BERT – Das größte Google Update seit fünf Jahren?! Was du unbedingt darüber wissen solltest

 

Nach RankBrain kommt BERT. Laut Google handelt es sich beim BERT-Update um den größten Sprung seit fünf Jahren und einen der größten Sprünge in der Entwicklung von Suchmaschinen überhaupt.
Jedes Mal, wenn eines der Google-Updates einen Namen bekommt, ist die Aufregung in der SEO-Szene besonders groß. Doch diesmal hat eigentlich niemand wirklich etwas gemerkt. Keine Listen von Gewinnern und Verlierern, keine Analysen, was sich geändert hat, keine Hinweise auf irgendetwas. Googles offiziellen Aussagen zufolge wirkt sich BERT auf etwa 10 % der Suchanfragen aus und wird für die Generierung der sogenannten Featured Snippets eingesetzt.
Doch was ist BERT eigentlich und was bedeutet das für die Suchmaschinenoptimierung?
Kai bringt Licht ins Dunkel.

Was Du nach dem Webinar gelernt hast:

  • Was ist Googles BERT eigentlich und wie funktioniert es?
  • Wieso spricht Google vom größten Update seit 5 Jahren und keiner merkt etwas?
  • Gibt es eine BERT-Penalty und kann man für BERT optimieren?
  • Welche Auswirkungen hat BERT auf mein SEO?
  • Wohin geht die Reise mit Google im Blick auf BERT und NLP-Techniken?

Zielgruppe:

  • Fortgeschrittene
  • Jeder SEO ;o)

 

 

Kai Spriestersbach

Kai Spriestersbach ist Inhaber und Chefredakteur von SEARCH ONE. Als freier Mitarbeiter übernimmt er die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern von Online-Marketing-Agenturen und den Fachabteilungen größerer Unternehmen. Dort führt er regelmäßige Schulungen, Seminare und Workshops durch, um das Fachwissen der Mitarbeiter auszubauen. Daneben berät Kai Spriestersbach Unternehmen in Technologie- und Marketing-Fragen und ist als Affiliate Publisher tätig.

Außerdem produziert und vermarktet er eigene Onlinekurse zur beruflichen Weiterbildung.

Er verfügt insgesamt bereits über mehr als 16 Jahren Erfahrung im Bereich Online-Marketing und Webentwicklung. Mit WordPress beschäftigt sich Kai bereits seit der ersten Version im Jahr 2004 und hat sich 2009 auf nutzerzentrierte und technische Suchmaschinenoptimierung spezialisiert.

Zu seinem Abschluss als Bachelor of Science in E-Commerce von der FHWS erwirbt er derzeit nebenberuflich den Master of Science in Web Science an der TH Köln.

Mehr über Kai Spriestersbach erfahren