertungen / Erfahrungen

Diese ConvertKit-Bewertungen werden automatisch aus 1 eingereichten Nutzer-Erfahrungen ermittelt.

Gesamt
4.8/5
Benutzerfreundlichkeit
5.0/5
Support / Kundenbetreuung
4.0/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
5.0/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.0/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
5.0/5
ConvertKit jetzt bewerten

ConvertKit Rezensionen

Stephan Jorda

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Schnell, unkompliziert und günstig E-Mail-Marketing betreiben. “

Vorteile von ConvertKit

Nach kurzer Einarbeitung in das Tool kann es auch schon mit dem Listenaufbau losgehen. Am Beispiel eines Leadmagneten erhalten die Eingetragenen von mir eine kleine E-Mail-Serie zum Vertrauensaufbau. Das lässt sich sehr einfach erstellen. Das Zuweisen von Tags ist kinderleicht und kann beim Erstellen eines Links direkt verknüpft werden. Die Automation ist durch die visuelle Darstellung und verschiedenen Möglichkeiten zur Gestaltung des “Funnels” sehr umfangreich und trotzdem immer nachvollziehbar.

Es gibt ein integriertes Landingpage-Tool, mit dem auch direkt Landingpages mit einem Formular umgesetzt werden kann. Ebenso können verschiedene Formate der Formulare in die eigene Website eingebunden werden. An einer bestimmten Stelle, als Modales Fenster, als Slide-In oder Sticky Bar.

Für die “Broadcast”-Mail, also einem Newsletter an alle (oder segmentierte) Abonnenten, ist für die Betreffzeile ein A/B-Test möglich. So werden zunächst testweise beide Versionen an verschiedene Abonnenten gesendet. Nach einem Schwellenwert kürt das System dann einen Sieger und schickt den “Gewinner-Betreff” an den Rest die Liste.

  • Kostenloser Einstieg (ohne Automation bis zu 1000 Subscriber).
  • Fairer Preis in den nächsten Stufen.
Nachteile von ConvertKit

Das Tool ist aktuell nur in englischer Sprache verfügbar.

Beste Funktionen von ConvertKit

Email-Serie und Automation für die Funnel-Erstellung.

Allgemeines Fazit zu ConvertKit

Preis-Leistung im Vergleich mit anderen Tools in meinen Augen unschlagbar.