Basecamp ➡ Erfahrungen und Bewertungen

von Basecamp

Ist das Dein Tool?
Möchtest Du es aktualisieren oder vermarkten?

Wer verwendet Basecamp?

Für Eigentümer,führungskräfte,Manager und Einzelpersonen.

Was ist Basecamp?

Basecamp ist eines der bekannten Urgesteine der Branche im Bereich Projektmanagement. Das Tool reduziert die Teamarbeit online auf das wesentliche: Kommunikation, Austausch von Dokumenten, Meilensteine und To-do Listen. Dies ist vor allem für Organisationen interessant, die stark Kommunikationsgetrieben agieren. Herzstück von Basecamp sind der Chat zur Live-Kommunikation, das Message Board, der Bereich zur Aufgabenplanung (To-do) und ein Kalender zur Terminierung. Basecamp kommt mit einem großzügig bemessenen Cloud-Speicher von 500 GB daher. Darum entfällt beim hochladen von Dateien die Integration von Diensten wie Google Drive oder Dropbox. Nachteilig ist die fehlende Möglichkeit zur statistischen Auswertung der gesetzten Meilensteine. Projektmanager erhalten mit Basecamp somit keine aussagekräftigen Kennzahlen zur Performance des Teams. Was vor allem für die Optimierung zukünftiger Projekte hinderlich ist. Weiterhin schlecht ist die begrenzte Übersichtlichkeit von Basecamp. Sollen viele Anwender das Projektmanagement-Tool benutzen, ist von Basecamp eher abzuraten. Der Fokus liegt hier ganz klar auf dem Austausch von Informationen. Komplexe Projekte werden in Basecamp schnell unübersichtlich. Beim Pricing ist Basecamp gegenüber dem Wettbewerb durchaus attraktiv. Pro Organisation berechnet Basecamp lediglich $99 pro Monat. Dafür sind sämtliche Features sowie 500 GB Cloudspeicher enthalten.

Mehr Infos

Basecamp Bewertungen / Erfahrungen

Diese Basecamp-Bewertungen werden automatisch aus 1 eingereichten Nutzer-Erfahrungen ermittelt.

Gesamt
4.6/5
Benutzerfreundlichkeit
5.0/5
Support / Kundenbetreuung
4.0/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
4.0/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.0/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
5.0/5
Basecamp jetzt bewerten

Basecamp Rezensionen

„Einfach in der Handhabung!“

Mathis Paus

Leitung Strategie

publish! Medienkonzepte GmbH

Vorteile von Basecamp

Gute Übersicht. Einzelne Projekte können für definierte Projektteams gut bearbeitet werden und anhand von To-do-Listen abgearbeitet werden. In jedem To-do ist es möglich Zuweisungen an Personen zu treffen sowie einen individuellen Zeiteinsatz sowie ein Datum zu definieren. Zeittracking ist nicht direkt integriert, kann aber über Schnittstellen mit diversen Tools verbunden werden, z. B. Everhour.

Nachteile von Basecamp

Wenige, die aber eher am individuellen Nutzer liegen:
Da man innerhalb von To-dos, aber auch in individuellen oder Gruppen-Chats miteinander kommunizieren kann, bedarf es vor allem einer guten Absprache innerhalb des Teams. Wo kommunizieren wir was miteinander?
Das Gleiche gilt für Dateien, wie PDFs. Wo legt man Dateien ab oder versendet sie? Das ist nämlich auch in den To-dos, in Chats sowie in der Karte “Docs and Files” möglich.

Beste Funktionen von Basecamp

To-Dos um den Arbeitsfortschritt sowie Status festzuhalten.

Allgemeines Fazit zu Basecamp

Sehr gut!

0
Interessanter Artikel? Wir freuen uns über Deinen Kommentarx