Wer verwendet Scompler?

Scompler vereint in seinem Redaktionstool strategische Kommunikationssteuerung mit operativem Content-, Social Media-, sowie Kampagnen- und Projekt-Management. Das Münchner Start-up hat mittlerweile über 300 Unternehmenskunden, darunter sieben DAX-Konzerne. Zu den bekanntesten Namen gehören Deutsche Bahn, Commerzbank, ADAC und AOK. 

Was ist Scompler?

Das Content Command Center von Scompler ist das ultimative Redaktionssystem für die strategische Planung, Produktion, Distribution und Analyse aller Inhalte im Unternehmen: Im Newsroom, in der Unternehmenskommunikation, im Content Marketing, in Social Media und in der internen Kommunikation. Wie kein anderes Tool verbindet Scompler alles rund um das Thema Content auf einer Plattform – themenzentriert, strategisch, transparent und teamübergreifend.

Auch wenn die Planung von Themen und Beiträgen sowie deren Erstellung zunächst im Vordergrund stehen, ist die professionelle Performance-Analyse mindestens genauso wichtig und wird von dem Content-Tool vollumfänglich unterstützt, inklusive Schnittstellen zu Solutions wie Google Analytics oder Landau Media.

Im Bereich Social Media entwickelt sich Scompler immer weiter: Mittlerweile lassen sich Beiträge auf Instagram, LinkedIn, Facebook, X und Youtube aus Scompler heraus publizieren, darunter auch Reels und Karusell-Posts.

Mehr Infos
Scompler - Toolkonferenz 2024
Scompler - Toolkonferenz 2024

Scompler Funktionen

Planung der Fokusthemen

Anhand der übersichtlichen Themenarchitektur können Unternehmen ihre Kommunikation themenzentriert planen, statt in Kanälen und Silos zu denken. In Scompler können Abteilungen beliebig Fokusthemen, deren Stories sowie einzelne Beiträge – und damit Content-Pieces wie Social Media Postings oder Pressemitteilungen anlegen. 

Weiterlesen

Redaktionsplan im Kalender

Im Kalender sehen alle Beteiligten, wann sie welchen Content geplant und veröffentlicht haben, wer dafür verantwortlich ist und kommen mit einem Klick direkt in den Beitrag mit Text und visuellen Inhalten.

Weiterlesen

Transparente Workflows einrichten

Scompler ermöglicht auch großen und internationalen Teams, immer den Überblick über alle Content-Aktivitäten zu haben. In Workflows werden die zuständigen Mitarbeiter zugeteilt, das ganze Team kann Textfelder bearbeiten, sowie im Diskussionsfenster andere verlinken und Nachrichten verschicken.

Weiterlesen

Aufgaben managen

Im integrierten Aufgabenmanagement können Scompler-User täglich sehen, welche To-Do’s überfällig sind, am heutigen Tag, morgen oder im Laufe der Woche erledigt werden müssen.

Weiterlesen

Beiträge planen und veröffentlichen

Mit Scompler können Abteilungen Postings für LinkedIn, Instagram (auch Reels und Karussell-Posts), Youtube, X und Facebook direkt produzieren, vorplanen und automatisch posten. Für alle andere Plattformen bietet Scompler individuelle Prozesse für das Publishing.

Weiterlesen

Content analysieren

Mithilfe integrierter Schnittstellen zu Analyse-Tools und sozialen Netzwerken werden Daten-Dashboards in Scompler angezeigt und jeglicher Content ausgewertet. Auch diverse Technologiepartner wie Landau Media (Medienanalyse und -monitoring) können in Scompler angebunden und in die Content-Analyse mit aufgenommen werden.

Weiterlesen

Scompler Bewertungen / Erfahrungen

Diese Scompler-Bewertungen werden automatisch aus 2 eingereichten Nutzer-Erfahrungen ermittelt.

Gesamt
4.6/5
Benutzerfreundlichkeit
4.5/5
Support / Kundenbetreuung
5.0/5
Eigenschaften & Funktionalitäten
5.0/5
Preis-Leistungs-Verhältnis
4.0/5
Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung
4.5/5
Scompler jetzt bewerten

Scompler Rezensionen

Sophia Hannah
Schwaighofer

Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Scompler ist das Herz und Hirn eines jeden Newsrooms.“

Vorteile von Scompler

Scompler ist ein sehr mächtiges Tool, dass gerade bei größeren Unternehmen super helfen kann den Überblick zu behalten. Gerade auch um Workflows abzubilden, Daten auszutauschen und miteinander super zu interagieren.

Nachteile von Scompler

Da es sehr viele Funktionen gibt kann Scompler zu beginn etwas überfordern. Daher ist eine gute Dokumentation und eine umfassende Einschulung neuer Mitarbeiter:innen wichtig.

Beste Funktionen von Scompler

Der Wochenplan ist ein stetiger Check, um zu sehen, was aktuell ansteht. So können Themen geplant und bei Bedarf auch gegengecheckt werden.

Allgemeines Fazit zu Scompler

Tolles Tool mit sehr vielen Möglichkeiten.

Christoph Schnabel

  • Online Marketing Manager
  • -
Gesamt
Benutzerfreundlichkeit
Kundenservice
Funktionen
Preis-Leistung
Weiterempfehlung

„Strategisches Content Marketing at its best!“

Vorteile von Scompler

Scompler geht weit über reine Content-Planung mit Hilfe eines Redaktionsplans hinaus. Im Vorfeld wird die gesamte Content-Strategie inkl. Zielsetzung und Zielgruppen definiert. Die Erstellung und Verteilung des Contents folgt anschließend anhand der strategischen Parameter, die definiert wurden. Dies ermöglicht sehr zielgerichtetes Arbeiten.
Was den Funktionsumfang betrifft, gibt es Verknüfungsmöglichkeiten mit vielen Social Media Kanälen und CMSs, sodass Content in Scompler erstellt, freigegeben und automatisiert verteilt werden kann. Außerdem gibt es mit dem Scompler One Paket einen kostenfreien Zugang begrenzt auf einen User.

Nachteile von Scompler

Am Anfang kann es etwas überwältigend sein, sich in das Konzept, das hinter diesem Tool steckt, hineinzudenken. Man postet nicht einfach drauf los, sondern muss einige Zeit auf die Planung der Strategie verwenden. Das kann für ungedulgie User
Das Team-Paket für mehr als zwei User und mehr als ein Projekt ist vll. etwas teuer geraten – zumindest für kleinere Unternehmen.

Beste Funktionen von Scompler

Das Tool auf eine Funktion zu reduzieren ist kaum möglich, da ein kompletter Prozess abgebildet wird. Wenn die Strategie aber erst einmal definiert wurde, ist das Arbeiten am Content aber sehr angenehm.

Allgemeines Fazit zu Scompler

Wenn man Content ernsthaft und gezielt im Marketing einsetzen möchte, ist das mit Sicherheit die beste Software-Lösung. Das kommt nicht von ungefähr, denn hinter dem Tool steckt mit Mirko Lange einer der renommiertesten Experten für Content-Marketing in Deutschland.

0
Interessanter Artikel? Wir freuen uns über Deinen Kommentarx