Wer verwendet MOCO?

Moco ist für Agenturen, Berater, Architekturbüros und Ingenieure geeignet.

Was ist MOCO?

MOCO ist eine cloudbasierte Software für Agenturen, Beratungen und Dienstleister. Der Fokus von MOCO liegt auf einer einfachen Bedienung, einer intuitiven Oberfläche und einer geringen Lernkurve. Dies wird in allen Bereichen der Software spürbar umgesetzt und macht den Einstieg in MOCO gerade zu Beginn einer Einführung sehr leicht. MOCO wird ausschließlich über den Browser bedient und kann als SaaS in der Cloud genutzt werden. Es besteht die Möglichkeit einer 30-tägigen Testversion.

Das Lizenzmodell ist somit ebenfalls sehr einfach und transparent gestaltet. Diese Preispolitik mach MOCO gerade für kleine und mittelständische Agenturen sehr reizvoll. Für diesen recht günstigen Preis erhält der Kunde ein umfangreiches Paket an Softwaremodulen, die jeder Agentur im Rahmen der internen Prozesse erfolgreich unter die Arme greifen sollte:

  • Projektverwaltung
  • Personal
  • Zeiterfassung
  • Abrechnung
  • Akquise und Angebote
  • Planung
  • Ausgaben
  • Firmen und Kontakte
  • Berichte und Export
  • Einstellungen
  • Integration und API

MOCO richtet sich mit seinem Funktionsumfang eher an kleine und mittelständische Agenturen. Für den Einsatz im Enterprise-Bereich würde es zu schnell an seine Grenzen stoßen. Das bedeutet nicht, dass MOCO nicht individualisierbar ist. Mit der API besteht die Möglichkeit, per Sonderprogrammierung auch externe Software bequem anzubinden und so den Funktionsumfang von MOCO individuell zu erweitern.
Wer also auf der Suche nach einer schlanken und preisgünstigen Agentursoftware ist, wird mit MOCO eine gute Alternative bekommen.

Mehr Infos
MOCO
MOCO
Moco
Moco
Moco

MOCO Bewertungen / Erfahrungen

Diese MOCO-Bewertungen werden automatisch aus 2 eingereichten Nutzer-Erfahrungen ermittelt.

Gesamt
4.2/5
Benutzerfreundlichkeit
4.0/5
Support / Kundenbetreuung
4.5/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
3.5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
4.5/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
4.5/5
MOCO jetzt bewerten

MOCO Rezensionen

Jessica Schoty

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Die Grundbedürfnisse einer Agentursoftware sind abgedeckt, mit bestimmten Erweiterungen können die Kernbereiche optimiert werden, jedoch muss auf andere Software zurückgegriffen werden und ist somit kein Allrounder. “

Vorteile von MOCO

Usability
Einfache Usability und logische Zusammenhänge.

Projekte & Rechnungen
Der Lead-Funnel ist von der Akquise als Lead(-Projekt) bis zur Abschlussrechnung abbildbar.
Zusatzkosten können simpel von der Eingangsrechnung in die Rechnung übertragen werden.

Stundenbuchungen
Stundenbuchungen sind relativ simpel umbuchbar und aufteilbar. Die Stundenbuchungen sind auch in der App möglich.

Add-ons & Erweiterungen
Es gibt viele Erweiterungen wie beispielsweise die Datev-Schnittstelle oder eine Verknüpfung mit Asana.

Nachteile von MOCO

Als Plannungstool und Berichtstool ist es nicht wirklich weit entwickelt, durch Add-ons wie Verknüpfungen mit Asana ist es erweiterbar, kostet aber extra. Ein paar Bugs z.B.: Es ist keine Zeit auf ein Akquise-Projekt buchbar. Dafür muss ein Workaround gefunden werden, es gibt verschiedene Wege, diese müssen aber dann manuell gelöst werden. Auch ist sehr störende ist das man das Budget manuell in den Projekten anpassen muss werden wenn Zwischenrechnungen gestellt werden, weil sonst der Bericht nicht stimmt, da sind die Angebotssumme somit verändert.

Beste Funktionen von MOCO

– Projekte
– Zeiterfassung
– Abrechnung

Allgemeines Fazit zu MOCO

Für eine mittelgroße Agentur ist es gut. Man arbeitet sich schnell ein. Jedoch für eine Kapazitätsplanung in einer Agentur, welche oft spontan handeln muss und flexible schnell “Leistungen” erfassen muss, sollte es noch einfachere Lösungen geben. Die Stundenbuchungen sind simple zu handhaben.

Gero Pflüger

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Agentursoftware, die sich für Freelancer und mittlere Agenturen gleichermaßen rechnet. “

Vorteile von MOCO

Übersichtliche Oberfläche mit kurzer Einarbeitungszeit, sehr gut gelöster Funnel von Akquise über Projektmanagement mit Zeiterfassung bis zur Rechnungslegung, Anbindung an Zeiterfassungssoftware timeBro.

Nachteile von MOCO

CRM könnte stärker ausgebaut werden.

Beste Funktionen von MOCO

Akquise, Projekte, Zeiterfassung, Rechnungslegung

Allgemeines Fazit zu MOCO

Im Preisleistungsverhältnis nicht zu schlagen, und die wenigen Mankos werden durch einen fantastischen Support mehr als ausgeglicehn.

MOCO Alternativen

Back to top