Inhaltsverzeichnis:

Lohnt sich der SEO Day wirklich? Unser Recap!

Lohnt sich der SEO Day wirklich? Unser Recap!

Lesezeit: 12 Min | Autor: Daniel Sternberger

Unser Recap zum SEO Day 2019

Auch 2019 stand der SEO-Day im Kölner Rhein-Energie-Stadion an und natürlich war wieder ein Teil des OMT-Teams vertreten. Fabian Rossbacher hat mit seinem Team wieder einen tollen Rahmen für Speaker und Besucher geschaffen. Nun wollen wir nicht lange drumherum reden und lieber direkt anfangen.

09:00 – 09:30 | Bastian Grimm: Why most SEO Audits are SH*T: Ein praktisches Framework, um zu verhindern, dass Sie weiterhin Zeit & Geld verschwenden

Bastian Grimm von der Peak Ace AG legte den Finger aller SEO-Audit-Ersteller und zeigte, dass es nicht einfach nur reicht, Listen aus dem Screaming Frog, oder anderen Analyseprogrammen an den Kunden zu übersenden. Bastian legte nach und befand, das meist nur die  Symptome aber nicht die Ursachen angesprochen werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Priorisierung, welche Punkte wann angegangen werden sollen.

bastian grimm seo day 2019

Damit auch das gewünschte Ergebnis für den Kunden erstellt wird, müssen vor der Auditierung klar mit dem Kunden absprechen, was das eigentliche Ziel  ist.

omt logo

„Habe immer einen Plan B und gehe Kompromisse ein!”

Bastian Grimm

09:00 – 09:30 | Patrick Klingberg: Aus dem Nähkästchen eines Geschäftsführeres und SEOs: 12 Jahre Menschen, Webseiten und Fremdsysteme

Im Vortrag von Patrick Klingberg merkte man schnell: Der Mann hat Erfahrung. Er zeigte den Zuhörern gut auf, warum Emotionen und die DNA eines Unternehmens immer gezeigt werden müssen und für den Nutzer immer spürbar sein sollten. Die besondere Mischung aus “Live-Siteclinic” und Präsentation machte den Vortrag spannend und war ein hervorragender Start in den SEO Day für den Onpage-/Offpage-Raum.

omt logo

„PDF ist die symbolische Sackgasse des Internets.”

Patrick Klingberg

9:40 – 10:10 | Michael Janssen: Google Analytics: Die Customer Journey in der Webanalyse

Michael Janssen von SISU digital zeigte auf, wie und welchem Kanal die Conversion zugewiesen wird. in den meisten Fällen ist es nämlich so, dass nicht der letzte Klick die Conversion zugeschrieben bekommt. Michael erwähnte, dass der Kaufprozess länger oder kürzer sein kann. Einzig bei One-Touch-Ponits brauche ich keine Customer-Journey (direkter Kauf per Google Ads). Ganz wichtig um überhaupt in die Webanalyse einsteigen zu können, ist die Anlage von Zielen.

michael janssen seo day 2019

Ziele können vielfältig sein, neben Verkäufen können dies auch Anmeldungen, oder Aufrufe bestimmter Seiten sein. Dann muss aber ein Wert im Ziel festgelegt werden. Mache Dir Gedanken, was Dir eine Anmeldung, ggf. zu einem Newsletter Wert ist. Beachte immer folgende fünf Punkte:

  1. Datenqualität sichern
  2. Alle Marketingkanäle erfassen
  3. Eigene Ziele definieren
  4. Website Ziele definieren
  5. Klein anfangen

9:40 – 10:10 | Johannes Beus: Wettbewerbsbeobachtung im Internet: was machen meine Konkurrenten besser als ich?

Johannes wollte in seinem Vortrag den Zuhörern die Augen öffnen. Mit Erfolg! Er erklärte uns, warum wir bei der Konkurrenzanalyse nicht nur auf unsere direkte Konkurrenz achten sollen und  legte uns Nahe, unseren Horizont zu erweitern. Dafür brachte er viele informative und passende Beispiele (z.B. Hilton < Air bnb | stepstone < Google Jobs).

omt logo

„Google weiß nicht mehr, warum eine Seite rankt und warum nicht.”

Johannes Beus

10:20 – 10:50 | Tim Ullrich: Zu geizig oder kein Geld für SEO-Tools? So baut man ein eigenes SEO-Dashboard im Google Data Studio

Tim aus dem Hause contentking.de zeigte in seinem Vortrag, wie kostenneutral ein eigenes SEO-Dashboard mit Hilfe des Google Data Studio aufgebaut werden kann. Wichtig ist hier, die Google Search Console im Data Studio einzubinden umso die Daten grafisch aufbereiten zu können. Der Vortrag gab so einen kleinen Einblick in ein sehr gutes Tool von Google. der Vorteil ist, dass die Daten einem Kunden so aufbereitet werden können, dass auch dieser mit einfachen Klicks die Daten richtig interpretieren kann.

tim ullrich seo day 2019

10:20 – 10:50 | Maximilian Muhr und Jan Achtermann: (Sichtbarkeit ≠ Traffic) + (Traffic ≠ Conversions) * Semantische Verlinkung / Nutzersignale = SEO 2019

Maximilian und Jan waren auf der Bühne eine mega Einheit! In ihrem Vortrag griffen sie viele verschiedene Themen auf. Dazu gehörten: interne Verlinkung, FAQ Snippets und die eigene Marke. Besonders wichtig war ihnen zudem, dass man die Nutzersignale aller Kanäle für SEO nutzen sollte, nicht nur die von Google!

omt logo

„FAQ Snippets sind der heiße scheiß!”

Maximilian Muhr und Jan Achtermann

11:00 – 11:30 | Bernadette Hohns: Das perfekte SEO Dashboard

Anschließend an Tim stellte Bernadette Hohns von SISU digital das aus Ihrer Sicht perfekte SEO-Dashboard im Google Data Studio vor. Laut Bernadette ist es wichtig, natürlich die richtigen Daten auszubereiten, aber auch das es sich um die vom Kunden gewünschten Daten handelt. 

omt logo

„Daten visuell darstellen und greifbar machen!”

Bernadette Hohns

Baue Filter mit in Dein Data Studio Report. So kann der Kunde, aber auch der Projektmanager nach bestimmten Parametern filtern.

bernadette hohns seo day

11:00 – 11:30 | Thorsten Loth: Reichweite über Local SEO

Der Vortrag von Thorsten ging rund um das Thema Local SEO. Ihm war besonders wichtig, dass wir unser Augenmerk auf NAP und schlanke Filialseiten legen. Zudem sollten wir die strukturierten Daten “bis zum Anschlag” füllen und auch darauf achten, dass unser Pagespeed stimmt. Denn gerade im lokalen Bereich sind die Nutzer größtenteils mobil online.

omt logo

„Structured Data bis Anschlag füllen!”

Thorsten Loth

11:40 – 12:10 | Daniel Knoden: Lead-Generierung über SEO Traffic

Daniel, von der Daniel Knoden GmbH, zeigte auf, wie über SEO-Traffic Leads generiert werden können. Dabei machte er deutlich, dass es nichts bringt, wenn du 110 Besucher am Tag auf Deiner Webseite hast, dann aber nichts mit diesem Traffic passiert. Daniel hat hier von einem Drei-Stufen-Modell gesprochen:

  • Blog liefert Traffic
  • Landingpage liefert Leads
  • E-Commerce bringt den Umsatz

Damit er höhere Eintragungsquoten bekommen hat, für seinen Newsletter, oder Whitepaper-Downloads, hat er zwei „Störer“ auf seine Landingpage eingebaut. zum einen gab es ein gelben Kasten, wo ein PDF downgeloadtet werden konnte und am Ende der Seite einen sogenannten Footer-Switch. Beide Elemente sorgen so für mehr Eintragungen. Insgesamt konnten dank des Footer Switches 40 neue Eintragungen verzeichnet werden. Der Conversiongewinn lag bei 9,4%, folgendermaßen aufgeteilt:

  • Gelber Störer 🡪4,4%
  • Grüner Footer Switch 🡪 5%

Somit ergaben sich durch die Optimierung der Landingpage 400% mehr Anfragen.

11:40 – 12:10 | Nedim Sabic: CTR Manipulation in Google SERPs

Nedim wandelte in seinem Vortrag zwischen Gut und Böse. Er erklärte uns, wie Blackhat SEOs die SERPs manipulieren und wie wir uns davor schützen können. Zudem brachte er Beispiele wie wir mit einfachen Mitteln unsere Nutzerdaten und Klicks in den SERPs pushen können.

Interessant war außerdem, dass mittlerweile ca. 3% der Google Ads Klicks kriminell erzeugt wurden.

Nedim Sabic SEO Day 2019

12:20 – 12:50 | Dominik Schwarz: Das Inhouse SEO Manifest 20 konkrete Voraussetzungen & Maßnahmen für Erfolg

Dominik Schwarz von HomeToGo zeigte auf, wie wichtig die Verzahnung als Inhouse-SEO ist. Es gibt oft viele Unwägbarkeiten, die dann aus dem Weg geräumt werden müssen. Hierfür hat er ein Manifest mitgebracht, das sich jeder Inhouse SEO genau durchlesen und anwenden sollte.

omt logo

„SEO ist keine Abteilung im Unternehmen. SEO funktioniert nur als Prozess, der sich durch alle Bereiche zieht.”

Dominik Schwarz

12:20 – 12:50 | Johannes Bornewasser: Vom Testprojekt zur kleinen Marke – 10 Mio. Pageviews als Ziel für 2020

Johannes war der spätere Gewinner des Best-Speaker-Awards. Zurecht! In seinem Vortrag berichtete Johannes über sein Projekt und wie er es schaffte, in wenigen Jahren mehr als 2 Mio. Pageviews zu generieren. Zudem gab er hilfreiche und praxisnahe Tipps, so dass besonders aus diesem Vortrag viel Mehrwert und Wissen gezogen werden konnte.

Johannes Bornewasser SEO Day 2019

14:00 – 14:30 | René Dhemant: GET SH!T DONE – 11 sofort umsetzbare SEO-Tipps im Wert von 36 Tsd. Euro

René Dhemant legte nach der Mittagspause auf der Bühne im Onsite/Offsite Raum los. Er zeigte auf, wie Du mit seinen Tricks schnell und effizient deine Webseite auf Vordermann bringen kannst umso mehr aus Deinem Traffic herauszuholen. 

omt logo

„Jedes Analyse Tool muss richtig eingerichtet werden.”

René Dhemant

Für bessere Websites lieferte René folgende Punkte:

  • Verzichte auf JavaScript wo möglich. Es lässt sich auch alles mit CSS3 umsetzen.
  • Verringere Deine DOM-Knoten
  • Arbeite in Deinen Texten mit Synonymen
  • Vergrößere Dein SERP-Snippet mit FAQs. Hier bieten sich die „Nutzer fragen auch“ Boxen in den SERPs als Inspiration.
  • Erhöhe Deine Font-Size auf mindestens 16px, besser aber 18px und vergrößere die Line-Height für leichteren Lesefluss.
  • Passe Dein Trackingtool an und bringe Suchmaschinen aus Referral in Organic Traffic, Beispiel: web.de, GMX, Ecosia, DuckDuckGo

14:00 – 14:30 | Nicolas Sacotte und Andreas Pantelic: Inhouse SEO plus SEO Agentur – So klappt die Zusammenarbeit

Nach der Mittagspause ging es im E-Commerce Raum des SEO Days mit einem weiteren hochrelevanten Thema weiter. In ihrem Vortrag gaben Nicolas und Andreas nachhaltige Tipps, um die Zusammenarbeit zwischen Inhouse SEO und SEO Agentur so angenehm und effektiv wie möglich zu gestalten. Man merke zudem schnell, dass die beiden Protagonisten bereits mehrere Jahre zusammen arbeiten.

nicolas sacotte andreas pantelic seo day 2019

14:40 – 15:10 | Martin Splitt: Javascript & SEO – eine ungewöhnliche Freundschaft

Martin Splitt von Google zeigte, dass JavaScript und SEO sich nicht per se ausschließen müssen. Einzig die richtige Anwendung ist der Punkt. Martin zeigte, dass Google aktuell mit dem Chrome 78 die Webseiten rendert und so quasi up to Date ist. Per JavaScript lassen sich im Head Elemente wie „index und „noindex“ implementieren. Auch der komplette Seitenaufbau lässt sich in JavaScript realisieren, erschwert aber anderen Suchmaschinen erheblich das Rendering und damit die Indexierung.

14:40 – 15:10 | Britta Behrens: Das Web Analytics 1×1 für SEOs – Wertvollem Traffic & Backlinks auf der Spur

Brittas Vortrag war wie immer vollgestopft mit jede Menge Input. Sie zeigt uns praxisnah auf, wie wichtig Traffic und Backlinks sind und wie wir diesen besser messen können. Immer wieder eine Besonderheit in Brittas Vorträgen zu sein.

15:20 – 15:50 | Sebastian Erlhofer: Data-Driven SEO: Wie man mit Daten besseres SEO machen kann

Sebastian Erlhofer, CEO der mindshape GmbH und Autor des Buches „Suchmaschinen-Optimierung – Das umfassende Handbuch“, zeigte, wie mit Hilfe von Daten Du Deine SEO verbesserst. Mit Hilfe von Crawlings lassen sich so unter anderem fehlerhafte Metadaten, kaputte Bilder, etc. herausfinden und so dank dieser Daten besseres SEO betreiben kannst.

15:20 – 15:50 | Leonard Metzner: Keyword-Kannibalismus auflösen – ein Diätplan für stabilere Rankings

Im Vortrag von Leonard ging es rund das Thema Kannibalisierung. Er gab uns passende Tipps und zeigt mit interessanten Ergebnissen auf, worauf man bei der richtigen Keywordstrategie achten sollte.

omt logo

„Mehrfachrankings in den Top10 sind kein Kannibalismus, sondern ein wertvolles Mehrfachranking.”

Leonard Metzner

Besonders wichtig war ihm zudem, nicht immer alle Doppelrankings als Kannibalismus abzustempeln.

16:00 – 16:25 | Heiko Stammel: Ohne Vernetzung – kein Erfolg: Company Tech SEO 101

Heiko Stammel ist Technical SEO bei DER SPIEGEL und somit Inhouse SEO. er zeigte auf, wie wichtig der Job als Inhouse SEO ist und welche Unwägbarkeiten sich zwischen den einzelnen Bereichen auftun können. Wichtig aus der Sicht von Heiko ist die Bildung von OKR-Teams, zur besseren Verteilung der Aufgaben und der konkreten Schaffung von Zielen. 

heiko stammel seo day 2019

Baut Euch ein gemeinsames Team auf, das alle Bereiche abdeckt. Die Programmierer sehen einen SEO immer als Feind, da die SEOs immer sagen, dass was programmiert wurde falsch ist. Macht Euch keine Schuldzuweisungen, sondern holt Euch gegenseitig ab und arbeitet Hand in Hand, denn dann werden beider Seiten verstehen was der andere macht und die Erfolge werden sich einstellen.

16:00 – 16:25 | Dominik Thoma: RULE YOUR LINKJUICE – Ranking Boost durch gezielte Linkjuice Steuerung

Da Dominik kurzfristig absagen musste, ist sein Kollege Rene eingesprungen. Obwohl das erst sein erster Vortrag auf einer Online Marketing Bühne war, hat er diesen sehr professionell und mit viel Hintergrundwissen über die Bühne gebracht. In seinem Vortrag wurden viele verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie die interne Verlinkungsstruktur verbessert werden kann und was das für Auswirkungen haben kann. Zudem war das Thema auch für Linkbuilding generell sehr relevant.

seo day 2019 linkjuice

16:45 – 17:10 | Matthäus Michalik: Wettbewerbsanalysen im SEO: Alles im Blick

Matthäus Michalik von Claneo zeigte, wie Potentiale rund um die eigene Webseite ausfindig gemacht werden können. Mit der richtigen Wettbewerbsanalyse kommst du so zum Erfolg. 

omt logo

„Zur Webanalyse braucht man ein richtiges Tool-Set”

Matthäus Michalik

Erstelle mit diversen SEO-Suiten, wie z. B. Searchmetrics, oder Sistrix eine Liste von Deinen Mitbewerbern auf und vergleiche die Daten mit Deinen eigenen. So kannst Du feststellen, welche Keywords Dir gegenüber deiner Konkurrenz fehlen und die angehen solltest. 

Matthäus sprach von einigen Dingen, die Du beachten solltest:

  • Keywordset erstellen
  • Rankings erheben
  • Tatsächliche Wettbewerber
  • Immer eine eigene Datenbasis erstellen
  • Inspiration beim Wettbewerb einholen
  • Sitemap anschauen um die Struktur zu erfahren
  • Systematisches Crawlen nach Seitentyp

Mit SiteBulb ist ein automatischer Vergleich möglich, umso neuen Content bei der Konkurrenz ausfindig zu machen. Ein Crawl pro Quartal sollte schon gemacht werden, monatlich ist aber effektiver und lässt einen schneller reagieren.

seo day 2019 matthäus michalik

17:15 – 17:45Uhr | Marco Hoffmann und Christian Voss: Domain-Bewertung im SEO-Kosmos – zentrale Kriterien & hilfreiche Tools

Marco und Christian sind beide im Domain-Geschäft tätig und glänzten in ihrem Vortrag mit enormen Fachwissen. Die Zuschauer staunten teilweise nicht schlecht, für wie viel Geld manche Domains verkauft werden. Zudem gaben sie interessante Einblicke, wie sich die Preise einer Domain zusammenstellen.

18:15 – 19:30Uhr | Siteclinic auf dem Superpanel

Nachdem die Preise für den Wildsau-SEO Wettbewerb und die Belohnungen der besten Speaker verteilt wurden, warteten alle Zuschauer gespannt auf den Beginn der Siteclinic. Die Experten Jens Fauldrath, Thomas Mindnich, Nicolas Sacotte, Johannes Beus und Christian Solmecke analysierten in ihren unterschiedlichen Fachgebieten verschiedene eingereichte Webseiten und gaben dabei hervorragende Tipps. Zudem lernten die Zuschauer viel über die unterschiedlichen Analyse-Arten und wurden mehr als gut unterhalten.

siteclinic seo day 2019

Aftershow-Party

Nach der Siteclinic machte sich eine ganze Horde an Teilnehmern mit gemieteten Bussen in den “Nachtflug”, um den SEO Day 2019 in einer gebührenden Aftershow-Party zu feiern.

Vielen Dank an Fabian und sein Team für die tolle Leistung!!!

Und um unsere Titelfrage zu beantworten: Ja, auch dieses Jahr hat sich der Besuch auf dem SEO Day wieder gelohnt! 🙂

 

Recap-Sammlung:

https://www.seobility.net/de/blog/seo-day-2019-recap/

https://www.smartlemon.de/recap-seo-day-2019/

https://www.almaron.de/blog/8-blog/186-seo-day-2019-recap

https://www.advidera.com/blog/seo-day-recap/