Berufsbild PR Manager: Aufgaben, Gehalt, Tipps

Berufsbild PR Manager: Aufgaben, Gehalt, Tipps

Lesezeit: 10 Min | Autor: Yannik Petsch |

Teile den Artikel
titlebox-logo

Was ist ein PR Manager?

Ein Public Relations Manager, kurz PR Manager genannt, ist die Person, die sich um die gesamte Unternehmenskommunikation, das Medienmanagement und die AuĂźenwahrnehmung einer Agentur oder eines Unternehmens kĂĽmmert.

Der PR Manager beaufsichtigt die Werbung und das Marketing, spricht mit Zeitung, Radio und Fernsehen, wenn nach Artikel oder Interviews gefragt wird. Zudem betreut die Internetauftritte des Betriebs. Dazu gehört beispielsweise das Organisieren von Pressekonferenzen und das Entwickeln von Medienstrategien.

    Inhaltsverzeichnis:

Große und mittlere Betriebe, Museen, Schulen, Fernsehsender, Vereine – Stellen als PR Manager sind an vielen verschiedenen Orten ausgeschrieben. Doch was genau macht eigentlich, ein PR Manager? Brauche ich ein Studium, um PR Manager zu werden? In diesem Artikel werden diese und weitere Fragen geklärt.

Was macht ein PR Manager?

Die konkreten Aufgaben und Arbeitsgebiete

Grob könnte man die Arbeitsbereiche eines PR Managers in drei Gebiete einteilen: die Werbung, die Information und die Pflege der Kontakte.

In allen drei Bereichen gehört sowohl die Planung als auch die Ausführung zu den Aufgaben des PR Managers. Darüber hinaus muss er die Finanzierung im Blick behalten.

Konkret sieht der Alltag eines PR Managers so aus: Ein PR Manager sorgt dafĂĽr, dass ein Unternehmen

  • eine Website hat, auf der die Produkte gut dargestellt und beworben werden;
  • auf thematisch passenden Märkten und Messen mit einem Stand vertreten ist, der neue Kundschaft anlockt;
  • durch Flyer, Visitenkarten oder auch bedruckte Arbeitskleidung in der Ă–ffentlichkeit sichtbar ist;
  • ein Logo und / oder einen Slogan hat;
  • an passenden Stellen beworben wird, zum Beispiel durch Annoncen in der Zeitung, Werbefilme im Fernsehen oder Werbeclips im Radio;
  • fĂĽr öffentliche Institutionen, wie zum Beispiel Schulen, Universitäten, Zoos, Freibäder, Bibliotheken usw. erreichbar und sichtbar ist;
  • mithilfe von Pressekonferenzen und Werbekampagnen seine AuĂźenwahrnehmung pflegt;
  • durch Newsletter, Gewinnspiele oder andere Werbeaktionen neue Kunden gewinnt oder bereits vorhandene Kunden zum Bleiben animiert;
  • durch Interviews oder Berichte im Gespräch bleibt;
  • durch Pressemitteilungen und gut durchdachte Kommunikationsstrategien ins rechte Licht rĂĽckt.

Zusammenfassend kann gesagt werden: Jede Arbeit, die in jeglicher Form mit der äußerlichen Unternehmenskommunikation und dem Marketing eines Unternehmens zu tun hat, vom Facebook-Post bis zum Messestand, gehört zum Aufgabenbereich des PR Managers.

Da die PR-Branche sehr vielfältig ist und Du mit verschiedenen Bereichen einer Agentur oder eines Unternehmens zusammenarbeitest, ist eine Affinität für Kommunikation und Teamwork unumgänglich.

Wie wirst Du PR Manager?

1. Voraussetzungen und Fähigkeiten eines PR Managers
2. Welches Studium oder welche Ausbildung benötigst Du, um PR Manager zu werden?
3. Vom Quereinsteiger zum PR Manager

Die Voraussetzungen und Fähigkeiten eines PR Managers

Die Berufsbezeichnung des PR Managers ist in Deutschland nicht geschützt. Daher könnte sich jeder Interessierte auf offene Stellen im PR-Management bewerben.

Tatsächlich erfordert diese Arbeit aber einige besondere Fähigkeiten, weswegen Unternehmen und Institutionen genau hinschauen, wen sie als PR Manager einstellen.

Die Soft Skills eines PR Managers

Neben dem Fachwissen sollte ein PR Manager bestimmte Persönlichkeitsmerkmale und Voraussetzungen mitbringen. Dazu gehören:

  • Freude an der Kommunikation: Ein PR Manager schreibt nicht nur Texte, sondern telefoniert auch, hält Vorträge oder gibt Interviews. Jemand, der nicht gern mit Menschen umgeht und spricht, ist daher als PR Manager weniger geeignet. Deswegen ist eine gewisse Kommunikationsstärke von Vorteil.
  • Kreativität: Wer Websites gestaltet, knackige Facebook-Posts entwirft, ein Firmenlogo designt oder Pressemitteilungen schreibt, braucht gute Ideen. Daher ist Erfindungsreichtum eine wichtige Kompetenz des PR Managers.
  • Selbstbewusstsein: Werbung und Marketing zu betreiben bedeutet, sich nach auĂźen hin deutlich vernehmbar und positiv darzustellen. Ein gesundes Selbstbewusstsein verschafft dem PR Manager eine besondere Ausstrahlung auf die Kundschaft und verhilft zu Aufmerksamkeit und Gesprächsbereitschaft.
  • Freundlichkeit und TaktgefĂĽhl: Neben einem stabilen Selbstbewusstsein sollte ein PR Manager aber stets den Ton wahren: Auch bei kritischen Nachfragen sollte er freundlich und sachlich bleiben und bei Schwierigkeiten empathisch und rĂĽcksichtsvoll reagieren. Das Berufsbild des PR Managers setzt voraus, dass Du mit vielen Bereichen des Unternehmens eng zusammenarbeitest und dementsprechend viel mit Deinen Mitarbeitern zusammenarbeitest. AuĂźerdem solltest Du ein gewisses TaktgefĂĽhl mitbringen.
  • Flexibilität: Da sich der Markt in ständiger Veränderung befindet, die BedĂĽrfnisse der Kunden sich wandeln und durch die globale Wirtschaft die Konkurrenz deutlich höher ist als noch vor einigen Jahren, sollte ein PR Manager geistig flexibel sein. Er sollte sich gern ĂĽber neue Trends informieren und die Werbestrategien immer wieder neu nach Veränderung und Anpassung ĂĽberdenken.
  • Kritikfähigkeit: Manchmal benötigt ein Public Relations Manager auch ein dickes Fell, wenn zum Beispiel eine Werbekampagne misslungen ist oder die Kommunikation mit einer Einrichtung oder einem anderen Unternehmen nicht so funktioniert wie erhofft. Wichtig ist dabei, beim nächsten Mal die richtigen MaĂźnahmen zu ergreifen, damit die nächsten Konzepte gelingen.
  • Organisationstalent: Wie bereits erwähnt, gehört das Entwickeln von Konzepten, das Vorbereiten von Pressekonferenzen und das Management der AuĂźenkommunikation zu den Tätigkeiten zum Jobprofil des PR Managers. Daher ist es wichtig, dass dieser gewisse Organisationsfähigkeiten hat, um sich seine Zeit gut aufzuteilen und nicht den Ăśberblick zu verlieren.

      Schließlich sind Voraussetzungen wie ein redaktionelles Verständnis und eine sowohl technische, als auch kreative Affinität nicht zu umgehen. Wobei Du Deinem Urteilsvermögen vertrauen solltest, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

      Die Hard Skills eines PR Managers

      Da ein PR Manager für alle Kanäle der Kommunikation zuständig ist, sollte er diese auch bedienen können. Daher benötigt er ein fundiertes Fachwissen in den folgenden Bereichen:

      • Sprachkenntnisse: Er braucht einwandfreie Deutschkenntnisse. Unternehmen, die auf internationaler Ebene tätig sind, gehen davon aus, dass Deine Englischkenntnisse ein bestimmtes Niveau haben. Besonders, um die AuĂźenkommunikation zu pflegen. Weitere Sprachkenntnisse, wie Französisch, Spanisch und sogar Mandarin sind sehr vorteilhaft, aber nicht unbedingt Pflicht. In dieser Hinsicht kommt es sehr auf das Unternehmen an.
      • PC-Kenntnisse: Er benötigt sichere Kenntnisse in den Office Programmen. Zudem sind Programmierkenntnisse zur Erstellung von Websites vorteilhaft.
      • Marketing-Kenntnisse: Er sollte wissen, wie Werbung und öffentliche Präsentation funktionieren und wie er ein Unternehmen nach auĂźen hin optimal vertreten kann.
      • Grundkenntnisse in Betriebswirtschaftslehre: Da jedes Unternehmen oder jede Agentur nur ein bestimmtes Budget fĂĽr die Werbung und die Unternehmenskommunikation zur VerfĂĽgung hat, sollte ein Public Relations Manager den Ăśberblick ĂĽber die Finanzen nicht verlieren. Grundkenntnisse in BWL sollten daher vorhanden sein.

      Welches Studium oder welche Ausbildung benötigst Du, um PR Manager zu werden?

      Anhand der genannten Fähigkeiten führen verschiedene Wege zum Beruf des PR Managers, da viele Studiengänge, Ausbildungen und Weiterbildungen die Kommunikation zum Thema haben.

      Das Studium

      PR Manager sind oft studierte:

      • Kommunikationswissenschaftler
      • Germanisten
      • Journalisten
      • Philosophiewissenschaftler
      • Geschichtswissenschaftler
      • Medienwissenschaftler

      Diese Studiengänge sind in einem Bachelor, in dem Grundkenntnisse vermittelt werden, und in einem Master, in dem eine Spezialisierung erfolgt, eingeteilt. Der Bachelorstudiengang dauert normalerweise sechs bis acht Semester. Für den Master sollten mindestens weitere vier Semester eingeplant werden, so dass insgesamt eine Studienzeit von fünf bis sechs Jahren benötigt wird.

      Die Ausbildung

      Das Studium ist der bevorzugte Werdegang zum PR Manager. Mitunter werden aber auch Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung als PR Manager eingestellt, da in vielen Ausbildungsberufen die Kommunikation ebenfalls im Vordergrund steht.

      PR Manager sind gelegentlich schulisch ausgebildete:

      • Journalisten
      • Kaufmänner / Kauffrauen fĂĽr Marketingkommunikation
      • Informationstechniker
      • Informatiker

      All diese Studiengänge und Ausbildungen allein reichen oft noch nicht aus, um sich für einen Job als PR Manager zu bewerben. Besonders größere Unternehmen und Institutionen wollen in einer Bewerbung nicht nur Fachkenntnisse, sondern auch Berufserfahrung sehen.

      Praktika in einer PR-Abteilung oder Assistenzstellen, die während der Ausbildung oder des Studiums für erste praktische Arbeitserfahrungen sorgen, erhöhen die Chancen, eine gut bezahlte und interessante Stelle als PR Manager zu bekommen.

      Vom Quereinsteiger zum PR Manager

      Als Quereinsteiger im PR Management kommen Personen in Frage, die ihre Ausbildung oder ihr Studium in Fächern absolviert haben, die den oben genannten nahe sind. 

      Beispielsweise können Lehrer oder Erzieher ins PR Management wechseln, da die Kommunikation ein wichtiger Teil ihrer Ausbildung ist.

      Als Quereinsteiger ist es in den meisten Fällen von Vorteil, wenn ein Weiterbildungskurs oder bestimmte fachspezifische Seminare besucht wurden.

      Dazu gehören je nach Vorbildung:

      • Volkshochschulkurse zum Thema Betriebskommunikation, PC-Kurse, Design-Kurse, Sprachkurse
      • Online-Studiengänge zur Betriebskommunikation, Marketing oder Betriebswirtschaftslehre
      • Seminare zum Kommunikationstraining und Kommunikationsstrategien
      • Weiterbildungen zu Mediengestaltung, Content Management oder Kommunikation

      Auch wer aus einer fernen Branche stammt, sich aber durch ein Online-Studium oder den Besuch passender Kurse weiterbildet, Praktika in PR-Abteilungen absolviert und ĂĽber die passenden Soft Skills zum Public Relations Manager verfĂĽgt, kann auf diese Weise quer einsteigen.

      Wer sucht PR Manager?

      Wie bereits erwähnt, suchen heutzutage nicht nur private Unternehmen, sondern auch öffentliche Einrichtungen oder Vereine nach PR Managern.

      Ă–ffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsstrategien sind immer ein wichtiger Bestandteil, ganz gleich, ob Schuhe verkauft oder der FuĂźballnachwuchs trainiert werden soll.

      Kleinere Vereine suchen allerdings meist ehrenamtliche PR Manager, da sie sich ĂĽber Spenden finanzieren und die Mittel fĂĽr bezahlte Stellen nicht vorhanden sind.

      Auch Betriebe mit weniger als 10 Mitarbeitern können sich oft einen PR Manager mit einem voll bezahlten Job nicht leisten. Daher werden hier gelegentlich Teilzeitstellen angeboten oder ein Job mit mehreren Aufgaben, zum Beispiel als PR Manager und Übersetzer.

      Da aber jede größere Firma, Verlage, Museen, Schulen, Universitäten, Parteien, Stadtverwaltungen, Bibliotheken, Archive, Banken und viele mehr PR Manager für ihre Unternehmenskommunikation, ihre Pressearbeit und Öffentlichkeitsarbeit benötigen, sehen die Berufsaussichten sehr vielversprechend aus. Kurz gesagt: Gut ausgebildete PR Manager werden immer gesucht.

      Gehalt: Was kannst Du als PR Manager verdienen?

      Wie in jedem Beruf gibt es auch beim Gehalt eines PR Managers Abstufungen, je nachdem, wie seine Arbeitserfahrungen aussehen und in welcher Position er genau arbeitet.

      Das Jahresgehalt im PR-Bereich liegt zwischen ca. 35.000 und 63.000 Euro, also zwischen 3.000 und 5.200 Euro Brutto im Monat.

      Der Berufseinstieg erfolgt meist durch einen Job in einer Junior-PR-Beratungsstelle, die zwischen 3.000 und 3.500 Euro Brutto monatlich vergĂĽtet wird.

      PR-Manager mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung starten oft mit einem Gehalt von 4.000 Euro Brutto monatlich und können mit zunehmender Berufserfahrung hochgestuft werden.

      Der am besten bezahlte Job ist der des Senior-PR-Beraters, in dem das Gehalt bis zur 5.000-Euro-Marke klettern kann.

      Entscheidend ist bei der Bezahlung aber nicht nur die Berufserfahrung, sondern auch die Qualifikation: PR Manager mit einem Bachelorabschluss verdienen zum Beispiel durchschnittlich 5.000 Euro weniger im Jahr als ihre Kollegen, die ĂĽber einen Masterabschluss verfĂĽgen.

      Fazit: Warum Du PR Manager werden solltest

      Zusammenfassend können wir festhalten: Die Berufsbezeichnung des PR Managers ist sehr attraktiv.

      Die Angebote für einen Job sind vielfältig und reichen von der kleinen Position im mittelständischen Betrieb bis in die Führungsetage großer Konzerne und angesehener Institutionen.

      Dadurch, dass ein PR Manager im Marketing, in der Pressearbeit und in der Öffentlichkeitsarbeit, also in der gesamten Unternehmenskommunikation, tätig ist, ist der Arbeitsalltag immer spannend und abwechslungsreich.

      Das Gehalt ist sehr gut und kann bei geeigneter Ausbildung oder Weiterbildung gesteigert werden.

      Arbeitsangebote gibt es im PR-Bereich immer mehr, da jedes Unternehmen und jede öffentliche Einrichtung nach außen hin sichtbar gemacht und vertreten werden muss.

      Darüber hinaus brauchst Du nicht in jungen Jahren den Berufswunsch des PR Managers verfolgt haben, um in den Beruf einzusteigen. Mithilfe verschiedener Ausbildungswege kannst Du, mit Kommunikationsstärke und organisiertem Medienmanagement, Betriebe von Dir überzeugen.

      Und schließlich macht die Arbeit eines PR Managers einfach Spaß: Kreativität, Humor, Freundlichkeit und Freude an der Kommunikation machen dieses Berufsbild spannend und attraktiv.

      Also, verfügst Du über Kenntnisse in der Entwicklung von Kommunikationsstrategien und möchtest Dich in der PR-Branche tätig machen, dann sehen Deine Berufsaussichten sehr gut aus.

      omt logo

      Diesen Artikel jetzt als Podcast anhören

      Jetzt anhören auf: Spotify | Apple Podcast | Google Podcast

      Teile den Artikel
      Wie ist Deine Meinung zu dem Thema? Wir freuen uns ĂĽber Deinen