OMT-Botschafter

Sarah Schaudel machte ihre ersten Schritte in der digitalen Welt schon 2002. Beim Verwalten von Websites eignete sie sich html- und css-Kenntnisse an. Ab diesem Zeitpunkt begleitete sie das Thema kontinuierlich. Zunächst beim Veranstaltungsmanagement und crossmedialen Maßnahmen zur Bewerbung der Events und zur Ansprache und zur Disposition von Servicekräften.

Seit 2014 spezialisierte sie sich hauptberuflich auf digitales Marketing. Ihre Kenntnisse erweiterte sie zum einen bei namhaften Marken und deren E-Commerce-Projekten, als auch beim Aufbau eines Startups. In diesem Rahmen probierte sie sich in den unterschiedlichen Disziplinen des Online Marketings aus. Nach und nach spezialisierte sie sich dann auf die Entwicklung von Content Strategien. In ihrer aktuellen Position verantwortet sie den Bereich Social Media und arbeitet eng mit der SEO-Abteilung zusammen.

OMT-Story

Auf der Suche mich fachlich weiterzubilden, bin ich 2016 auf den OMT aufmerksam geworden. Beim Besuch des Facebook Ads Seminars wurde ich gefragt, ob ich schon OMT Clubmitglied bin. Wieder daheim registrierte ich mich direkt kostenlos.

Ich war damals – und bin es heute nach wie vor – begeistert von dem umfangreichen Expertenwissen, das mit Webinaren, Ratgebern, Podcasts, Clubtreffen u.v.m. für jeden zugänglich vermittelt wird.

Die Möglichkeiten zur Weiterbildung nutze ich regelmäßig. Dabei ist es inspirierend zu sehen, wie andere das Thema Content für sich nutzen. Aber auch der Blick über den Tellerrand bleibt nicht aus. Ich werde mich wohl nie auf Themen wie Tracking oder technisches SEO spezialisieren, dennoch interessiere ich mich dafür und behalte gerne den Überblick.

 

Was mir der OMT bedeutet?

Beim ersten Besuch des OMT 2018 wurde mir schnell klar: Der OMT ist keine Konferenz im klassischen Sinne. Denn die Vorträge werden nicht von den Organisatoren, sondern den Besuchern abgestimmt. Vor Ort herrscht eine familiäre Stimmung. Beim ersten OMT habe ich Menschen kennengelernt, mit denen ich heute noch in Kontakt stehe.

Wir sind unterschiedlich, damit wir voneinander lernen können.

Besonders schätze ich auch das Motto „Lebenslang voneinander lernen.“, das so tatsächlich gelebt wird. Der Austausch auf der Konferenz und innerhalb der Community ist offen und unterstützend, ganz gleich welchen Wissenstand man mitbringt. Das alles macht den OMT für mich einzigartig und ganz besonders!