Microsoft Planner ➡ Erfahrungen und Bewertungen

von Microsoft

Ist das Dein Tool?
Möchtest Du es aktualisieren oder vermarkten?

Was ist Microsoft Planner?

Mit Office 365 werden nicht nur Texte und Präsentationen erstellt, sondern auch Plane und TO-DO Listen verwaltet. Der Microsoft Planner gehört zu den beliebtesten Projektmanagement-Tool s und eignet sich perfekt für das Erstellen einer gemeinsamen Arbeitsfläche. Für ein Team von mehreren Mitarbeitern ist diese Arbeitsfläche perfekt geeignet. Sie gibt die Möglichkeit, eine Statusübersicht zu haben, sowie den Zugang zu einer Dateiablage. Diese Dateiablage ist für alle Mitarbeiter sichtbar, sodass jeder einen Zugang hat. Mit Microsoft Planner lässt sich die Aufgabenverwaltung einfacher erledigen. Jeder Mitarbeiter bekommt auf diese Art und Weise die Einsicht in seine Termine, aber auch in wichtige Informationen über bestimmte Projekte. Die Verantwortungen und die Ressourcen, die zur Verfügung stehen, lassen sich einfacher durch Microsoft Planner in den Griff bekommen. Wenn Fortschritte gezeigt werden sollen, dann kann das einfach mithilfe von Diagrammen erledigt werden. Die zahlreichen Funktionen, die dieses Tool anbietet, sind eine große Hilfe für jedes Projekt und für jeden Projekt Manager.

Mehr Infos

Microsoft Planner Bewertungen / Erfahrungen

Diese Microsoft Planner-Bewertungen werden automatisch aus 1 eingereichten Nutzer-Erfahrungen ermittelt.

Gesamt
2.8/5
Benutzerfreundlichkeit
2.0/5
Support / Kundenbetreuung
3.0/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
4.0/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
3.0/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
2.0/5
Microsoft Planner jetzt bewerten

Microsoft Planner Rezensionen

„Planner hat potenzial, leider scheint MS kein Interesse an der Weiterentwicklung zu haben.“

Hagen Burkhardt

Senior Marketing Consultant

ZALARIS Deutschland GmbH

Vorteile von Microsoft Planner

Gute Integration in die Office365 Suite. Recht aktive Community und mittels MS Power Automate lassen sich auch einige Aufgaben gut automatisieren (z. B. kann man einen Flow erstellen, der alle 3 Monate die Aufgabe “Website Reporting” erstellt).

Nachteile von Microsoft Planner

Leider hängt Planner seiner Konkurrenz bei vielen Themen einfach hoffnungslos hinterher. Ich versuche mich auf die gröbsten “Schnitzer” zu beschränken.
Die E-Mail Benachrichtigungen in Planner sind einfach schlecht und kaum konfigurierbar. Man bekommt keine Benachrichtigung, wenn man zu einer Kachel hinzugefügt wird. Man muss also proaktiv im Planner oder ToDo schauen, welche neuen Aufgaben es gibt. Hat man innerhalb einer Aufgabe selbst noch nicht kommentiert, bekommt man auch keine Information, wenn ein Kollege dort etwas hineinschreibt. Wiederum bekommt man dann Benachrichtigungen, auch wenn man nicht mehr auf eine Aufgabe getaggt ist. Auch hier kann man mit Power Automate und Outlook Regeln einiges retten. Aber eigentlich sollten das Grundfunktionen sein.

Beste Funktionen von Microsoft Planner

Aufgabe auf erledigt setzen – ein sehr befriedigendes Gefühl.

Allgemeines Fazit zu Microsoft Planner

Wenn man kann, sollte man ein anderes Tool nutzen oder hoffen, dass Loop der Gamechanger wird.

0
Interessanter Artikel? Wir freuen uns über Deinen Kommentarx