Infomaniak

von Infomaniak

Was ist Infomaniak?

Das Unternehmen wurde als Benutzergruppe gegründet, die 1990 von Boris Siegenthaler im Kanton Genf gestartet wurde und seinen Mitgliedern ein Bulletin-Board-System anbot. 1994 eröffneten Siegenthaler und sein Kollege Fabian Lucchi das Computergeschäft Siegenthlaer & Lucchi im Genfer Vorort Châtelaine. Sie boten kostengünstige, maßgeschneiderte Computer an – eine Alternative zu den damals verfügbaren größeren Distributoren. Im selben Jahr kaufte das Paar ein Modem und eine 64-kbs-Leitung und wurde damit der erste private Internetdienstanbieter im Kanton (nach CERN und der Universität Genf). Ab 1995 bot das Geschäft für einige Monate allen Kunden, die bei ihnen einen Computer gekauft hatten, einen kostenlosen Internetzugang. Im Mai 1997 wurde Infomaniak mit der Gründung von TWS Infomaniak SA zu einem vollwertigen ISP. Das Unternehmen entwickelte sein Angebot auf der Grundlage eines kostengünstigen Internetzugangs.

Das Hauptgeschäft von Infomaniak bleibt als Webhosting. Im Jahr 2011 gab das Unternehmen bekannt, dass es mehr als 100.000 Domain-Namen verwaltet. Sie eröffneten 2014 ihr drittes Rechenzentrum. Wie alle ihre Einrichtungen war auch das neue Rechenzentrum vollständig nachhaltig – mit 100% erneuerbarer Energie und Niederspannungstechnologien. Laut CEO Boris Siegenthaler besteht der Kundenstamm von Infomaniak aus Unternehmen (70 %) und Einzelpersonen (30 %), kleinen und mittleren Unternehmen, die einen erheblichen Teil des Umsatzes ausmachen. Rund 30 % der Kunden kommen aus Frankreich und Belgien. Im Jahr 2016 beschäftigte das Unternehmen 60 Mitarbeiter.

Mehr Infos

Infomaniak Bewertungen / Erfahrungen

Diese Infomaniak-Bewertungen werden automatisch aus 0 eingereichten Nutzer-Erfahrungen ermittelt.

Gesamt
0.0/5
Benutzerfreundlichkeit
0.0/5
Support / Kundenbetreuung
0.0/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
0.0/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
0.0/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
0.0/5
Infomaniak jetzt bewerten