HubSpotter als Markenbotschafter platzieren – So geht unternehmensinternes Influencer Marketing – OMT-Podcast Folge #042

Im 42. OMT-Podcast wird es ziemlich speziell. Gastrednerin Inken Kuhlmann-Rhinow berichtet im Gespräch mit OMT-Gründer Mario Jung, wie man Mitarbeiter als Markenbotschafter einsetzt und so unternehmensinternes Influencer Marketing ausführen kann. Wie das gehen soll, fragst Du dich? Hör doch einfach rein! 🙂

Die Shownotes der aktuellen Podcast-Folge

– Inken Kuhlmann beim OMT -> https://www.omt.de/experte/inken-kuhlmann/

Im Podcast gestellte Fragen:

– Wieso sind für Inken Kuhlmann die eigenen Mitarbeiter die besten Influencer, die ein Unternehmen haben kann? (1:06.22)
– Aus welchem Grund hat HubSpot sich für die Plattform LinkedIn entschieden? (1:34.957)
– Wie kam die Idee auf, die eigenen Mitarbeiter als Influencer auf LinkedIn zu nutzen? (3:46.601)
– Wie genau wurde die Idee umgesetzt? (5:17.312)
– Wie wird ein Beitrag im Nachhinein bewertet? (6:32.253)
– Wie weit ist ein solches Projekt erweiterbar? (8:21.181)
– Gibt es spezielle Vorgaben oder Guidelines für die Influencer? (9:22.362)
– Wie wird nun vorgegangen, um die Reichweite der Marke zu erhöhen? (10:48.561)
– Wird das Projekt von HubSpot weiter ausgerollt und wenn ja, wie? (12:48.282)
– Gibt es einen internen Anreiz für die Mitarbeiter, Teil dieses Projektes zu werden? (14:17.126)
– Hat HubSpot schonmal über Anreize für die Mitarbeiter, diesem Projekt beizutreten, nachgedacht? (17:00.878)
– Wäre es denkbar, das Programm auch für Externe auszubauen? (19:52.669)
– Würde Inken Kuhlmann das Projekt bisher als Erfolg betiteln? (24:34.847)
– Wird HubSpot in der Zukunft Tipps für gute LinkedIn-Beitrage veröffentlichen? (25:24.647)
– Wie kann zum Beispiel ein kleiner Onlineshop Maßnahmen aus diesem Projekt ableiten? (27:07.007)
– Auf was sollte man achten, wenn man solch ein Projekt starten möchte? (31:19.357)

Inken Kuhlmann

Inken Kuhlmann-Rhinow leitet als Marketing Director EMEA die strategische Entwicklung von HubSpot in den wachsenden Märkten im EMEA-Raum. Neben all dem Marketingtrubel bei dem Marktführer für Inbound-Marketing-, Sales-, CRM- und Kundenservice-Software berichtet sie auch gern außerhalb des Büros über das Thema Inbound-Marketing und ist auf vielen Veranstaltungen anzutreffen.

Mehr über Inken Kuhlmann erfahren