Wer verwendet Searchmetrics?

KMUs und Großunternehmen profitieren von Searchmetrics.

Was ist Searchmetrics?

Searchmetrics gehört zu den meist genutzten Tools im SEO-Bereich und gilt unter Insidern als die größte SEO-Datenbank weltweit. Wegen seiner riesigen Datenbank, die seit 2009 Daten ansammelt, ist es speziell für Großunternehmen oder auch gigantische Websites ein lohnenswertes Tool. Searchmetrics verspricht schnelleres, besseres und profitableres Marketing. Für die Planung und Umsetzung effektiver SEO-Strategien ist es damit für führende Unternehmen unerlässlich.

Das Besondere dieses SEO-Tools ist die Plattform „Searchmetrics Suite“. Das Tool umfasst wichtige Funktionen wie: 

  • Keyword-Rankings
  • Backlink-Analysen und Link-Optimierung
  • bis zu 5mal wöchentliche aktuelle Datenübertragung
  • Mobile SEO und Analyse von mobilem Traffic
  • Prüfung von relevantem Content
  • Identifikation der URLs mit dem meisten Traffic
  • Auswertung der Content-Strategien der Konkurrenz
  • Messung der Interaktionen mit Social Media Plattformen
Mehr Infos
 
Optimierung mit Searchmetrics
DE Searchmetrics Research Cloud - Vorstellung und Überblick
Searchmetrics
Searchmetrics

Searchmetrics Details

Searchmetrics

https://www.searchmetrics.com/de/

Gewinnstrategien entwickeln

Wettbewerbsanalysen

Benutzerdefinierte Berichte

Ansprechende Inhalte

Online-Präsenz steigern

Searchmetrics Funktionen

Searchmetrics Suite: Die All-in-One-Plattform für die Lösung der größten Probleme im Digitalbereich

Unternehmen und Agenturen, die auf der Suche nach einer umfassenden Plattform für das eigene Online Marketing sind, werden an der Searchmetrics Suite kaum vorbeikommen. Denn für die wichtigsten Probleme im Search & Content Marketing Marketing gibt es von Searchmetrics profunde Lösungen, mit denen die Suchmaschinenoptimierung aus einer Nische heraus zu einem der größten Wachstumstreiber für Unternehmen im digitalen Bereich werden kann.

Was Searchmetrics von anderen Anbietern im Bereich der SEO- und Content-Software-Lösungen unterscheidet, sind ganzheitliche Lösungen für die größten Probleme im Digitalbereich anzubieten. Dazu gehören innovative Ansätze wie etwa die Analyse der Suchintention, um nicht nur Rankings und Traffic zu erzielen, sondern auch Nutzer mit passgenauem Content zur Erreichung der eigenen Conversions-Ziele zu versorgen.

Zudem kann der ROI von SEO für jeden Bereich der Website viel präziser gemessen und reportet werden, Grundlage sind hierfür ein innovatives Tagging-System sowie individualisierbare Dashboards und Reportings für jeden Unternehmensbereich – vom Head of SEO bis zum C-Level. Für mich stellt zudem der ganzheitliche, integrierte Prozess der Content-Erstellung einen der USPs von Searchmetrics dar – von der Themen-Recherche über die Briefing-Erstellung, Content-Produktion und Erfolgsmessung lässt sich alles in einem Workflow innerhalb der Software durchführen. Oder aber, Autoren nutzen das Add-In für Microsoft Word zur Content-Erstellung.

searchmetrics-tooltest

Im Folgenden werden die verschiedenen Module der Searchmetrics Suite erklärt und dabei die Benefits für SEOs und Content Marketer herausgestellt.

Weiterlesen

Research Cloud: Alle Daten zu jeder Website

Die Research Cloud stellt das erste Modul der Searchmetrics Suite dar. Hier könnt ihralles Wissenswerte über die Performance und Wettbewerbsfähigkeit jeder Webseite erfahren, und das für 30 Länder auf Knopfdruck.

1-research-cloud-domain-übersicht

Nach einigen ersten Metriken zur Performance einer Website kann die Analyse tiefer gehen. Eines der spannendsten Features der Research Cloud ist der Vergleich zweier Domains. Searchmetrics ermittelt hierbei die relevantesten Wettbewerber – und ihr könnt nun Vergleiche auf Domain-, Kategorie- und URL-Ebene durchführen.

Im direktenVergleich zweier Domains ist wohl die Analyse von Shared und Unique Keywords am spannendsten:

2-research-cloud-shared-vs-unique-keywords

Wozu brauche ich das? Wenn ihr euch hier mit einem Wettbewerber vergleicht, seht ihr direkt, für welche Themen eure Konkurrenz bereits rankt – und ihr nicht. Entsprechend lassen sich bereits hier Gaps in der eigenen Content-Strategie identifizieren und mit diesen Erkenntnissen direkt neue Themen für die eigene Online-Präsenz erschlossen werden. Weiterhin kann so schnell ermittelt werden, welche URLs, Themen und Keywords das höchste Potenzial bieten, um Traffic und Umsatz zu steigern.

3-research-cloud-value-potential

Auch die Übersicht der SERP Features für eine Domain kann euch aufschlussreiche Erkenntnisse liefern. Die Searchmetrics-Daten zeigen euch, welche SERP Features für den Markt der Domain relevant sind – und wie viel Inventar die Domain davon besetzt. Sind Bilder oder Videos wichtiger für ein Themenfeld, für das eine Domain online stehen soll? Dies ist auf einen Blick erkennbar und liefert wertvolle Insights für die eigene Content-Strategie. Entsprechend lässt sich die Content-Budgetplanung sowie das Briefing der Content Creators viel erfolgsversprechender planen.

Ein weiterer spannender Punkt ist die Keyword-Recherche mit Clustering. Bei der Recherche zu einem Keyword werden sofort die Themen-Cluster angezeigt, in die sich das Haupt-Keyword splittet. Am Beispiel „Staubsaugerroboter“ lässt sich dies gut demonstrieren – die Cluster-Analyse ermittelt alle relevanten Sub-Themen – die fünf wichtigsten sind hierbei Test, Miele, Dyson, Akku und Ersatzteile. Damit ist sofort klar, welche Sub-Topics eure für Nutzer relevante Landingpage beinhalten sollte, um weit oben zu ranken.

4-research-cloud-keyword-discovery-für-staubsauger-roboter

Damit zeigt euch diese Recherche bereits klar, wohin die Reise bei einem Keyword geht, welche verwandten Themen hier eine Rolle spielen und ob es sich lohnt, hierauf eine Optimierung bzw. Erstellung von Content zu beginnen.

„Die neue Searchmetrics Suite bietet aufgrund einer Vielzahl an neuen Funktionen und verbesserter UX ganz neue Perspektiven für die Optimierung von nationalen und internationalen Domains. Wer auf eine jahrelang bewährte und gleichzeitig innovationsgetriebene Software für die Optimierung seiner Domains sucht, sollte sich mit der neuen Suite beschäftigen.”

Andor Palau, Peak Ace AG, Head of SEO

Weiterlesen

Search Experience: Individuelle Reportings und ROI-Berechnungen

Die Search Experience ist das zweite Modul innerhalb der Searchmetrics Suite. Hier werden die eigenen Projekte verwaltet. Für ein Projekt legt ihr eine Domain an, die ihr beobachten wollt. Dank der genaueren Keywords erhaltet ihr ein viel präziseres Bild der Domain-Performance in den Suchergebnissen. Zudem trackt die Searchmetrics Suite auch die Performance eurer Wettbewerber.

Ihr könnt dabei eure Domain sowie eure Wettbewerber auf die Performance in verschiedenen Ländern, Suchmaschinen, Endgeräten sowie lokalen Standorten beobachten und entsprechende Reportings erstellen – ob Global SEO, Local SEO oder Mobile SEO. Durch dieses individualisierbare Reporting kann der Beitrag von SEO zum Unternehmenserfolg 1:1 nachvollzogen werden.

Ihr könnt für jedes Keyword im Projekt-Bereich eigene Tags vergeben – am sinnvollsten sind hier Marktregionen, Marktsegmente oder Produktkategorien. Das mag initial aufwändig sein – doch anschließend habt ihr eine enorm tiefe und detaillierte Auswertung.

5-search-experience-sunburst-chart

So kann mithilfe des Sunburst-Charts die Performance einzelner Marktsegmente und Produkt-Kategorien genau evaluiert werden – wie granular das ausfällt, obliegt euren Wünschen. Klar ist: So lassen sich Aussagen über die Performance einzelner Segmente und Kategorien treffen – ihr könnt also z.B. die Struktur eurer Website 1:1 mithilfe des Sunburst-Charts reflektieren. Welchen Anteil an der organischen Gesamt-Performance eurer Website also einzelne Segmente haben, lässt sich hier genau anhand der selbst definierten Tags darstellen.

Ebenfalls kann die Tag-Performance bis zu fünf Mal pro Woche aktualisiert werden. Dann seht ihr genau, welches Tag – wie auch immer ihr Tags definiert habt – tagesgenau perform:

6-search-experience--tag-performance

Online Marketing entwickelt sich immer stärker zum Intent Marketing. Dies bedeutet, dass Marketer nicht mehr nur für Topic-Cluster, nach Suchvolumen und nach Ranking-Chancen optimieren, sondern gezielt Nutzer mit einer bestimmten Intention abholen und ihre Landingpages entsprechend anpassen können. Damit ihr solch einen granularen Sales Funnel auch wirklich passgenau erstellen könnt, braucht ihr eine Übersicht der Nutzerintention.

7-search-experience-search-intent

Mithilfe dieser Nutzerintention-Analysen könnt ihr euren Content entsprechend optimieren. Stellt ihr beispielsweise fest, dass Menschen bei einem bestimmten Keyword-Tag eher Informationen suchen, solltet ihr den Content auf diesen Seiten anpassen – etwa mit einem Ratgeber oder einem soliden Produktvergleich. Schließlich hat es keinen Sinn, wenn ihr nur eine kurze Produkt-Seite mit Kaufbutton und zwei Bildern habt, die Nutzer aber noch gar nicht bereit für einen Kaufabschluss sind, sondern sich zunächst informieren wollen.

„Mit Searchmetrics kannst du SEO für Kunden sehr greifbar machen. Zum Beispiel, wenn wir einem Kunden zeigen, welche Seite er optimieren kann oder auf welches Keyword er sich fokussieren sollte. Wir können dann das Umsatzpotenzial dieser Optimierungen aufzeigen. Damit schaffen wir einen Business Case, mit dem der Kunde viel leichter entscheiden kann, wo er Ressourcen investiert, da er den ROI einschätzen kann.”

Annelies Schreuder, searchresult.nl, Senior SEO Specialist

Weiterlesen

Content Experience: Der ganzheitliche Content-Prozess für planbaren Online-Erfolg

Die Content Experience stellt für mich das Herzstück der Searchmetrics Suite dar. Der integrierte Prozess erlaubt eine nahtlose Verbindung von Themen-Recherche, Briefing, Content-Erstellung und schließlich der Erfolgskontrolle.

Die Themenrecherche im Topic Explorer stellt die zusammenhängenden Themen zu einem Haupt-Keyword grafisch dar; die semantischen Beziehungen zwischen den einzelnen Termen können so analysiert, nach Saisonalität gefiltert oder nach Suchintention geclustert werden:

8-content-experience-topic-explorer

Im Content-Erstellungsprozess sucht ihr euch hier die wichtigsten Zusatz-Themen rund um euer Haupt-Topic aus und generiert daraus das Briefing. Im Content-Erstellungsprozess gibt es für den Autoren dann ein Rundum-Glücklich-Paket fürs Schreiben, etwa anhand aller wichtigen Metriken wie Must-Have-Keywords oder Empfohlenen Keywords, die in einem Text untergebracht sein sollten, damit die Ranking-Chancen groß sind. Zudem gibt es einen Content Score, der sagt, wie „perfekt“ der Text anhand der Vorgaben des Briefings schon ist, sowie weitere Fragen, die von Menschen zum Thema gestellt wurden und deren Beantwortung im Text sinnvoll sein kann.

9-content-experience-content-editor

Der Text-Editor kann innerhalb der Searchmetrics-Plattform genutzt werden, es gibt aber auch ein Word-Add-In zur Content-Erstellung direkt in Microsofts Schreibprogramm. Nach dem Live-Gang der erstellten Texte können die URLs direkt in den Content Analytics getrackt werden, wie erfolgreich sie sind.

„Wer seine SEO Performance vorantreiben und sein Content-Marketing optimieren möchte, kommt an der neuen Searchmetrics Suite nicht vorbei. Die Content Experience zur Themenrecherche, Briefingerstellung & Analyse ist nur ein Bereich der Suite, der eindrucksvoll zeigt wie zielgruppenorientierte Content-Optimierung heute funktionieren kann!“
Wolfgang Wagner, Geschäftsführer, Managing Director bei Columbus Interactive

Weiterlesen

Site Experience: JavaScript-Crawling und URL-basierte Onpage-Optimierung

Das vierte und letzte Modul der Searchmetrics Suite ist die Site Experience. Hiermit überwacht und verbessert ihr die fehlerfreie Crawlbarkeit und optimale Performance eurer Websites. Durch regelmäßiges Überprüfen werden Fehler und Probleme frühzeitig entdeckt, bevor Traffic- und Umsatz-Verluste entstehen.​

10-site-experience-user-agents

Hier könnt ihr Audits mit verschiedenen User Agents planen, um die Crawlbarkeit und Indexierung eurer Website zu analysieren – auch für JavaScript-basierte Websites! Analysiert die Probleme einzelner technischer Bereiche und versteht so schnell deren Auswirkungen auf die Website-Performance. ​

Ihr könnt präzise Handlungsempfehlungen zu Page Speed, Website-Architektur, internen Verlinkungen, Meta-Angaben, Weiterleitungen oder Canonicals nutzen, um eure SEO-Performance am effektivsten zu verbessern. Im Vergleich zu anderen Anbietern ermöglicht die einzigartige Kombination dieser Audits mit URL-Ranking-Daten eine Priorisierung von Chancen für eine schnellere, skalierbarere technische Onpage-Optimierung. Nehmt ihr etwa die Accessibility und checkt eure URLs auf den HTML-Statuscode, könnt ihr im Überblick erkennen, welche URL mit welchem Statuscode produziert – und wie viel Traffic dabei potenziell bedroht ist:

11-site-experience-server-responses

So könnt ihr die wichtigsten Risiken und die größten Potenziale schnell entdecken, um Fehler frühzeitig zu korrigieren und die Performance eurer Websites schnell zu verbessern. Alle Metriken lassen sich noch mit weiteren Filtern analysieren – etwa Ladezeit, Meta Description, Wortanzahl, Anzahl eingehender und ausgehender Links sowie vieles mehr.

​Technische SEOs, die hier einen Deep Dive wünschen, können beispielweise auch die Weiterleitungsketten auf URL-Basis analysieren. Auch hier zeigt die Übersicht der Redirect Chains auf einen Blick, welche URLs zu viele Weiterleitungen aufweisen. Wer will, kann auch diese Analyse mit Metriken zu Traffic, Ladezeiten und vielem mehr anreichern:

12-site-experience-redirect-chains

 

Weiterlesen

Fazit: Wie Searchmetrics bei häufigen Problemen im Digitalmarketing helfen kann

Viele Funktionen der Searchmetrics Suite ist weit mehr als eine SEO-Software zum Keyword-Monitoring oder zur On- und Offpage-Optimierung. Denn bei vielen Unternehmen im Digitalbereich stoßen wir auf ähnliche Probleme – und bei der Lösung kann die Searchmetrics Suite enorm hilfreich sein.

Vielfach kennen Unternehmen ihre (potenziellen) Online-Nutzer nicht. Hier hilft Searchmetrics durch die fundierte Analyse des Search Intents der Nutzer. Wenn ich weiß, ob meine Nutzer für ein bestimmtes Topic nach allgemeinen Informationen suchen, eine fundierten Kaufberatung wünschen oder schon bereit sind, ein Produkt zu kaufen, kann ich den Content auf einer Landingpage entsprechend optimieren. Denn: Rankings sind gut, Traffic ist besser – aber Conversions sind das wichtigste.

Zudem können Online-Potenziale erkannt & genutzt werden. Oftmals fehlt der Online-Überblick darüber, für welche Themen sich eine Erweiterung des Online-Portfolios lohnt. Für diese Weiterentwicklung der eigenen Online-Präsenz ist die Konkurrenz-Analyse in der Searchmetrics Suite enorm hilfreich. Hier lassen sich beispielsweise Wettbewerber im Hinblick auf deren Unique Keywords analysieren und damit Wachstumspotenziale für das eigene Unternehmen schnell erkennen und umsetzen.

Zudem hilft Searchmetrics enorm, den ROI von SEO im Unternehmen nachzuvollziehen. Hierbei ist das innovative Tagging-System hervorzuheben, mit dem durch aussagekräftige Daten-Visualisierungen die Online Performance einzelner Segmente wie Kategorien, Produkte oder Länder genau darstellbar ist – analog der Struktur oder der Bereiche von Unternehmen.

Weiterhin ist der Prozess der Content-Erstellung sonst oftmals zerstückelt und bedarf verschiedener Tools und Stakeholder. Nach der Themen-Recherche inklusive Cluster-Analysen und Filtermöglichkeit nach Saisonalität oder Suchintention können Autoren den Content entweder innerhalb der Suite im Editor oder als Add-In für direkt in Microsoft Word erstellen und haben dabei die Metriken und Zielvorgaben stets im Blick. Anschließend lässt sich der Erfolg integral in der Analytics-Sektion verfolgen.

Weiterlesen

Searchmetrics Bewertungen

Diese Searchmetrics-Bewertungen werden automatisch aus 0 eingereichten Nutzer-Bewertungen ermittelt.

Gesamt
0.0/5
Benutzerfreundlichkeit
0.0/5
Support / Kundenbetreuung
0.0/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
0.0/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
0.0/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
/5
Searchmetrics jetzt bewerten

Searchmetrics Alternativen

TermLabs.io OMT Magazin

TermLabs.io

4,6/5 (6)
XOVI OMT Magazin

XOVI

4,4/5 (7)
ScreamingFrog OMT Magazin

ScreamingFrog

4,7/5 (6)
Back to top