Inhaltsverzeichnis:

Amazon Sponsored Brands – wie Du Deine Markenbotschaft auf Amazon verbesserst

Amazon Sponsored Brands – wie Du Deine Markenbotschaft auf Amazon verbesserst

Lesezeit: 9 Min | Autor: Susann Pleß

Teile den Artikel

Was sind Amazon Sponsored Brands?

Amazon Sponsored Brands sind auf Keywords und Produkte ausgerichtete PPC-Anzeigen.

Amazon stellt damit Werbetreibenden zusätzlich zu den Sponsored Products Anzeigen eine weitere Möglichkeit Werbung zu schalten zur Verfügung.

Amazon Sponsored Brands Beispiel für Aufbau einer Anzeige

Beispiel eines Aufbaus einer Sponsored Brands Anzeige.

Was sind die Vorteile von Sponsored Brands?

Sponsored Brands Anzeigen auf Amazon bieten eine Reihe an Vorteilen und sind daher für Werbetreibende durchaus attraktiv.

omt logo

Diesen Artikel jetzt als Podcast anhören

Jetzt anhören aut: Spotify | iTunes | Google Podcast

Mit Sponsored Brands hast Du folgende Vorteile:

Steigerung der Markenbekanntheit
Durch die u.a. prominente Sichtbarkeit Deiner Sponsored Brands Anzeigen kannst Du gezielt die Wahrnehmung Deiner Marke erhöhen.

Erhöhung der Sichtbarkeit Deiner Produkte
Durch die Platzierung der Sponsored Brands Ads kannst Du gezielt die Wahrnehmung auf Deine beworbenen Produkte lenken.

Steigerung des Umsatzes
Du kannst Sponsored Brands Kampagnen so ausrichten, dass Du aggressiv auf die Keywords Deiner Wettbewerber bietest. Dadurch kannst Du potentielle Kunden gewinnen und Deinen Umsatz steigern.

Link zum Brand-Store
Nur mit Sponsored Brands Werbeanzeigen kannst Du einen Link direkt in Deinen Brand-Store setzen. Dafür musst Du in der Amazon “Brand-Registry” Deine Marke registrieren lassen.

Sponsored Brands Video
Du hast die Möglichkeit in Sponsored Brands Anzeigen Videos einzubinden. Das funktioniert bei Sponsored Products und Sponsored Display-Anzeigen nicht.

Welche Voraussetzung musst Du für das Erstellen von Sponsored Brands auf Amazon erfüllen?

Amazon Sponsored Brands stehen allen Vendoren, Sellern und Agenturen zur Verfügung.

Ausgabe 2 jetzt verfügbar!!!
OMT Magazin - Ausgabe 2

Endlich online! Die 2. Ausgabe des OMT-Magazin. 176 Seiten geballtes Online Marketing-Wissen!

Jetzt kostenfrei downloaden

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Du mit Sponsored Brands durchstarten kannst:

  • Professionelles Verkäuferkonto mit angemeldeter Marke (“Brand Registry”)
  • Aktives positiv bewertetes Konto auf Amazon
  • Versandmöglichkeit in das Land, für das Du wirbst
  • Gültige Zahlungsmethode
  • Produktlistings in einer oder mehreren der verfügbaren Kategorien (siehe Tabelle)
Amazon Sponsored Brands Suchkategorien

Sponsored Brands sind für die folgenden Amazon-Suchkategorien verfügbar.

Was sind die stärksten Vorteile des Markenregisters?

Markenschutz
Amazon verwendet automatische Schutzmechanismen, um Deine Marke zu schützen. Wenn also falsche Inhalte zu Deiner Marke auftauchen, werden Diese entfernt. Die Markenregistrierung schützt Deine Marke und umso besser ist auch das Nutzererlebnis Deiner Marke.

Sponsored Brands
Wenn Du Deine Marke registriert hast, kannst Du auch das Werbeformat Sponsored Bands nutzen.

Support
Eigenes Support Team, das 24/7 erreichbar ist.

Was musst Du für eine Markenregistrierung einreichen?

  • Bild des Produktes und der Verpackung (keine Aufkleber erlaubt)
  • Korrekte Schreibweise des Markennamens haben
  • Zulassungsbescheid vom Markeninhaber – wenn Du das nicht bist

Wo werden Sponsored Brands Anzeigen auf Amazon angezeigt?

Wenn Du Deine Sponsored Brands Anzeigen auf Keywords ausrichtest, gibt es aktuell insgesamt 4 Anzeigemöglichkeiten.

1. “Top of Search” – Platzierung

Bei der “Top of Search” Platzierung erscheint Deine Sponsored Brands Anzeige als Leaderboard ganz oben auf der Suchergebnisseite. In unserem Beispiel zu sehen ist das Firmenlogo als auch der Titel “Werde der nächste Twitch oder Youtube Star” und zwei weitere Produkte von der Marke Trust.

amazon_sponsored_brands_suchergebnisseite

Platzierung einer Sponsored Brands Anzeige ganz oben auf der Suchergebnisseite.

 

2. Auf der Suchergebnisseite ganz unten

Sponsored Brands Anzeigen werden auf der Suchergebnisseite auch ganz unten, vor dem Umblättern, ausgespielt (i.d.R. drei an der Zahl).

amazon_sponsored_brands_Platzierung einer Sponsored Brands Anzeige ganz unten

Platzierung einer Sponsored Brands Anzeige ganz unten, kurz vor dem Umblättern auf der Suchergebnisseite.

3. Auf den Produktdetailseiten

Sponsored Brands Anzeigen können sich nicht nur auf der Suchergebnisseite befinden, sondern auch direkt auf der Produktdetailseite. Damit ist es Dir mit diesem Werbeformat möglich, auch auf Produktseiten Deiner Konkurrenz für Deine eigene Marke zu werben.

amazon_sponsored_brands

Platzierung einer Sponsored Brand Anzeige auf einer Produktdetailseite.

4. Links am Rand neben den Suchergebnissen

Nicht ganz so prominent ist die Position von Sponsored Brands links neben den Suchergebnissen, unter den Einstellungen am linken Rand der Seite.

Die hier präsentierte Marke muss nicht mit der im oberen Bereich eingeblendeten Marke korrespondieren.

amazon_sponsored_brands

Platzierung einer Sponsored Brands Anzeige am linken Seitenrand, passend zur Suchanfrage.

 

amazoon_sponsored_brand

Platzierung einer Sponsored Brands Anzeige am linken Seitenrand, nicht passend zur Suchanfrage.

Welche Sponsored Brands Anzeigenformate gibt es?

Sponsored Brands bietet drei verschiedene Werbeanzeigen Formate an:

  • Produktkollektion
  • Store Spotlight
  • Video

Überblick über die Anzeigenformate und Ausrichtung:

Produktkollektion Store Spotlight Video
Landingpage Store / eigene LP Store mit min. 4 Seiten Produktseite
Keywords x x x
Produkte x x
Kategorie x x

Die Produktkollektion

  • Einen Link in den Brand-Store oder auf die eigene Landingpage
  • Logo & Name
  • 3 Produktbilder
  • Überschrift
  • Benutzerdefiniertes Bild (Beta)

 

amazon_sponsored_brands

Platzierung einer Sponsored Brands Anzeige am linken Seitenrand, nicht passend zur Suchanfrage.

Das Store Spotlight

  • Markenlogo
  • Überschrift
  • Link zu Unterseiten aus Deinem Shop
  • Detailliertes Arbeiten mit den Suchanfragen möglich

Mit Sponsored Brands kannst Du Store-Seiten in Dein Anzeigendesign aufnehmen. Damit kann der potentielle Käufer Deine Produktkategorien entdecken. Du kannst bis zu drei Store-Seiten in Deiner Sponsored Brands-Kampagne präsentieren.

amazon_sponsored_brands

 

Video

Werbeanzeigenformat

Du kannst in Sponsored Brands Anzeigen Videos integrieren. Sponsored Brands Videos sind bezahlte Video-Anzeigen, die auf der Suchergebnisseite von Amazon ausgespielt werden. Mit einer Sponsored Brands Video-Anzeige kannst Du mit einem automatisch abgespielten Video für ein einzelnes Produkt werben. Die Videoanzeige leitet den Shopper direkt auf die Produktdetailseite des beworbenen Produktes weiter.

Die Sponsored Brands Video-Ads werden via Cost-Per-Click abgerechnet und per Keywords ausgerichtet.

In den USA gibt es das Video Advertising für Sponsored Brands schon länger, in Europa seit September 2020.

Amazon hat für die Sponsored Brands Videos spezielle Video- und Audio-Richtlinien entworfen:

Video- und Audio Spezifikationen

Video- und Audio Spezifikationen.

Welche Targetingmöglichkeiten gibt es für Sponsored Brands?

1. Richte das Targeting auf die richtigen Keywords aus

Du kannst Sponsored Brands nach Keywords ausrichten. Beim Keyword-Targeting solltest Du darauf achten, dass die Keywords eine hohe Relevanz auf die beworbenen Produkte in der Sponsored Brand Anzeige haben.

Wenn die Suchanfrage des potentiellen Käufers mit Deinen Keywords übereinstimmt, ist die Relevanz der Anzeige gegeben und es ist wahrscheinlich, dass Deine Anzeige in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Du hast beim Keyword-Targeting die Möglichkeit, Deine Keywords in verschiedenen Übereinstimmungstypen einzubuchen. Vielleicht kennst Du Keyword-Matchtypes bereits von Google Ads.

Bei Amazon wird zwischen folgenden Keyword-Übereinstimmungstypen unterschieden:

Weitgehend passend (broad):
Alle Keywords werden in einer beliebigen Reihenfolge, inklusive Mehrzahl, Varianten und verwandten Keywords, eingeschlossen. Wenn Du die weitgehend passende Übereinstimmung wählst, wird Deine Werbeanzeige im Vergleich zu den anderen Keyword-Übereinstimmungstypen am häufigsten angezeigt.

Wortgruppe (phrase):
Wortgruppe umfasst eine Abfolge der Keywords. Das Schlüsselwort vom Typ „Passende Wortgruppe“ wird mit dem Suchbegriff eines Benutzers verglichen, wenn die Keywords in der gleichen Reihenfolge vorliegen.

Genau passend (exact):
Stimmt genau mit dem Keyword bzw. der Abfolge der Keywords überein – mit Ausnahme von Singular und Pluralformen.

Negative Keywords (negative):
Du kannst verhindern, dass Deine Sponsored Brands Anzeigen bei irrelevanten Suchanfragen angezeigt werden, indem Du negative Keywords hinzufügst.

Keyword Match Types

Keyword Match Types.

2. Produkt-Targeting mit Sponsored Brands Ads

Produkt-Targeting auf Amazon ist die Möglichkeit zur zielgerichteten Auswahl der besten Werbeplatzierungen in Sponsored Products und Sponsored Brands Kampagnen.

Die Produktausrichtung ermöglicht, Werbung abseits von Keywords auszuspielen, auf:

  • Kategorie-Basis
  • Marken-Basis
  • ASIN-Basis

Mit der Produktausrichtung kannst Du bestimmen, wann Deine Sponsored Ad eine Impression bei einer Suchanfrage (Trigger) erzielen kann.

PAT-Anzeigen in Sponsored Products und PAT-Kampagnen bei Sponsored Brands können sowohl auf einer Produktdetailseite als auch auf der Suchergebnisseite ausgespielt werden.

Produkt-Targeting für Sponsored Brands: Suchergebnisseite & Produktdetailseite

Welche Produkt-Targeting Strategien kannst Du mit Sponsored Brands verfolgen?

Wenn Du mit Amazon PPC startest, ist es immer empfehlenswert, erst eine Strategie auszuarbeiten und dann mit Werbung zu starten. Was willst Du mit Amazon PPC erreichen? Was kannst Du erreichen?

Mit dem Produkt-Targeting für Sponsored Brands kannst Du folgende Strategien verfolgen:

1. Wettbewerber attackieren
Du kannst Deine Sponsored Brands auf den Produktdetailseiten Deiner Wettbewerber platzieren. Der potentielle Käufer sieht dann Dein Produkt, was ggf. noch günstiger ist und einen anderen Mehrwert bietet.

2. Wettbewerber abwehren
Mit Sponsored Brands kannst Du Deine Wettbewerber nicht nur attackieren, sondern auch abwehren. Durch das Targeting Deiner eigenen Produkte, steigerst Du auch Deine Relevanz. Der Wettbewerber muss Dich jetzt erstmal wieder überbieten. Optimal ist es, wenn Du preiswertere Alternativprodukte auf teurere Produkte schaltest. Hier ist es relativ wahrscheinlich, dass der potentielle Käufer dann Dein günstigeres Alternativprodukt kauft.

3. Cross-Selling
Das Ziel von Cross-Selling ist die Umsatzsteigerung. Damit kannst Du dem potentiellen Käufer ergänzende- oder zusätzliche Produkte anbieten und Deinen Warenkorbwert steigern.

amazon_sponsored_brands_crossselling

Cross-Selling

4. Performance-Strategie
Für noch mehr Performance kannst Du Sponsored Products Anzeigen und Sponsored Brands Anzeigen smart kombinieren. Du kannst Sponsored Products zum Beispiel nutzen, um Keywords und Platzierungen zu analysieren und die performantesten Keywords und Platzierungen überführst Du dann in Sponsored Brands Kampagnen.

Fazit

Sponsored Brands Anzeigen sind Cost-per-Click Anzeigen mit Deinem Markenlogo, einer individuellen Überschrift und mehreren Produkten. Durch die prominente Platzierung auf der Amazon Suchergebnisseite, sind sie die ersten Werbeanzeigen, die ein potentieller Käufer sieht, wenn er nach etwas sucht.

Dank Sponsored Brands Anzeigen kannst Du nicht nur Deine Verkäufe steigern, sondern auch Markenbewusstsein bei Deinen Kunden aufbauen und Diese an Dich binden.

Durch den Brand Store kannst Du außerdem die Einkaufserfahrung Deiner Kunden optimieren.

Der wichtigste Punkt ist dabei, dass Du vorab Deine Ziele definierst, die du mit Sponsored Brands erreichen möchtest.

Sponsored Brands Anzeigen sind zusammen mit den Sponsored Products Anzeigen die wichtigsten Anzeigenformate auf Amazon.

Weitere Artikel, Webinare und Podcasts zum Onlineriesen Amazon findest Du auf unserer Amazon-SEO-Themenwelt:

Teile den Artikel