Speaker Robin Heintze

Robin Heintze

Robin Heintze ist Gründer und Geschäftsführer des Online-Marketing-Spezialisten morefiremedia. Die Agentur ist auf Google AdWords, Facebook Ads und die Optimierung von Landingpages und Websites spezialisiert. Zudem ist Robin Dozent und Trainer für Suchmaschinen-Marketing an Hochschulen und Akademien, sowie als Referent auf Veranstaltungen wie z. B. der SMX München, der Conversion Conference oder der International Search Summit aktiv.

Nächste Seminare mit Robin Heintze

Derzeit keine anstehenden Seminare. Zur Seminarübersicht

Nächste Webinare mit Robin Heintze

Derzeit keine anstehenden Webinare. Zur Webinarübersicht

Vergangene Webinare mit Robin Heintze

Derzeit keine vergangenen Webinare. Zur Webinarübersicht

Interviews mit Robin Heintze


OMT 2017: Interview mit Speaker Robin Heintze

Mit wem habt ihr es in den Vorträgen des OMT 2017 eigentlich zu tun?

Lernt die Speaker näher kennen! Neben Fachthemen haben wir auch persönliche Fragen an die Speaker gerichtet. Erfahrt hier im Interview mehr über Robin Heintze und warum ihr seinen OMT-Vortrag „Erfolgreiche E-Mail Adress-Generierung über Google AdWords & Facebook“ nicht verpassen solltet.

OMT: Hallo Robin, unsere Leser wollen sicher gerne mehr über Dich als Online Marketing-Experte, aber auch als Mensch erfahren: Stell Dich doch kurz vor und beschreib Dich als Person. Was würden zum Beispiel gute Freunde als typische Charakterzüge nennen?

Robin Heintze: Ich bin Robin Heintze, 34 Jahre alt (meiner Haarfarbe nach definitiv „alt“ und nicht 34 Jahre „jung“), Vater von zwei grandiosen Jungs – Johan und Pepe – sowie liiert. Aufgewachsen im Sauerland, bin ich nach ca. zehn Jahren in Köln wieder in der Heimat wohnhaft. Trotz eingeschränktem Talent bin ich außerdem begeisterter Fußballer, Läufer uvm. Beschrieben werde ich vermutlich am ehesten als aufgeschlossen, kommunikativ, gnadenlos optimistisch und dazu begeisterungsfähig wie ein dreijähriges Kind.

OMT: Natürlich möchten wir auch über Deine persönliche Berufswelt mehr erfahren: Wie hat Dich Dein Weg ins Online-Marketing geführt?

Robin Heintze: Werbung fand ich als Kind schon spannend. Daher habe ich nach einer wechselhaften Schullaufbahn 2003 eine Ausbildung zum Werbekaufmann angefangen. Das war ein Glücksgriff, denn das Thema Online kam damals gerade auf. Und so habe ich 2005 meine erste AdWords-Kampagne gestartet und mich in Themen wie Google AdWords, E-Mail-Marketing und Landingpage-Erstellung gestürzt. Nach der Ausbildung habe ich dann auf Kundenseite gearbeitet und angefangen, E-Mail-Verteiler über AdWords aufzubauen. Nebenbei habe ich noch Medienwirtschaft studiert.

Nach Abschluss des Studiums 2009 folgte dann der Schritt in die Selbstständigkeit mit der Gründung von morefiremedia. Im Februar 2017 sind wir mit unserer Kölner Partner-Agentur rankingCHECK zusammengezogen und haben im Sommer offiziell fusioniert. Seit August sind wir mit einem 60-köpfigen, grandiosen Team unter der Flagge morefire am Markt und brennen für großartige Kampagnen für unsere Kunden.

OMT: Wie sieht deine typische Arbeitswoche aus?

Robin Heintze: Die typische Woche gibt es nicht wirklich. Es gibt ein paar feststehende interne Meetings, wie z. B. die Geschäftsführungs-Runde oder die Abstimmung im Landingpage-Team. Der Rest sieht jede Woche unterschiedlich aus. Meist ist der Kalender vollgestopft mit internen und externen Terminen, Telefonaten usw. Dazu bin ich etwa jede zweite Woche für Seminare, Beratungen oder Vorträge unterwegs.

Mittwochs ist – wenn alles glatt läuft – mein Homeoffice Tag, wo ich in Ruhe abarbeiten oder noch besser Neues entwickeln kann. Und ein fester Termin im Kalender ist freitags um 16 Uhr das „Bier ab 4“ in unserer eigenen Agentur-Kneipe „zum alten rankingECK“.

OMT: Butter bei die Fische: Für welche Aufgaben deines Jobs stehst Du morgens gerne früher auf? Bei welchen würdest Du Dir am liebsten die Decke über den Kopf ziehen?

Robin Heintze: Ich entwickele immer dann unbändige Begeisterung, Hartnäckigkeit und einen extremen Antrieb, wenn es darum geht, sich in den Kopf von Zielpersonen hineinzuversetzen: Welchen Leidensdruck haben sie? Was treibt sie an, welche ihrer Probleme können wir mit dem zu bewerbenden Produkt lösen und wie vermitteln wir das so, dass sie es verstehen und lieben?

Die entwickelten Elemente zu testen, aus den Ergebnissen zu lernen, nachzujustieren und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln, macht mir trotz aller Rückschläge und fehlschlagender Hypothesen (ja, auch ich irre mich …) extrem viel Spaß!

Meine Schwachstellen sind ganz klar die Themen Organisation und Struktur. Da gibt es schon ein paar Punkte, die mir regelrecht physische Schmerzen bereiten, z. B. Reisekostenabrechnungen. Aber zum Glück gibt es um mich herum ganz, ganz tolle Leute, die meine Schwächen kompensieren, und ich strenge mich wirklich an, sie nicht zum Wahnsinn zu treiben.

OMT: Zum Alltag eines Online Marketers gehören manchmal auch unbequeme Dinge wie technische Fehler und Bugs. Sowas kostet gerne mal Zeit und Neven: Was bringt Dich so richtig auf die Palme (bestimmte Systemfehler, Tools o. ä.)?

Robin Heintze: Ich bin extrem ungeduldig und sehr anfällig dafür, mich durch genau diese Szenarien auf die Palme bringen zu lassen. Aber wir haben unsere Tool-Landschaft schon sehr gut aufgeräumt; ich muss mich hier nur mit wenigen Schmerzen rumplagen. Was mich aber brutal zum Wahnsinn treiben kann, ist nicht funktionierendes oder zu langsames Internet.

OMT: Wie schaltest Du am Besten ab, wenn Du eine stressige Woche hattest?

Zeit mit den Kindern verbringen – dann ist die Arbeit schnell weit weg. Oder Laufschuhe an und raus! Beides wirkt immer Wunder.

OMT: Für Dich wird es die erste Teilnahme beim OMT. Was erwartest Du von der Konferenz?

Robin Heintze: Ich freue mich total auf den OMT, da ich von Kollegen schon viele gute Berichte gehört habe. Die Speaker-Auswahl gefällt mir dazu auch sehr gut! Ein paar Kölsche und Nicht-Kölsche Bekannte sind darunter, auf die ich mich ebenfalls freue. Ich verspreche mir vom OMT also super Vorträge und mindestens genauso wichtig: richtig tolles Networking.

OMT: Was war für Dich persönlich bisher der bedeutsamste oder schönste Moment deiner Online Marketing-Laufbahn?

Robin Heintze: Die beiden bedeutsamsten Momente waren definitiv der Schritt in die Selbstständigkeit und jetzt die Fusion mit rankingCHECK: Beides tolle Schritte, die mich persönlich weitergebracht haben und durch die ich viele tolle Menschen kennengelernt habe, von denen ich täglich lerne.

Schöne Momente gibt es ohne Ende – durch die tollen Menschen um mich herum. So bekomme ich beispielsweise immer wieder leuchtende Augen, wenn ich mir die Entwicklung von Mitarbeitern anschaue, die als unerfahrene, aber hoch motivierte Trainees bei uns gestartet sind und sich zu totalen Experten und/oder tollen Führungskräften entwickeln.

OMT: Welche Learnings erwartet die Zuschauer in deinem Vortrag „Erfolgreiche E-Mail Adress-Generierung über Google AdWords & Facebook“? Für welche Gebiete ihrer Berufspraxis werden sie dieses Wissen ideal einsetzen können?

Robin Heintze: Ganz, ganz viel Praxis: Was macht gute E-Mail-Adressen im Verteiler aus? Wie baue ich wirklich hochwertige Listen auf? Wie sieht eine gute Landingpage aus und wie gewinne ich über Google und Facebook neue Interessenten aus meiner Zielgruppen für den Verteiler?

OMT: Vielen Dank fürs Interview und die Einblicke in Dein Berufs- und Privatleben. Wir freuen uns, Dich als Speaker beim OMT 2017 dabei zu haben!

Robin Heintze: Sehr gerne!

**Der OMT 2018 am 07.09.2018**

Auf der Eintageskonferenz erwarten Dich erfahrene Top-Speaker der Branche aus ganz Deutschland inklusive:

  • Praxisbeispiele & exklusive Best Practices
  • Networking in familiärer Atmosphäre
  • Die Podiums-Diskussion „OMT-Website-Clinic“
  • Gleichgesinnte, die sich im Online Marketing weiterbilden wollen
  • All-Inklusive Verpflegung
  • Netwoking-Event am Abend mit Überraschungsaktionen

Sehen wir uns am 07. September?

Jetzt anmelden