Im täglichen Sprachgebrauch werden die Bezeichnungen Website, Webseite und Homepage häufig fälschlicherweise synonym verwendet. Dabei gibt es klare Unterschiede zwischen diesen Begrifflichkeiten. Eine Homepage ist auch eine einzelne Webseite, jedoch keine Website. 

Die Website

Der Begriff Website beschreibt einen gesamten Internetauftritt mit seinen einzelnen Unterseiten. Häufig wird eine Website auch als Webpräsenz oder Internetpräsenz bezeichnet. Üblich ist auch die Kurzform „Site“. (Quelle: duden.de).

Eine Website verbirgt sich hinter einer Domain. Sie ist über die Eingabe einer URL erreichbar und wird in einem Browser dargestellt. Hyperlinks verknüpfen einzelne Webseiten, Bilder und Dokumente einer Website und ermöglichen die Navigation innerhalb des Internetauftritts.

Die Webseite

Webseite ist der deutsche Begriff für das englische Wort Webpage. Hiermit ist eine einzelne Seite eines gesamten Internetauftritts gemeint. Die URL in der Adresszeile des Browsers zeigt an, auf welcher Unterseite sich der Nutzer oder die Nutzerin befindet, z. B. www.advidera.com/glossar 

Eine Webseite setzt sich aus Text, Bildern, Links und Multimedia-Elementen zusammen. Der sogenannte Content (Inhalt) informiert oder unterhält den User und spielt gleichzeitig eine bedeutende Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung. Webseiten, die eine klare Struktur haben und über qualitativ hochwertigen Content verfügen, erhalten in Suchmaschinen eine bessere Positionierung.

Die Homepage

Das Wort Homepage setzt sich aus den Begriffen „Home” (Zuhause) und „Page” (Seite) zusammen. In der Navigation einer Website ist sie deswegen meistens unter dem Navigationspunkt „Home” verlinkt. Üblicherweise ist die Homepage ebenso mit einem Klick auf das Firmenlogo erreichbar.

Die Homepage ist die Startseite einer Website. Sie erscheint als erste Seite, wenn eine Domain über den Browser aufgerufen wird. Die Homepage von Advidera ist beispielsweise unter www.advidera.com zu finden. 

Die Startseite ist die wichtigste Webseite eines Internetauftritts. Sie entscheidet, ob ein:e Besucher:in auf der Website bleibt oder sie wieder verlässt. Unternehmen sollten also darauf achten, ihre Homepage übersichtlich und ansprechend zu gestalten und dort bereits die wichtigsten Themen anteasern und verlinken. So gelangt der Nutzer schnell zu den gesuchten Informationen und verweilt länger auf der Website.

Struktur einer Website

Die Bereiche einer Webseite

Jede Webseite besteht aus vier Bereichen. Der obere Rand bildet den Kopfbereich, auch Head oder Header genannt. In diesem ist das Logo eines Unternehmens platziert. 

Direkt darunter befindet sich die Navigation. Sie enthält die Links zu den einzelnen Webseiten eines Internetauftritts. Gelegentlich finden dort auch wichtige Kontaktdaten wie zum Beispiel die Telefonnummer des Unternehmens, eine Suchfunktion oder die Sprachauswahl ihren Platz. Die Navigation auf modernen Websites ist meist horizontal angeordnet. Seltener ist eine Platzierung auf der linken Seite.

Der mittlere Teil einer Webseite enthält Text-, Bild- und Multimedia-Elemente sowie interne oder externe Verlinkungen. Er bietet dem Besucher informative oder unterhaltsame Inhalte. Dieser Abschnitt wird als Content-Bereich bezeichnet und bildet den größten Teil einer Webseite.

Am Ende jeder Webseite befindet sich der Fußbereich oder auch Footer genannt. Hier stehen häufig Angaben zum Unternehmen, wie zum Beispiel die Firmenadresse oder das Logo. Bei großen Websites mit vielen einzelnen Unterseiten bietet es sich an, eine Sitemap in den Footer zu integrieren. Das ermöglicht dem Nutzer eine bessere Übersicht über alle vorhandenen Seiten. Zudem werden am Ende einer Webpage klassischerweise die rechtlichen Angaben aufgenommen. Hierzu gehören unter anderem das Impressum, Informationen zum Datenschutz oder die AGBs. 

Bereiche einer Website

Die Architektur einer Website

Eine Website besteht aus mehreren Seiten, die über Hyperlinks miteinander verknüpft sind. Damit die Inhalte im Browser dargestellt werden können, bedarf es einer Auszeichnungssprache – HTML (Hypertext Markup Language). Sie strukturiert den Content innerhalb einer Webseite. Für die grafische Gestaltung der Inhalte kommt die Formatierungssprache CSS (Cascading Style Sheets) zum Einsatz. Dynamische Elemente auf einer Webseite werden mit der Skriptsprache Javascript realisiert.

Häufige Fragen

Eine Website beschreibt den kompletten Internetauftritt. Eine Webseite hingegen ist Bestandteil einer Website und stellt eine einzelne Unterseite dar.

Was ist eine Homepage?

Die Homepage ist die Startseite einer Website. Sie erscheint als erste Seite, wenn die URL über die Adresszeile des Browsers aufgerufen wird.

Warum brauchen Unternehmen eine Website?

Eine Website vertritt das Unternehmen im World Wide Web und präsentiert seine Dienstleistungen und Produkte. Sie informiert (potenzielle) Kunden und ist ein wichtiges Verkaufsinstrument im Online Marketing. Durch eine ansprechend gestaltete und informative Website gewinnen Unternehmen neue Kunden und verkaufen ihre Produkte und Dienstleistungen.

omt logo

Diesen Artikel jetzt als Podcast anhören

Jetzt anhören auf: Spotify | Apple Podcast | Google Podcast

Teile den Artikel
Wie ist Deine Meinung zu dem Thema? Wir freuen uns über Deinen