Jobs als Content Marketing Manager

Content Marketing Manager

Content ist heutzutage wichtiger denn je, denn das Internet ist für die verschiedensten Unternehmen mittlerweile zu eine der wichtigsten – wenn nicht nur wichtigsten – Umsatzquellen geworden. Ein Content Marketing-Manager entwickelt moderne Strategien, erschließt neue Geschäftsfelder und erkennt neue, potenziell lukrative Märkte. Auch kümmert er sich selbst um die Konzeptionierung und Erstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten für das Internet.
Ein Beispiel ist ein Marketing-Blog, auf dem mit interessanten, lesenswerten Inhalten auf das jeweilige Unternehmen und dessen Waren bzw. Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Ist der Content zudem suchmaschinenoptimiert – was heutzutage eine Notwendigkeit ist, um sich gegen die Konkurrenz im Internet durchsetzen zu können – dann ist dies ebenfalls förderlich für den Umsatz.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Content Marketing-Manager Multimedia-Inhalte für diverse Internetangebote erstellt. Sie arbeiten also sowohl im redaktionellen als auch im wirtschaftlichen Bereich eines Unternehmens mit bzw. fungieren als aktive Schnittstelle.

Wo findet man eine Anstellung als Content Marketing-Manager?

Ein Content Marketing-Manager arbeitet in vielen Unternehmen im Marketing-Ressort, also intern. Die Branchen können dabei ganz vielfältig sein, es kommt lediglich darauf an, dass ein Betrieb seine Dienstleistungen oder Waren online vertreibt. Auf der anderen Seite gibt es auch die Möglichkeit, extern zu arbeiten, wie beispielsweise in einer Webagentur. Hier werden gleich mehrere Kunden betreut und man arbeitet an verschiedenen langfristigen Projekten.
In diesem Job ist eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten besonders wichtig. Selbst entwickelte Konzepte müssen oft auch gleich selbst umgesetzt werden. Ebenfalls sehr wichtig ist, dazu in der Lage zu sein, neue Geschäftspartner zu akquirieren und bestehende Geschäftsbeziehungen stets zu festigen. Kommunikativität ist daher eine Eigenschaft, die man unbedingt mitbringen sollte.

Ein Content Marketing-Manager arbeitet in einer Webagentur häufig als “rechte Hand” des SEO-Managers. Er kooperiert eng mit anderen Teilbereichen des Online-Marketing-Ressorts in einem Unternehmen, wie beispielsweise der Qualitätssicherung, der Programmierung oder auch den Textern.

Wie kann man sich als Content Marketing-Manager ausbilden oder weiterbilden?

Es gibt inzwischen eine breite Auswahl an Möglichkeiten, sich an beruflichen Akademien und Universitäten im Bereich Content Marketing Management weiterzuentwickeln. Zunächst wird hier in der Regel ein Basiskurs absolviert, in dem die wichtigsten Schwerpunkte erfasst werden. Häufig dauert die Weiterbildung zum klassischen Content Marketing-Manager rund zwei Jahre, dies hängt jedoch von der entsprechenden Hoch- bzw. Fachschule ab.

Während einer solchen Weiterbildung erlernt man, wie man innovative Instrumente des Online-Marketings richtig nutzt, wie man Inhalte und Layouts optimal zusammensetzt und anschließend entsprechend auf die Zielgruppe ausrichtet. Auch ist das Vermitteln von Wissen über Social-Media- und Werbekanäle im Internet ein Element der Weiterbildung. Blogs, Soziale Netzwerke und Online-Communities fungieren heutzutage als wichtige Quelle für potenzielle Neukunden.

Kann man mit einem Studium zum Content-Marketing Manager werden?

Wer später als Content-Marketing Manager arbeiten möchte, liest mit einem klassischen Studium von BWL oder VWL nicht falsch. Darüber hinaus sind praktische Erfahrungen im Content Marketing von Vorteil für einen erfolgreichen Berufseinstieg bzw, für die anschließende Bewertung. Praktika oder Traineeships sind eine sehr gute Möglichkeit, die ersten Selbstversuche zu trainieren. In besonderen, speziell auf diesen Berufszweig abgestimmten Seminaren werden Studenten Kenntnisse für den Umgang mit verschiedenen Analyse-Tools entwickelt. Auch das selbstständige Erstellen von Statistiken sowie Infografiken und die Aufbereitung von Marketingkonzepten stehen im Vordergrund.

Auch der IT-Bereich wird im Studium vermittelt: Hier stehen insbesondere das Erstellen und Einpflegen von Multimedia-Inhalten wie Bild, Text und Grafiken im Vordergrund. Auch das Arbeiten mit verschiedenen CMS (Content Management Systemen) ist Pflicht, denn damit wird man im Beruf sehr häufig in Berührung kommen.
Ein betriebswirtschaftliches Studium mit einem Schwerpunkt auf Marketing ist optimal als Wegbereiter geeignet. Wichtig ist aber letzten Endes auch, dass man sich für das Thema in gewissermaßen interessiert. Wer mit dem Handel im Internet nicht viel anfangen kann, für den ist dein Job im Online Marketing vielleicht nicht unbedingt die beste Wahl.

Die Bewerbung und Suche nach dem Job – worauf kommt es an?

Grundlegend ist es wichtig, im Online Marketing Englisch sowohl in Wort und Schrift recht gut zu beherrschen, denn auch im Content Marketing spielen Englischkenntnisse eine sehr wichtige Rolle. Wer in diesem Beruf arbeiten möchte, sollte dazu in der Lage sein, eigenverantwortlich arbeiten zu können, eine hohe Sozialkompetenz zu besitzen, zielstrebig zu sein und innovativ zu denken. Bringt man diese Eigenschaften bei der Bewerbung mit, wird sich die Suche nach einem passenden Job nicht allzu schwer gestalten.

Wie viel verdient man im Beruf Content Marketing Manager?

Wer als Content Marketing Manager arbeitet, verdient in Deutschland durchschnittlich 44.000 Euro pro Jahr. Allerdings sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sehr groß. In Hamburg liegt das Gehalt mit rund 42.000 Euro etwas niedriger als vergleichsweise in Baden-Württemberg, Bayern oder Hessen. Am höchsten ist der Verdienst im Saarland und in Bremen. Prinzipiell wächst das Gehalt entsprechend der Arbeitserfahrung: Berufseinsteiger beginnen meist mit rund 2.000 Euro brutto, anschließend steigt der Lohn, je mehr Praxiswissen man mit der Zeit erlangt.