Wer verwendet Ryte?

Von Freiberuflern bis zu Agenturen und Unternehmen profitieren von Ryte.

Was ist Ryte?

Das Münchener Startup-Unternehmen mit dem früheren Namen onpage.org bietet eine Software für ganzheitliches Monitoring, Analysieren und Optimieren. Im Vordergrund steht bei diesem SEO-Tool die OnPage-Optimierung. Seit kurzem gibt es auch eine Keywordranking-Optimierung.

Ryte unterteilt in zwei Arten der Analyse. Die Einzelanalyse einer Seite und die Komplettanalyse der gesamten Website.

Ryte besteht aus drei Modulen:

  • Website Success: Hier erfolgt die klassische OnPage-Optimierung. Sowohl technische als auch inhaltliche Fehler werden aufgezeigt. Analysemöglichkeiten von relevanten SEO-Faktoren plus Tipps zur Verbesserung stehen ebenfalls zur Verfügung. Es sind ausführliche Auswertungen zu Content, Links und Ladezeiten möglich. Außerdem lassen sich die Indexierbarkeit der Seiten, die Qualität des Contents, der Performance und der URL-Struktur gut darstellen und es werden Hinweise auf Optimierungspotentiale angezeigt.
  • Search Success: Dieses Modul bezieht sich auf den OffPage-Bereich der Website. Die Analyse ist auf
    Google ausgerichtet. Keywords werden im Google Ranking untersucht. Ein Vergleich der eigenen Website mit Wettbewerben ist gut möglich. Insgesamt aber etwas oberflächlich im Vergleich zu anderen Tools und deshalb keine Alternative, wenn es dem Betreiber darauf besonders ankommt.
  • Content Success: Hier erfolgt die WDF*IDF-Analyse. Einzelne Seiten werden optimal auf ihre Keywords analysiert. Ein Textassistent gibt dabei wertvolle Tipps, zum Beispiel welcher Begriff zu oft verwendet wurde.
Mehr Infos
The Ryte Suite - Intro
Ryte - Vereinfache Dein digitales Marketing!
Ryte Projekt Set-up mit Anna
Website-Audit mit Ryte Quick-Wins
BotLogs - Die smarte Alternative zur klassischen Logfile-Analyse

Ryte Bewertungen / Erfahrungen

Diese Ryte-Bewertungen werden automatisch aus 6 eingereichten Nutzer-Erfahrungen ermittelt.

Gesamt
4.4/5
Benutzerfreundlichkeit
4.2/5
Support / Kundenbetreuung
4.5/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
4.5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
4.5/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
4.5/5
Ryte jetzt bewerten

Ryte Rezensionen

Udo Raaf

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Das Tool für SEO-Profis. “

Vorteile von Ryte
  • Search Success: Übersichtliche Auswertung der Daten von Google Search Console
  • Website Success: sehr detaillierte technische Analyse mit Verbesserungsvorschlägen für die Entwickler
  • der persönliche Support, vor allem in den großen Paketen, ist unerreicht. Wer einmal mit Marcus Tandler eine halbstündige “Session” hatte, kann viel lernen.
Nachteile von Ryte
  • Es wird manchmal zu kleinteilig, wichtige Aufgaben werden nicht klar priorisiert, man verliert sich in eher unwichtigen Details, was für Einsteiger eine große Hürde ist.
  • Ryte ist manchmal ein bisschen zu “salesy”. Einmal angemeldet, wird man regelmäßig kontaktiert von den Vertrieblern.
  • Man braucht sehr viel Zeit, sich in Ryte einzuarbeiten.
Beste Funktionen von Ryte

Search Success

Allgemeines Fazit zu Ryte

Eines der besten Onpage-Tools auf dem Markt, aber so mächtig, dass man viel Zeit mitbringen muss, sich einzuarbeiten und die Datenmenge richtig zu interpretieren.

Marcel Stein

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Das Tool für das Website Quality Management! “

Vorteile von Ryte

– sehr übersichtlich
– einfach zu bedienen
– viele wichtige Website Quality Daten

Nachteile von Ryte

– im Verhältnis zu anderen Tools in der Business Suite sehr teuer
– keine Möglichkeit einen Report zusammenzustellen

Beste Funktionen von Ryte

– Website Success (OnPage Optimierung)
– Search Success (Keyword Alerts / Monitoring)

Allgemeines Fazit zu Ryte

Wer sich für den stolzen Preis das Tool leisten kann /will, der bekommt mit Ryte ein sehr gutes und benutzerfreundliches Tool zum Monitoren und Optimieren von internen Projekten und Kundenwebsites.

Lukas Haemisch

  • Online Marketing Manager
  • TravelWorks
Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Der tägliche Begleiter auf dem Weg zur optimierten Webseite “

Vorteile von Ryte

Ryte´s Website Success hilft uns ungemein die Performance unserer Seite im Auge zu behalten. Ohne dieses Tool wären wir nicht in der Lage alle Seiten in dieser Form zu überwachen. Es zeigt uns auf sehr bequeme Weise, wo Fehler entstehen oder allgemein Handlungsbedarf besteht und liefert im Zweifel über die Wissensdatenbank auch das passende Know-how für SEO-Einsteiger.

Search Success reichert die Daten aus Googles Search Console an und ermöglicht es und die Menge an Daten deutlich bequemer zu verwalten.

Mit Content Success haben unsere Redakteure ein simples Tool zur Bewertung Ihrer Texte nach WDF*IDF.

Nachteile von Ryte

Der enorme Umfang des Tools setzt etwas Erfahrung und Wissen voraus. Man muss schon wissen, wie die Daten interpretiert werden können. Insbesondere bei großen Seiten verliert man sich schnell in Daten.

Beste Funktionen von Ryte

Website Success ist ein täglicher Begleiter zur Verbesserung unserer Seite.

Allgemeines Fazit zu Ryte

Ryte bietet sehr viel Unterstützung bei der täglichen Suchmaschinenoptimierung und erleichtert bei guter Organisation die Arbeit mit den Daten aus der GSC. Kommt man mal nicht weiter, hilft das Support-Team schnell und kompetent weiter. Darüber hinaus bietet Ryte jede Menge ergänzenden Content, der Einsteigern das Thema nahebringt.

Kerstin van Haastrecht

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Ein super umfangreiches Tool mit tollem Preis-/Leistungsverhältnis “

Vorteile von Ryte

Ryte ist ein sehr umfangreiches Tool, das durch eigenes Crawling sowie die Schnittstellen zur Google Search Console und Google Analytics umfangreiche Fehleranalyse ermöglicht. So können mit wenig Zeitaufwand viele Verbesserungspotenziale erkannt werden.
Sehr benutzerfreundlich ist auch der OPR-Wert, welcher eine Idee vom Linkjuice einzelner Seiten vermittelt und das relativ neue Feature „BotLogs“, welches auch ohne IT-Kenntnisse Logfile-Analysen möglich macht.
Besonders gut gefällt mir weiterhin die Internationalität, die wir z.B. bei TF*IDF Analysen wirklich brauchen und von wenigen anderen Tools so abgedeckt wird.

Nachteile von Ryte

Der Vorteil des Umfangs ist gleichzeitig hier und da auch ein Nachteil. Das Tool neigt dazu, einen mit Informationen zu „erschlagen“. Eher nebensächliche, weniger wichtige Fehler, die sich auf einer größeren Webseite häufig nicht vermeiden lassen, wirken deutlich dramatischer als sie wirklich sind.
Auch ist die TF*IDF Analyse bei Ryte m. E. nicht so gut wie bei bspw. TermLabs.io. Hier tut sich Ryte schwer, zwischen relevanten und irrelevanten (Füll-)Wörtern zu unterscheiden.

Beste Funktionen von Ryte

Website Success mit Fehleranalyse

Allgemeines Fazit zu Ryte

Ryte ist ein sehr umfangreiches Tool, das vielen SEOs die Arbeit erleichtern kann. Bei der Priorisierung von Aufgaben braucht es allerdings etwas SEO-Erfahrung. Nicht jede Fehlerkorrektur wird zu einer Ranking-Verbesserung führen. Man muss also aufpassen, sich nicht zu „verzetteln“ und das Wesentliche (Content und Links) nicht aus dem Blick zu verlieren.
Auch Features wie die „TF*IDF“ Analyse können nur mit wachem Verstand genutzt werden.

Johann Friembichler

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Umfangreiches, günstiges Tool für fortgeschrittene Onliner um die Technik auf der eigenen Seite aus SEO Sicht in den Griff zu bekommen und um an der Keyword- & Contentstrategie zu arbeiten. “

Vorteile von Ryte

Der primäre Vorteil ist sicherlich der gewaltige Leistungsumfang gepaart mit zahlreichen Möglichkeiten der Filterung und Anpassung. Trotz dieser Flexibilität ist die Usability noch immer sehr hoch.

Nachteile von Ryte

Man muss sich im Thema schon sehr gut auskennen, um die richtigen Filter zu setzen und relevante Daten zu erhalten. Für Anfänger ist der Mehrwert unserer Meinung nach überschaubar. Da gibt es Tools die wesentlich mehr vereinfachen und die ToDos auf verständliche Aktionen runter brechen. Aber das ist ja nicht die primäre Zielgruppe von Ryte.
Teilweise ist das Tool recht langsam, was verständlich ist – suggeriert wird aber ein on-the-fly Erlebnis.

Beste Funktionen von Ryte

Den OnPage Score, da es gut tut wenn man sieht wie dieser immer weiter steigt – ist gut für die Motivation 🙂

Allgemeines Fazit zu Ryte

Wir nutzten das Tool von dessen Start an, damals noch OnPage.org genannt. Für den regelmäßigen Check seiner Projekte ist es wunderbar geeignet und für kleine Seiten sicherlich auch als primäres Optimierungstool einsetzbar. Bei großen Seiten und Web-Shops muss man seine Entscheidungsbasis dann schon noch um Daten aus anderen Quellen ergänzen.
Als kleiner Kunde hat man hin und wieder etwas Probleme mit dem Support, aber mit geduldigem erklären und dranbleiben bekommt man schlussendlich schon die Hilfe die man braucht 😉

mARTin Hinterdorfer

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„All-Ryte – wenn man die für sich relevanten Spiel- und Informations-Ebenen im Blick hat, kann man jede Woche an der Entwicklung der Seite arbeiten, bis “Alles” richtig ist! “

Vorteile von Ryte

Schneller Überblick und guter Einstieg auch für Mitarbeiter, die das Tool noch gar nicht kennen. Die Hauptbereiche im Standard-Package (Website, Content, SEO) sind schnell erfassbar. Man kann mit Filtern in den Details je nach Projektfortschritt und Priorität auch in den Details gezielt abarbeiten. Einzelseiten-Analyse hilft beim schnellen Blick “unter die Haube” (auch bei neuen Projekten oder in der Angebotsphase).

Nachteile von Ryte

Einige der vielen Details sind in der Navigation nicht immer 100% intuitiv zu finden, das fällt vor allem dort auf, wenn man nach etwas längerer Zeit in einen weniger genutzten Bereich einsteigen will oder muss.

Beste Funktionen von Ryte

Schneller Überblick schon in den Statusmails und (Kritische) Fehler nach Priorität gefiltert abarbeiten.

Allgemeines Fazit zu Ryte

Das Tool ist mächtig und hat sich auch inhaltlich von “OnPage” zu “All-Ryte” entwickelt. Schon die “Basis” ist mächtig genug um sowohl SEO-Technik, wie auch Content laufend und gut optmieren und aufbauen zu können. Die Status-Updates helfen die Gesundheit (“Health-Status”) der Projekte im Blick zu haben und bei Bedarf in den Details Fine-Tuning zu machen.

Ryte

Professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) dank Ryte

Professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) dank Ryte

 

Statistisch gesehen klickt sich kaum ein Google-Nutzer bei seiner Treffer-Suche bis zur zweiten Ergebnis-Seite durch, sondern bedient sich überwiegend an den Resultaten auf Seite 1 (Quelle: AuthorityHacker, Studie vom 25. März 2020 https://www.authorityhacker.com/million-serps-analyzed). Umso wichtiger ist es also, dass die eigene Online-Präsenz bereits unter den ersten Suchergebnissen vertreten ist und somit mühelos gefunden werden kann.

Was ist Ryte?

Um dies zu verwirklichen, greift einem hierzu die aus München stammende Software „Ryte“ unter die Arme, welche dem ein oder anderen sicherlich noch als OnPage.org bekannt sein dürfte. Bei dieser handelt es sich sowohl um ein SEO-, als auch um ein Content-Tool, mit welchem man sich dank zahlreicher Features sowohl einen schnellen Kurzüberblick über die Qualität des eigenen Projektes verschaffen, als auch umfangreiche Analysen durchführen kann. Es prüft die Webseite auf Herz und Nieren, um möglichen Fehlern auf den Grund zu gehen und seinen Online-Auftritt somit effektiv zu verbessern.

The Ryte way to your digital success

In meinem Test widme ich mich unserer firmeneigenen Webseite www.funktion5.de. Nach Anlage des Projektes offenbart einem die Ryte Suite die folgenden drei, grundlegenden Tools, dessen Daten zunächst einmal auf dem Dashboard dargestellt werden:

Website Success:

Hinter diesem Modul verbirgt sich die technische und inhaltliche OnPage-Optimierung. Mit dessen Hilfe lassen sich versteckte Fehler nicht nur entdecken, sondern sogar nach ihrer Relevanz bewerten, um diese dann anschließend in einer sinnvollen Reihenfolge zu beseitigen. Beispiele hierfür sind fehlende Bildbeschreibungen, kaputte Links oder doppelte Inhalte, welche sich allesamt negativ auf die prozentuale Bewertung von Ryte und natürlich auch auf die tatsächliche Auffindbarkeit der eigenen Webseite auswirken.

Ryte Website Success

Über die Analyse kann eine erste Bestandsaufnahme vorgenommen werden, ob kritische Fehler behoben werden sollten. Tatsächlich ist unsere Seite von keinem einzigen, kritischen Fehler betroffen, andernfalls hätte Ryte uns aber direkt eine Möglichkeit genannt, um diesen zu beheben. Super!

Ryte Server Erreichbarkeit

Praktischerweise kann man sich sogar einen Überblick über eventuelle Einbrüche der Server-Erreichbarkeit verschaffen, welche in der Vergangenheit zu Problemen geführt haben könnten.

Eine genaue Aufzählung aller Funktionen lautet:

  • Übersicht
    • Hier erhält der Nutzer eine übersichtliche Darstellung der erkannten Probleme und des allgemeinen Zustandes seiner Webseite.
  • Kritische Fehler
    • Nach der Einrichtung von Ryte sollte man sich als allererstes diesen Punkt ins Visier nehmen, da dieser ausschlaggebend für eine gut besuchte Webseite ist. An dieser Stelle werden die kritischen Fehler angezeigt, damit sie schnellstmöglich behoben werden können. Beispiele hierfür sind 404-Links oder sogar 5XX-Serverfehler, welche ein absolutes No-Go für eine erfolgreiche Seite sind. Wie oben bereits erwähnt bleibt unsere von diesen Fehlern aber verschont, sodass wir uns bereits nach kurzer Zeit dem nächsten Punkt widmen konnten.
  • Indexierbarkeit
    • Mit dieser Funktion lässt sich prüfen, welche Seiten von Google indexiert werden, bei welchen dies durch die robots.txt-Datei verhindert wird und wo hierbei Probleme auftreten. Zudem lassen sich sämtliche Weiterleitungen (Status Code 301) einsehen. In unserem Fall indexiert Google 368 Seiten, wobei eine davon ein Duplikat ist. Zudem haben wir die Indexierbarkeit von insgesamt 5 Seiten in der robots.txt-Datei untersagt.

Ryte Indexierbarkeit

  • Inhalt
    • Unter diesem Punkt werden erste Analysen zum Inhalt durchgeführt. Beispielsweise werden Titel, Beschreibungen und Überschriften auf ihre Länge geprüft, damit diese ggf. gekürzt werden können. Berücksichtigt wird dabei auch die verkleinerte Ansicht auf Mobilgeräten, für welche möglichst kurz gehaltene Überschriften besonders wichtig sind. Zudem lässt sich sicherstellen, ob die Meta-Title und Meta-Descriptions jeder Seite gepflegt sind.
  • Dateien
    • Hier können sowohl die eingesetzten CSS-Dateien, als auch die Erreichbarkeiten der einzelnen Bilder, sowie womöglich vergessene Alt-Texte geprüft werden. In unserem Test antworteten die Header sämtlicher Bild-URLs mit 200, sodass wir eine vollständige Verfügbarkeit aller Bilder feststellen konnten.
  • Mehrsprachigkeit
    • Wenn Google nicht in der Lage ist, die Sprache einer Zielseite eindeutig zu ermitteln, ist dessen Zuordnung zu einem Land oder einer bestimmten Sprache nur schwer möglich. So könnte es sein, dass mehrere, identische Versionen einer Einzelseite in unterschiedlichen Sprachen indexiert werden. Dies kann in der Praxis schnell zu einer negativen User Experience führen, weil die Nutzer von google.de sehr wahrscheinlich deutschsprachige Webseiten in den Suchergebnissen erwarten.

Falls man seine Seite also mehrsprachig aufgebaut und einzelne Übersetzungen angelegt hat, lassen sich diese hier prüfen. Auf funktion5.de beschränken wir uns jedoch lediglich auf Deutsch.

  • Links
    • Durch einen Klick auf diesen Punkt lassen sich zum Beispiel kaputte Links als solche identifizieren, Seiten ohne eingehende Links aufspüren und die Link-Ziele prüfen. Außerdem lässt sich überprüfen, ob es URLs gibt, die überdurchschnittlich lange Klickwege erfordern, um von einem Nutzer erreicht zu werden.
  • Sitemap
    • Dieser Menüpunkt gewährt dem Nutzer Einsicht in die Sitemap. Es lässt sich sowohl prüfen, welche Seiten dieser hinterlegt sind, als auch gegenteilig, welche dieser fehlen. Zudem lassen sich sämtliche Änderungen an dieser nachvollziehen.
  • Performance
    • Sofern einem die eigene Seiten-Performance in der Vergangenheit negativ aufgefallen sein sollte, lassen sich die möglichen Ursachen unter diesem Tab bestimmen. Neben den Ladezeiten und der Kompression werden außerdem noch die Größen einzelner Dateien berücksichtigt, da sich diese ebenfalls negativ auf die Performance auswirken können. In der Kategorie „Schnell“ erzielt unsere Seite die maximale Quote von 100 %, sodass wir keinerlei Performance-Probleme verzeichnen können.
  • URL Struktur
    • Wie der Titel es vermuten lässt, fokussiert man sich an dieser Stelle auf die Struktur der einzelnen URLs. Hierbei beschränkt sich das Tool nicht nur auf das Kürzen von zu langen URLs, sondern ist außerdem in der Lage, Großbuchstaben und Sonderzeichen aufzuspüren.
  • Google Analytics
    • Ryte bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, das eigene Google Analytics Konto und die eigene Search Console mit sich zu verknüpfen, wodurch die Betrachtung des Traffics pro URL gesichert ist. Somit ermöglicht Ryte eine noch tiefere SEO-Datenanalyse mit Hilfe von Webanalysedaten und echten Rankingdaten aus der Google Search Console. Pro URL lassen sich die folgenden Daten auswerten:
        • Traffic der letzten 30 Tage pro URL und der Vergleich mit 30 Tagen davor
        • Pageviews
        • Durchschn. Besuchszeit
        • Absprungrate
        • Seitenaufrufe
  • Single Page Analysis
    • Sofern man einen möglichen Rankingverlust einer einzelnen Seite bemerkt hat, lässt sich mit dieser Funktion jede beliebige Einzelseite durch Eingabe der entsprechenden URL analysieren und optimieren. So ist es zum Beispiel sinnvoll, Descriptions zu ergänzen, Titel zu kürzen und/oder ein Favicon hinzuzufügen, je nachdem, welche Probleme Ryte erkennt.
  • Server Monitoring
    • In Form eines stets aktuellen Diagrammes lassen sich an dieser Stelle die Ping-Werte bzw. die Erreichbarkeiten des Servers abrufen, auf welchem die Seite stationiert ist. Des Weiteren wird diese außerdem noch prozentual angegeben und eventuelle Vorkommnisse werden zuverlässig dokumentiert.
  • txt Monitoring
    • Zu guter Letzt lassen sich über diesen Punkt sämtliche Änderungen an der robots.txt-Datei nachvollziehen, welche eventuell dazu führen könnten, dass einige Seiten von Google nicht mehr indexierbar sind.

Content Success:

    Ein mindestens genauso wichtiger Faktor für erfolgreiche Seiten-Rankings ist der Inhalt. Mit der sogenannten TF*IDF-Analyse hilft dieses Tool bei der Erstellung von überzeugenden Website-Inhalten und der Abstimmung der Keywords auf alle einzelnen Seiten.

    Mittels der Keyword-Suche lassen sich weitere, passende Keywords finden und hinzufügen, welche sich kategorisch auf ein einzelnes, einzutragendes Keyword beziehen.

    Search Success:

    Im Gegensatz zum ersten Modul steht hier die Darstellung im Google-Suchsystem im Vordergrund. Sofern man die eigene Search Console verknüpft, wird an dieser Stelle mit Hilfe einer umfangreichen Keyword-Analyse die eigene Google-Performance bewertet und verbessert, wodurch man sich ein Bild über die eigenen Rankings machen kann. Zusammengefasst erhält man einen Überblick darüber, welche Rankings besonders gestiegen sind und wo Verluste zu verzeichnen sind.

    Ryte Search Success

    Einer der Vorteile gegenüber der normalen Google Search Console ist die Tatsache, dass die Daten nach 30 bzw. 90 Tagen nach wie vor einsehbar sind, statt automatisch gelöscht zu werden. Praktisch!

    Spannend finde ich außerdem die „Keyword Kannibalisierungen“-Funktion, bei welcher Ryte einem die eigenen Seiten anzeigt, die ungünstigerweise für das gleiche Keyword ranken. Somit lassen sich auch an dieser Stelle entsprechende Optimierungen vornehmen!

    Weltweit setzen aktuell bereits mehr als 1 Mio. Nutzer auf Ryte (Quelle: de.ryte.com)!

    Trotz der starken Konkurrenz zahlreicher, ähnlicher Tools scheint sich Ryte am Markt dennoch durchsetzen zu können und von großer Beliebtheit zu sein. Dies geht aus der weltweiten Anzahl aller derzeitigen User hervor, welche die Entwickler auf ihrer offiziellen Internetseite de.ryte.com nennen. Aktuell liegt diese bei knapp 1,2 Mio. und steigt stetig. Grund hierfür wird unter anderem sicherlich die Kombination aus SEO- und Content-Tool sein, durch welche sich Ryte von der Konkurrenz abhebt, mich persönlich hat aber insbesondere die gut strukturierte Übersichtlichkeit überzeugt.

    Preise

    Neben verschiedenen, kostenpflichtigen Modellen, dessen Preise sich nach dem individuellen Projekt richten, bietet Ryte Interessierten außerdem die Möglichkeit, sich zunächst einmal für einen „FREE“-Account zu registrieren. Dieser ist in seinem Funktionsumfang zwar stark eingeschränkt, bietet dem Nutzer aber dennoch einen ersten Einblick in die Möglichkeiten zur Optimierung seiner Webseite.

    Kundensupport

    Mit dem (mehrsprachigen) Kundensupport scheinen die Nutzer von Ryte durchweg positive Erfahrungen gemacht zu haben: So hat dieser auch unsere Anliegen schon binnen weniger Stunden bearbeiten bzw. erledigt und eine sehr freundliche und höfliche Art an den Tag gelegt.

    Die Vorteile im Überblick

    • Gut strukturierte und aufgearbeitete Analyse-Ergebnisse für eine optimale Beurteilung der eigenen Webseite
    • Grafische Dar- und Hilfestellungen zum einfachen und unkomplizierten Verständnis der Analyse-Daten
    • Schnelle und einfache Bedienung für eine angenehme Übersichtlichkeit der zahlreichen Funktionen
    • Google Analytics Daten bleiben einsehbar
    • Kombination aus SEO- und Content-Tool
    • Kostenlose „FREE“-Mitgliedschaft
    • Mehrsprachiger, kompetenter und freundlicher Kundensupport

    Fazit

    Mich hat Ryte definitiv als ernstzunehmende Konkurrenz für andere SEO-Tools überzeugt. In meinen Augen ist es ein geniales und vor allem nützliches Tool, um sich online präsenter zu machen.

    Insbesondere in einer der kostenpflichtigen Versionen ist Ryte eine gute und aussagekräftige Möglichkeit, seine Google-Rankings positiv zu beeinflussen, sofern man die Vorschläge zur Fehlerbehebung beherzigt und die Seite regelmäßig auf neue Fehler überprüft.

    Trotz der zahlreichen Funktionen erwartet den User dennoch eine sehr gut strukturierte Darstellung, in welcher man sich nach etwas Einarbeitung bestens zurechtfinden sollte. Sofern man die erkannten Fehler beseitigt, können die eigenen Rankings drastisch verbessert werden, da zum Beispiel bereits das Festlegen passender(er) Keywords einen wesentlichen Unterschied zur Auffindbarkeit der eigenen Webseite hervorrufen kann. Somit erfüllt das Tool definitiv seinen Nutzen und ist ein stetiges und zuverlässiges Hilfsmittel zum Erreichen des eigenen Online-Erfolges.

    Insbesondere die Tatsache, dass Ryte keinerlei Installation oder sonstiges erfordert, sondern direkt im bevorzugten Browser ausgeführt werden kann, hat mich überzeugt, es an dieser Stelle zweifellos weiterzuempfehlen!

    Christopher Moeck

    Der angehende Kaufmann für Marketingkommunikation arbeitet sich als Auszubildender in der Steinhuder Agentur „funktion5“ in die verschiedenen Tools zur Webseitenoptimierung ein und lernt Ryte im Rahmen dessen intensiv als festen Bestandteil zur OnPage-Analyse kennen. Zudem hilft er bei der WordPress-unterstützten Erstellung von Webseiten und hilft Unternehmen somit, online erfolgreicher zu werden.

    Ryte Agenturen

    funktion5 GmbH

    Agentur in Wunstorf | Strategieerstellung | Dauerhaftes Consulting | Operative Umsetzung | Workshops / Schulungen | B2B | B2C | 2 bis 5 Mitarbeiter
    Google Ads
    Online Marketing
    SEA
    SEO
    Social Media
    Webdesign
    webanalyse
    Wordpress
    Schwerpunkte von funktion5 liegen im Bereich Webentwicklung und Webdesign, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEA). Basis des Erfolgs sind unsere zufriedenen Kunden, die f5 weiterempfehlen. DA...
    Zur Agentur
    Back to top