Das Google Analytics Tippgewitter: 30+ große und kleine Tipps für Analytics und den Tag Manager

Es gibt so viel mehr zu tun, als nur den Trackingcode in die Seite zu werfen, um Google Analytics wirklich auszunutzen. Weil nicht alles für jeden relevant ist, gibt es auch kein “vollständiges Standardsetup” von der Stange. 
Aber es existieren zahlreiche Tipps, Hacks und Lösungen für typische Messaufgaben, die je nach Zweck und Gestalt der eigenen Website für mehr – und bessere – Daten sorgen können. 
Das “Tippgewitter” geht daher nicht in die Tiefe, sondern in die Breite und stellt möglichst viele Ansatzpunkte für besseres Tracking in Analytics und dem Google Tag Manager vor. Kurz und knapp. Wer von einzelnen Punkten inspiriert wird, sein Tracking zu ergänzen, findet zu jedem Tipp einen Link zu weiterführenden Infos und Anleitungen für die Umsetzung. 
Am Ende winkt ein kleines Gewinnspiel 😉

Markus Baersch ist Geschäftsführer der gandke marketing & software gmbh (www.gandke.de) aus Mönchengladbach, die Kunden aus jedem Marktsegment bei der erfolgreichen Vermarktung und laufenden Optimierung ihrer Shops oder B2B-Websites unterstützt. Wissen aus dem “früheren Leben” als Diplom Ingenieur für Elektrotechnik und Leiter der Softwareentwicklung, Projekt- und Produktmanager bei Sage Software ist dabei kein Ballast, sondern zusätzliches Werkzeug bei der Beratung und operativen Betreuung von Optimierungsmaßnahmen. Seit 2007 gehören hauptsächlich SEM, Webanalyse, Suchmaschinen-, Usability- und Conversionoptimierung zu seinem beruflichen Alltag. Zusammen mit Michael Janssen betreibt er seit 2016 den Web-Analytics Podcast “beyond pageviews” auf termfrequenz.de.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei