41 Webkonferenz-Anbieter im Vergleich

Die wichtigsten Webkonferenz-Anbieter im Vergleich

Mit Hilfe unterschiedlicher Filter, User-Bewertungen und der Meinung der OMT-Club-Mitglieder versuchen wir Dir die Entscheidung für den richtigen Webkonferenz-Anbieter zu vereinfachen.

Ergebnisse filtern

Preis

Alle

Kostenlos

Nicht Kostenlos

Kostenlose Testversion

Testbericht

mit Testbericht

Sortieren nach:

Zoom

von Zoom Video Communications, Inc.

Einzigartige Benutzerfreundlichkeit

Videos für jeden Anlass

Nutzbar auf jedem Gerät

Zoom hat in den letzten Jahren Softwares wie Skype in schnellem Tempo eingeholt. In der Cloud Plattform können User, die eine Webkonferenz starten möchten, sich registrieren und ganz einfach ein Online-Meeting vorplanen. Dafür wird ein Link generiert, der zudem noch mit einem Passwort versehen werden kann. Link und Passwort werden dann an die ausgewählten Teilnehmer versendet. Zoom hat den Vorteil, dass es komplett kostenlos ist und vor allem anonym. Die Software ist zudem über ein Programm, aber auch über den Browser zugänglich. Es können verschiedene Zoom-Calls erstellt werden, zum Beispiel Calls, in denen alle Teilnehmer angezeigt werden und alle Töne übertragen werden. Es ist auch möglich eine Live-Übertragung zu starten, bei der alle Teilnehmer im Verborgenen bleiben und weder mit dem Call-Ersteller noch mit den anderen Teilnehmern interagieren können.

Wie bereits zu sehen: die Liste ist lang und es sind noch längst nicht alle sondern die gängigsten Webkonferenz-Anbieter aufgeführt. Es gibt Webkonferenz-Softwares für jedes Bedürfnis und für jeden Geldbeutel. Wichtig ist es immer zunächst zu definieren, welche Funktionen und Features für das eigene Vorhaben nötig sind und welche Anforderungen an die Sicherheit und die Nutzeroberfläche einer Software oder eines Tools gestellt werden. Es ist von großem Vorteil, dass viele Webkonferenz-Anbieter zunächst einmal kostenfreie Testphasen anbieten, sodass alle Funktionen ausgiebig geprüft und ausgetestet werden können, bevor in die Software oder das Tool investiert wird. So unterschiedlich alle Anbieter erscheinen, eines haben sie alle gemeinsam: sie verbinden, sparen Zeit und Geld und tragen zu einer effizienten, virtuellen Zusammenarbeit im Zeitalter des Internets bei.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Zoom

Microsoft Teams

von Microsoft

Teamarbeit ist eine sehr wichtige Komponente bei dem Projekt Management. Das haben auch die Hersteller von Microsoft eingesehen und stellen somit Microsoft Teams zur Verfügung. Somit lassen sich Themen miteinander verknüpfen und es wird verhindert, dass wichtige Daten übersehen werden. Genau wie bestimmte andere Projektmanagement-Tools , basiert dieses Tool auf Teamarbeit. Es handelt sich um einen Arbeitsraum, der auf der Basis eines Chats funktioniert. Dieser Chat ist der Knoten für die gesamte Arbeit des Teams. Einerseits gibt es die Möglichkeit, ein Projekt in einen bestimmten Kanal einzufügen. Dieses Projekt wird dann als Tab betrachtet und lässt sich einfach öffnen. Somit kann jeder neue Aufgaben erstellen und sie an die anderen verschicken. Zudem gibt es auch die Möglichkeiten, eine Liste mit den Aufgaben zu erstellen, ihnen Details zuzufügen und somit die Aufgabe als Teilaufgabe zu betrachten. Da das Team ständig in Kontakt bleibt, werden keine Daten oder wichtige Informationen übersehen.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Microsoft Teams

Google Meet

von Google

Natürlich lässt der Internetriese Google es sich nicht nehmen eine eigene Webkonferenz-Software auf den Markt zu bringen. Mit Google Meet macht sich das Unternehmen auch zum Webkonferenz-Anbieter und zeigt, dass Tools nicht immer kompliziert und vollgestopft mit unnötigen Funktionen sein müssen. Google Meet ist ganz einfach über einen Browser zugänglich und das Beste: es ist immer und für jeden komplett frei zugänglich. Einfach auf meet.google.com gehen, je nach Bedürfnis auf “Neue Besprechung” oder auf “Code oder Link eingeben” klicken und schon geht es los. Wie schon vermutet, werden für ein Online-Meeting ein Code und ein Link vergeben, der an ausgewählte Teilnehmer versendet werden kann. Inhalte, Screens und Dateien könne einfach und schnell geteilt und versendet werden. Google Meet ist Teil der G Suite Apps, die alle gemeinsam eine sehr einfache, angenehme und moderne Art der Zusammenarbeit bieten.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Google Meet

GoTo Webinar

von LogMeIn Ireland Limited

Dieser Webkonferenz-Anbieter zeigt, wie stressfrei und angenehm eine Webkonferenz-Software eigentlich sein kann. Hier können Webinare auch mit einer großen Anzahl an Teilnehmer einfach und schnell gestaltet und vorausgeplant werden. Es werde nicht einmal Softwarekenntnisse vorausgesetzt. Die Nutzeroberfläche ist sehr ansprechend und simpel gestaltet und lässt eine intuitive Bedienung der Software zu. Im Nachgang können in den Insights alle Zahlen und Statistiken eines Webinars erfasst und ausgewertet werden, was einen regelmäßigen Überblick über die eigene Teilnehmerentwicklung möglich macht. Neben dem Teilen und Versenden von Dateien, verfügt die Software außerdem über die Funktion “Kurzumfragen”, was für deutlich interaktivere Webinare sorgt. Mit Preisen ab 89 Euro im Jahr ist GoTo Webinar eine recht günstige Alternative.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter GoTo Webinar

Skype

von Skype Communications SARL

Die 2003 eingeführte Online-Meeting-Dienst Skype ist vermutlich eine der bekanntesten Webkonferenz-Softwares auf dem Markt und stellt auch nach so langer Zeit noch viele Webkonferenz-Anbieter in den Schatten. Skype verknüpft alle wichtigen Funktionen einer Software in einem Programm und erweitert sich ständig um neue Features. So ist mittlerweile die Nutzung nicht nur über ein Programm sondern auch über den Browser möglich. Mit einer Skype-Nummer und Skype-to-Phone ist das telefonieren mit Smartphones oder üblichen Telefonen ohne Internet möglich. Ein absolutes Highlight: Live-Untertitel können während eines Gesprächs eingeblendet werden und bieten somit für Teilnehmer anderer Sprachen oder für solche, die eine barrierefreie Software wegen Höreinschränkungen benötigen, eine Möglichkeit, ein Gespräch ohne Probleme mitzuverfolgen. Skype ist komplett kostenlos, lediglich für Telefonate auf Telefone erhebt der Webkonferenz-Anbieter eine Gebühr von zwischen 2 und 11 Cent pro Minute.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Skype

Slack

von Slack Technologies, Inc.

Projektmanagement

Videokonferenzen

Dokumentenmanagement

Slack stellt eine sehr gute Lösung für die Zusammenarbeit von Teams zur Verfügung. Hier kann gemeinsam ausgetauscht, versendet, geteilt und organisiert werden. Slack ist quasi ein riesiges, virtuelles Whiteboard. Alle Daten werden nach einer Besprechung zentral gespeichert und sind für jeden Teilnehmer jederzeit abrufbar. Mit der Möglichkeit von Channels können unterschiedliche Meetingräume mit verschiedenen Teilnehmern eröffnet werden, sodass hier niemand durcheinander kommen kann. Die Meetingräume können dann nach Projektname oder dem Unternehmen, mit dem gearbeitet wird, benannt werden. Auch können Nutzer in Slack Gespräche und Chats nach Wichtigkeit und Priorität sortieren und markieren. Die Grundfunktionen von Slack stehen jedem Nutzer erst einmal kostenlos zur Verfügung. Die Preise für weitere Funktionen und Features sind mit sieben und zwölf Euro übersichtlich.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Slack

Jitsi Meet

von Jitsi

Jitsi Meet ist ein Webkonferenz-Anbieter, der Google Meet kräftig Konkurrenz macht, denn er steht dem Internetriesen in nichts nach. Jitsi Meet ist komplett kostenfrei und auch über jeden gängigen Browser und über unterschiedliche Endgeräte zugänglich. Zudem stellt der Anbieter die Software auch als Download zur Verfügung, dessen Download jedoch keine Voraussetzung für die Nutzung von Jitsi Meet ist. Mit “Start a Call” können mit beliebig vielen Teilnehmer Dateien ausgetauscht, Bildschirme geteilt und Konferenzen gehalten werden. Neu an dem Webkonferenz-Anbieter ist die Tatsache, dass rund 50 Millionen Entwickler und IT-ler weltweit zusammenarbeiten und regelmäßig die Software weiterentwickeln und überarbeiten. So können alle Funktionen stets an die Gegebenheiten einer Region angepasst werden. Ein weiterer Vorteil: ein Registrierung mit eigenem Profil gibt es nicht. Alles ist vollkommen anonym bei Jitsi Meet.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Jitsi Meet

GoToMeeting

von LogMeIn Ireland Limited

Citrix GoToMeeting ist nicht nur eine Webkonferenz-Software sondern gleich ein ganzes Softwarepaket. Für Videokonferenzen gibt es die Software GoToMeeting, für Präsentationen und Produktvorführungen GoToWebinar und für Schulungen GoToTraining. Somit ist die gesamte Bandbreite an Funktionen für alle Zwecke abgedeckt. Natürlich sind auch Features wie das Teilen des Bildschirms beinhaltet. Der Webkonferenz-Anbieter Citrix bietet vor allem eine stabile Übertragung von Bild und Ton, unabhängig von der Qualität und Stärke der Internetverbindung. Über das Administration Center ist es außerdem ein Kinderspiel, Teilnehmer zu verwalten und die Werkzeuge für eine glatt laufende Zusammenarbeit zu definieren. Die Kosten werden nach den Bedürfnissen und der Nutzungshäufigkeit der Software bestimmt und bieten so für jeden Nutzer ein sinnvolles Kostenmodell.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter GoToMeeting

TeamViewer

von TeamViewer Germany GmbH

TeamViewer ist womöglich die erste Wahl der IT Branche, wenn es um die Fernwartung von Geräten geht. Video- und Telefonkonferenzen sind hier möglich, allerdings liegt der Fokus auf dem Screensharing und dem Zugriff auf ein anderes Gerät. Die Nutzung ist auch auf Smartphones und Tablets möglich. Es benötigt lediglich den Download der Software, bzw. der App. Funktioniert also ein Programm mal nicht so wie es sollte, oder spinnt das Smartphone, können IT Experten über TeamViewer mit der Erlaubnis des Nutzers auf dessen Gerät Zugriff erhalten und den Fehler sofort beheben. So ist auch in Zeiten von Corona der Gang zu einem Spezialisten nicht nötig, wenn die Hardware mal spinnt. Mit 28 bis 125 Euro im Monat ist TeamViewer nicht ganz günstig, jedoch gibt es wahrscheinlich kaum eine bessere Software für die Fernwartung von Geräten.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter TeamViewer

Webex

von Cisco

Der US-amerikanische Webkonferenz-Anbieter Cisco ermöglicht es mit dem Tool Webex zahlreiche Teilnehmer auf einem Bildschirm zu vereinen. Cisco wird vor allem gerne in den Branchen Gesundheitswesen (Telemedizin), Bildungswesen, Verwaltung und von Behörden genutzt. Für Cisco sprechen hauptsächlich die übersichtliche und einfache Handhabung in der Desktop App, aber auch die hohen Sicherheitsstandards der Webkonferenz-Software. Über den Button “Schedule” können mit ausgesuchten Teilnehmern direkt über die Software künftige Sitzungen und Konferenzen vorgeplant werden. Insgesamt 25 Personen können an einem Meeting teilnehmen, Inhalte und Dateien versenden, den Bildschirm für die anderen Teilnehmer teilen und das Meeting mit nur einem Mausklick aufnehmen. Die Nutzung der Software ist auch über Tablets und Smartphones per App möglich.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Webex

Edudip

von edudip GmbH

Die in Deutschland entwickelte Software von Webkonferenz-Anbieter Edudip ist, wie der Name (“education”) teils schon verrät, ein sinnvolles E-Leaning- und Webinarwerkzeug. Ohne Installation einer Software oder eines Plug-Ins, kann auf Edudip über alle gängigen Browser und über Laptops, PCs, Smartphones und Tablets zugegriffen werden. Dieser Webkonferenz-Anbieter wirbt vor allem mit seiner besonders innovativen Technologie, die für eine klare und stabile Video- und Tonübertragung sorgt. In Edudip können neben den gängigen Funktionen auch Features genutzt werden wie das automatisierte Versenden von Emails an ausgewählte Teilnehmer und die Möglichkeit, insgesamt drei weitere Co-Moderatoren mit ins Boot zu holen. Das eigene Webinar- und E-Learning-Angebot kann mit einer individuell gestalteten Landingpage in den eigenen Farben aufgepeppt werden, was die Teilnehmer noch mehr ansprechen kann.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Edudip

Placetel

von BroadSoft Germany GmbH

Placetell ist keine Webkonferenz-Software im klassischen Sinne sondern eine virtuelle Telefonanlage, die in einer Cloud sitzt und in weniger als fünf Minuten eingerichtet ist. Mit Placetel sind Telefonate somit bis zu 50 Prozent günstiger als sonst. Unter einer Telefonnummer ist ein Nutzer nämlich weltweit immer erreichbar. Insgesamt stehen rund 150 Funktionen zur Verfügung wie auch das alte, klassische Faxen. Placetel kann per App über das Smartphone oder per Softphone am PC genutzt werden. Weitere Optionen wie Video-Telefonie, Screen- und File-Sharing, Direktnachrichten und Online-Meetings, können bei Bedarf hinzu gebucht und freigeschaltet werden. Placetel bietet mittlerweile auch eigene Sim-Karten an mit einer All-Net-Flat und LTE-Datenvolumen an. Damit sind alle Funktionen der virtuellen Telefonanlage auch auf dem Handy nutzbar.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Placetel

Talkyoo

von talkyoo telecom UG

Talkyoo ist kein Webkonferenz-Anbieter sondern eigentlich ein Telefonkonferenz-Anbieter. Mit bis zu sechs Teilnehmer kann hier in der Testphase kostenlos telefoniert werden. Für mehrere Teilnehmer und eine häufige Nutzung können Abos abgeschlossen, für seltene Telefonierer ist auch die Zahlung einer Gebühr von 0,09 Euro pro Minute möglich. Mit der Eingabe der eigenen Email-Adresse auf der Webseite von Talkyoo werden eine Einwahl- und eine Raumnummer zur Verfügung gestellt. Diese werden an die gewünschten Teilnehmer weitergeleitet, die unter der Einwahlnummer anrufen und anschließend die PIN, bzw. Raumnummer eingeben. Schon kann die Telefonkonferenz beginnen. Eine Einwahl in einen Konferenzraum ist übrigens auch per Skype möglich. Über eine App auf dem Smartphone kann die gesamte Konferenz auch als MP3 aufgezeichnet und als Protokoll abgespeichert werden.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Talkyoo

ClickMeeting

von GetResponse

ClickMeeting ist ein Webkonferenz-Anbieter, der vor allem auf die Vermittlung von Lehrinhalten und auf Kundenbetreuung ausgelegt ist. In nur wenigen Schritten können die Sitzungen genau vorbereitet werden, um anschließend bis zu mehrere Tausend Teilnehmer auf der ganzen Welt zu erreichen. Die ersten 30 Tage der Nutzung von ClickMeeting sind kostenlos. Anschließend wird ein Tarif fällig, der je nach Nutzungskonzept, Publikumsgröße und benötigten Funktionen berechnet wird. Mit zwischen 22 und 35€ monatlich ist ClickMeeting einer der günstigeren Webkonferenz-Anbieter, steht in Sachen Funktionen, Service und Nutzerfreundlichkeit in nichts nach. Die Features reichen von virtuellen Warteräumen und einer Multi-Nutzer-Funktion bis hin zu Umfragetools, einem Whiteboard und Desktop-Sharing.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter ClickMeeting

Mikogo

von Snapview GmbH

Mikogo (vormals BeamYourScreen 4.0) ist eine etwas abgespecktere Version von Adobe Connect Professional 8. Auch dieser Webkonferenz-Anbieter eignet sich für gleich mehrere Zwecke wie Online Präsentationen, Konferenzen, Verkaufsdemos oder Online-Klassen. Hier wird allerdings nicht das Bild des Teilnehmers über eine Webcam übertragen sondern sein Bildschirm. Alles, was er auf dem Screen vor sich hat, sehen die anderen Teilnehmer auch. Der große Vorteil an diesem Webkonferenz-Anbieter: man muss kein Benutzerkonto anlegen und der nicht-kommerzielle Gebrauch der Software ist komplett kostenlos. Mit einem Klick auf “Start Session” wird eine neunstellige ID-Nummer generiert. Diese Nummer wird an alle Teilnehmer weitergegeben, die an einer Webkonferenz beteiligt werden sollen. Die Teilnehmer können die Software entweder downloaden oder über einen Browser darauf zugreifen. Mit der Nummer können sie dann zu einem abgemachten Zeitpunkt in den virtuellen Konferenzraum eintreten.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Mikogo

Demio

von Demio Inc.

Demio wirbt hauptsächlich dafür, sehr einfach und intuitiv gestaltet zu sein, ohne mit großem Schnickschnack zu verwirren und abzulenken. Demio ist ein Webkonferenz-Anbieter, der komplett ohne den Download einer Software funktioniert. Ohne Download, so sagt der Anbieter, sei die Wahrscheinlichkeit höher, mehr Teilnehmer für ein Webinar zu erhalten, da diese Hürde eben nicht vorhanden sei. Mit einer kurzen und schnellen Registrierung können virtuelle Sitzungen geplant, durchgeführt und später ausgewertet werden. Diese Webkonferenz-Software eignet sich besonders für Nutzer, die zum Beispiel eine E-Learning Plattform aufbauen, um Online-Schulungen und Kurse zu geben. Die Insights und Statistiken, die nach jeder virtuellen Konferenz aufgerufen werden können, bietet außerdem einen Einblick in Teilnehmerzahlen, wie lange Teilnehmer tatsächlich das Webinar angesehen haben und über welche Geräte sie zugeschaltet haben.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Demio

Demodesk

von Demodesk GmbH

Dieser Webkonferenz-Anbieter präsentiert mit seiner Software Demodesk eine cloud-basierte Software, die sich neben Demio einreiht. Auch Demodesk eignet sich besonders für Webinare und E-Learning-Plattformen. Ähnlich wie Demio, bietet Demodesk unterschiedliche Preismodelle, ist im Gesamten jedoch kostengünstiger, als Demio. Diese Webkonferenz-Software funktioniert ebenfalls komplett ohne Download und über einen Browser auf einem Gerät nach Wahl. Mit einer sinnvollen Aufteilung des Screens können die Videoübertragungen der Teilnehmer, ein Screensharing und ein kreativer, kollektiver Bearbeitungsbereich gleichzeitig und ohne Einschränkungen angezeigt werden. Der Screen kann vor oder während eines Online-Meeting organisiert werden. So können auch Meeting Notizen, vorher hochgeladene Inhalte und ein Chat-Fenster nach Wahl integriert werden. Mit einem Arbeitsplan verlieren Teilnehmer auch nie den Überblick über anstehende Aufgaben und virtuelle Konferenzen.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Demodesk

Hopin

von Hopin

3,6/5 (4)

Live-Chat

Aufmerksamkeitsanzeige der Teilnehmer

Reports und Teilnahmertracking

Das bislang ausschließlich in englischer Sprach verfügbare Tool Hopin, ist eine digitale Event-Plattform, die Unternehmen bei der Durchführung bei der Durchführung von internen Meetings und externen Großveranstaltungen unterstützt.

Es gibt bei diesem Webkonferenz Anbieter keine Begrenzung bei der Teilnehmerzahl und die Veranstaltungen können Standortunabhängig abgehalten werden.

Um an Veranstaltungen teilzunehmen, müssen lediglich Name und E-Mail-Adresse angegeben werden. Wer selbst eine Veranstaltung starten möchte, muss sich allerdings einen “Organiser” Account anlegen, der eine kurze Beschreibung der eigenen Person beinhaltet. Ist dieser Schritt getan, sind alle Veranstaltungen (selbst erstellte und an denen als Teilnehmer mitgewirkt wurde) im Dashboard aufgeführt.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Hopin

eyeson

von eyeson

Ein weiterer Webkonferenz-Anbieter, der ohne Download funktioniert: Eyeson. Dieses Webkonferenz-Tool ist über einen Browser zugänglich und benötigt nur einen geringen Bandbreitenbedarf. Das sorgt dafür, dass eine Ton- und Videoübertragung trotz schlechter Internetverbindung gewährleistet werden kann. In dem Tool können mehrere virtuelle Meetingräume erstellt und individuell gestaltet werden, sodass keine Verwechslungen entstehen. Mit einem Quick-Join-Feature können Teilnehmer ohne Registrierung und mit nur einem Klick auch schnell und einfach während eines bereits laufenden Meetings eingeladen werden. Mit Funktionen wie Snapshots, Screen Recording und Screen and File Sharing bietet dieser Webkonferenz-Anbieter alle nötigen und gängigen Möglichkeiten eines Webkonferenz-Tools. Mit Eyeson kann auch direkt auf Youtube und Facebook gestreamt werden. Seit kurzem ist Eyeson auch als App für Android und Apple verfügbar.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter eyeson

FastViewer

von FastViewer GmbH

FastViewer ist womöglich eines der flexibelsten und am meisten anpassbaren Softwares unter den Webkonferenz-Tools. Der Webkonferenz-Anbieter RIB Software AG ermöglicht es mit diesem Tool individuelle Lösungen für unterschiedliche Server zu kreieren, die auch in unterschiedlichen und flexiblen Preismodellen abgerechnet werden. Das Besondere an FastViewer: Fernwartungen sind möglich. Das bedeutet, das vor allem in Zeiten von Corona, Wartungen eines internetfähigen Geräts möglich sind und das ohne einen Mitarbeiter vor Ort. Diese Software bietet die Funktion auf einen anderen PC, Laptop u.a. aus der Ferne zugreifen zu können und über Fernsteuerung Korrekturen oder Änderung durchzuführen. Auch Daten und Dateien können sehr schnell und einfach über Drag and Drop ausgetauscht und versendet werden. Diese Software eignet sich besonders für Unternehmen und Agenturen, die im Bereich von Softwares, Add-Ons und PC-Tools arbeiten und Kundenbetreuung anbieten.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter FastViewer

Fastviewer conferred

von FastViewer GmbH

Fastviewer conferred ist ebenfalls eine Software vom Webkonferenz-Anbieter RIB Software AG. Dieses Tool ist eher auf die Zusammenarbeit von Kollegen und Mitarbeitern ausgelegt und bietet eine einfach und individuell anpassbare Möglichkeit, virtuelle Meetings und Konferenzen abzuhalten. Alle Softwares von RIB Software sind flexibel gestaltbar und je nach Nutzung und Unternehmensgröße können individuelle Preis- und Softwarelösungen zusammengebaut werden.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Fastviewer conferred

Blizz

von TeamViewer Germany GmbH

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Blizz

Adobe Connect Professional 8

von Adobe Systems Software Ireland Limited

Dieser Webkonferenz-Anbieter ist nicht nur für Connect Professional 8 sondern besonders für unterschiedliche Bearbeitungsprogramme, wie Photoshop, Illustrator, Premiere oder den PDF Reader bekannt. Für seine Webkonferenz-Software wirbt Adobe vor allem mit dessen besonders hoher Leistungsstärke für Online-Meetings und virtuelle Veranstaltungen aller Art mit bis mehreren Tausend Teilnehmern. Mit Adobe Connect Meetings, Connect Webinars und Connect Learning werden drei Modelle in verschiedenen Preisklassen und für unterschiedliche Zwecke angeboten. Somit ist sowohl etwas für große Unternehmen als auch für kleine Agenturen oder E-Learning Projekte das Richtige dabei. Zwar sind die einzelnen Modelle nicht ganz günstig, bieten jedoch zahlreiche Funktionen wie das Bereitstellen von Dateien, die Aufzeichnung von Meetings, eine Multimedia-Unterstützung, Teilnehmerverwaltung und vieles mehr an. Jeder, der sich für Adobe Connect Professional 8 entscheidet, wird mit passenden Features ausgestattet und mit gutem Service unterstützt.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Adobe Connect Professional 8

WebinarJam

von Genesis Digital LLC

Wie der Name schon sagt ist WebinarJam eine Software, die auf Webinare spezialisiert ist. Bei diesem Webkonferenz-Anbieter können eigene Präsentationen einfach und schnell importiert werden. Somit laufen diese in Echtzeit, ohne Verzögerungen und in hoher Auflösung für das Webinar Publikum. Das macht die Software ideal für jeden, der mit seinem Klientel in Verbindung bleiben möchte, sei es, um Produkte zu verkaufen, zu unterrichten oder eine Präsentation abzuhalten. Bis zu 5000 Personen können gleichzeitig an einem virtuellen Meeting bei WebinarJam teilnehmen und bis zu 6 Moderatoren, bzw. Präsentatoren können hier ihre Inhalte zur Verfügung stellen. Mit Modell von zwischen 499 und 999 Euro im Jahr ist WebinarJam allerdings nicht so ganz günstig, zumal die Leistungen für die Preismodelle nicht im Verhältnis zu den Kosten stehen.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter WebinarJam

GatherPlace

von GatherWorks Inc.

Für GatherPlace vom Webkonferenz-Anbieter GatherWorks wird zwar auf einer recht veralteten und nicht besonders ansprechenden Webseite geworben. Das spricht jedoch nicht gegen die Qualität der Software. Für Organisatoren und Moderatoren eines Webinars oder einer Online-Sitzung bietet sich der Download der Software an. Die Teilnehmer benötigen die Software nicht, sondern können ganz einfach über den Browser auf GatherPlace zugreifen. Die Preise sind gestaffelt nach der Anzahl an Personen, die an einer Konferenz teilnehmen sollen. Für fünf Teilnehmer pro Webkonferenz belaufen sich die Kosten auf rund 29 US-Dollar monatlich. Zwei Tausend Teilnehmer kosten bereits rund 200 US-Dollar im Monat. Für vierzehn Tage kann die Software allerdings kostenfrei getestet werden.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter GatherPlace

LoopUp

von LoopUp Ltd.

Mit dem Service-Team des Webkonferenz-Anbieters LoopUp können 15-minütige Einführungswebinare für die Software gebucht werden. So erklären die Experten die Funktionen nicht nur, sie können auch gleich live getestet werden. Auch hier kann eine Software heruntergeladen werden, was sich vor allem für Organisatoren und Moderatoren eines Meetings eignet. Für Teilnehmer oder spontane Online-Gäste ist kein Download, sondern nur ein Link mit einer Einladung nötig. Hier wird vor allem auch die Sicherheit der Video-, Datei- und Tonübertragung großgeschrieben, was zum Beispiel durch die Bestätigung der zugeschalteten Teilnehmer durch den Moderator gewährleistet wird. So nehmen tatsächlich nur die Personen teil, die auch teilnehmen sollen oder dürfen. LoopUp konzentriert sich hauptsächlich auf die einwandfreie Übertragung von Ton, weswegen anderen Funktionen zwar etwas kürzer kommen, die Verbindung jedoch nicht abbricht, egal wie gut die Internetverbindung ist.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter LoopUp

MeetGreen

von meetyoo conferencing GmbH

MeetGreen ist, wie der Namen schon vermuten lässt, ein Webkonferenz-Anbieter, der sich für die Umwelt einsetzt. Mit Basic-Funktionen wie Video- und Tonübertragung von bis zu 35 Teilnehmern, internationalen Einwahlnummern für über 30 Länder und das Teilen von Inhalten kostet MeetGreen zwischen 15 und 25 Euro im Monat. Außerdem können mit der Modratorfunktion alle Teilnehmer einer Konferenz einfach und schnell verwaltet werden. Der Zugang zum Tool erfolgt ganz einfach über den Browser. Das Besondere an dieser Software ist die Unterstützung von Umwelt, denn pro getätigter Konferenz geht immer ein Euro an unterschiedliche Umweltprojekte in Deutschland. Zudem werden pro Konferenz rund 0,02 kg CO2 kompensiert, sprich Bäume gepflanzt, die CO2 aus der Luft aufnehmen und in Sauerstoff umwandeln.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter MeetGreen

Meetyoo

von meetyoo conferencing GmbH

Meetyoo wurde entwickelt vom Webkonferenz-Anbieter Meetyo conferencing mit Sitz in der Hauptstadt Deutschlands und ermöglicht Web- und Telefonkonferenzen in der ganzen Welt. Die Software eignet sich besonders für die Übertragung von großen Veranstaltungen, Shows und Events für das Publikum zuhause, aber auch für Konferenzen. Zu den Kunden von Meetyoo gehören Unternehmen und Marken aus den Branchen Pharma, Automobile, Bildung, Handel, Industrie, IT, Finanzen und mehr. Somit bietet Meetyoo eine sehr große Bandbreite an individuellen Lösungen, die auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind und alle Funktionen bieten, die man sich von einem Webkonferenz-Anbieter nur wünschen kann. Die Preise von Meetyoo sind leider nicht sehr transparent, können jedoch sicherlich in einem Erstgespräch mit einem Kundenberater erfragt werden.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Meetyoo

Microsoft Lync Online

von Microsoft

Microsoft Lync Online läuft komplett über eine App, die auf allen gängigen Geräten wie Smartphones, Tablets, PCs und Laptops heruntergeladen und installiert werden. Auch für Geräte, die die neueste Version der Webkonferenz-Software, hat Microsoft Abhilfe geschaffen: Mit einer Web-App, die über einen Browser zugänglich ist. Die Teilnahme an einer Online-Besprechung ist hier ohne Registrierung möglich. Die Funktionen belaufen sich auf besprechungsweite Nachrichten, die Zuschaltung per Telefon, das Versenden von Dateien, die Übertragung von PowerPoint Präsentationen und die Desktopfreigabe. Allerdings sind die Funktionen hier beschränkt. Eine Planung von Online-Meetings oder das Versenden von Sofortnachrichten an einzelne Teilnehmer sind nicht möglich.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Microsoft Lync Online

Pexip

von Pexip AS

Pexip steht für Motivation und Empowerment: dieser Webkonferenz-Anbieter überzeugt mit einer modernen, ansprechenden und intuitiven Nutzeroberfläche und zahlreichen, sinnvollen Funktionen. Die Sicherheitsstandards werden hier sehr groß geschrieben und garantieren Nutzern eine sichere Verwendung der Webkonferenz-Software. Auch die Videoqualität lässt keine Wünsche übrig. Das Besondere an Pexip ist die Möglichkeit mehrere Programme wie Skype und Google Meet in einer Software zu vereinen. Haben Nutzer also andere Softwares für Webkonferenzen gewählt, stellt das kein Hindernis mehr dar. Pexip ist interoperabel. Das bedeutet, dass es die Fähigkeit besitzt, zahlreiche Programme nahtlos miteinander arbeiten zu lassen. Damit ist Pexip ein absoluter Vorreiter. Für 15 Tage kann die Software kostenlos ausprobiert werden.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Pexip

PGi

von Premiere Global Services, Inc.

Der US-amerikanische Webkonferenz-Anbieter Premiere Global Services brachte vor einigen Jahren seine eigene Software PGi heraus. Mit zahlreichen Funktionen für ein breit gefächertes Spektrum an Branchen und Unternehmen deckt PGi wirklich alles ab. Mit einem hohen Qualitätsstandard garantiert Premiere Global Services eine stets stabile Übertragung von Bild und Ton und bietet virtuelle Lösungen für Veranstaltungen wie Webinare, Webcastings und mehr. Auch das Zuschalten per Telefon ist hier möglich. Mit unterschiedlichen Preisen und Zahlungsplänen bietet PGi transparente Modelle für jedermann. Die Basic Nutzung der Software für bis zu 125 Teilnehmer ist zum Beispiel kostenlos nutzbar. Preise können dann, je nach Nutzung und benötigten Funktionen, individuelle berechnet und zusammengestellt werden.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter PGi

ReadyTalk

von Premiere Global Services, Inc.

ReadyTalk ist eine sehr gute Lösung für jegliche Art von Meetings, in denen eine Übersicht der anstehenden Inhalte oder Besprechungspunkte nötig ist. Der Screen wird, egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet, dem PC oder auf dem Laptop, aufgeteilt, zeigt sowohl die Teilnehmer als auch weitere Inhalte und bietet so eine sinnvoll gestaltete Übersicht für virtuelle Treffen. Auch die Übertragung von weltweiten Veranstaltungen wie Talks, Shows oder weitere Events sind hier möglich. Die Verknüpfung zu Twitter zeigt hier zum Beispiel, welche Tweets zu dem event-relevanten Hashtag gerade gepostet werden. Weitere Verknüpfungen mit Youtube oder eine Webseite sind ebenfalls möglich und geben Zuschauern und Teilnehmer so weitere Infos zu einer Veranstaltung. Die Preise sind je nach Nutzungshäufigkeit und Art der Übertragung gestaffelt.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter ReadyTalk

Saba Meeting

von LivePlace GmbH

Der Webkonferenz-Anbieter Saba lockt seine Nutzer vor allem mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier wird nämlich nur die Monate abgerechnet, in denen die Software auch tatsächlich genutzt wurde. So entstehen keine versteckten extra Kosten. Mit den Rechnungen erhält ein Nutzer auch eine monatliche Übersicht der Statistiken für den Zeitraum. Alle wichtigen Funktionen einer Webkonferenz-Software sind hier natürlich enthalten sowie Abstimmungsmöglichkeiten durch Buttons, anonyme Umfragen, konfigurierbare Chats, Markierungswerkzeuge und vieles mehr. Somit ist Saba Meeting vor allem für Anbieter von Online-Kursen, E-Learning, Webinaren und Schulungen gedacht, die ihr Publikum weiter vergrößern und aufbauen möchten. Wer allerdings eine eigene Domäne mit Firmenlogo einrichten lassen möchte, zahlt eine einmalige Einrichtungsgebühr von 150 Euro.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Saba Meeting

Spreed Meeting

von Struktur AG

Leider lässt die etwas veraltete und optisch nicht sehr ansprechende Homepage von Spreed Meeting etwas zu wünschen übrig. Zwar gibt es bei dem Web- und Telefonkonferenz-Anbieter die Möglichkeit mit bis zu drei Teilnehmern kostenlos zu connecten, allerdings belaufen sich die Preise ab 20 Teilnehmern schon auf knapp 200 Euro im Jahr. Ab 100 Teilnehmern zahlen Nutzer eine Gebühr von 499 Euro jährlich. Prinzipiell bietet Spreed Meeting alle gängigen und nötigen Features einer Webkonferenz-Software mit Screen-Recording, der Integration von Firmenlogos und Screen-Sharing. Die Software und ihre Layout sind leider auch nicht unbedingt auf dem neuesten Stand und werden schon längst von anderen Anbietern in Sachen Handhabung und intuitivem Design überholt.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Spreed Meeting

Telekom

von Telekom Deutschland GmbH

Ja, auch Europas größtes Telekommunikationsunternehmen lässt es sich nicht nehmen zusätzlich noch als Webkonferenz-Anbieter am Markt aufzutreten. Mit zwei Modellen, “Webkonferenzen” und “Cisco Webex”, bietet die Telekom die Möglichkeit, Web- und Telefonkonferenzen per Telefontastatur oder über einen Browser zu steuern. Im Meeting Center Client, einer Software, die heruntergeladen werden kann, können die Anrufe organisiert werden. Mit dem Webex sind auch internationale Anrufe möglich. Die Kosten können im Abo oder pro Minute, je nach Nutzungsintensität, abgerechnet werden. Generell lässt das Angebot der Telekom aber etwas zu wünschen übrig, da es nicht genügend Funktionen gibt und die Nutzung und Handhabung etwas angenehmer sein könnten.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Telekom

TrueConf

von TrueConf LLC.

TrueConf ist eine der wenigen Webkonferenz-Softwares, die Videokonferenzen in UltraHD 4k ermöglicht. Das ganze funktioniert über den TrueConf Server, der zudem einen Zugriff auf die Software über Smartphones, Tablets und Browser auf Laptops und PCs zulässt. Mit bis zu 800 Personen sind hier Online-Meetings erlaubt. Über einer Verknüpfung mit Youtube sind auch hochauflösende Live Streams und Übertragungen möglich. Somit eignet sich die Software besonders für die Branchen, die hohen Wert auf eine einwandfreie und hochauflösende Übertragung des Videos Wert legen. Dazu gehören Bildung, Fashion, Banken und Krankenkassen, da hier häufig auch Identitätsabfragen mit Ausweisen nötig sind. Und das Tolle: Die Software ist komplett kostenlos und beinhaltet weder Werbung noch versteckte Kosten.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter TrueConf

TurboMeeting

von R HUB Communications

Der Webkonferenz-Anbieter stellt eine Softwarelösung bereit, die vor allem für Webinare geeignet ist. Mit der Möglichkeit Video- und Telefonkonferenzen zu führen, Bildschirme zu teilen und Teilnehmer in einem Chatbereich auch nach einer Konferenz oder einem Webinar Fragen stellen zu können, bietet TurboMeeting alle Basic Funktionen für eine Webinar Software. TurboMeeting ist sowohl über einen Browser als auch über eine Smartphone und Tablet App zugänglich. Mit einem Bereich für Statistiken, können Zahlen aller Teilnehmer regelmäßig ausgewertet werden. Leider beschweren sich einige Nutzer, dass die Software nicht regelmäßig erneuert und upgedatet wird. Aus diesem Grund veralten einige Funktionen, was die Nutzung der Software nicht unbedingt attraktiv macht.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter TurboMeeting

Veedeeo

von VEEDEEO

Veedeeo hat sich hauptsächlich darauf spezialisiert, Unternehmen durch Kundenkontakt und -support zu stärken und weiter aufzubauen. Die Handhabung ist sehr einfach und intuitiv. Ohne eine Software installieren zu müssen, können Meetings schnell in einem Kalender geplant werden. Veedeeo ist außerdem von allen gängigen, internetfähigen Geräten und Telefonen zugänglich und überträgt Videos in hoher Qualität (720p). Der Webkonferenz-Anbieter wird damit, dass viele Psychologen, Ernährungsberater, Anwälte, Ärzte und Coaches diese Software verwenden. Die Preise variieren von 16 bis 95 Euro monatlich je nach Nutzungshäufigkeit und Anzahl der jeweiligen Teilnehmer. Die Webkonferenz-Software läuft außerdem über eine Cloud, die eine sichere Bild-, Datei- und Tonübertragung gewährleisten soll.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Veedeeo

veeting rooms

von Veeting AG

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter veeting rooms

Lifesize

von Lifesize Inc.

Der Webkonferenz-Anbieter Lifesize tut wirklich alles, um einen reibungslosen Ablauf in der virtuellen Zusammenarbeit zu garantieren. Allerdings bieten er keine Software sondern stellt Hardware für ihre Kunden bereit. Lifesize bietet eine eigene Video- und Audioausstattungsreihe, deren Einrichtung schnell und einfach über Plug and Play funktioniert. Egal wie groß die Konferenzräume, die übertragen werden sollen, sind: Lifesize hat für jede Größe eine Lösung, seien es kleine Räume, Besprechungszimmer oder Sitzungssääle. Auch Adapter und Lösungen für Smartphones und andere Kleingeräte gehören zu den Produkten von Lifesize. Mit kleinen, handlichen MicPods können die Aufnahmebereiche in einem Raum nach Bedarf erweitert und vergrößert werden. Auch Tools für eine schnelle und kabellose Dateiübertragung sind vorhanden.

...mehr Infos zum Webkonferenz-Anbieter Lifesize

...alle Webkonferenz-Anbieter anzeigen

Was ist eine Webkonferenz?

Viele störende Faktoren können ein wichtiges Geschäftstreffen oder ein Meeting mit einem Geschäftspartner torpedieren oder gar unmöglich machen. Nicht zuletzt hat ein weltweit verbreitetes Virus vielen wichtigen Treffen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zum Glück herrscht das Zeitalter des Internets und es stehen zahlreiche Alternativen zur Verfügung, die zumindest ein virtuelles Treffen ermöglichen können. Ob zu zweit oder zu zwanzigst: eine Webkonferenz-Software bietet virtuelle Konferenzen, teils mit beliebig vielen Teilnehmern, egal in welchen Teilen der Welt sie sich gerade befinden. Vor allem Unternehmen, Firmen und Agenturen, die häufige Konferenzen und Gespräche mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern führen müssen, profitieren besonders von den Tools zahlreicher Webkonferenz-Anbieter. Es muss nicht immer gleich die große Geschäftsreise nach London sein.

 

Mit einer Webkonferenz-Software lassen sich viel Zeit und vor allem Geld sparen. Jedoch sind virtuelle, geschäftliche Treffen nicht der einzige Grund, weshalb User auf solche Tools zurückgreifen. Eine Webkonferenz-Software bietet auch für Familien, Freunde und Paare, die in einer größeren Distanz zueinander leben oder gerade am anderen Ende der Welt ihren Urlaub machen, eine Möglichkeit, mit den Liebsten in Kontakt zu bleiben. Aber auch Anbieter von Online-Kursen und Schulungen können auf diese Softwares zurückgreifen und von den zahlreichen Funktionen profitieren.

Meist genügt es sich mit einem eigenen Profil für die Webkonferenz-Software zu registrieren. Je nach Nutzung der Software, ob privat oder geschäftlich, sollten auch das Profilbild, der Nutzername und andere Details dementsprechend sinnvoll ausgewählt werden. Die meisten Informationen werden den anderen Nutzern, mit denen man über eine Webkonferenz in Kontakt tritt, nämlich angezeigt. Erfüllt jede Webkonferenz-Software im Kern die gleiche Funktion, nämlich diese, Menschen zu verbinden und so virtuelle Treffen zu ermöglichen, unterscheiden sie sich jedoch in der Handhabung, Nutzeroberfläche und in der Vielfalt ihrer Funktionen. Bei der Wahl einer Software sollte zunächst die Nutzungsintensität und Häufigkeit des Einsatzes der Software in Betracht gezogen werden.

Wer sich noch nie mit Webkonferenz-Anbietern befasst hat, fühlt sich vom Angebot der verfügbaren Software vielleicht auf den ersten Blick erschlagen. Bei einer Vielzahl von angebotenen Features für unterschiedliche Bereiche verliert nicht nur der Einsteiger leicht den Überblick. Mit diesem Artikel wollen wir den Dschungel der Webkonferenz-Tools für Dich ein wenig lichten. Ziel ist, es Dir Denkanstöße für den Einsatz von Webkonferenz-Tools zu geben und Dir außerdem die relevantesten Lösungen in der Branche kurz vorzustellen. Ganz ohne Programmierkenntnisse, für jeden Geldbeutel verfügbar, als Cloud-Lösung oder auf dem eigenen Server. Wir zeigen Dir die Fallstricke bei der Planung und Implementierung von Webkonferenz-Software auf. Damit Du am Ende dieses Artikels kompetent mitreden kannst.

Zudem haben wir Euch gefragt, welchem Webkonferenz-Anbieter ihr vertraut. Das Ergebnis haben wir für Euch in einer Vergleich-Tabelle festgehalten und werden das in regelmäßigen Abständen aktualisieren.
Wenn Du das erste Mal auf dieser Seite bist, selbst einen Webkonferenz-Anbieter in Anspruch nimmst und Dich einbringen möchtest, laden wir Dich gerne ein unsere dauerhafte Umfrage mit Deiner Stimme weiter zu verbessern.

Webkonferenz-Softwares bieten zahlreiche, teils unterschiedliche Vorteile:

  • Sie sind sehr zeit- und kostensparend.
  • Sie können ortsunabhängig genutzt werden, sofern eine Internetverbindung möglich ist.
  • Sie können auch in Zeiten mit besonderen Umständen, wie während einer Pandemie, beliebig viele Menschen zusammenbringen. So müssen Termine, in denen essentielle und grundlegende Entscheidungen getroffen müssen, nicht verschoben werden.
  • Die Registrierung bei einer Webkonferenz-Software ist schnell und einfach. Einige Softwares müssen für ihre Nutzung heruntergeladen und installiert werden. Andere können direkt über einen Browser genutzt werden.
  • Die meisten Softwares sind kostenfrei. Weitere Funktionen können bei Bedarf per Kauf freigeschaltet werden.
  • Sie sind multimedial, das heißt sie ermöglichen die Live-Übertragung einer Bildschirmpräsentation oder das Teilen des eigenen Bildschirms. Auch das Austauschen und gemeinsame Bearbeiten von Dateien ist möglich.
  • Die meisten Softwares sind sehr intuitiv gestaltet und benötigen keine besondere Einführung. Die Handhabung über die vereinfachten Benutzeroberflächen ist simpel.
  • Dateien, Chatnachrichten, und mehr sind nach einer Webkonferenz archiviert und jederzeit abrufbar. Für detaillierte Protokolle wird ansonsten häufig viel Geld ausgegeben.
  • Eine Webkonferenz-Software ist geräteunabhängig. Teilnehmer können sich somit über Laptops, PCs, Smartphones und Tablets in ein Meeting einklinken. Viele Softwares lassen auch die Teilnahme mit einem klassischen Telefon zu.
  • Die Nutzung einer Webkonferenz-Software ist nicht nur zeit- und kostensparend sondern schont auch die Umwelt. Es muss nicht immer der teure Flug nach London für ein zweistündiges Meeting sein.

So viele Vorteile eine Webkonferenz-Software bietet, so zeigt sie hier und da auch ihre Schwierigkeiten auf:

  • Ein virtuelles Meeting ist mit einer Software immer von der Internetverbindung abhängig. Gibt es keinen WLAN-Hotspot oder hat die Verbindung eine Störung, sorgt das für Unterbrechungen. Und das kann an den Nerven zerren, vor allem, wenn ein Meeting bereits lange geplant war oder einige Teilnehmer nur selten Zeit haben. Störungen können außerdem zu einem nicht einwandfrei übertragenen Ton führen. Auch kann das Bild eines oder mehrerer Teilnehmer einfrieren.
  • Virtuelle Treffen verlaufen meist etwas unpersönlich. Vor allem Geschäftstreffen, in den es dabei geht, den Geschäftspartner von einer Idee oder einem Produkt zu überzeugen, gestalten sich so etwas schwieriger, da auch ein Verkäufer mit viel Charme und Talent hier mehr geben muss, als sonst.
  • Es kann häufig etwas schief gehen oder etwas Ungewolltes passieren. Ja, es ist von Vorteil, an einer Webkonferenz auch entspannt von Zuhause aus teilnehmen zu können. Aber was, wenn die Konferenz schon für beendet gehalten wird, ein Teilnehmer von seinem Platz aufsteht und alle Teilnehmer sehen auf ihren Bildschirmen, dass der Kollege die ganze Zeit in Unterhose und mit schickem Hemd am Schreibtisch saß? Oder was, wenn der kleine Sohn plötzlich ins Zimmer gelaufen kommt und Papas peinlichstes Geheimnis ausplaudert? So gemütlich es ist, ein Meeting vom eigenen Zuhause aus abhalten zu können, so größer ist auch die Wahrscheinlichkeit von ungewollten und ungeahnten Störfaktoren.
  • Bei sehr vielen Teilnehmern muss ein Meeting und dessen Ablauf vorher organisiert werden. Sprechen zu viele Teilnehmer gleichzeitig, können sich die Tonübertragungen gegenseitig stören oder überlappen. Gesprochenes muss dann häufig wiederholt werden oder wichtige Informationen können untergehen.
  • Die Teilnahme ist nur über ein Gerät möglich und stellt somit auch weitere Tücken in Sachen Barrierefreiheit auf. Für Teilnehmer mit Seh- oder Höreinschränkungen müssen Möglichkeiten für eine Teilnahme geschaffen werden, zum Beispiel mit besonderen Tastaturen.

Für eine passende Wahl der Webkonferenz-Software sollten folgende Fragen bezüglich der Funktionen beantwortet werden:

  • Für welchen Zweck benötige ich die Software?
  • Wie viele Personen sollen daran teilnehmen können?
  • Benötige ich die Funktion, meinen Bildschirm teilen oder eine Präsentation an alle Teilnehmer übertragen zu können?
  • Brauche ich eine Chat-Funktion?
  • Benötige ich ein Protokoll und somit die Funktion, ein Meeting oder eine Konferenz aufzeichnen zu können?
  • Muss ich Dateien versenden?
  • Welche Betriebssysteme muss die Software für meine Teilnehmer unterstützen?
  • Benötige ich eine Mind-Map- oder Whiteboard-Funktion, um bestimmte Inhalte zeitgleich für alle Teilnehmer zu veranschaulichen?
  • Möchte ich für die Software oder ihre Funktionen Geld ausgeben? Wenn ja, wie viel?
  • Sollen die Teilnehmer mit mir interagieren können? Oder geht es um eine Art Vortrag/Präsentation, also lediglich um ein Informationsmeeting?

Sind diese Fragen beantwortet und die Ziele der geplanten Webkonferenz definiert, kann es endlich an die Wahl der richtigen Webkonferenz-Software gehen. Die folgende Liste stellt insgesamt 41 Webkonferenz-Anbieter vor, die mit ihren Softwares unterschiedliche Zwecke erfüllen und zahlreiche verschiedene Funktionen für alle Bedürfnisse bieten.
Sinnvolle und gutgestaltete Webkonferenz-Softwares sollten folgende Eigenschaften haben:

  • Zugang über verschiedene Endgeräte möglich
  • stabile Video- und Tonübertragung
  • einfache und intuitive Handhabung der Software
  • Gewährleistung einer sicheren Übertragung aller Inhalte
  • ein gutes und sinnvolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Screensharing sollte bei Bedarf möglich sein
  • eine Chat- und Dateiübertragungsfunktion sollte vorhanden sein
  • schnelles und simples Einladen von Teilnehmern
  • für die Zusammenarbeit von Arbeitskollegen und Teams: die Funktion eines Whiteboards sollte vorhanden sein
  • für eine einfach Protokollierung des Meeting: die Möglichkeit der Aufzeichnung der Online-Sitzung

Fazit

Wie bereits zu sehen: die Liste ist lang und es sind noch längst nicht alle, sondern die gängigsten Webkonferenz-Anbieter aufgeführt. Es gibt Webkonferenz-Softwares für jedes Bedürfnis und für jeden Geldbeutel. Wichtig ist es immer zunächst zu definieren, welche Funktionen und Features für das eigene Vorhaben nötig sind und welche Anforderungen an die Sicherheit und die Nutzeroberfläche einer Software oder eines Tools gestellt werden. Es ist von großem Vorteil, dass viele Webkonferenz-Anbieter zunächst einmal kostenfreie Testphasen anbieten, sodass alle Funktionen ausgiebig geprüft und ausgetestet werden können, bevor in die Software oder das Tool investiert wird. So unterschiedlich alle Anbieter erscheinen, eines haben sie alle gemeinsam: sie verbinden, sparen Zeit und Geld und tragen zu einer effizienten, virtuellen Zusammenarbeit im Zeitalter des Internets bei.

Weitere Tool-Vergleiche findest Du hier:

10 WDF*IDF-Tools im Vergleich 126 Tools für Dein erfolgreiches Content Marketing 13 Feed Management Tools im Vergleich 18 Rechnungsprogramme im Vergleich 22 ERP-Systeme im Vergleich 23 Pagespeed WordPress Plugins im Vergleich 26 SEA-Tools im Vergleich 29 Video-Streaming-Dienste im Vergleich 30 Facebook Analytics Tools im Vergleich 30 Marketing-Automation-Tools im Vergleich 31 Payment-Anbieter im Vergleich 32 Content-Management-Systeme im Vergleich 32 Webanalyse-Tools im Vergleich 32 WordPress-Hosting-Anbieter im Vergleich 33 Website-Monitoring-Tools im Vergleich 37 TikTok-Tools im Vergleich 38 Amazon-Tools im Vergleich 43 Affiliate-Netzwerke im Vergleich 46 Reporting Tools im Vergleich 49 Webhosting Anbieter im Vergleich 54 Newsletter-Tools im Vergleich Agentursoftware – 29 Anbieter im Vergleich Backlink Checker – 8 Anbieter im Vergleich Conversionoptimierungs-Tools: 9 Anbieter im Vergleich CRM Systeme – 55 Anbieter im Vergleich Homepage-Baukasten – 25 Anbieter im Vergleich Instagram-Tools: 51 Anbieter im Vergleich Keyword Recherche Tools – 90 Anbieter im Vergleich LinkedIn Tools – 48 Anbieter im Vergleich Mockup-Tools – 19 Anbieter im Vergleich Nützliche Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung – 23 kostenlose SEO Browser Erweiterungen auf einen Blick Projektmanagement-Tools – 51 Anbieter im Vergleich SEOTools – 32 Anbieter im Vergleich Shopsysteme – 55 Anbieter im Vergleich Social Media Tools – 53 Anbieter im Vergleich Wireframe-Tools – 32 Anbieter im Vergleich Zeiterfassungstools – 85 Anbieter im Vergleich
Back to top