Lesezeit: 12 Min

Teile den Artikel
Die Corporate Identity (auch: CI oder Unternehmensidentität) zählt zu den Bestandteilen der strategischen Kommunikationspolitik und der strategischen Unternehmensführung und ist somit eines der marketingpolitischen Instrumente, die das Unternehmen als solches erkennbar machen und aufgrund seiner Merkmale und Charakteristika von anderen Unternehmen abgrenzen. Das Unternehmen wird als solches mit seinen Werten und Visionen wahrgenommen. Es umfasst nicht nur die innere Orientierung für Mitarbeiter, sondern auch den wieder erkennbaren Auftritt nach außen.

    Inhaltsverzeichnis:

Warum ist Corporate Identity (CI) wichtig?

Die Identität des Unternehmens schafft das Leitbild (Ziele und Selbstverständnis) für dieses und bildet damit die Grundpfeiler, an denen das Unternehmen und alle Beteiligten sich in ihrem Handeln orientieren und ausrichten. (=Unternehmensbild)

Es vermittelt die Kultur und Vision des Unternehmens und ist damit sowohl Zielausrichtung der Unternehmensziele als auch Visitenkarte eines Unternehmens nach außen hin.

Außerdem umfasst die Corporate Identity alle strategischen Unternehmensaktivitäten die zu dem vom Unternehmen selbst angestrebten Selbstbild beitragen sollen. Unternehmensaktivitäten im Sinne der Unternehmenspersönlichkeit können sein: ein neues Kommunikationskonzept nach außen mit neuen Botschaften zu entwickeln oder aber auch das Verteilen von Visitenkarten, um konsistent im Kopf des potenziellen Kunden zu bleiben.

Welche Teilbereiche gehören zur Corporate Identity

Die Corporate Identity umfasst fünf Teilbereiche, die im neuen Marketingverständnis auf acht erweitert wurde.

Zu den klassischen Komponenten der Identität eines Unternehmens (auch: Markenidentität) zählt das Corporate Design, sprich das Markenimage, das Corporate Behaviour (Verhalten), die Corporate Communication (Kommunikation) und die Corporate Culture (Kultur).

In der neuen Betrachtung der Märkte und Aktivitäten, um diesen durch Marketingmaßnahmen zu stimulieren, zählen zudem die Corporate Language (Sprache), die Corporate Soul (Seele) und die Corporate Philosophy (Unternehmensphilosophie/Unternehmensleitbild) zur Corporate Identity.

Somit werden in den einzelnen Teilbereichen als innere und äußere Werte genau festgelegt und als Handlungsmaxime definiert, an denen Kunden, Mitarbeitende, Unternehmensführung und Geschäftspartner sich orientieren und identifizieren. Hierbei wird eine Markenidentität entwickelt.

Zu den Teilbereichen der Corporate Identity zählen die Folgenden:

Corporate Design

Das Corporate Design (auch: CD) sorgt für die Sichtbarkeit des Unternehmens, ist also das optische Erscheinungsbild.

Corporate Design findet in folgenden Bereichen Anwendung: 

  • Unternehmenslogo
  • Unternehmensfarben
  • Typografie
  • Verpackungsart
  • Arbeitskleidung

Welche Rolle spielt Corporate Design beim Brand Building?

Als wesentlicher Bestandteil der Corporate Identity, spielt das Corporate Design in der heutigen Online Welt eine immer bedeutendere Rolle. Bei der Konzipierung eines eigenen Corporate Design kommt es auf bestimmte Faktoren an, die offline als auch online die Identität Deiner Marke stärken und nach außen kommunizieren.

Erfahre hier mehr!

Zum optischen Erscheinungsbild zählen Unternehmensfarben, das Firmenlogo, der Stil und die Gestaltung (der Botschaften).

Nützlich ist das Corporate Design dafür, dass die Kunden bereits beim Betrachten des Designs also der Farben oder des Firmenlogos an das Unternehmen oder auch die Marke (Brand) erinnert werden.

Durch die immer wieder gleiche Darstellung verstärkt sich die Identifikation mit der Marke. Außerdem sind Informationen, Beiträge oder Shops schnell und direkt erkennbar und werden dann durch die Bekanntheit der Marke durch ihr Corporate Design bevorzugt ausgewählt.

Das Design schafft Vertrauen und Orientierung für die Kunden. So fallen neben Briefpapier, Homepage, E-Mail Design auch Uniformen, Banner und Fahnen etc. des Unternehmens in diese Rubrik. Dies trägt extrem zu dem Wiedererkennungswert bei.

Corporate Design

Auf diesem Bild kannst Du ein Beispiel sehen wie ein Corporate Design nach außen hin aussieht, wenn es ein stimmiges Design in allen Bereichen hat.

Corporate Behaviour

Das Corporate Behaviour (auch: CB) umfasst Leitbilder, wie die Mitarbeitenden eines Unternehmens ihr Verhalten untereinander und miteinander ausrichten, wie der Führungsstil der Unternehmensführung präsent ist und nach welchen Werten und Standards sie handeln.

Corporate Behaviour findet in folgenden Bereichen Anwendung: 

  • Führungsstil der Geschäftsführung
  • Umgang mit und unter den Kollegen
  • Arbeitsklima und Arbeitsatmosphäre nach innen und außen

Dies dient einer für die Kunden und Geschäftspartner immer gleich wahrnehmbaren und standardisierten Qualität.

Denn oft gibt es eine Abweichung von Eigensichtweise der Definition anderer Leitbilder eines Unternehmens und den realen Verhaltens- und Handlungsweisen. Das Corporate Behaviour versucht diese zu vereinen.

Im Corporate Behaviour ist auch oft die Preispolitik mit inbegriffen. Beispielsweise lässt sich feststellen, dass Ikea eine Kommunikationspolitik auf der Du-Ebene fährt und zielgerichtet Familien (also alle Altersklassen) ansprechen möchte, dementsprechend fällt die Positionierung der Preise eher in den günstigen Bereich.

OMT-Corporate Behaviour

Ein positives Miteinander strahlt sich nach außen hin auch immer aus.

Corporate Communication

Grundsätzlich handelt es sich bei der Unternehmenskommunikation um jegliche Art der Kommunikation, genauer aber um das Kommunikationskonzept eines Unternehmens.

Corporate Communication findet in folgenden Bereichen Anwendung: 

  • Werbekampagnen
  • PR/Öffentlichkeitsarbeit
  • Sponsoring

Die Corporate Communication (auch: CC oder Unternehmenskommunikation) ist die Sprache, für die sich ein Unternehmen entscheidet und die Ansprache an ihre Mitarbeitenden und Kunden. Diese Corporate Communication richtet sich an der Vision und dem Leitbild des Unternehmens aus und ist eher modern, klassisch oder innovativ.

Diese Aspekte machen sich auch bei Botschaften in Werbekampagnen bei Kundenansprache bemerkbar.

In der Corporate Communication ist ebenfalls verankert, ob Kunden und Kollegen mit „Du“ oder „Sie“ angesprochen werden und welche Wirkung mit der Kommunikation erzielt werden soll. Sie umfasst somit auch die Entscheidung für oder gegen einzelne Kanäle in der Kommunikation.

Corporate Communication

Die Corporate Communication setzt sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. Sie teilt sich in Extern und Intern auf.

Corporate Image

Das Markenimage bzw. Unternehmensimage ist vor allem nach außen gerichtet und legt fest, wie das Unternehmen von den Kunden und Geschäftspartnern wahrgenommen wird. Damit dient es der Gestaltung des Fremdbildes und ist ein wichtiges Marketingtool, um sich vom Wettbewerb zu unterscheiden.

Corporate Culture

Die Corporate Culture beschreibt die Unternehmenskultur und die Handlungsweise der Mitarbeitenden in Bezug auf die ethischen Werte wie soziale oder ökologische Ziele. Im Grunde richtet sich die Corporate Culture an der Unternehmensphilosophie aus und liegt jedem Handeln als Selbstverständnis zugrunde.

OMT-Corporate Culture

 

Neben den klassischen Bestandteilen der Corporate Identity sind diese drei Komponenten heute auch Bestandteil der Identität:

Corporate Language

Die Corporate Language ist die Unternehmenssprache. Sie legt die Wirkung und das Auftreten eines Unternehmens fest. Die Sprache kann gespickt mit zahlreichen Fachbegriffen, aber auch eher umgangssprachlich sein. Meist richtet sie sich nach den Werten und der Zielgruppe des Unternehmens.

Die Language ist ein wichtiges Merkmal, das mit darüber entscheidet, welche Kommunikationskanäle am besten für das Unternehmen geeignet sind.

Mit der Corporate Language in die Champions League

Die meisten Unternehmen beschränken sich bei der Markenbildung allein auf Logo, Claim und Werbung. Die wenigsten wissen, dass eine unverwechselbare Unternehmenssprache, die sogenannte Corporate Language, einen wesentlichen Anteil an dem Wert einer Marke hat.

Erfahre jetzt mehr!

Corporate Philosophy

Die Unternehmensphilosophie ist das Selbstverständnis des Unternehmens. Sie bildet die Grundprinzipien aller Handlungen ab. Sie verankert die Werte und das Bestreben des Unternehmens und wird schriftlich festgelegt. Mitarbeitende, Kunden und Stakeholder können diese Philosophie in den Handlungen und den Produkten wiederfinden oder erleben.

Corporate Soul

Die Corporate Soul ist die Unternehmensseele und stellt damit ein Sinnbild für die Produkte und Dienstleistungen dar. Sie verleiht dem Unternehmen eine gewisse Persönlichkeit und schafft eine kreative und innovative Arbeitsweise für die Mitarbeitenden, die sich so mit den Dienstleistungen und Produkten sowie dem Unternehmensziel an sich besser identifizieren.

Die Unternehmensseele wird teilweise auch mit einem ganz bestimmten „Spirit“ gleichgesetzt, den die Mitarbeitenden empfinden, während sie für die Produkte oder das Unternehmen im Einsatz sind.

Der Unterschied von Corporate Identity (CI) zu Corporate Image

Während die Corporate Identity sich nach innen richtet, dient das Corporate Image vor allem der Außenwirkung des Unternehmens.

Die Bereiche werden in der Regel nicht voneinander abgetrennt. In der Corporate Identity beschreibt das Unternehmen allerdings sein Selbstbild und die Prämissen, nach denen es sein Handeln und die Verhaltensweisen ausrichten möchte.

Das Corporate Image hingegen ist das Fremdbild, das die Öffentlichkeit, also Kunden und Geschäftspartner vom Unternehmen haben sollen. Beide unterscheiden sich in der Identifikation mit der Marke zum einen und dem Erleben der Marke zum anderen.

Worüber definiert sich eine gute Corporate Identity?

Unternehmenskultur und Unternehmensidentität sind Konzepte, die dem Unternehmen zu langfristigen Erfolgen am Markt verhelfen.

Website als Teil der Markenidentität – Worauf solltest Du achten?

Ein großer Komplex von Merkmalen macht eine Marke unverwechselbar – vom Firmendesign über die Unternehmenskultur bis hin zur Kommunikation. Auch die Website kann die Corporate Identity vermitteln und zum Aufbau Deiner Marke beitragen.

Lese jetzt mehr!

Eine gut funktionierende Corporate Identity (CI) legt Grundprinzipien fest, die in sich stimmig sind und Synergien bewirken.

Ein einprägsames Design, also Firmenlogo und die entsprechende farbliche Gestaltung sorgen für Wiedererkennung auf dem Markt und dafür, sich vom Konkurrenten abzuheben.

Die Corporate Identity umfasst auch Uniform und Visitenkarten. Briefpapier ist ebenso wichtig wie ein guter Internetauftritt und Werbemittel, die Bekanntheit und Vertrauen in das Unternehmen fördern.

Handlungsrichtlinien durch die Corporate Identity sorgen zudem für mehr Identifikation und ein hohes Streben nach gleichbleibender oder wachsender Qualität.

Ziele der Corporate Identity (CI)

Die Corporate Identity hat es zum Ziel, Werte und Visionen des Unternehmens, also das einheitliche Unternehmensbild zu transportieren und nach außen sichtbar und konsistent zu machen.

ziele-social-media-marketing-themenwelt

Gleichzeitig führt die verstärkte Identifikation mit diesen Unternehmensleitbildern zu einem Handeln und Streben nach den Unternehmensideen und sorgt für mehr Kreativität und Begeisterung.

Die Marke wird erlebbar und schafft Wiedererkennung und Emotionen. Eine gut ausformulierte Unternehmensphilosophie ist der Dreh- und Angelpunkt für das Unternehmen und sichert, dass das gesamte Handeln und die Verhaltensweisen danach ausgerichtet sind.

Die Menschen identifizieren sich mit den Produkten und den dahinterstehenden Werten und favorisieren diese gegenüber anderen Wettbewerbern unter anderem, weil sie zu ihren Verhalts- und Lebensweisen passen.

Dementsprechend ist ein weiteres Ziel von CI, dass ein positives Unternehmensimage erzeugt wird.

Nutzen und Vorteil einer guten Corporate Identity

Eine gute Corporate Identity stärkt und stützt das Unternehmen. Sie verleiht dem Unternehmen eine Persönlichkeit, eine unverwechselbare Unternehmenspersönlichkeit

Die Identität eines Unternehmens gibt die Marschroute vor, wie der Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern auszusehen hat. Im gleichen Atemzug wird somit ein Versprechen für Qualität und Handlungsweise abgegeben.

Die Kunden verbinden die kommunizierten Werte mit den Dienstleistungen und Produkten und zeigen damit eine höhere Identifikation mit der Marke und die Bereitschaft für diese einzustehen. Kundenbindung und das Entstehen einer konsistenten Customer Loyalty sind damit sichergestellt.

Da die Kunden selbst sich durch den Konsum der Dienstleistungen und Produkte mit der Marke identifizieren und als Teil von dieser fühlen, entsteht eine besondere Dynamik in der Wahrnehmung, die sich wiederum auf die Motivation und Identifizierung der Mitarbeitenden überträgt.

Die Corporate Identity ist somit ein Konzept, das Unternehmen langfristig am Markt zu etablieren und mit Emotionen zu verbinden.

Fazit – Nutzen und Vorteil einer guten Corporate Identity für das Online Marketing

Zur Unternehmensstrategie gehört das Corporate Identity Konzept. Dieses ist nicht nur ein Kommunikationskonzept, sondern auch ein wichtiger Bestandteil der strategischen Unternehmensführung. 

Damit ist es eine Marketing-Strategie, die es sich zur Aufgabe macht, das Erscheinungsbild lebhaft zu gestalten. Sie wird visuell und spürbar für ihre Mitarbeiter und Kunden in die Welt hinausgetragen.

Die Strategie dient einer positiven Wahrnehmung und der Verbindung positiver Emotionen beim Wiedererkennen der Unternehmensidentität. Der Wiedererkennungswert steht hier also klar im Fokus und stellt eine unverwechselbare Marke dar.

Ebook
Corporate Design – Wert- oder Kostentreiber? Nutzen und Konsistenz der CI

...

Details

Schließlich wird die Unternehmenskultur spürbar und die Kunden verinnerlichen die Markenwerte, die durch die Produkte, Dienstleistungen und Mitarbeiter transportiert werden.

Es wird somit durch die Unternehmensidentität (Corporate Identity) eine Begeisterung und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit geschaffen, das Orientierung und Stabilität für Kunden mit sich bringt.

Da die Unternehmensidentität zu ihrer eigenen Identität wird, binden sich die Kunden an das Unternehmen.

Die Positionierung der Marke am Markt lässt sich besser erreichen und liefert einen positiven Erlebnisfaktor.

Die Corporate Identity ist die visuell und greifbar gewordene Unternehmensidentität, die die Unternehmenskultur in die Welt und zu ihren Kunden trägt. Das CI ist mehr als ansprechendes Design es ist zugleich Transmitter der Unternehmenswerte und Grundlage einer langfristigen Strategie zur Wiedererkennung und Kundenbindung.

Gerade bei der Etablierung von Marken und deren Positionierung am Markt ist sie entscheidend, da sie der Trigger aller späteren Marketingmaßnahmen für das Unternehmen wird.

Mit der richtigen Strategie werden Unternehmenswerte zu Handlungsprämissen und die Unternehmenskultur zu einem Grundbaustein, einer Art unverwechselbaren Footprint, der jedem Produkt, jeder Botschaft und jeder Wahrnehmung der Marke innewohnt:

Diese Aspekte können Sicherheit, Qualität, Innovation und Loyalität beinhalten und helfen dabei, sich in der Marke wiederzufinden und zum Kauf eben Dieser anzuregen. Nur durch die richtige CI werden klare Zeichen gesetzt, Orientierungspunkte gesetzt und eine langfristige, vorteilhafte Abgrenzung zu Konkurrenten.

Gerade im Online Marketing ist diese besonders wichtig, da die Kunden zahlreiche Informationen aufnehmen und besonders hier der Faktor Wiedererkennungswert wichtig ist. Mit dem richtigen Konzept Deiner CI gelingt es Dir, eine persönliche und individuelle Kundenansprache zu schaffen und sich Zugang zu den Zielgruppen zu verschaffen.

Die Zielgruppen identifizieren sich mit dem Auftritt und dem Verhalten bzw. Handeln und werden so langfristige Kunden, die bewusst nach der Marke Ausschau halten. So gewinnt das Unternehmen mithilfe einer gelungenen Corporate Identity an Followern und Testimonials, die sich positiv auf die Bekanntheit auswirken.

Dementsprechend wirkt sich das ganze auch auf die strategische Preispolitik eines Unternehmens aus, denn der Preis richtet sich eben oft nach Angebot und Nachfrage.

Teile den Artikel
Wie ist Deine Meinung zu dem Thema? Wir freuen uns über Deinen Kommentar